+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Trinkwasserquellen zum Wasserzapfen im Norden

  1. #1

    36 Jahre alt
    10 Beiträge seit 11/2020

    Trinkwasserquellen zum Wasserzapfen im Norden

    Guten Abend,

    auf der Suche nach eine Alternative zum 8 Liter Supermarktkanister bin ich an Wasserquellen im Norden interessiert.
    Ich wohne in Puerto de la Cruz.

    Lieben Dank für eure Hilfe!

    Beste Grüße
    Tobias

  2. Nach oben    #2

    51 Jahre alt
    16 Beiträge seit 06/2021
    Hola,
    Parkplatz vom Taoropark, da ist ne Zapfstelle, hole da immer mein Wasser.


  3. Nach oben    #3

    36 Jahre alt
    10 Beiträge seit 11/2020
    Zitat Zitat von Arandano Beitrag anzeigen
    Hola,
    Parkplatz vom Taoropark, da ist ne Zapfstelle, hole da immer mein Wasser.
    Vielen Dank für deine Antwort Arandano. Bei einem Spaziergang wurde ich auch bereits darauf aufmerksam, war jedoch skeptisch der möglich nicht gegebenen Trinkwasserqualität wegen.

  4. Nach oben    #4

    51 Jahre alt
    16 Beiträge seit 06/2021
    Es schmeckt und ich vertrage es gut.Ich wohne direkt um die Ecke, hole immer nur wenig, da es mir nicht schmeckt, wenn es länger steht. Koche auch Kaffee damit.
    Probiere es doch einfach mal.

  5. Nach oben    #5

    36 Jahre alt
    10 Beiträge seit 11/2020
    Zitat Zitat von Arandano Beitrag anzeigen
    Es schmeckt und ich vertrage es gut.Ich wohne direkt um die Ecke, hole immer nur wenig, da es mir nicht schmeckt, wenn es länger steht. Koche auch Kaffee damit.
    Probiere es doch einfach mal.
    Ich weiß deine Empfehlung zu schätzen und werde es mal versuchen. Triffst du oftmals auf andere Zapfer? Befindet sich dort ein Hinweis "agua potable"?
    Vor kurzer Zeit hörte ich auch von einer Fuente in Richtung Aguamansa; kennst du diese auch?

  6. Nach oben    #6
    Avatar von Dortmund
    aus Dortmund
    15 Beiträge seit 12/2019
    Hallo Zusammen,
    gibt es solche Wasserquelle auch in Santa Cruz oder in der Umgebung?

  7. Nach oben    #7

    51 Jahre alt
    16 Beiträge seit 06/2021
    Ja, bei Aguamansa gibt es auch ne Zapfstelle. Wir sind hier in Spanien, da gibt es keine Hinweisschilder, das Wasser wird nicht getestet. Basta. Viele zapfen es, mir schmeckts.
    Individuelle Entscheidung, ob man das mag.
    @Dortmund, lg von ner Exkölnerin:
    ich mach mich schlau bei meinen Freunden aus Santa Cruz, melde mich dann

  8. Nach oben    #8
    Avatar von ThomasHerzog
    57 Jahre alt
    aus EL Sauzal + Hanau
    161 Beiträge seit 12/2015
    Gracias
    44
    In El Sauzal (Ravelo), La Matanza, La Victoria, Santa Ursula gibt es einige Wasserstellen an denen man Wasser holen kann. Wir haben hier einige die das machen und sogar Leute, die sich die Mühe gemacht haben, das in ein deutsches (und schweizer) Labor zu schicken und eine Wasseranalyse machen zu lassen. Abgesehen davon, dass solch ein Unterfangen immer nur eine Momentaufnahme ist und von daher imO sinnlos ist, waren die Ergebnisse jedesmal hervorragend.

  9. Nach oben    #9

    36 Jahre alt
    10 Beiträge seit 11/2020
    Ich habe nun 2 mal in Fuente La Vega das Wasser geholt und war bis auf die Entfernung zufrieden. Danke Thomas! Sag mal wie konntest du die Wasserstellen lokalisieren? Während des Fahrens bin ich selten erfolgreich und bedauerlicherweise hilft mir GMaps nicht wirklich weiter bei Suchbegriffen ´fuente´oder´TRINKWASSERSTELLE´ :-p

  10. Nach oben    #10

    51 Jahre alt
    16 Beiträge seit 06/2021
    gracias, Thomas

    moto, sowas erfahre ich nur durch Gespräche , meist eher durch Canarios

  11. Nach oben    #11
    Avatar von maxxx
    67 Beiträge seit 12/2015
    Gracias
    8
    Gibt es auch Wasser-Zapfstellen im Süden? Gegend LC/LA.

    Es gibt inzwischen wirklich hervorragende Filtersysteme für Wasser. Gibt dazu viel Infos auf Youtube oder auf Prepper-Seiten.

  12. Nach oben    #12
    Avatar von ThomasHerzog
    57 Jahre alt
    aus EL Sauzal + Hanau
    161 Beiträge seit 12/2015
    Gracias
    44
    WIr fahren hier regelmäig zu irgendwelchen Guachinen/Restaurants und auf de Weg dahin findet man gut die Quellen. Steht überall nur in haushaltsüblichen Mengen.
    Auch gibt es in unserer Urbanisation einen hervorragenden "Buschfunk" (Tratsch).

    Wenn man die Strecken von der Hauptstrasse (Carr. General) zwischen El Sauzal und Orotava einfach systematisch hoch fährt, findet man einige der Abgabepunkte. Da wird man die Abgabepunkte.

