+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 67 bis 96 von 96

Thema: Covid-19-Impfung auf Teneriffa

  1. #67

    11 Beiträge seit 11/2021
    Gracias
    1
    Leider haben sie mich ohne Termin nicht geimpft (47 Jahre alt), ich muss wohl noch warten.

  2. Nach oben    #68
    Avatar von Petanka
    aus Hamburg
    31 Beiträge seit 12/2014
    Gracias
    1
    Wir haben jetzt den QR-Code der 3. Impfung in Puerto de la Cruz bekommen. Wenn ich den jetzt auf den CovPass übertrage, werden die ersten beiden Impfungen überschrieben und es wird die 1. Impfung in Spanien angezeigt. So jedenfalls haben wir es gehört. Weiß jemand konkret wie man hier vorgehen muss um das zu vermeiden?

  3. Nach oben    #69
    Avatar von Rainer
    55 Jahre alt
    1.226 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    426
    Zitat Zitat von Petanka Beitrag anzeigen
    Wir haben jetzt den QR-Code der 3. Impfung in Puerto de la Cruz bekommen. Wenn ich den jetzt auf den CovPass übertrage, werden die ersten beiden Impfungen überschrieben und es wird die 1. Impfung in Spanien angezeigt. So jedenfalls haben wir es gehört. Weiß jemand konkret wie man hier vorgehen muss um das zu vermeiden?
    Das läuft hier über die digitale Patientenakte. Wenn ihr als Urlauber nicht beim SCS registriert seid, sehe ich keine Handhabe, eure bisherigen Impfungen in dieses Register einzupflegen. Wenn eure Auffrischungsimpfung die erste Dosis in Spanien ist, dann kann die richtige Ausweisung unter Umständen schief gehen. So lange aber die Gültigkeitsdauer stimmt, stört das in der Praxis aber nicht.

    Zurück in Deutschland könnt ihr ja versuchen, mit dem Nachweis über die spanische Auffrischungsdosis einen neuen "deutschen" QR-Code generieren zu lassen, der dann korrekt 3 von 3 Dosen ausweist.

    Zitat Zitat von thurston Beitrag anzeigen
    Leider haben sie mich ohne Termin nicht geimpft (47 Jahre alt), ich muss wohl noch warten.
    Steht doch in dem Link, dass man einen Termin braucht. Terminlose Impfungen sind bei lokalen Gesundheitszentren nur mit Glück oder in einem der größeren Impfzentren möglich, je nach Auslastung und Impfstoffverfügbarkeit. Das Kanarische Gesundheitsministerium informiert fast täglich darüber, für wen, wo, wann und in welchem Umfang terminlose Impfungen zu erhalten sind.

    https://www.gobiernodecanarias.org/sanidad/

    Da deine Altersgruppe gerade erst eröffnet wurde, sollte man sich noch ungefähr eine Woche gedulden.

  4. Nach oben    #70

    11 Beiträge seit 11/2021
    Gracias
    1
    Ja! War in einem grossen Zentrum aber eben, Du hast recht.


  5. Nach oben    #71

    89 Beiträge seit 12/2019
    Gracias
    6
    wir haben uns unseren Impfstatus im CM ausdrucken lassen. Handy vergessen, Akku leer ect. .... Doppelt hält besser.

  6. Nach oben    #72
    Avatar von Rainer
    55 Jahre alt
    1.226 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    426
    Zitat Zitat von thurston Beitrag anzeigen
    Leider haben sie mich ohne Termin nicht geimpft (47 Jahre alt), ich muss wohl noch warten.
    Ich rechne damit, dass die Altersgruppe 40-49 in den kommenden Tagen auch für terminlose Auffrischungen freigegeben wird. Falls nicht, könnt ihr einen Ausflug in den Norden unternehmen. Der mobile Impfbus wird am 3., 4., 5. und 7. Januar von 9 bis 14 Uhr in der Avenida Mercedes Pinto de Armas in La Orotava stationiert sein und terminlose Auffrischungsimpfungen ab 40 Jahren nach mindestens 6 M seit 2. Impfung ermöglichen.

    https://www3.gobiernodecanarias.org/...es-de-40-anos/

    Ebenso alle Janssen- oder AstraZeneca-Geimpften altersunabhängig nach 3 Monaten. Das geht aber auch schon in den anderen hier oft genannten Impfzentren (siehe PDF).
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  7. Nach oben    #73
    Avatar von Petanka
    aus Hamburg
    31 Beiträge seit 12/2014
    Gracias
    1

    Impfbestätigung

    Den erhaltenen Ausdruck der Impfbescheinigung kann man verkleinern lassen und dann geknickt, also vor und Rückseite zusammen in Größe einer Bankkarte einlaminieren lassen. Diesen Service übernimmt das Schreibwarengeschäft im "Mercado Municipal del Puerto de la Cruz" am Eingang im EG rechts, für freundliche 0,50 € pro Stück. Im Portemonnaie ist er dann immer griffbereit.

