+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: Erdbeben und Vulkanausbruch auf La Palma

  1. #1
     Unterstützer/in Avatar von Rainer
    57 Jahre alt
    1.735 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    718

    Erdbeben und Vulkanausbruch auf La Palma

    Nach mehreren hundert verdächtigen Beben in den vergangenen Tagen auf La Palma steht die Vulkan-Ampel nun auf Stufe gelb. Es sei die stärkste Aktivität der letzten 30 Jahre. Eine direkte Gefahr bedeute diese Alarmstufe noch nicht. Im Rahmen dieser Alarmstufe würde das Geschehen aber intensiver beobachtet.

    https://www3.gobiernodecanarias.org/...vidad-sismica/
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IGN-Actividad-sísmica-La-Palma.jpg  

  2. Nach oben    #2
    Avatar von atlanticview
    258 Beiträge seit 09/2014
    Gracias
    28
    Da gibt es doch noch den möglichen Abbruch der Westflanke von La Palma was einen Mega-Tsunami auslösen könnte.


  3. Nach oben    #3
     Unterstützer/in Avatar von Rainer
    57 Jahre alt
    1.735 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    718
    Diese Horror-Geschichte eines gigantischen Tsunamis bezieht sich auf eine Theorie von Dr. Simon Day (GB), die er erstmals im Dezember 1999 zusammen mit Steven Ward (USA) publizierte. Später gab er an, es sei nur eine Theorie und die Gefahr als sehr gering einzuschätzen. Andere Forscher haben die Theorie klar widerlegt.

    Trotzdem hat die BBC eine Dokumentation dazu gemacht, die Angst verbreitet. Darum wird diese Geschichte von Müllmedien immer wieder aufgekocht und so dargestellt, als würde akute Gefahr bestehen, nur um reißerische Schlagzeilen zu produzieren. Genau das wird in wenigen Tagen ganz sicher auch wieder passieren.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  4. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  5. Nach oben    #4
    Avatar von MeinerEiner
    58 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    600 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    134
    Damit dieser Tsunami eintritt, müssten so viele unglaubliche Ereignisse gleichzeitig eintreten, das ich davor keine Angst habe. Jedoch würde ein starker Ausbruch auch alle anderen Inseln beeinflussen, da der Flugverkehr im schlimmsten Fall eingestellt werden müsste.

    Das käme jetzt wirklich ungünstig. Hier erholt sich der Tourismus gerade wieder und das kann man gerade nicht gebrauchen.

  6. MeinerEiner´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  7. Nach oben    #5
     Unterstützer/in Avatar von Rainer
    57 Jahre alt
    1.735 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    718
    Zitat Zitat von MeinerEiner Beitrag anzeigen
    Jedoch würde ein starker Ausbruch auch alle anderen Inseln beeinflussen, da der Flugverkehr im schlimmsten Fall eingestellt werden müsste.
    Da oben gibt es keine Wasserschichten und die Lava ist eher dickflüssig. Ein explosionsartiger Ausbruch mit riesiger Aschewolke hier sehr unwahrscheinlich. In Zeiten von Instagram könnte ein Ausbruch dank der medialen Aufmerksamkeit sogar zu einem PR-Erfolg für La Palma werden.

    Unterdessen haben die besagten Müllmedien das Thema wiederentdeckt und faselten heute bereits von Tsunami-Wellen, die New York bedrohen. Einige wittern dort sogar schon eine Verschwörung, also dass der Vulkan mit Absicht zum Ausbruch gebracht wurde, um Amerika zu schaden. Ohne Worte.

    Schaut euch lieber mal diese informative Dokumentation an: https://www.youtube.com/watch?v=XOazODwo470

  8. Nach oben    #6
     Unterstützer/in Avatar von Rainer
    57 Jahre alt
    1.735 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    718

    Vulkanausbruch auf La Palma

    La expulsión de lava ha comenzado a las 15.12 hora local mientras se ponía en marcha el plan de evacuación para personas con movilidad reducida.

  9. Nach oben    #7

    aus San Eugenio Alto
    215 Beiträge seit 04/2017
    Gracias
    39
    Ja, nun ist es passiert. Hoffe, es bleibt nur so im kleineren Ausmaß, daß die Aschewolken nicht den
    Flugverkehr der Kanaren lahmlegt.......wollen selbst nächste Woche wieder zurück nach Teneriffa.
    Und, daß natürlich nicht zu großer Schaden entsteht für Infrastruktur der Insel und für das Leben
    der Inselbewohner.

