+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Sanierung der Elektroinstallation

  1. #1
    Avatar von flowertiffy
    40 Jahre alt
    aus oberhausen
    16 Beiträge seit 11/2013

    Sanierung der Elektroinstallation

    hola ich lieben....

    ganz kurz erklärt... ich hab Interesse an einer Wohnung (ca.70qm) in los realejos. nun sprach ich mit den jetzigen Eigentümer. sie meinten, es müsse die komplette Stromversorgung von 2polig auf 3polig umgestellt werden. sicherheitsanweisung halt. die Wohnung ist komplett möbiliert. sie meinten man könne einges ja überputz verlegen, wovon ich aber ehrlichgesagt nicht so begeistert bin. aber der gedanke daran die ganzen wände aufzureissen und grossbaustelle zu haben ist auch nicht so toll. und wohin mit den möbeln...??? kosten ca. 3000 euro
    nun meine frage, hat irgend jemand von euch solche Erfahrungen gemacht und kann mir mal nen tip geben. oder soll ich lieber weiter suchen. die Wohnung ist eigentlich total schön. hab aber angst mich da in irgendwas zu verrennen. ich schaff es meißt 5-6 Wochen im jahr runter zu kommen, da ich in Deutschland arbeite. also kann ich auch nicht mal eben vor ort sein. danke schon mal für ein Feedback... :-)

  2. Nach oben    #2

    aus TF Sur
    158 Beiträge seit 12/2012
    Gracias
    9
    oh nein, diesen Stress und die Kosten würde ich mir nicht antun. Wenn, dann würde ich mir einen Kostenvoranschlag von einem deutschen Kollegen anfordern. Ich würde weiter suchen. Viel Glück


  3. Nach oben    #3
    abgemeldet
    aus El Médano - Granadilla de Abona
    113 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    24
    Wenn Sie eine Steckdose aufmachen, werden Sie sehen, dass hier Leitungen in einem Leerrohr verlegt sind. Außerdem wird von der ENSESA bei der Übernahme die Anlage überprüft. Die sagen Ihnen dann was gemacht werden muss. Wenn neue Leitungen verlegt werden müssen, ist das kein Problem. Im Forum Teneriffa ist das Thema mehrfach behandelt worden. Deutsche Elektriker schneiden da nicht gut ab.

  4. Nach oben    #4
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    747 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    68
    @ flowertiffy,
    nicht erschrecken ist in der Regel kein Problem, denn 90% der Leitungen liegen hier in Leerrohren.
    Die spanischen Elektriker arbeiten mit Normvorgaben des E-werks.
    1,5mm² Leitungen für Licht, 2.5mm² für Steckdosen, und 4mm² für Herd und Waschmaschinen.
    Das teuerste sind die neuen Schalter und Schuco-Steckdosen.
    (Das Kabelziehen kann fast jedes Kind)
    Festpreise von spanischen Handwerkern sind angebrachter.
    Ich würde ingwer Meyer empfehlen.
    mfg
    Briefträger

  5. Nach oben    #5
    Avatar von flowertiffy
    40 Jahre alt
    aus oberhausen
    16 Beiträge seit 11/2013
    sind da 3000,- euro realistisch???

  6. Nach oben    #6
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    747 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    68
    ja!

  7. Nach oben    #7
    Avatar von flowertiffy
    40 Jahre alt
    aus oberhausen
    16 Beiträge seit 11/2013
    okay, ich laß es mir noch mal durch den kopf gehen... :-)
    vielen dank an euch!!!

  8. Nach oben    #8
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    747 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    68
    Das kommt natürlich auf die Steckdosenform, Standard oder Luxusausstattung an.

    Bei 3 Zimmer KDB= 6 Räumlichkeiten = mit Herd, Wasch, und Spül ca. ca. 6-8 Stromkreise,

    6 Türen, also 6 Schalter und ca. 3 Steckdosen pro Raum kostet ein Sicherungskasten mit FI zwischen 200,- und 500,-, je Dose zwischen 50,- und 150,- und ca. 200-400m Kabel.
    So etwas ist ab ca. 2 mille möglich.
    mfg
    Briefträger


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Sanierung von San Telmo in Puerto de la Cruz
    Von Platano im Forum Teneriffa-Treff
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2014, 15:00

Lesezeichen für Sanierung der Elektroinstallation

Lesezeichen