+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 33 von 40

Thema: Covid-19-Impfung auf Teneriffa

  1. #1
    Avatar von Griselda
    aus Los Silos
    22 Beiträge seit 11/2015

    Covid-19-Impfung auf Teneriffa

    Ich bin hier über meine Deutsche Krankenkasse bei der Spanischen Krankenkasse gemeldet. Ich habe mich im Centro Salud erkundigt , nach einem Termin für die Impfung , habe da aber keine konkrete Auskunft erhalten.

    Vorher hatte ich mal gelesen das man angeschrieben wird und einen Termin erhält. Jetzt hat mir ein spanischer Nachbar erzählt das ginge über den Hausarzt. Nun hatte ich da nachgefragt, aber die Dame an der Anmeldung hat meine Bitte ignoriert. Jetzt bin ich doch ein wenig ratlos. Darum meine Anfrage hier, wie man an einen Termin für eine Covid-19-Impfung kommt.

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    992 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    315
    Damit man einen Impftermin erhält, sollten die erfassten Kontaktdaten (Handynummer!) bei der kanarischen Gesundheitsbehörde aktuell sein. Seine Daten kann man online, via App und beim zuständigen Gesundheitszentrum überprüfen. Man erhält seinen Impftermin telefonisch oder per SMS. Auch wer als rein privatversicherter Resident noch nicht beim SCS erfasst ist, kann sich im örtlichen Gesundheitszentrum unter Vorlage seines Wohnsitznachweises registrieren. Wer noch keinen Termin erhalten hat und dessen Altersgruppe schon zu 80 % geimpft ist, sollte selbst aktiv werden und bei der 012 anrufen.

    https://www.vacunacovid.gob.es/preguntas-y-respuestas


  3. Nach oben    #3

    60 Jahre alt
    40 Beiträge seit 12/2010
    Gracias
    10
    Wenn du bei der Seg. Social registriert bist, d.h. eine blaue Karte hast, dann wirst du per SMS benachrichtigt. Die Termine werden vom örtlichen Centro de Salud vergeben, aber an der Rezeption des centros haben sie trotzdem meist keine Ahnung. Aber wie gesagt, der Termin kommt dann per SMS. Impfung muss aber nicht in deinem Centro de Salud sein, kann in jedem anderen Impfzentrum sein.

  4. Nach oben    #4
    Avatar von Griselda
    aus Los Silos
    22 Beiträge seit 11/2015
    Ich habe lediglich ein Schreiben das mich als bei der Seg. Social registriert ausweist . Dieses lege ich immer vor dann muss ich 2 Dokumente Unterschreiben , das ich diese Behandlung b.z.w. (Arzt besuch ) will. Dann wird jedes mal meine Deutsche Krankenkarte Kopiert. Die Dokumente sind wohl für meine Krankenkasse in Deutschland und für die Seg. Social. Aber ich werde auch jedes mal nach meiner Telefonnummer gefragt insofern weiß ich nicht ob ich da mit allen Daten Registriert bin. Aber ich Danke Dir für Deine Antwort.

  5. Nach oben    #5

    aus Puerto de la Cruz
    113 Beiträge seit 04/2013
    Gracias
    13
    Ab heute können die Jahrgänge 1952 - 1955, beide incl. über die 012 einen Impftermin bekommen, geimpft wird mit AstraZeneca, ich gehöre zwar nicht dazu, werde aber trotzdem anrufen, mit den Benachrichtigungen scheint es nicht so gut zu funktionieren, evtl. sind die Daten bei der Seguridad Social nicht auf dem neuesten Stand, heisst es fehlen u.U. die Telefonnummern

    https://www3.gobiernodecanarias.org/...ita-en-el-012/

  6. Nach oben    #6
    Avatar von Griselda
    aus Los Silos
    22 Beiträge seit 11/2015
    Danke Blumenfee für Deine Antwort ich falle noch nicht so ganz darein da ich im November 66 werde aber das hilft mir doch schon sehr weiter. Danke Blumenfee

  7. Nach oben    #7

    aus San Eugenio Alto
    63 Beiträge seit 04/2017
    Gracias
    12
    So ganz genau habe ich es nicht aus deinem Anfangstext herausgelesen. Wenn du hier nicht als Residente gemeldet bist, bekommst du auch keine Impfaufforderung.