  10. Andre951993´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  11. Nach oben    #8
     Unterstützer/in Avatar von Rainer
    57 Jahre alt
    1.735 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    718
    Die vom Lavafluss gefährdeten Gebiete sind berechnet worden, siehe Karte vom IGN.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken lp.png  

  12. Nach oben    #9
    Avatar von atlanticview
    258 Beiträge seit 09/2014
    Gracias
    28
    "Schön" SCHAURIG, sogar das Wasser fängt innerhalb von Sekunden an zu kochen
    https://x.com/i/status/1440054791053275144

    https://www.youtube.com/watch?v=ZoQ962VoYsw

  13. Nach oben    #10
    Avatar von tffriends
    38 Jahre alt
    aus Santa Cruz
    242 Beiträge seit 04/2013
    Gracias
    35
    Im Nachbarforum gibt es auch viele Neuigkeiten um den Vulkanausbruch auf La Palma:
    https://www.gomeraforum.de/showthrea...a&goto=newpost

    Unter anderem habe ich dort auch diese informative Karte entdeckt, wo man den Lavastrom kartografiert sieht:
    https://www.openstreetmap.org/relation/13249829

    Hier Aktuelles vom IGN:
    https://www.ign.es/web/ign/portal/vlc-serie-palma

    Laufende Neuigkeiten sendet TV Canaria unter:
    https://rtvc.es/en-directo/

    Das Geologische Institut veröffentlicht regelmäßig atemberaubende Aufnahmen des Geschehens: https://www.youtube.com/user/igmeWEB/videos

  14. tffriends´s Beitrag erhielt 4 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  15. Nach oben    #11

    36 Jahre alt
    2 Beiträge seit 09/2021

    Auswirkungen Vulkanausbruch La Palma

    Hallo zusammen,

    wir planen ende Oktober das erste Mal Teneriffa zu besuchen und freuen uns bereits schon riesig. Kurz vor dem Klick zur Buchung ist dann doch noch kurz die Skepsis bzgl. des Vulkanausbruchs auf La Palma gekommen. Daher meine Frage, merkt man irgendetwas vom Vulkanausbruch in La Palma auf Teneriffa oder habt ihr denn Eindruck, dass dies Teneriffa noch irgendwie tangieren wird?

    Vielen Dank für eure Hilfe und beste Grüsse, Livio

  16. Nach oben    #12
     Unterstützer/in Avatar von Rainer
    57 Jahre alt
    1.735 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    718
    Sei unbesorgt. Teneriffa liegt über 100 km vom Vulkanausbruch entfernt. Weder die Art des Vulkans noch die hier übliche Windrichtung sprechen im Moment für zu erwartende Auswirkungen auf Teneriffa.

  17. Nach oben    #13
    Avatar von maxxx
    134 Beiträge seit 12/2015
    Gracias
    27
    Es könnte aber Auswirkungen im Flugverkehr geben. Mein Rückflug wurde gestern um 1,5h nach hinten verschoben .

    Weiß aber nicht ob der Tajogaite daran Schuld ist ?

  18. Nach oben    #14

    36 Jahre alt
    2 Beiträge seit 09/2021
    Vielen Dank Rainer für dein Feedback :-)

  19. Nach oben    #15
     Unterstützer/in Avatar von Rainer
    57 Jahre alt
    1.735 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    718

    Es rumort weiter

    Heute vier Beben mag >3 ein paar km weiter südlich vom aktuellen Ausbruch in 10 bis 14 km Tiefe.

    http://www.ign.es/web/resources/sism...imos/prox.html

  20. Rainer´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  21. Nach oben    #16
     Unterstützer/in Avatar von Rainer
    57 Jahre alt
    1.735 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    718
    Heute hat zum ersten mal eine sichtbare Menge Vulkanasche auf dem Terrassentisch gelegen.

  22. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  23. Nach oben    #17

    218 Beiträge seit 12/2019
    Gracias
    48
    Zitat Zitat von Rainer Beitrag anzeigen
    Heute hat zum ersten mal eine sichtbare Menge Vulkanasche auf dem Terrassentisch gelegen.
    Magst du uns sagen in welcher Gegend Teneriffas dies ist?

  24. Nach oben    #18
     Unterstützer/in Avatar von Rainer
    57 Jahre alt
    1.735 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    718
    In Santa Úrsula.

    War aber nicht dramatisch viel. Habe gestern einen weißen Teller in eine windgeschützte Ecke gestellt, um es demnächst noch besser erkennen zu können.

  25. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  26. Nach oben    #19

    aus San Eugenio Alto
    215 Beiträge seit 04/2017
    Gracias
    39
    Also zur Zeit merkt man es schon extrem, nach zwei Tagen kannst du es an der hellen Terasse wieder sehen,
    wenn du fegst.
    Jetzt ist der Staub hier im Süden auch mehr schwarz als sonst der braune Saharasand.