    Das Centro de Salud sagt, es sei ein technisches Problem, dass die ersten Impfbescheinigungen in der App "CovPass" verschwinden, bzw. überschrieben werden, wenn man die 3. Spanische Impfung hinzufügen will. Man würde an diesem Problem arbeiten, es soll Anfang 2022 gelöst werden. Falls jemand hiervon Kenntnis erlangt, informiert bitte im Forum.

  8. Nach oben    #74
    Avatar von Rainer
    55 Jahre alt
    1.226 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    426

    Auffrischungsimpfung ab 40 Jahre

    Die Impfbus-Aktion in La Orotava läuft weiter. Heute, morgen und am 12. Januar wieder in der Avenida Mercedes Pinto de Armas und am 13. / 14. auf dem Kirchplatz La Perdoma, jeweils von 9 bis 14 Uhr. Das Ministerium hat außerdem verkündet, dass ab sofort auch alle anderen Impfstellen der Gesundheitszentren auf Teneriffa die Auffrischungsdosis unter den bekannten Bedingungen ab 40 Jahren verabreichen werden. Zur Verstärkung wird medizinisches Militärpersonal eingesetzt. Terminanfragen via Termin-App oder 012. Ohne Termin stehen in sechs bekannten Impfzentren täglich über 2.000 Dosen zusätzlich bereit.

    Die Kampagne erfreut sich hoher Nachfrage. Über eine halbe Million Auffrischungsdosen wurden auf den Kanaren verabreicht. Von den geimpften Ü70-Jährigen haben knapp 90 % ihre dritte Dosis erhalten.

    Weil´s gut hierher passt, gleich noch mehr Erfreuliches zur Thematik: Noch vor wenigen Wochen machte man sich große Sorgen in Bezug auf die Schutzwirkung bei Omikron. In den klinischen Erfassungszeiträumen, die zunehmend mehr Omikronfälle mit einschließen, wird langsam deutlich, dass sich die Anstrengung auszahlt und die Impfungen weiterhin hervorragend vor schweren Erkrankungen und Tod schützen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken MdS.jpg  

  9. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  10. Nach oben    #75
    Avatar von Rainer
    55 Jahre alt
    1.226 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    426
    Hier Ansässige, die über kein Mobiltelefon oder eigenen Drucker verfügen, können sich künftig einen kostenlosen Ausdruck ihres Impfzertifikates in kooperierenden Apotheken aushändigen lassen.
    https://www3.gobiernodecanarias.org/...cado-covid-19/

    Alle anderen können ihr digitales Zertifikat hier herunterladen:
    https://www3.gobiernodecanarias.org/...tificadocovid/

    Das Zertifikat wird aktuell für verschiedene Bereiche des öffentlichen Lebens benötigt.
    https://www.teneriffaforum.de/showth...ll=1#post41325

  11. Nach oben    #76
    Avatar von Rainer
    55 Jahre alt
    1.226 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    426
    Nachdem bereits mehr als 70 % der Über-50-Jährigen bzw. mehr als 85 % der Über-60-Jährigen ihre Auffrischungsimpfungen erhalten haben, beraten die Experten morgen darüber, ob die noch bestehenden Altersbeschränkungen und starren zeitlichen Fristen angepasst bzw. aufgeweicht werden können.

  12. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  13. Nach oben    #77
    Avatar von Rainer
    55 Jahre alt
    1.226 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    426

    Auffrischungsimpfung ab 18 Jahre

    Zitat Zitat von Rainer Beitrag anzeigen
    Nachdem bereits mehr als 70 % der Über-50-Jährigen bzw. mehr als 85 % der Über-60-Jährigen ihre Auffrischungsimpfungen erhalten haben, beraten die Experten morgen darüber, ob die noch bestehenden Altersbeschränkungen und starren zeitlichen Fristen angepasst bzw. aufgeweicht werden können.
    Wie erwartet, ist soeben beschlossen worden, dass jeder ab 18 Jahren eine Auffrischungsimpfung erhalten sollte. Außerdem wird die Zwischenfrist für priorisierte Gruppen von 6 auf 5 Monate herabgesetzt.

    https://www.sanidad.gob.es/gabinete/...nsa.do?id=5625

  14. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  15. Nach oben    #78
    Avatar von Rainer
    55 Jahre alt
    1.226 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    426
    Wer aus dem Norden die Impfung mit einem Einkauf oder deutscher Currywurst verbinden möchte: Der Impfbus steht bis Freitag im Einkaufszentrum El Trompo, jeweils von 9 bis 13:30 Uhr.