  8. Andre951993´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  9. Nach oben    #8
    Avatar von Griselda
    aus Los Silos
    22 Beiträge seit 11/2015
    Ich bin hier als Residente gemeldet mit NIE.

  10. Nach oben    #9

    50 Beiträge seit 12/2019
    Gracias
    4
    Die NIE hat nicht unbedingt was mit Resident zu tun. Wenn du hier Resident bist dann hast du das "Certificado de Registro de Ciudadano de la Union".

  11. Nach oben    #10
    Avatar von Griselda
    aus Los Silos
    22 Beiträge seit 11/2015
    Hallo Sonnenstern Ich habe eine Certificacion de Resedencia ausgestellt von der Gemeinde in der ich Wohne.Aber die beinhaltet ja nicht die Telefonnummer . Ich Danke Dir für die Auskunft ich werde es am Montag mal mit der Telefonnummer . b.z. mit dem Link von Blumenfee versuchen.

  12. Nach oben    #11

    aus Puerto de la Cruz
    113 Beiträge seit 04/2013
    Gracias
    13
    Zitat Zitat von Griselda Beitrag anzeigen
    Hallo Sonnenstern Ich habe eine Certificacion de Resedencia ausgestellt von der Gemeinde in der ich Wohne.Aber die beinhaltet ja nicht die Telefonnummer . Ich Danke Dir für die Auskunft ich werde es am Montag mal mit der Telefonnummer . b.z. mit dem Link von Blumenfee versuchen.
    Der Link war nur der Hinweis auf den online Bericht zu dem Thema, die Leitungen 012 waren am Freitag wegen der vielen Anrufe abgestürzt, vielleicht klappt es in ein paar Tagen, die Nummer ist übrigens 24/7 anrufbar.

    Zur Residencia: Diese wird von der Policia Nacional ausgestellt, nicht von der Gemeinde. Die Gemeinde stellt lediglich Wohnsitzbescheinigungen aus.

  13. Nach oben    #12
    Avatar von Griselda
    aus Los Silos
    22 Beiträge seit 11/2015
    Hallo Blumenfee Ich war Gestern noch einmal im Centro Salud , es war so das meine Daten dort noch nicht richtig aufgenommen waren. Ich hoffe das dass jetzt klappt und das ich eine Benachrichtigung bekomme. Vorher habe ich noch mit der 012 Nummer gesprochen , da sagte man mir ich solle meine Telefonnummer im Centro Salud hinterlegen. Vielen Dank für Eure/ Deine Hilfe.

  14. Nach oben    #13
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    992 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    315

    Corona-Impfung für Ausländer

    Wie ich hier vor einem Monat mitgeteilt hatte, genügt es für Ausländer sich mit ihrem Wohnsitznachweis im nächstgelegenen Gesundheitszentrum einschreiben zu lassen. Heute kam dazu was Offizielles, was genau das selbe besagt. Also macht es so und ihr werdet geimpft, wenn ihr dran seid. Kostenlos!

    https://www3.gobiernodecanarias.org/...a-ser-citados/

  15. Nach oben    #14
    Descanse en paz Avatar von Zauberin60
    aus Guargacho
    417 Beiträge seit 06/2017
    Gracias
    52
    Am Wochenende können sich alle über 60 im Magma impfen lassen, ohne Termin, nur mit blauer Karte & NIE.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken A8277436-6385-453F-95FF-8088DDD0696F.jpeg  

  16. Zauberin60´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  17. Nach oben    #15
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    992 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    315

    Impfpriorisierung wird aufgehoben

    Alle ab 12 Jahren können sich künftig einen Impftermin geben lassen...
    https://www3.gobiernodecanarias.org/...citaVacunarte/

  18. Nach oben    #16

    aus Los Menores
    28 Beiträge seit 07/2018
    Gracias
    4
    Habe beide Impfungen erhalten. War alles sehr gut organisiert. Aber die Impfbestätigung (auf Bitte) ist mager. Nur ein DIN 4 Schreiben. Gibt es hier keine Impfpässe?

  19. Nach oben    #17

    76 Jahre alt
    aus Klagenfurt/Austria
    275 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    42
    Ich habe meinen Impfpass mitgenommen und da wurde die Coronaimpfung problemlos eingetragen. Allerdings in Österreich. Impfpass hab ich schon jahrzehntelang, allein schon wegen der FSME-Impfung, bzw. deren Auffrischung.
    Einen neuen Impfpass ausgestellt hätten die hier für die Corona Impfung auch nicht.

