+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Hohe Luftfeuchtigkeit bedenklich?

  1. #1

    38 Jahre alt
    9 Beiträge seit 05/2021

    Hohe Luftfeuchtigkeit bedenklich?

    Hallo.

    Habt ihr auch im Schnitt bis zu 70% relative Luftfeuchtigkeit im Haus (bin in Las Cuevas)?
    Wie haltet ihr es mit dem Lüften?

    Ich nutze mittlerweile regelmäßig einen Luftentfeuchter weil ich trockene Luft gewohnt bin. Sobald ich lüfte bzw. den Entfeuchter ausschalte, geht die Feuchte wieder steil nach oben. Ich mache mir etwas Gedanken wegen Schimmel obwohl ich noch keinen entdeckt habe. Mich würden eure Erfahrungen interessieren ob man auf Teneriffa einfach damit leben muss oder ob die hohe Feuchte im Inneren nur bei Gebäuden mit Baumängeln auftritt.

    Danke und liebe Grüße,
    Simon

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    1.038 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    344
    Deine gemessene Luftfeuchtigkeit ist völlig normal und unbedenklich. Zwangslüften erübrigt sich hierzulande meist dank fehlender Abdichtungen an Türen und Fenstern. Zum ernsthaften Problem würde es vielleicht, wenn niedrige Außentemperaturen bei schlecht isolierten Gebäuden die Wände kalt werden lassen und gleichzeitig mit Gas im Raum geheizt wird. Las Cuevas liegt aber noch nicht so weit oben.


  3. Nach oben    #3

    38 Jahre alt
    9 Beiträge seit 05/2021
    Danke für die Info, Rainer.

    Lg

  4. Nach oben    #4

    64 Beiträge seit 10/2014
    Gracias
    19
    Im Winter, wenn die Feuchtigkeit schlimmer wird, helfen Infrarotheizungen sehr gut gegen feuchte Wände. Die gibt es z.B. als Bild für die Wand und muss nur aufgehängt werden, geht ratzfatz.

  5. Nach oben    #5
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    498 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    89
    70% ist nicht viel. Im Süden haben wir heute auch 67%. Da kenn ich aus Deutschland ganz andere Werte und hier sind wir am Meer.

  6. Nach oben    #6
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    1.038 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    344
    Richtig, Teneriffa ist von feuchter Meeresluft umgeben. Norden oder Süden spielt kaum eine Rolle. Außer bei Calima beträgt die Luftfeuchte auf Teneriffa je nach Witterung meist zwischen 40 bis 90 % und nachts regelmäßig über 80 %. Anbei Min/Max-Messwerte rel. Luftfeuchtigkeit der letzten 48 Stunden an der frischen Luft:

    Puerto de la Cruz: 69 - 88
    Santa Cruz de Tenerife: 20 - 91
    El Médano: 53 - 85

    Quelle: Simac | https://www.gobiernodecanarias.org/m...temas/calidad/

    Mit den Innenraumwerten hat das aber nicht viel zu tun, da hier Temperaturunterschiede, Heizungsart und Durchlüftung maßgeblich mit reinspielen. 70 bis 80 % Luftfeuchte in der Wohnung sind völlig normal und gesundheitlich unbedenklich. Mit Entfeuchtern dagegenzuhalten, erscheint mir sinnlos. Schimmelbildung entsteht nicht automatisch aufgrund hoher Luftfeuchte, sondern es braucht wesentlich kältere Gegenstände (z. B. Außenwände, Fensterrahmen), woran die Luftfeuchte dann kondensiert. Aufsteigende Feuchtigkeit in Erdgeschossen oder Undichtigkeiten gegenüber Niederschlägen sind hierzulande weit häufiger ursächlich für Schimmelbildung als die normale Luftfeuchte. Auf die weit verbreiteten Gas-Heizstrahler sollte man unbedingt verzichten, denn sie sättigen die Luft noch mehr mit Wasser, das bei der Verbrennung entsteht.

    Mit jedem Grad Celsius weniger verliert die Luft knapp 6,5 % ihrer Wasseraufnahmefähigkeit. Dort wo der Fragesteller lebt, gibt es in aller Regel keine dauerhaft mehr als 5 °C kühleren Wände, womit sich eine Schimmelbildung bei 70 % Raumluftfeuchte physikalisch ausschließt.
    Geändert von Teneriffaforum (05.10.2021 um 16:30 Uhr) Grund: Zwei Beiträge von Rainer zusammengefügt

  7. Nach oben    #7

    38 Jahre alt
    9 Beiträge seit 05/2021
    Heute ist es in Las Cuevas erstaunlich angenehm. 51% aktuell. Scheint mir die Ausnahme zu sein.
    Scheint also immer der Luftfeuchtigkeit von draußen zu entsprechen (eben wegen undichter Fenster und Türen) und weniger wegen möglicher feuchter Wände geschuldet.

