+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Medikamentenversorgung während längerem Urlaub

  1. #1
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    520 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    109

    Medikamentenversorgung während längerem Urlaub

    Hallo liebe Gemeinde,

    ich benötige ein sehr teures und sehr empfindliches Medikament (Kühlung). Bisher fliege ich zur Beschaffung immer nach Hause (alle 3 Monate). Da man aber in Zukunft nicht vorhersagen kann, ob man rechtzeitig zurück kann, habe ich mich mal schlau gemacht, wie ich auf Teneriffa dazu komme.

    Zunächst habe ich von meinem Arzt auf Teneriffa die traurige Mitteilung bekommen, dass er es mir gar nicht aufschreiben kann. Daher habe ich mich über die Kundenhotline des Herstellers schlau gemacht. Dieser hat mir mitgeteilt, das dieses spezielle Medikament in Spanien nur in Krankenhäusern verschrieben werden darf.

    Kennt jemand da den Ablauf? Geht man da in die Notaufnahme und holt sich das Rezept? Geht das in jedem oder muss man da in bestimmte gehen?

    Vielen Dank für eure Hilfe.

  2. Nach oben    #2

    67 Beiträge seit 12/2019
    Gracias
    5
    bekamst du diese Auskunft von deinem "Hausarzt" in deinem Centro de Salud?
    wenn ja, dann soll er dich an den zuständigen Spezialisten im Mojon oder KH la Candelaria überweisen mit dem Verweis "preferente", da müßtest du dann innerhalb von 14 Tagen einen Termin bekommen.


  3. Nach oben    #3
    Descanse en paz Avatar von Zauberin60
    aus Guargacho
    409 Beiträge seit 06/2017
    Gracias
    52
    Also meine Rheumatologin im Mojon sagt, sie kann keine Rezepte ausstellen.
    Wenn ich was neues nehmen soll, schreibt sie einen Bericht und ich muß mir das Rezept im CDS vom Arzt schreiben lassen. Sehr umständlich.

  4. Nach oben    #4
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    520 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    109
    Das ist wirklich alle sehr umständlich. Danke für die Infos.

  5. Nach oben    #5

    67 Beiträge seit 12/2019
    Gracias
    5
    genau so ist es Zauberin.
    aber dafür muß er eben zuerst zu einem Facharzt der dann diese Info an seinen Hausarzt gibt.
    Viel Glück .

  6. Nach oben    #6

    27 Beiträge seit 01/2020
    Gracias
    1

    Medikamente erhalten bei Langzeiturlaub

    Mein Mann braucht viele Medikamente und bekommt von Deutschland aus nur für drei Monate die Medikamente. Braucht man einen Nachweis vom deutschen Arzt für die Verschreibung? Kann mir bitte mal jemand schreiben, wie die Vorgehensweise ist. Danke dafür schon einmal

  7. Nach oben    #7
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    520 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    109
    Mein Arzt schreibt mir in Deutschland auch Medikamente für sechs Monate auf. Musste ich aber extra nachfragen und begründen. Seit einem Jahr habe ich ein neues bekommen welches alle anderen ersetzt. Das hat besondere Lagerbedingungen und müsste mir das auf Teneriffa holen, ist aber kompliziert. Die meisten Medikamente habe ich bis dahin aber auch ohne Rezept, mit der alten Packung in der Hand, in meiner Apotheke am Aqualand bekommen. Zwei Medikamente gab es nicht, da hat man mir eine alternative angeboten.

  8. Nach oben    #8

    27 Beiträge seit 01/2020
    Gracias
    1
    Lieber MeinerEiner. Das ist ja interessant. Der Hausarzt von meinem Mann hat versichert, er dürfe nicht mehr als 3 Monate machen. Leider braucht mein Mann so viele verschiedene Medikamente (Diabetes, Bluthochdruck, Cholesterin). Wärst du wohl so lieb und würdest mir mal den genauen Namen der Apotheke schreiben. Habe gerade geschaut. Rund ums Aqualand gibt es so viele Apotheken.

  9. Nach oben    #9
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    520 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    109
    Wie ich bereits erwähnte, mussten wir das begründen. Das Problem ist, das die Ärzte Budget für Medikamente pro Quartal haben, wenn er für 6 Monate aufschreibt, ist das Budget in einem Quartal doppelt belastet. Viele Ärzte machen das deswegen nicht. Man braucht daher einen Arzt des Vertrauens. Eventuell vorbereiten, am Ende und am Anfang eines Quartals ein Rezept holen. Da sagt dann meistens niemand was.