  27. Andre951993´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  28. Nach oben    #20
    Avatar von tffriends
    38 Jahre alt
    aus Santa Cruz
    242 Beiträge seit 04/2013
    Gracias
    35
    Ein neuer Lavastrom hat gestern das Meer erreicht.
    https://www.youtube.com/watch?v=h13PMQNjX1A

  29. Nach oben    #21
     Unterstützer/in Avatar von Rainer
    57 Jahre alt
    1.735 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    718
    Der Vulkanausbruch wurde heute offiziell als beendet erklärt.

    https://www.youtube.com/watch?v=kVlHwm5HZuE&t

  30. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  31. Nach oben    #22
     Unterstützer/in Avatar von Rainer
    57 Jahre alt
    1.735 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    718

    gigantische Magmakammer

    Mittels seismischer Tomographie während des Eruptionsprozesses 2021 wurde die Magmakammer genauer vermessen. Die beiden vor und während des Ausbruchs auf La Palma tätigen Regierungsbehörden IGN und INVOLCAN haben ihre Datensätze zusammengeführt und nun veröffentlicht.

    https://doi.org/10.1038/s41598-022-21818-9

    Aus den Daten von 11.349 Erdbeben während dieser Untersuchung ergibt sich ein klareres Bild. Die entdeckte Magmakammer erstreckt sich in einer Tiefe von 7 bis 25 Kilometern und beherbergt rund 400 Kubikkilometer flüssiges Magma. Die geschätzten rund 200 Millionen Kubikmeter zu Tage geförderter Lava des Ausbruchs im Jahr 2021 entsprechen demnach nur 1/2000stel bzw. 0,05 Prozent dieser Blase.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 41598_2022_21818_Fig5_HTML.png  

  32. Nach oben    #23
     Unterstützer/in Avatar von Rainer
    57 Jahre alt
    1.735 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    718
    In der heutigen Plenarsitzung wurde die Benennung des Vulkans Tajogaite nun offiziell bestätigt.

    https://www.cabildodelapalma.es/es/e...para-la-ultima

  33. Nach oben    #24
     Unterstützer/in Avatar von Rainer
    57 Jahre alt
    1.735 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    718
    Forscher des Vulkanologischen Instituts der Kanarischen Inseln (INVOLCAN) und des Umweltbereichs des Instituts für Technologie und erneuerbare Energien (ITER) haben in Zusammenarbeit mit der Universität Complutense Madrid die Daten von 509 Teleseismen analysiert, die zwischen 2017 und 2021 vom Seismischen Netzwerk der Kanarischen Inseln auf La Palma aufgezeichnet wurden, um die Struktur der Kruste und des oberen Mantels unter dem Vulkan Cumbre Vieja bis in eine Tiefe von 50 Grad im Detail zu untersuchen Kilometer. Mit Hilfe der Technik der Empfängerfunktionen konnten sie die Geschwindigkeit seismischer Wellen in der Tiefe bestimmen und die verschiedenen geologischen Schichten identifizieren, aus denen dieser Vulkan besteht.

    https://doi.org/10.1029/2023GL105487

    Das Hauptergebnis dieser Forschung war die Entdeckung eines Gebiets, das sich durch eine sehr geringe Geschwindigkeit seismischer Wellen auszeichnet und zwischen 13 und 38 km tief liegt. Eine solch niedrige Geschwindigkeit deutet auf das Vorhandensein von Magma hin. Obwohl frühere Studien bereits mindestens zwei Magmakammern identifiziert hatten, die den Ausbruch des Tajogaite im Jahr 2021 befeuert haben, zeigt diese neue Forschung, dass die Menge an Magma, die unter dem Vulkan existiert, viel größer ist als bisher angenommen und bis in Tiefen von fast 40 km reicht. Diese Entdeckung fügt dem Puzzle der Geologie der Kanarischen Inseln ein weiteres Puzzleteil hinzu und wird für eine bessere Interpretation der Vorläufer zukünftiger Vulkanausbrüche nützlich sein.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken grl67137-fig-0003-m (1).jpg  


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Erdbeben und Vulkanausbrüche auf Teneriffa
    Von Alf im Forum Nachrichten & Allgemeines zu Teneriffa
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 09.06.2023, 16:08
  2. Erdbeben und Vulkanausbruch auf El Hierro
    Von DerMartin im Forum Die Kanarischen Inseln
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.10.2021, 15:37
  3. Deutsche auf La Palma
    Von Charlott im Forum Die Kanarischen Inseln
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.03.2017, 12:30
  4. Biete Herrliches Chalet mit Pool auf La Palma
    Von Inselmutti im Forum Private Immobilienanzeigen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.12.2015, 07:51
  5. Reisetipp - Santa Cruz de la Palma
    Von Lisa im Forum Die Kanarischen Inseln
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 23:40

Lesezeichen für Erdbeben und Vulkanausbruch auf La Palma

Lesezeichen