+ Auf Thema antworten
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 232 bis 264 von 317

Thema: Teneriffa-Reisen unter Corona-Bedingungen

  1. #232
    Avatar von bahala na
    266 Beiträge seit 06/2012
    Gracias
    44
    Rainer gibt zwar immer gute Posts aber eine zuverlässige Glaskugel hat er nicht .
    Saludos

  2. bahala na´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  3. Nach oben    #233
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    496 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    89
    Es geht nicht um Glaskugel sondern um eine realistische Einschätzung aufgrund der Zahlen

  4. Nach oben    #234

    56 Beiträge seit 12/2019
    Gracias
    4
    da die Insidenz nach egal welchen Feiertagen bisher immer gestiegen ist wird es nach diesen Ostern auch nicht anders werden - leider .

  5. Nach oben    #235
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    1.014 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    333

    Keine Prognosen möglich

    Zitat Zitat von MeinerEiner Beitrag anzeigen
    So, noch 3 Wochen. Dann bin ich zurück, hoffentlich. Mal die Frage an die eingeweihten, wie Rainer. Besteht Hoffnung, dass bis nach Ostern die Warnstufe auf Gelb geht?
    Die Unterschiede zwischen Warnstufe Gelb (2) oder Rot (3) sind eigentlich marginal. Wenn deine Frage auf die Reisebeschränkungen abzielt, so gelten diese vornehmlich für Inländer. Touristen betrifft das in der Regel nicht.

    Eigentlich sind die vorsichtigen Hochstufungen samt zusätzlicher Ostermaßnahmen vom 26.03. bis 09.04. ja schon ein ordentlicher Hammer zu Ostern, weil Reisesperre und Hausbesuchsverbot für alle Teile des Landes gelten, sogar für Regionen mit Null-Inzidenz. Man stelle sich den Aufschrei in Deutschland vor. Darüber hinaus berät das spanische Gesundheitsministerium zur Stunde, ob man präventiv nicht noch härtere Maßnahmen ergreifen sollte, um einer vierter Welle vorzubeugen. Gesundheitsministerin Darias hat landesweite Ausgangssperren ab 20 Uhr vorgeschlagen. Ich erwarte nicht, dass zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen politisch durchzusetzen sind.

    Generell ist es im Moment aber kein guter Zeitpunkt für Prognosen, da ausgerechnet auf den Kanaren viel zu wenig sequenziert wird. Wir sind also schlecht über die Mutationen im Bilde, was eine korrekte Lagebeurteilung für mich nahezu unmöglich macht. Zu viele zusätzliche Faktoren hängen von diesen Mutationen ab. Nicht nur die Ansteckungsfähigkeit oder Übertragungsrate, sondern auch die Krankheitsschwere und veränderten Krankheitsverläufe sowie Ausweichtendenzen gegenüber vorhandenen Antikörpern. Es zeichnet sich leider jetzt schon ab, dass sich das Durchschnittsalter der schweren Verläufe stetig reduziert. Das bedeutet, dass die Schwerkranken nicht schon nach ein, zwei Wochen versterben, sondern wesentlich länger auf Intensivstation liegen. Dies wiederum bedeutet höhere Auslastung der Intensivkapazitäten selbst bei gleichbleibenden Infektionszahlen. Viele weitere Faktoren sind ebenfalls kaum abzuschätzen, z. B. Briten dürfen jetzt wieder einreisen, der saisonale Faktor ist immer noch nicht bekannt, usw., usf... es kann also sein, dass die Neuinfektionen zunehmen aber die Impfungen der Hochbetagten so erfolgreich wirken, dass trotzdem Lockerungen möglich werden. Genauso kann es aber sein, dass die Neuinfektionen abnehmen während die Intensivstationen trotzdem überlastet werden und härtere Maßnahmen unausweichlich werden.

    Jede Prognose wäre jetzt schlicht unseriös.

  6. Rainer´s Beitrag erhielt 3 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  7. Nach oben    #236
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    496 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    89
    Danke Rainer. Meine Frage ging eigentlich darum, dass ich zwar eine Wohnung gemietet habe, aber weniger als 6 Monate auf der Insel bin. Das würde bedeuten, bei Rot darf ich nur als Tourist kommen, da ich keine Residencia habe. Müsste mir dann eine Touristenunterkunft für eine Nacht mieten.

