+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 34 bis 47 von 47

Thema: Hallo, bin auch neu hier

  1. #34
    Avatar von Weststadt
    38 Jahre alt
    aus Bern
    30 Beiträge seit 10/2020
    Hallo

    logo mit einem (sicheren) Job ist die Idee sicherlich umsetzbar und das mit überschaubarem Risiko. Du bist immerhin noch in der EU und binnen wenigen Stunden kannst auch immer wieder zurück nach D. Und die Mietpreise dürften eher runter als hoch gehen.

    viel Erfolg

  2. Nach oben    #35
    Avatar von MeinerEiner
    54 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    405 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    77
    Zitat Zitat von atlanticview Beitrag anzeigen
    Und glaubst du dein Callcenter zahlt die Telefonumleitungsgebühren?
    Also technisch braucht man keine Umleitung. Wenn der Arbeitgeber Sie jetzt schon Zuhause arbeiten lässt, wo ist das Problem. Die selbe Technik funktioniert auch hier.

    Ja die Mieten hier im Süden können gepfeffert sein, vor allem, wenn man an einen geldgierigen Vermieter kommt. Aktuell sind die Mieten OK. Hier im Süden natürlich potenziell höher als im Norden. Aber vielleicht hat Sie ja genug Geld um sich was zu kaufen, wer weiß das schon. Ich finde diese spekulativen Überlegungen Quatsch. Und Arbeit muss Sie sich ja hier nicht suchen, also egal was auf TF bezahlt wird. Also ist auch dieser Gedankengang am Ziel vorbei.

    Und mit der Schule, na auch da kenn ich genug Leute, die mit Ihren Kindern hier keine Probleme haben. Vielleicht ist das Kind ja auch schon fast aus der Schule raus, kann doch auch sein.

    Es ist natürlich klar, dass man vorher über alles Nachdenken muss. Aber ich denke, genau dafür ist Sie hier.

  3. Nach oben    #36
    Avatar von pile
    45 Jahre alt
    21 Beiträge seit 10/2020
    Genau so ist es! Ich bin nicht hier damit mir hier alles nur schön geredet wird und mir hier Honig ums Maul geschmiert zu bekommen und dass mir hier jeder sagt, dass Auswandern super einfach ist aber alles als negativ und schwarzzumalen brauch ich auch nicht...
    Gut, mein Kind würde dann auf Teneriffa die 4. Klasse anfangen (wenn alles klappt!). Ich dachte an die Schule Acheyde III. Die soll wohl nicht sooo teuer sein und ja, mein Kind kann englisch.
    Ich selbst habe 11 1/2 Jahre meines Lebens in Kanada gelebt und weiß sehr wohl wie es ist im Ausland zu leben. Kanada ist mir aber viel zu kalt!
    Vielen Dank an Alle, die so tolle konstruktive Tipps und Ratschläge für mich haben!


  4. Nach oben    #37
    Avatar von pile
    45 Jahre alt
    21 Beiträge seit 10/2020
    Zitat Zitat von atlanticview Beitrag anzeigen
    Und glaubst du dein Callcenter zahlt die Telefonumleitungsgebühren?

    Ok, da scheint sich einer nicht auszukennen mit Computern und Telefontechnik und was alles damit mögich ist mit sehr geringem Aufwand!
    Schon mal was von VPN und Rechenzentrum gehört?
    Komischerweise werden Call Center ins Ausland verlegt (sogar bis nach Indien) weil es dort billige Arbeitskräfte gibt! Meinst du, dass dann im Display eine indische Telefonnummer erscheint bloß weil der Agent in Indien hockt??? :-D :-D

  5. Nach oben    #38

    11 Beiträge seit 07/2020
    Gracias
    1
    Zitat Zitat von atlanticview Beitrag anzeigen
    Bewirb dich mal, um an die Bezahlung auf TF zu kommen bei einem der Callcenter auf TF, das spätestens wird dich ernüchtern.
    Und glaubst du dein Callcenter zahlt die Telefonumleitungsgebühren?
    1. Sie möchte doch offensichtlich gar nicht für ein Callcenter auf TF arbeiten, sondern letztlich für einen deutschen Arbeitgeber zu den dort üblichen Kursen. Ich habe auch einen Job, den ich überall auf der Welt durchführen kann, solange es Strom und Internet gibt. Meinem Arbeitgeber ist es egal, ob ich im Homeoffice oder in Honolulu bin. Höchstens die Zeitverschiebung könnte für Besprechungen, Schulungen etc. schwierig sein, allerdings ist die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und den Kanaren ja nun eher überschaubar.

