+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Einreise mit Kind / Sorgerecht

  1. #1

    41 Jahre alt
    2 Beiträge seit 07/2020

    Einreise mit Kind / Sorgerecht

    Hallo Leute,
    Ich bin Österreicherin - mein Kind hat einen deutschen Pass und heißt mit Nachnamen so wie der Papa (getrennt / aktuell nicht erreichbar)

    Gibt es Erfahrungswerte bezüglich Einreise?
    Ich habe mir normalerweise vom Vater bestätigen lassen, das er der Reise zustimmt - jetzt ist er aber nicht erreichbar und ich bekomme wohl keine Unterschrift mehr von ihm. Das Gericht ist wg Corona nur eingeschränkt erreichbar

    Ich hab einfach Angst, das wir nicht einreisen dürfen (selbstverständlich habe ich auch einen Rückflug gebucht ...)

    Liebsten Dank für eure Gedanken, Tips und Erfahrungen

  2. Nach oben    #2
     Forumspatron Avatar von Armin P.
    aus Kaufbeuren
    288 Beiträge seit 12/2018
    Gracias
    33
    Hola Gabi,

    da würde ich mir innerhalb der EU keinen Kopf machen, Du wirst sofern Ihr aus der EU einreist keine Kontrolle erleben.
    Anders sieht es aber bei der Ausreise aus. Da werden Euch sicher Fragen gestellt bzw. keine Ausreise ohne Zustimmung des Vaters Euren Kindes erlaubt werden. Find ich auch richtig so, niemand soll einfach ein Kind ohne Zustimmung aller Enternteilen ausser Landes bringen können.

    Schöne Ferien Armin


  3. Nach oben    #3
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    917 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    266
    Kommt drauf an, wie alt das Kind ist und ob du im Besitz des Reisepasses bist. Ein Reisepass kann nämlich nur zusammen von beiden Sorgeberechtigten ausgestellt werden und somit geht man davon aus, dass alle Teile grundsätzlich mit Reisen einverstanden sind. Wenn du also im Besitz des Reisepasses deines Kindes bist und auf Nachfrage nachweisen kannst, dass du die Mutter bist, kannst du problemlos mit deinem Kind reisen. Bei unterschiedlichen Nachnamen sollte die internationale Version der Geburtsurkunde mitgeführt werden. So ausgerüstet hält euch eigentlich niemand auf.

    Mit der ausdrücklichen Erlaubnis des Vaters wäre es natürlich trotzdem besser.

  4. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  5. Nach oben    #4
    abgemeldet
    155 Beiträge seit 09/2019
    Gracias
    58
    Familienstammbuch mitnehmen

  6. Nach oben    #5

    41 Jahre alt
    2 Beiträge seit 07/2020
    Vielen Dank für die Antworten- ich werde also weiterhin versuchen ihn zu erreichen und darüber hinaus einfach alle Unterlagen mitnehmen: Reisepass, Geburtsurkunde und nicht zuletzt die vorangegangene Vereinbarungen, die zeigen dass er immer einverstanden war

  7. Nach oben    #6

    19 Beiträge seit 07/2016
    Gracias
    1
    Dies ist wirklich alles nicht nötig.

    Wenn du wegen der unterschiedlichen Nachnamen Sorge hast, nimm die Geburtsurkunde mit. Das reicht.


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Einreise mit dem PKW
    Von U.Kuhn im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Teneriffa
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.12.2018, 20:45
  2. Urlaub mit Kind 7 Monate
    Von Urs im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.02.2015, 10:46
  3. Suche ein Haus für coole Familie mit einem behindertem Kind
    Von Netzswami im Forum Private Immobilienanzeigen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 13:14

Lesezeichen für Einreise mit Kind / Sorgerecht

Lesezeichen