  20. Nach oben    #18
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    493 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    87
    Wenn man in Deutschland ohne Impfpass zur Impfung kommt, gibt es auch nur einen Zettel. Du musst deinen Impfpass schon mitbringen.

  21. Nach oben    #19
    Avatar von atlanticview
    189 Beiträge seit 09/2014
    Gracias
    11
    Unser Sohn hatte auch keinen Impfpass dabei und hat den A4 Zettel erhalten, bei der zweiten Impfung einfach nachtragen lassen.
    Impfpass kann man entweder beim Arzt für 2.- € kaufen oder mal in der Apotheke fragen. Ansonsten gibt es die im Netz zu bestellen.

  22. Nach oben    #20
    Avatar von Gowest
    12 Beiträge seit 09/2016
    Gracias
    2
    Ich hatte in D beim Hausarzt meinen alten DDR Impfausweis dabei. Dazu habe einen neuen bekommen, in den die Impfung eingetragen wurde, da der DDR Impfausweis kein internationaler ist.
    (War ja auch nicht notwendig. )

  23. Nach oben    #21
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    992 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    315

    EU-COVID-Impfzertifikat

    Wollte heute mal recherchieren, wie und wo ich man dieses ominöse digitale Impf-Zertifikat erhalten kann. Die EU hat hier offensichtlich ihre Hausaufgaben schnell erledigt, denn meine Suche führte mich direkt zum Download.

    https://www3.gobiernodecanarias.org/...tificadocovid/

    Mein Zertifikat besteht aus einer PDF mit dem persönlichen QR-Code. Dieser Code ist in allen EU-Ländern gültig und lässt sich auch in der deutschen Corona-Warn-App im Bereich Zertifikate abspeichern. Künftig wohl auch in GPay und anderen Pass-Apps zu hinterlegen. Na dann, Adiós Zettelwirtschaft!

  24. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  25. Nach oben    #22
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    992 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    315
    Die hohe Nachfrage nach einer Corona-Impfung ist hierzulande ungebrochen. Spanien schiebt sich damit langsam an die Spitze der Länder mit den höchsten Impfquoten, überholt vielleicht bald England und Israel.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:        vax 2021-07-18 030020.png 
Hits:        5 
Größe:        114,8 KB 
ID:        5728

    Aber ausgerechnet während die Krankenhausfälle wieder steigen, kommt Sand ins Impfgetriebe Teneriffas. Wer einen Impf-Termin im Magma hat, wird demnächst wahrscheinlich an ein anderes Zentrum verwiesen. Man muss das Fachpersonal dort abziehen, weil es jetzt wieder dringend im Krankenhausbetrieb gebraucht wird, so die kanarische Gesundheitsbehörde in ihrer Begründung.

  26. Nach oben    #23
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    992 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    315

    Ohne Termin impfen lassen

    Wer bisher noch keine Impfung erhalten hat, kann sich künftig ohne Termin zu bestimmten Zeiten an bestimmten Orten gegen Covid-19 impfen lassen. Die erfolgreichen Wochenend-Impfaktionen sollen ebenfalls ausgeweitet werden. Aktuelle Informationen darüber findet man auf den Nachrichtenseiten der kanarischen Regierung.

  27. Nach oben    #24
    Avatar von HpW
    68 Jahre alt
    2 Beiträge seit 06/2016

    AstraZeneca

    Weiss jemand ob hier bei der 2. Impfung nun wieder AstraZeneca geimpft wird? Raum Puerto & Realejos.

  28. Nach oben    #25
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    992 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    315
    Zitat Zitat von HpW Beitrag anzeigen
    Weiss jemand ob hier bei der 2. Impfung nun wieder AstraZeneca geimpft wird? Raum Puerto & Realejos.
    Nach meinem Kenntnisstand können sich unter-60-Jährige als zweite Dosis den Biontech/Pfizer-Impfstoff spritzen lassen, wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen und eine entsprechende Einverständniserklärung unterzeichnen. Das ist hierzulande aber keine generelle Empfehlung, es besteht kein Anspruch auf die Auswahl. Alle Über-60-Jährigen sollen planmäßig immer ihre zweite Dosis AstraZeneca verabreicht bekommen.