    Trotzdem vielen Dank für deine Ausführungen. Bei diesem Thema schätze ich deine Informationen sehr. Vor allem, weil diese immer sehr ausführlich und gut recherchiert sind.

  8. Nach oben    #237
    Descanse en paz Avatar von Zauberin60
    aus Guargacho
    417 Beiträge seit 06/2017
    Gracias
    52
    Mal eine Frage:

    Nach Ostern haben wir hoffentlich erst wieder ab 23.00 Uhr Ausgangssperre.
    Was mache Feriengäste, deren Flug um 22.45 Uhr im Norden ankommen, sie aber noch in den Süden müssen?
    Vielleicht hatte ja jemand schon das Problem die letzten Wochen.
    Gibt es eine Sonderregelung?

  9. Nach oben    #238
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    1.014 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    333
    Deine Frage ist berechtigt, denn unter den zulässigen Ausnahmen unter 1.5.2 ist dieser Fall leider nicht explizit aufgeführt. Mit den Flugtickets bewaffnet und auf direktem Weg zu seiner Unterkunft sollte es aber keine Probleme geben.

    Die Hoffnung auf eine kurzfristige Herabstufung sehe ich im Moment nicht. Die Belastung in den Krankenhäusern ist eher so akut, dass eine Höherstufung wahrscheinlicher ist.

  10. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  11. Nach oben    #239
    Descanse en paz Avatar von Zauberin60
    aus Guargacho
    417 Beiträge seit 06/2017
    Gracias
    52
    Danke Rainer.
    Jetzt hatte sich auch der Anwalt gemeldet.
    Das läuft unter „berechtigte Fahrt“ und die direkte Fahrt zw. Flughafen - Ferienhaus ist erlaubt.

  12. Zauberin60´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  13. Nach oben    #240
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    1.014 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    333
    Ich halte das für eine fragwürdige Auskunft deines Anwalts, denn eine entsprechende Ausnahmeregelung gibt es nicht. Das sollte man von seinem Anwalt auch fachlich korrekt und ehrlich gesagt bekommen.

    https://www.boe.es/eli/es/rd/2020/10/25/926

    Trotzdem Gute Reise.


  14. Nach oben    #241
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    1.014 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    333

    Coronatests auch bei Rückreise nach Deutschland

    Für Flugreisende nach Deutschland gilt ab Dienstag, 30.03.2021 eine Testpflicht vor Abflug. Dies sei eine Vorsichtsmaßnahme. Die Verordnung mache die klare Ansage: "Wer keinen negativen Test hat, wird nicht mitgenommen“, so Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

    https://www.bundesgesundheitsministe...inreisevo.html

    https://www.teneriffaforum.de/showth...ll=1#post38437

  15. Nach oben    #242
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    496 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    89
    Ich bin ja am vorbereiten meiner Rückkehr nach TF. Wie sieht es aktuell aus, reicht ein Schnelltest aus einem offiziellen Testzentrum oder muss man einen PCR Test haben. Ich bin mir da aktuell etwas unsicher und Frage lieber nochmal nach.

    Bei der Reise nach D würde laut Internetseite des Auswärtigen Amtes ein WHO anerkannter Schnelltest reichen. Für die Reise nach TF habe ich aktuell nichts auf die schnelle gefunden.

  16. Nach oben    #243
    Avatar von Rena1
    aus Schneewittchenstadt
    18 Beiträge seit 07/2018
    Gracias
    3
    Verpflichtend ist ein molekularbiologischer Test, entweder ein PCR-Test oder ein sogenannter TMA-Test, siehe AA https://www.auswaertiges-amt.de/de/a...herheit/210534

  17. Rena1´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  18. Nach oben    #244
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    496 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    89
    Zitat Zitat von Rena1 Beitrag anzeigen
    Verpflichtend ist ein molekularbiologischer Test, entweder ein PCR-Test oder ein sogenannter TMA-Test, siehe AA https://www.auswaertiges-amt.de/de/a...herheit/210534
    Zunächst mal Danke für die Antwort.