    Die Apotheke hat keinen Namen. Direkt gegenüber vom Aqualandeingang.

    Die Apotheke, Farmacia Andrés Maestre López. Playa de Las Américas. Las Verónicas (Frente Hotel Gala), hatte auch immer alles da was ich brauchte.

  10. MeinerEiner´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  11. Nach oben    #10

    67 Beiträge seit 12/2019
    Gracias
    5
    Meines Wissens:
    wenn man NUR das Rezept des deutschen Arztes vorweist, hat man zwar die Berechtigung das Medikament zu bekommen, man muß es jedoch selbst bezahlen. es gibt in den großen Centros de Salud (Arona, Adeje ...) einen "Hausarzt" für Ausländer der auf jeden fall englisch spricht. wenn man da eine Berechtigung/Rezept von seinem deutschen Arzt vorweist bekommt man von der Segurid Social die Medikamente auf Rezept und mit wenig Zuzahlung.
    wenn nicht der spanischen Sprache mächtig, zumindest jemand der englisch spricht mitnehmen.

  12. sonnenstern´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  13. Nach oben    #11
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    520 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    109
    Das ist ein guter Tipp. Ich habe immer bezahlt und mir das Geld dann zurückgeholt. Das wäre dann einfacher.

    Akzeptieren die auch elektronische Rezepte, per Mail oder Fax?

  14. Nach oben    #12

    67 Beiträge seit 12/2019
    Gracias
    5
    Keine Ahnung. Ich weiß dies nur von Bekannten, denke aber schon. wir haben hier ja schon seit vielen Jahren nur noch elektronische Rezepte. Wenn man bereits Rentner ist muss man wohl auch als EU-Ausländer gar nichts mehr zuzahlen.

  15. Nach oben    #13

    27 Beiträge seit 01/2020
    Gracias
    1
    Vielen Dank MeinerEiner und allen anderen

  16. Nach oben    #14
    Avatar von bahala na
    280 Beiträge seit 06/2012
    Gracias
    46
    Als deutscher Rentner mit Anmeldung im Ajuntamiento kann man Mitglied in der spanischen Krankenkasse werden.im zuständigen Centro de Salud kann man dann einen Arzt wählen . Für benötigte Medikamente bekommt man ein Rezept das 6 Monate gültig ist . Man bekommt die Medikamente immer nur für 30 Tage und bezahlt nur 10 Prozent . Die deutsche Krankenkassenkarte behält man und kann diese nutzen wenn man in D. ist .
    Saludos

  17. Nach oben    #15

    56 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg, Puntillo del Sol
    68 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    8
    Ich hatte das Problem auch - Rezeptausstellung geht nur einmal im Quartal. Ich habe mir dann einfach die Medikamente bei zwei Fachärzten und zusätzlich beim Hausarzt verschreiben lassen. Alles zuhause noch geholt und mitgenommen.

  18. Nach oben    #16

    27 Beiträge seit 01/2020
    Gracias
    1
    Sehr gute Idee. Danke

  19. Nach oben    #17

    aus Berlin
    18 Beiträge seit 10/2017
    Gracias
    2

    Spanisches Ersatzmedikament für Langzeiturlaub

    Hallo zusammen.
    Ein Medikament, welches meine Frau täglich benötigt, ist in Spanien nicht unter diesem Namen erhältlich. Das hatte ich beim letzten Aufenthalt durch eine Apotheke prüfen lassen.
    Habt ihr eine Idee, wen ich vor der Reise kostenpflichtig beauftragen könnte, ein spanisches Ersatzmedikament zu suchen?
    Ich dachte daran, einen deutschsprachigen Internisten zu kontaktieren. Leider bekomme ich keinen Kontakt zu diesem Arzt:
    Dr. med. Ulrich Schläger
    Calle La Hoya 51
    38400 Puerto de la Cruz
    Tel. 922 38 92 16
    Praktiziert Hr. Schläger noch? Kennt ihr einen anderen deutsch- oder englischsprachigen Internisten auf TF?

  20. Nach oben    #18

    aus Puerto de la Cruz
    111 Beiträge seit 04/2013
    Gracias
    14
    Die Praxis von Dr. Schläger ist geschlossen, evtl. kann Dr. Heinsch helfen, Praxis ist in der Calle de la Marina 10, an der Plaza del Charco, über dem Supermarkt Supercor, Telefon 922 388738, Sprechstunde Montag bis Freitag von 10.00 bis 13.00 Uhr.


  21. Blumenfee´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Medikamentenversorgung während längerem Urlaub

Lesezeichen