    Und 2.: was faselst du von Telefonumleitungsgebühren? Ich arbeite für ein mittelständisches Unternehmen und wir benutzen eine Cloud-Telefonanlage (wie vermutlich die meisten CallCenter inzwischen auch). Es ist völlig egal, wo ich mich auf der Welt mit meiner Software einlogge. Es wird immer so behandelt, als wenn ich aus Deutschland telefoniere. Nur wenn ich vom Smartphone aus telefoniere, muss ich in einem WLAN sein, damit nicht evtl. Roaminggebühren fällig werden. Das liegt allerdings auch daran, dass mein Smartphone in die Cloud-Telefonanlage tiefenintegriert ist. Bedeutet: egal, ob du meine berufliche Handynr. oder meine Büronnr. anrufst, es klingeln immer mein Handy und das (Software-)Telefon auf dem PC.

    Es gibt da so einen Spruch: wenn man keine Ahnung hat, ...

  6. Nach oben    #39
    Avatar von atlanticview
    112 Beiträge seit 09/2014
    Gracias
    8
    Zitat Zitat von pile Beitrag anzeigen
    Ok, da scheint sich einer nicht auszukennen mit Computern und Telefontechnik und was alles damit mögich ist mit sehr geringem Aufwand!
    Schon mal was von VPN und Rechenzentrum gehört?
    Komischerweise werden Call Center ins Ausland verlegt (sogar bis nach Indien) weil es dort billige Arbeitskräfte gibt! Meinst du, dass dann im Display eine indische Telefonnummer erscheint bloß weil der Agent in Indien hockt??? :-D :-D
    Sicher ist mir bekannt dass Callcenter aus Kostengründen ins Ausland verlegt werden, für die paar Rupien willst du dann wohl nicht arbeiten.
    Was VPN und Rechenzentren damit zu tun haben sollen erschließt sich mir nicht.
    Wenn du im homeoffice arbeiten willst muss ein spanischer Vertrag her, auch wenn du nicht aktiv telefoniert!
    Und zum auskennen: wir haben nicht nur in Deutschland ein Haus sondern seit über 20Jahren auf TF eine Wohnung.
    Mir ist eigentlich egal ob du scheiterst oder nicht.

  7. Nach oben    #40
    Avatar von pile
    45 Jahre alt
    21 Beiträge seit 10/2020
    Zitat Zitat von TachoKilo Beitrag anzeigen
    1. Sie möchte doch offensichtlich gar nicht für ein Callcenter auf TF arbeiten, sondern letztlich für einen deutschen Arbeitgeber zu den dort üblichen Kursen. Ich habe auch einen Job, den ich überall auf der Welt durchführen kann, solange es Strom und Internet gibt. Meinem Arbeitgeber ist es egal, ob ich im Homeoffice oder in Honolulu bin. Höchstens die Zeitverschiebung könnte für Besprechungen, Schulungen etc. schwierig sein, allerdings ist die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und den Kanaren ja nun eher überschaubar.

    Und 2.: was faselst du von Telefonumleitungsgebühren? Ich arbeite für ein mittelständisches Unternehmen und wir benutzen eine Cloud-Telefonanlage (wie vermutlich die meisten CallCenter inzwischen auch). Es ist völlig egal, wo ich mich auf der Welt mit meiner Software einlogge. Es wird immer so behandelt, als wenn ich aus Deutschland telefoniere. Nur wenn ich vom Smartphone aus telefoniere, muss ich in einem WLAN sein, damit nicht evtl. Roaminggebühren fällig werden. Das liegt allerdings auch daran, dass mein Smartphone in die Cloud-Telefonanlage tiefenintegriert ist. Bedeutet: egal, ob du meine berufliche Handynr. oder meine Büronnr. anrufst, es klingeln immer mein Handy und das (Software-)Telefon auf dem PC.

    Es gibt da so einen Spruch: wenn man keine Ahnung hat, ...
    Vielen Dank für deine tolle Darstellung und Klarstellung der Tatsachen!