  16. Nach oben    #79

    aus San Eugenio Alto
    111 Beiträge seit 04/2017
    Gracias
    20
    Habe heute ohne Probleme und nach nur 10 Min. Wartezeit ohne Termin im Magma-Zentrum in Las Americas nach 5 Monaten meine Boosterimpfung bekommen, nachdem ich mich im Centro de Salud eintragen lassen habe. Die 3. Impfung wurde sogar im gelben Impfpass unter meinen beiden ersten Impfungen aus Deutschland eingetragen.
    Nun bin ich nach 2 Tagen Wartezeit mal gespannt, ob ich diese Impfung auch digitalisieren kann.

  17. Andre951993´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  18. Nach oben    #80

    aus Bremen
    8 Beiträge seit 02/2020
    Gracias
    2
    Zitat Zitat von Petanka Beitrag anzeigen
    Das Centro de Salud sagt, es sei ein technisches Problem, dass die ersten Impfbescheinigungen in der App "CovPass" verschwinden, bzw. überschrieben werden, wenn man die 3. Spanische Impfung hinzufügen will. Man würde an diesem Problem arbeiten, es soll Anfang 2022 gelöst werden.
    Hallo, ist schon bekannt ob das Problem gelöst ist?

  19. Nach oben    #81

    11 Beiträge seit 11/2021
    Gracias
    1
    Ich hab es mittlerweile geschafft mein 1/2 Zertifikat (Booster) auf ein 3/3 Zertifikat umschreiben zu lassen. Das lässt sich dann problemlos einlesen. Bei mir waren 2 Besuche notwendig (1x erklären und ändern, 1x abholen). Wir hatten eine lokale Helferin, sonst hätten wir es nicht geschafft. Mein Verdacht ist das es ein technisches Problem gab (wie auch immer) bis Mitte Januar, danach werden Booster wohl direkt als 3/3 vermerkt (und falsche können geändert werden).

    Falls Du nur meinst das Du verschiedene Zertfikate in Deiner App haben willst, damit kenne ich mich nicht aus weil da alle Apps unterschiedlich sind. Aber ich denke Du willst am Ende ein 3/3 Zertifikat das 1 Jahr gültig ist ab Booster Termin.

  20. Nach oben    #82
    Avatar von HpW
    68 Jahre alt
    17 Beiträge seit 06/2016
    Gracias
    1
    Ich (Resident) war letzte Woche im Puerto Salud um die 3. zu bekommen und

    1. Musste wieder heim weil Kopien fehlten (die dann einbehalten werden), denn Originale alleine reichen nicht (grüne Karte und ID)

    2. Dann hallelujah, Sie zählte genau 6 Monate ab Anfang August und dann wird's Februar

  21. Nach oben    #83

    aus San Eugenio Alto
    111 Beiträge seit 04/2017
    Gracias
    20
    Schade, dann hat sie dich falsch beraten, ich durfte mich nach fünf Monaten boostern lassen.

  22. Nach oben    #84
    Avatar von Rainer
    55 Jahre alt
    1.226 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    426
    Wie in meinem Beitrag vom 13.01. beschrieben (siehe Regierungsmitteilung), gilt die Reduzierung von 6 auf 5 Monate zunächst für Personen die unter Gruppe 7 oder niedriger fallen, also entweder ab 66 Jahre, bestimmten Risikogruppen/Berufen zugeordnet sind oder immunsupprimierende Medikamente erhalten. Auch die empfohlene Auffrischungsimpfung ab 18 Jahren bleibt an Regeln geknüpft, bei der man als 21-Jähriger weiterhin nicht einfach einem 38-Jährigen zuvorkommen kann. Es geht hier der Reihe nach. Je nach Impffortschritt können in verschiedenen Regionen sogar unterschiedliche Bedingungen gelten (siehe El Hierro vs. Teneriffa).