    Nachdem die Stadt El Sauzal die letzten Jahre viel Geld in die Wasserqualität investiert hat und auch eine permanente Kontrolle der Qualität durchführt, ist hier keiner mehr auf die Quellen angewiesen. Unser Trinkwasser beziehen wir aber trotzdem in Glasflaschen vom Wassermann. Da gibt es keinen Chlorgeschmack....
    Hier mal ein paar Quellen:
    https://www.google.de/maps/@28.4572574,-16.449793,21z

    https://www.google.de/maps/place/28%...3!4d-16.441799

    am besten von der Carr. General (TF 217) die Strassen Camino Nuevo, Camino Montanes, calle san jose, C. Limeras, C. Chamiana, C. Romeral, usw. entlang fahren. Falls Interesse, kann ich die nächsten Wochen mal auf die genauen Postionen achten und posten.

  13. ThomasHerzog´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  14. Nach oben    #13

    36 Jahre alt
    10 Beiträge seit 11/2020
    Dank dir Thomas, gerne nehme ich deine Angebot entgegen. Die letzten 30 Minuten bin ich erfolglos mit Google Streetview entlanggefahren. Welche Guachinche kannst du für das beste Essen empfehlen?

  15. Nach oben    #14
    Avatar von ThomasHerzog
    57 Jahre alt
    aus EL Sauzal + Hanau
    161 Beiträge seit 12/2015
    Gracias
    44
    Im Streetview sind die Zapfstellen fast nicht zu erkennen. Das ist supoptimal.
    Gut Essen ist ja relativ und in Coronazeiten wechseln die Betreiber schneller wie man schauen kann.
    In Puerto gehen wir gerne ins El Rubio. Eigentlich immer gut und das Mittagsmenü ist preislich super.
    In Ravelo das Antonio Leon. Mittlerweile mit dem dritten Namen und Besitzer; Mittags findet man Landarbeiter und Rentner die ihr Bierchen zischen.
    Ein paar Meter die Strasse runter gibt es Rincon tio Franzisco. Sehr schöne Anrichtung der Speisen.
    Das Nino el Baretto in La Matanza ist eher eine einfach Fußballerkneipe und hat deshalb seinen Charm. direkt um die Ecke ist ein sehr schöner Park - Parque natural EL Montillo.
    Das El hechizo de Miyairy in La Matanza bietet auch gute Küche. Dort empfehle ich die Scampi- und Käsesticks vorab. Lecker!
    Ein paar Meter weiter unten ist die uva Negra - ganz tolle Gabanzas (aber achtung ordentliche Portionen).
    Auch in der Ecke und was für den großen Apo ist das Lomo Santo (Öffnungszeiten beachten und unbedingt reservieren). Mein Chuleton Res hatte 1,6 kg!
    Ebenfalls gut ist die Guachinche La Cueva. Hier gibt es zB die gefüllten Kartoffeln als Spezialität - (Do-So).
    gut essen kann man in La Matanza auch im 10 anos, Casa Vieja und La Vespa Cocina Canaria.
    In La Victoria sollte man die Casa Pepe ausprobieren. Hier das Chuleton res (sehr große Portion). Bei gutem Wetter hat man eine sensationelle Aussicht (genauso wie in der Bodegón Las Vistas | Las mejores vistas del norte de Tenerife).
    Kleine Portionen gibt es beim Restaurante Diablito, dafür aber einer der besten Italiener (größere Portionen gibt es gegenüber in der Pizzería Mediterráneo).
    Sicherlich habe ich noch einige vergessen, aber das sollte fürs erste ausreichen?

  16. ThomasHerzog´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  17. Nach oben    #15

    36 Jahre alt
    10 Beiträge seit 11/2020
    Krass, Thomas. Sehr lieb, dass du dir die Mühe machst und die Empfehlungen aussprichst. Ich komme darauf zurück!

  18. Nach oben    #16

    aus Los Menores
    28 Beiträge seit 07/2018
    Gracias
    4
    Meine beste Wasserquelle ist in Las Abiertas https://www.google.es/maps/place/Fue...6.728362?hl=de

  19. Nach oben    #17

    36 Jahre alt
    10 Beiträge seit 11/2020
    Zitat Zitat von Dropout Beitrag anzeigen
    Meine beste Wasserquelle ist in Las Abiertas https://www.google.es/maps/place/Fue...6.728362?hl=de
    Danke Dropout!
    Ohja. die Fuente La Vega, welche ich in #9 erwähnt habe ist abenteuerlich zu erreichen. Leider zieht mich ansonsten nichts in die Ecke, weshalb ich aus ökonomischer Betrachtung eine nähere Quelle zu Puerto suche.

  20. Nach oben    #18

    aus Los Menores
    28 Beiträge seit 07/2018
    Gracias
    4
    Darf ich vielleicht darauf hinweisen, dass das Wasser von den Zapfstellen im Sommer sehr verkeimt sein kann Also keine großen Mengen,
    und dann nicht lange, kühl und dunkel lagern.

  21. Nach oben    #19

    51 Jahre alt
    16 Beiträge seit 06/2021
    ja, Dropout, so mache ich es auch


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Suche Quarto zum mieten im Norden Teneriffa
    Von brot im Forum Private Immobilienanzeigen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.12.2018, 16:14

Lesezeichen für Trinkwasserquellen zum Wasserzapfen im Norden

Lesezeichen