    Hierzulande ist die Abneigung gegenüber AstraZeneca nicht so ausgeprägt, wie in Deutschland. Trotzdem wird der Impfstoff auch hier nicht mehr nachbestellt, sondern hauptsächlich für die zweite Dosis vorgehalten. Eine frische Studie, erst gestern im Lancet veröffentlicht, hat die befürchteten Risiken untersucht und kam zu dem Ergebnis, dass doch kein erhöhtes Trombose-Risiko nach einer zweiten Dosis besteht. https://www.thelancet.com/journals/l...693-7/fulltext

  29. Nach oben    #26
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    992 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    315

    Versprechen an einen Covid-19-Patienen vor seiner Intubierung

    Domingo González, Intensivarzt am Hospital Insular de Las Palmas de Gran Canaria: "Ich mache dieses Video, um mein Versprechen zu erfüllen, das ich einem Patienten gegeben habe, den ich vor ein paar Stunden intubieren musste." So beginnt ein Video, das von diesem Samstag an auf den Kanaren von Handy zu Handy kursiert mit einem verzweifelten Aufruf zur Impfung der Bevölkerung. Domingo González arbeitet in einem der wichtigsten Krankenhauskomplexe der Kanarischen Inseln, in dem derzeit 93 Patienten mit Covid-19 aufgenommen werden, 25 davon auf der Intensivstation. In dieser Woche organisierte das Krankenhaus ein Treffen mit der Presse, um darauf aufmerksam zu machen, dass 9 von 10 Patienten auf der Intensivstation nicht geimpft waren. Dieser Intensivmediziner hat einen direkteren Weg gewählt sich von Angesicht zu Angesicht an die Bürger zu wenden, um dem Wunsch eines Patienten zu entsprechen, der gerade wegen einer durch SARS-CoV-2 verursachten bilateralen Lungenentzündung intubiert wurde; ein ungeimpfter Patient.

    „Bevor ich ihn sediert hatte, nahm er mir das Versprechen ab, dass ich dieses Video machen solle, um zu zeigen, dass die Menschen sich impfen lassen. Er sagte mir, dass er selbst aus Angst nicht geimpft wurde, aus Angst, wegen dem, was er in den Medien und sozialen Netzwerken gehört und gesehen hat“. Sein Patient, fügt dieser Spezialist hinzu, wisse, dass er "ein Beispiel dafür war, was nicht getan werden sollte" und bat ihn daher, all denen zu vermitteln, die noch Zweifel haben, sich impfen zu lassen. „In diesen Tagen“, betont er, „haben wir mehr als 10 von Covid betroffene Patienten auf die Intensivstation unseres Krankenhauses eingeliefert, die aus Angst vor den Auswirkungen des Impfstoffs nicht geimpft wurden. Sie waren keine Leugner, sie wurden von Leugnern beeinflusst."

    Domingo González bittet Bürger, die seine Botschaft sehen oder hören, über den Schaden nachzudenken, den "falsche Ideen" anrichten können, Ideen, die "mit dem Leben der Menschen und ihrer Gesundheit spielen". Es könnten möglicherweise ihre eigenen oder ihre Familienmitglieder sein.


    https://www.youtube.com/watch?v=8sBCVvyM4zI

    Bitte lasst euch impfen!

  30. Rainer´s Beitrag erhielt 4 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  31. Nach oben    #27
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    992 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    315
    Heute hat die Impfquote 80 % der Zielpopulation auf den Kanaren (ab 12 Jahren) überschritten.
    https://www3.gobiernodecanarias.org/...nos-una-dosis/

  32. Nach oben    #28
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    992 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    315
    Stand heute sind 81 % der kanarischen Bevölkerung ab 12 Jahre gegen Covid-19 geimpft, über 70 % bereits vollständig.
    https://www3.gobiernodecanarias.org/...blacion-diana/

    Die Regierung hat nun die Wartefrist für Covid-19-Genesene deutlich verkürzt. Statt wie bisher nach frühestens 6 Monaten können sich Genesene nun bereits 8 Wochen nach ihrer Infektion impfen lassen. Ungefähr 34.000 betroffene Impfkanidaten sind auf den Kanaren nun früher zur Impfung zugelassen.
    https://www3.gobiernodecanarias.org/...sado-la-covid/