    Zitat Zitat von atlanticview Beitrag anzeigen
    Sicher ist mir bekannt dass Callcenter aus Kostengründen ins Ausland verlegt werden, für die paar Rupien willst du dann wohl nicht arbeiten.
    Was VPN und Rechenzentren damit zu tun haben sollen erschließt sich mir nicht.
    Wenn du im homeoffice arbeiten willst muss ein spanischer Vertrag her, auch wenn du nicht aktiv telefoniert!
    Und zum auskennen: wir haben nicht nur in Deutschland ein Haus sondern seit über 20Jahren auf TF eine Wohnung.
    Mir ist eigentlich egal ob du scheiterst oder nicht.
    Dann hör doch einfach auf mir alles ausreden zu wollen und mich hier zum scheitern JETZT schon zu verurteilen wenn es dir eh egal ist!!!

  8. Nach oben    #41
    Avatar von MeinerEiner
    54 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    405 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    77
    Zitat Zitat von atlanticview Beitrag anzeigen
    Wenn du im homeoffice arbeiten willst muss ein spanischer Vertrag her.
    Nein, wenn Sie in Deutschland in einer deutschen Firma angestellt ist, muss kein spanischer Vertrag her. Ich verweise da auf die Europaverträge .

    Und den Internetanschluss kann Sie bestimmt leicht selbst bezahlen

  9. Nach oben    #42

    23 Beiträge seit 12/2019
    Gracias
    3
    atlanticview - alias Baumann, alias Günther ect (gesperrte Nicks in anderen Foren) am besten ignorieren , er ist ein Misanthrop alter Schule, der leider auch meint bei jedem Thema seinen sauren Senf dazugeben zu müssen, bzw. nach Impressum und ordentlicher Anmeldung zu fragen.

  10. Nach oben    #43
    Avatar von pile
    45 Jahre alt
    21 Beiträge seit 10/2020
    Na das werde ich mir von meinem "mickrigem Gehalt (laut Atlanticview) schon noch leisten können :-). Genau! Ich dachte auch: was für ein spanischer Vertrag??? Das ist voll der Klugscheißer!

  11. Nach oben    #44
    Avatar von MeinerEiner
    54 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    405 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    77
    Wenn Du mal im Süden vor Ort bist, kann man ja mal einen Kaffee trinken gehen.

  12. Nach oben    #45
    Avatar von pile
    45 Jahre alt
    21 Beiträge seit 10/2020
    Zitat Zitat von sonnenstern Beitrag anzeigen
    atlanticview - alias Baumann, alias Günther ect (gesperrte Nicks in anderen Foren) am besten ignorieren , er ist ein Misanthrop alter Schule, der leider auch meint bei jedem Thema seinen sauren Senf dazugeben zu müssen, bzw. nach Impressum und ordentlicher Anmeldung zu fragen.
    Wow! Ok, typisch, kennt sich mit fast nix aus hat aber überall wohl eine große Klappe!

  13. Nach oben    #46
    Avatar von pile
    45 Jahre alt
    21 Beiträge seit 10/2020
    Zitat Zitat von MeinerEiner Beitrag anzeigen
    Wenn Du mal im Süden vor Ort bist, kann man ja mal einen Kaffee trinken gehen.
    Ja, sehr gerne :-) man muss sich ja nicht vor ALLEN Deutschen hüten :-D Gerade in den Süden möchte ich gerne hinziehen!

  14. Nach oben    #47
    Avatar von atlanticview
    112 Beiträge seit 09/2014
    Gracias
    8
    Zitat Zitat von sonnenstern Beitrag anzeigen
    atlanticview - alias Baumann, alias Günther ect (gesperrte Nicks in anderen Foren) am besten ignorieren , er ist ein Misanthrop alter Schule, der leider auch meint bei jedem Thema seinen sauren Senf dazugeben zu müssen, bzw. nach Impressum und ordentlicher Anmeldung zu fragen.
    Ach nee, Rayfaro, der Pleite Waschsalonbetreiber - was DU dir wieder alles so ausdenkst


+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Bin auch neu hier ......ein fröhliches Buenos Diaz
    Von Tenerife2019 im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.08.2019, 23:41
  2. Hola, buenos dias, bin auch neu hier!
    Von webgambler im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2019, 11:01
  3. Ich bin auch neu hier
    Von Flätti im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2017, 18:08
  4. Hallo, bin neu hier :-)
    Von Peter D im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.09.2015, 15:24
  5. Hallo, bin neu hier und möchte mich Euch vorstellen.
    Von Teneriffahase im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.08.2015, 17:59

Lesezeichen für Hallo, bin auch neu hier

Lesezeichen