  8. Nach oben    #8

    38 Jahre alt
    9 Beiträge seit 05/2021
    Hat jemand Erfahrungen Fenster und Türen abzudichten auf der Insel?
    Ist LeRoy eine gute Anlaufstelle?
    Hab hier Schiebefenster. Das macht die Sache nicht gerade leichter.
    Wenn ich es schaffe die Fenster besser abzudichten, erhoffe ich mir schon ein besseres (subjektives) Wohlbefinden.
    Kondensation oder nicht - hohe Luftfeuchtigkeit empfinde ich innen als relativ unangenehm und würde das gerne verbessern.

  9. Nach oben    #9
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    1.038 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    344
    Bei den hierzulande gebräuchlichen Schiebefenstern würde das kaum gelingen. Als Abdichtung gibt es nur die feinen Borstenbänder, die manchmal abgelöst sind und erneuert gehören. Die holst du dir am besten beim nächstgelegenen Alufenster-Macher. Einer der nächstgelegenen von dir ist Aluminios Vázquez García in La Florida. Die seitlichen Schnapper, lassen sich mit einem Inbusschlüssel so nachjustieren, das die Schiebesegmente kein seitliches Spiel mehr aufweisen. Prüfe das mal. Mehr ist leider nicht drin. Wirklich dicht wie deutsche Fenster/Türen würde eine Wohnung dadurch also nicht. Und das ist eigentlich auch gut so. Denn Abdichten hilft nicht gegen hohe Luftfeuchtigkeit. Dadurch würde die Innenraum-Luftfeuchte eher noch ansteigen, da die Verdunstung durch Atmung, Kochen, Waschen, Zimmerpflanzen, usw. schlechter entweichen kann. Eine niedrige Luftfeuchte erreicht man am Besten durch regelmäßiges Stoßlüften. Mit jeder Form des Heizens (außer mit Gas-Heizstrahler) steigt außerdem die Wasseraufnahmefähigkeit der Luft um circa 7 % je Grad Celsius, d. h. die relative Luftfeuchtigkeit nimmt durch Heizen ab. Das Schimmelrisiko bei zu kalten Wänden sinkt dadurch aber kaum. Alles nicht so einfach.

    Wenn Schimmel bei dir nach deinen Angaben kein Befund ist, würde ich mich nicht weiter um die Luftfeuchte kümmern. Es gibt schlecht isolierte Häuser auf Teneriffa in kühleren Lagen als deine, wo im Winter die Möbel, Bücher, Polster und Gardinen schimmeln, wenn man die Elektro-Heizung oder den Entfeuchter nur ein paar Tage abstellt, weil die Luftfeuchte an allem kondensiert, was ausgekühlt ist. Das ist dann wirklich ungesund.

  10. Nach oben    #10

    38 Jahre alt
    9 Beiträge seit 05/2021
    Hey Rainer.
    Danke für deine Ratschläge.
    Tja, dann werde ich mich wohl anpassen müssen an das Klima. Bin alle zwei Wochen hier, hoffe die Gewöhnung kommt mit der Zeit.
    Lg


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Biete Beistelltisch hellbraun Länge: 55 cm, Breite: 55 cm, Höhe: 45 cm - 5 €
    Von rainertenerife im Forum Private Kleinanzeigen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2019, 13:03
  2. Biete 5 Kästen auf Rollen Neu Länge: 39 cm, Breite: 39 cm, Höhe: 28 cm - 25 €
    Von rainertenerife im Forum Private Kleinanzeigen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2019, 19:44
  3. Klima in der Höhe
    Von Krawumbel im Forum Nachrichten & Allgemeines zu Teneriffa
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 09.07.2018, 19:04
  4. Luftfeuchtigkeit (Brötchen und Klavier)
    Von HinterHofnarr im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Teneriffa
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.06.2015, 15:18
  5. Hohe UV-Strahlung auf Teneriffa
    Von Nrwbasti im Forum Nachrichten & Allgemeines zu Teneriffa
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.06.2015, 06:06

Lesezeichen für Hohe Luftfeuchtigkeit bedenklich?

Lesezeichen