  33. Nach oben    #29

    43 Jahre alt
    143 Beiträge seit 10/2010
    Gracias
    15

    Zauberin60

    Zitat Zitat von Zauberin60 Beitrag anzeigen
    Am Wochenende können sich alle über 60 im Magma impfen lassen, ohne Termin, nur mit blauer Karte & NIE.
    So erschütternd das hier zu lesen. Dass ausgerechnet jemand wie sie nun wegen Covid-19 im Koma liegt. Sie und ihr Mann haben die Werbetrommel für die Impfung gerührt. Beide hat es unverhofft noch vor ihrer Impfung erwischt. Ich erlaube mir, Zauberin60 aus ihrer öffentlich zugänglichen FB-Timeline mit ihrem Appell vom 16.08. zu zitieren: "Impft euch bitte. Ich habe 4 Tage zu lange gewartet. (unverschuldet)".

    Gute Besserung!

  34. spirit78´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  35. Nach oben    #30
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    992 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    315
    Es gibt Impfgegner, die sich extrem in einer Desinformationsblase verloren haben und wahrscheinlich nicht mehr zu überzeugen sind. Umso trauriger darum, wenn es Impfwillige so hart erwischt. Zauberin60 wünsche ich unbekannterweise alles Gute und vollständige Genesung.

    Ich kenne auf Teneriffa mehrere, die unterdessen immer noch zögern, weil die Impfstoffzuweisung hier so strikt gehandhabt wird. Allesamt Deutsche, die sich von negativen Medienberichten zum Covid-19-Impfstoff von AstraZeneca haben verunsichern lassen. Die meisten wollen deshalb keinen anderen Impfstoff als den von Biontech/Pfizer oder Moderna, obwohl das meiner Einschätzung nach noch nie gerechtfertigt erschien. Wir reden hier also über impfwillige Menschen, die nur wegen Desinformationen oder fehlender Einordnung von Daten vom Impfen abgehalten werden. Erst heute morgen wurde mir aus meinem deutschen Dunstkreis wieder ein Bildchen mit einer manipulierten Tabelle zu dramatischen Impfnebenwirkungen zugespielt, das sich auf folgende Veröffentlichungen beziehen soll:

    https://www.pei.de/SharedDocs/Downlo...ublicationFile
    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...ublicationFile

    Der Absender des Bildchens hat sie offensichtlich nicht gelesen. Denn für mich lesen sich beide Dokumente gegenteilig, nämlich wie ein Plädoyer pro Impfung. Demnach erfüllen alle vier in der EU zugelassenen Impfstoffe ihren Zweck fast gleichermaßen gut, insbesondere was die Vermeidung von schweren Verläufen oder Todesfällen betrifft, bei Menschen ohne Vorerkrankungen sogar zu fast 100 %. Wirklich schwere Impfnebenwirkungen sind extrem selten und unterscheiden sich in ihrer Häufigkeit auffällig in Korrelation zum Alter, das heißt hier wurden höchstwahrscheinlich andere Ursachen und Zufallserkrankungen entsprechend als Verdachtsfälle deklariert. Aus anderen Ländern mehren sich gleichlautende Erhebungen und Studienergebnisse.

    Es macht keinen Sinn auf etwas zu warten.
    LASST EUCH ENDLICH IMPFEN!!!

  36. Rainer´s Beitrag erhielt 5 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  37. Nach oben    #31

    43 Jahre alt
    143 Beiträge seit 10/2010
    Gracias
    15

    Zauberin60

    Wie ihr Mann soeben mitteilte, hat sie es leider nicht geschafft. Auch er appelliert nochmals: "Passt auf Euch auf und nehmt nichts auf die leichte Schulter!"

    Mein Beileid mit den Hinterbliebenen.

  38. spirit78´s Beitrag erhielt 5 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  39. Nach oben    #32
    Avatar von Mareli
    11 Beiträge seit 08/2021
    Gracias
    1
    Viel Kraft für die Hinterbliebenen und unser herzliches Beileid

  40. Nach oben    #33

    aus Landshut
    112 Beiträge seit 02/2015
    Gracias
    50
    Auch von mir herzliches Beileid.

    Wir waren zwar im Juli letztes Jahr auf einer Campingreise, da gab's noch keine Impfung, aber damals mieden wir Orte mit vielen Angesteckten und trugen Masken. Als wir dann in Teneriffa waren, waren wir schon 2x geimpft.


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen für Covid-19-Impfung auf Teneriffa

Lesezeichen