+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Wohnungskauf im im Valle La Luz, PdlC

  1. #1

    54 Jahre alt
    6 Beiträge seit 06/2020

    Wohnungskauf im im Valle La Luz, PdlC

    Hallo, ich habe mal eine Frage.
    Ich will mir in Puerto de la Cruz, im Valle La Luz, ein Apartment kaufen.
    Hat jemand Erfahrung oder Tipps, wie es in dieser Anlage wirklich ist.
    Ich würde gerne so viel wie möglich erfahren, egal ob positive oder negative Erfahrungen/Tipps.

    Vielen Dank für alle Beiträge.

  2. Nach oben    #2
    Avatar von atlanticview
    135 Beiträge seit 09/2014
    Gracias
    10
    https://www.tripadvisor.de/Hotel_Rev...0&category=101
    Dort:?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Screenshot_1.jpg   Screenshot_2.jpg  


  3. Nach oben    #3

    54 Jahre alt
    6 Beiträge seit 06/2020
    Ja genau

  4. Nach oben    #4
    Avatar von atlanticview
    135 Beiträge seit 09/2014
    Gracias
    10
    Hola, wenn dich nicht schon der Anblick abschreckt, lese doch mal was bei Tripadvisor darüber geschrieben wird.
    Wenn dich das immer noch nicht abschreckt, verbringe als Mieter mal 4 zusammenhängende Wochen in der Anlage.
    Noch was, beim Wohnungskauf sollte man sich über die Statuten unterrichten, so wie in Deutschland die Versammlungsprotokolle, damit man weis was an Kosten für Reparaturen auf einem zukommt, es sind schließlich sehr alte Gebäude!
    In Spanien rechnet man mit maximal 50 Jahre bevor die "Hütte" zusammenbricht.

  5. Nach oben    #5

    54 Jahre alt
    6 Beiträge seit 06/2020
    Danke für deine hilfe ich werde das mir noch genau überlegen.

  6. Nach oben    #6

    aus Santa Ursula
    3 Beiträge seit 07/2020
    Naja wenn alle Hütten nach 50 Jahren zusammenbrechen dann wäre hier der größte Bauschutthaufen weltweit auf der Insel. Wir besitzen in dem Gebäude selbst Eigentum seit Jahren. Das Haus ist sehr gut verwaltet und auch in baulich gutem Zustand. Die Lage direkt am Strand, Busbahnhof und die super Infrastruktur sind für viele Eigentümer oder Mieter sehr interessant. Ich kann absolut nichts negatives über die Anlage berichten. Protokolle und Statuten kann man sich ja leicht über die Verwaltung besorgen.

  7. Nach oben    #7
    Avatar von atlanticview
    135 Beiträge seit 09/2014
    Gracias
    10
    Zitat Zitat von Gonzito Beitrag anzeigen
    Naja wenn alle Hütten nach 50 Jahren zusammenbrechen dann wäre hier der größte Bauschutthaufen weltweit auf der Insel. Wir besitzen in dem Gebäude selbst Eigentum seit Jahren. Das Haus ist sehr gut verwaltet und auch in baulich gutem Zustand. Die Lage direkt am Strand, Busbahnhof und die super Infrastruktur sind für viele Eigentümer oder Mieter sehr interessant. Ich kann absolut nichts negatives über die Anlage berichten. Protokolle und Statuten kann man sich ja leicht über die Verwaltung besorgen.
    Sorry Gonzito, da habe ich mich wohl etwas zu allgemein ausgedückt.
    -
    Nicht alle aber doch (leider) einige (zuletzt in Los Cristianos) sind buchstäblich zusammengebrochen.
    Auch ist das Problem mit alumino in Puerto ( ob in diesem Gebäude ist mir nicht bekannt) ebenfalls ein Problem.
    Ich wollte dem Fragesteller nur klarmachen das er vorsichtig sein sollte.
    Mich persönlich erschrecken solche (nicht persönlich nehmen bitte) Kaninchenställe nur.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Valla LuzScreenshot_3.jpg  