    Diese strikte Verteilung kann man doof finden aber sie hat zur Folge, dass kontinuierlich von Alt nach Jung, von stärker gefährdet nach weniger gefährdet geimpft wird und somit für die Allgemeinheit der größtmögliche Nutzen aus den Impfungen gezogen wird. Die Zahlen sprechen dafür. Die Auffrischungsquoten der vulnerablen Gruppen liegt mit über 90 % hierzulande viel höher als in Ländern ohne staatlich organisierte Verabreichungen.

    Zitat Zitat von HpW Beitrag anzeigen
    Ich (Resident) war letzte Woche im Puerto Salud um die 3. zu bekommen und

    1. Musste wieder heim weil Kopien fehlten (die dann einbehalten werden), denn Originale alleine reichen nicht (grüne Karte und ID)

    2. Dann hallelujah, Sie zählte genau 6 Monate ab Anfang August und dann wird's Februar
    Wenn Du, wie im Profil angegeben, wirklich 68 Jahre alt bist, dann hätten die in Puerto die Auffrischung eigentlich schon nach fünf Monaten verabreichen können. Wenn es eilt, dann einfach mal in einem der terminlosen Zentren vorstellig werden. Sofern du beim SCS eingetragen bist und alle Voraussetzungen erfüllt sind, genügt dort die Vorlage von Ausweis/grüner Karte ganz ohne irgendwelche Kopien.

    Stand heute wären das:

    • HUC Mo bis Fr, 8:30 - 12 h/ 15:00 - 20:00 h
    • HUNSC Mo bis Fr, 8:30 - 12:00 h
    • Hospital del Sur Mo bis Fr, 8:30 - 12:00 h
    • Casa del emprender: Los Realejos Mo bis Fr, 8:30 - 13:00 h
    • Hospital del Norte (Icod de los Vinos) Mo bis Fr, 8:30 - 18:00 h
    • Recinto Ferial Mo bis Fr, 8:30 a 18:00 h
    • Magma. Centro de Arte y Congresos Mo bis So 8:30 - 18:00 h

  23. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  24. Nach oben    #85
    Avatar von Rainer
    55 Jahre alt
    1.226 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    426
    Zitat Zitat von Rainer Beitrag anzeigen
    Wie erwartet, ist soeben beschlossen worden, dass jeder ab 18 Jahren eine Auffrischungsimpfung erhalten sollte. Außerdem wird die Zwischenfrist für priorisierte Gruppen von 6 auf 5 Monate herabgesetzt.

    https://www.sanidad.gob.es/gabinete/...nsa.do?id=5625
    Die Empfehlung zur Fristreduzierung von sechs auf fünf Monate wird künftig kanarenweit umgesetzt. Außerdem sind nun endlich auch die verbliebenen Altersgruppen ab 18 Jahren für ihren dritten Schuss freigegeben.
    https://www3.gobiernodecanarias.org/...-18-y-39-anos/

    Termine mittels SCS-App oder unter 012 sowie terminfrei in den genannten Impfzentren. Der Impfbus steht diese Woche in der Avenida Fundador Gonzalo González in Granadilla de Abona.

  25. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  26. Nach oben    #86

    89 Beiträge seit 12/2019
    Gracias
    6
    Pfizer - Moderna - J&J ??

    Es gibt eine Seite mit Auflistung der jeweiligen verimpften Vakzine in Spanien und der EU.

    Ich finde sie leider nicht.

    vielen Dank

  27. Nach oben    #87
    Avatar von Rainer
    55 Jahre alt
    1.226 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    426
    Zitat Zitat von sonnenstern Beitrag anzeigen
    Es gibt eine Seite mit Auflistung der jeweiligen verimpften Vakzine in Spanien und der EU.
    Alle bisher in der EU zugelassenen COVID-19-Impfstoffe sind grundsätzlich auch für Spanien vorgesehen.

    https://www.vacunacovid.gob.es/pregu...bles-en-espana

    Stand heute werden aber fast ausnahmslos die Impfstoffe von Pfizer/BioNTech und Moderna verabreicht. Welche und wie viele Dosen der unterschiedlichen Impfstoffe in Spanien / Kanaren bisher verabreicht worden sind, kann man täglich im Impfbericht des Gesundheitsministeriums nachlesen.

    https://www.sanidad.gob.es/profesion...unaCovid19.htm

    Übrigens hat heute der spanische Impfstoff grünes Licht für Studien-Phase 3 erhalten.

    https://www.aemps.gob.es/informa/not...d-19-de-hipra/

  28. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  29. Nach oben    #88

    89 Beiträge seit 12/2019
    Gracias
    6
    vielen Dank Rainer.

    Die Seite www. sanidad.gob....... läßt sich leider nicht öffnen.