  8. Nach oben    #8
    Avatar von Armin P.
    aus Kaufbeuren
    246 Beiträge seit 12/2018
    Gracias
    27
    Zitat Zitat von atlanticview Beitrag anzeigen
    Hola, wenn dich nicht schon der Anblick abschreckt, lese doch mal was bei Tripadvisor darüber geschrieben wird.
    Wenn dich das immer noch nicht abschreckt, verbringe als Mieter mal 4 zusammenhängende Wochen in der Anlage.
    Noch was, beim Wohnungskauf sollte man sich über die Statuten unterrichten, so wie in Deutschland die Versammlungsprotokolle, damit man weis was an Kosten für Reparaturen auf einem zukommt, es sind schließlich sehr alte Gebäude!
    In Spanien rechnet man mit maximal 50 Jahre bevor die "Hütte" zusammenbricht.
    Im Fall Anaza wäre das wohl wünschenswert, man hält dann einfach noch fünf Jahre aus und die Bauruine zerlegt sich von selbst.
    Ne, mal Spass beiseite, am besten Nord Süd schaut sich das Apartment zusammen mit einem vereidigten Sachverständigen an, ganz klar der kostet auch etwas, kann aber genau sagen was da auf einen zukommt ( Bausubstanz und Renovierungskosten ) und ihn vor einer eventuellen Fehlinvestition bewahren.

  9. Nach oben    #9
    Avatar von atlanticview
    135 Beiträge seit 09/2014
    Gracias
    10
    @ Armin
    ein besonderes Problem auf Teneriffa ist: viele angeblich neue Gebäude haben bereits ( so in Playa Paraiso) jahrelang als unverschlossener Rohbau Wind und Wetter standgehalten und auf einmal wurde daraus ein "Nagelneues Gebäude".

    Wer auch immer sich was kaufen will sollte sich Zeit lassen, alles überprüfen ( bei Wohnungen auch die letzten 5 Protokolle lesen)
    und dann wenn es von der Lage passt nochmals mit einem Sachverständigen sich alles ansehen.
    Kleines Problem auf den Kanaren: woher nimmt man den Sachverständigen? Es gibt keine Ausbildung wie in Deutschland.

    Was Canarios aber können: VERPUTZEN! aus einer Wand die 15 cm aus dem Lot war hat solch ein "Künstler" eine absolut senkrechte Wand "erstellt"

    Am besten ist es mal zuerst zu mieten und sich umzusehen.

  10. Nach oben    #10
    Avatar von Armin P.
    aus Kaufbeuren
    246 Beiträge seit 12/2018
    Gracias
    27
    Zitat Zitat von atlanticview Beitrag anzeigen
    Am besten ist es mal zuerst zu mieten und sich umzusehen.
    Das ist die beste Idee und wie Du schreibst weiß man nach drei bis vier Wochen auch ob ein Ankauf überhaupt in Frage kommt. Zu Sachverständigen, jeder Architekt kann als solcher fungieren, wenn auch unvereidigt, dann aber am besten einen engagieren der garantiert aus einer anderen Gegen kommt um Kungeleien auszuschließen.

  11. Nach oben    #11

    32 Beiträge seit 12/2019
    Gracias
    3
    Zitat Zitat von atlanticview Beitrag anzeigen


    Kleines Problem auf den Kanaren: woher nimmt man den Sachverständigen? Es gibt keine Ausbildung wie in Deutschland.


    Sachverständiger = Perito de Obra, Agricultura ect...
    das ist in Spanien eine Universität/Technische Hochschule-Ausbildung.


    https://es.wikipedia.org/wiki/Perito_judicial


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Job Valle san Lorenzo
    Von Zauberin60 im Forum Stellenanzeigen & Geschäftskontakte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2018, 13:19
  2. Biete überwintern in PdlC: große Wohnung mit riesiger Terrasse
    Von Ex La Luce im Forum Private Immobilienanzeigen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.03.2017, 03:22
  3. Concierto Iglesia Nuestra Senora de la Luz, Guia de Isora
    Von Hans im Forum Termine / Veranstaltungen auf Teneriffa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.01.2015, 01:36
  4. Rollstuhlgeeignetes möbliertes Haus in PdlC gesucht
    Von LaIslaMan im Forum Private Immobilienanzeigen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2014, 22:55

Lesezeichen für Wohnungskauf im im Valle La Luz, PdlC

Lesezeichen