  30. Nach oben    #89
    Avatar von Rainer
    55 Jahre alt
    1.226 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    426
    Das ist seltsam. Bei mir geht sie.

    Habe den aktuellen Impfbericht aber hier mal angehängt (siehe PDF).
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  31. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  32. Nach oben    #90

    89 Beiträge seit 12/2019
    Gracias
    6
    nochmals vielen Dank Rainer.

  33. Nach oben    #91
    Avatar von Petanka
    aus Hamburg
    31 Beiträge seit 12/2014
    Gracias
    1
    Gibt es inzwischen eine Lösung für das Problem, dass beim Versuch die Spanische Booster-Impfung in den Covpass einzutragen die ersten beiden Impfungen verschwinden ?

  34. Nach oben    #92
    Avatar von Rainer
    55 Jahre alt
    1.226 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    426
    Zitat Zitat von Petanka Beitrag anzeigen
    Gibt es inzwischen eine Lösung für das Problem, dass beim Versuch die Spanische Booster-Impfung in den Covpass einzutragen die ersten beiden Impfungen verschwinden ?
    Eine generelle oder vorbeugende Lösung für Touristen gibt es meines Wissens nicht. Das Problem besteht zwangsläufig, wenn vorherige Dosen nicht in Spanien stattfanden. Aufkleber in gelben Heftchen sind nicht mit dem digitalen Impfregister des SCS kompatibel. Darum zählt, welche Dosen im spanischen Impfregister verzeichnet sind. Die erste Verabreichung in Spanien gilt folgerichtig als die erste Dosis.

    Die Gesundheitszentren sind für solche Probleme eigentlich nicht zuständig. Man sollte sich hinterher darum kümmern, dass die vorherigen Dosen aus Deutschland mit ins Impfregister übernommen werden, damit die Gesamtzahl der Dosen im spanischen System korrigiert wird.

    Telefon: +34 910 50 98 88
    E-Mail: cau@ccd.sanidad.gob.es

    Weil man Manipulationen am Impfregister vermeiden möchte und im konkreten Fall analoge und digitale Welt aufeinander treffen, ist der Vorgang nicht trivial und kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Einfacher erscheint mir daher, sich den spanischen Booster nach Rückkehr in Deutschland eintragen zu lassen.

  35. Nach oben    #93

    aus San Eugenio Alto
    111 Beiträge seit 04/2017
    Gracias
    20
    Kann mir jemand eine Antwort geben, ob es für einen über 80jährigen, nicht Residenten, der seine Booster-Impfung hier bekommen hat, die jetzt gut 4 Monate her ist, auch schon eine 2. Booster, also eine 4. Impfung hier gibt? Sage schon mal Danke für Antworten.

  36. Nach oben    #94
    Avatar von Rainer
    55 Jahre alt
    1.226 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    426
    Nein, eine zweite Auffrischungsdosis ist hierzulande im Moment noch nicht offiziell erhältlich. Zuerst spielten dabei die Bedenken seitens der EMA eine Rolle. Nachdem es von ihr inzwischen eine offizielle Empfehlung gibt, sieht es danach aus, als wolle man hierzulande den Herbst näher heranrücken lassen. Eine Festlegung dazu erwarte ich in den kommenden Wochen.

  37. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  38. Nach oben    #95

    89 Beiträge seit 12/2019
    Gracias
    6
    Noch gibt es hier für niemanden eine 4. Impfung, weder für Ü80, noch für Resident oder Nichtresident.

    Das hat mir vor einer Stunde mein Hausarzt im CM mitgeteilt.

  39. sonnenstern´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  40. Nach oben    #96
    Avatar von Rainer
    55 Jahre alt
    1.226 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    426

    Wahrscheinlichkeit für "4. Dosis"

    Wie die Gesundheitsministerin soeben auf LaSexta verlautete, soll auch in Spanien zu einer vierten Dosis bzw. zweiten Auffrischungsimpfung gegen Covid-19 geraten werden. Bislang ist das nicht der Fall und im Gegensatz zu Deutschland somit auch keine solche Dosis zu bekommen. Hierzulande möchte man bis zum Herbst warten, wenn die bestellten Impfstoffe verfügbar sind, die an neuere Virusvarianten angepasst sind.
    https://www.lasexta.com/programas/al...0015aebc3.html

    Wenn es soweit ist, werden weitere Details hier aktualisiert bekannt gegeben:
    https://www.vacunacovid.gob.es/pregu...l-de-la-vacuna


+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Lesezeichen für Covid-19-Impfung auf Teneriffa

Lesezeichen