    Schade, ich hatte gehofft, mit dem regelmäßigen Schnelltest, den ich aus beruflichen Gründen machen muss, wäre die Reise möglich gewesen. Naja, also doch vorher nochmal zum Flughafen.

  19. Nach oben    #245
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    1.014 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    333
    Die Kanarische Regierung wollte diese Hürde abschaffen und AntiGen-Schnelltests akzeptieren, hat dies sogar in Kraft gesetzt (ich berichtete). Die Zentralregierung hat diesen Vorstoß dann aber wieder kassiert.

    https://www.boe.es/boe/dias/2020/12/...2020-15878.pdf

    Das TMA-Verfahren und andere in Spanien anerkannte molekulardiagnostische Coronatests werden in Deutschland meines Wissens nicht angeboten. Somit bleibt es zumindest bei Ankunft aus Risikogebieten (zu denen Deutschland aktuell zählt) bei der Pflicht mit negativen PCR-Test einzureisen.

  20. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  21. Nach oben    #246
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    496 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    89
    Danke Rainer. Man kann echt froh sein, dass man hier so gut Auskunft bekommt. Bei dem ständigen hin und her blickt man ja kaum noch durch.

  22. Nach oben    #247
     Forumspatron Avatar von Armin P.
    aus Kaufbeuren
    303 Beiträge seit 12/2018
    Gracias
    37
    Zitat Zitat von MeinerEiner Beitrag anzeigen
    Danke Rainer. Man kann echt froh sein, dass man hier so gut Auskunft bekommt. Bei dem ständigen hin und her blickt man ja kaum noch durch.
    Ich denk, so bei meiner selber, dass sich z.Zt. quasi stündlich etwas ändern kann. Mit a bisserl Planung ist man gut beraten in allen Fällen einen aktuellen, negativen PCR - Test in der Tasche zu haben wenn man einen Flug bucht. Dir, Meiner Einer ein gutes Gelingen zu Deiner Reise und eine tolle Zeit auf Teneriffa. Aucheingleichwiederhinwollender Armin.

  23. Nach oben    #248
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    496 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    89
    Zitat Zitat von Armin P. Beitrag anzeigen
    Mit a bisserl Planung ist man gut beraten
    Deswegen mach ich mich ja schon schlau, hab ja noch 2 Wochen zur Vorbereitung. Für den Rückflug brauch ich dann auch einen Test, da informiere ich mich aber vor Ort.

  24. Nach oben    #249

    56 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg, Puntillo del Sol
    70 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    8
    Du fliegst in zwei Wochen hin, und wir zurück.

    Wenn das mit den Flügen auch klappt. Sicher ist nix.

    Problematisch wird für uns auch das heimkommen werden. Wir kommen in der Ausgangssperre an. Sieht nicht so aus, als ob uns jemand vom Flughafen abholen darf. Wenn wir dann kein Taxi oder Mietwagen bekommen wird es spaßig...

    Meine Tochter ist geimpft und würde an diesem Tag noch einen Schnelltest machen. Der Taxifahrer ist sicherlich ein echtes Risiko, das würde ich gerne vermeiden.

    Viel Spaß auf der Insel

  25. Nach oben    #250
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    496 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    89
    Zitat Zitat von Tamarillo Beitrag anzeigen
    Viel Spaß auf der Insel
    Vielen Dank. Ich wünsche euch auch viel Glück.

  26. Nach oben    #251
     Forumspatron Avatar von Armin P.
    aus Kaufbeuren
    303 Beiträge seit 12/2018
    Gracias
    37
    Zitat Zitat von Tamarillo Beitrag anzeigen
    Problematisch wird für uns auch das heimkommen werden. Wir kommen in der Ausgangssperre an. Sieht nicht so aus, als ob uns jemand vom Flughafen abholen darf. Wenn wir dann kein Taxi oder Mietwagen bekommen wird es spaßig...
    Hallo Tamarillo,

    wir standen vor dem selben Problem, haben uns dann am Ankuftstag ein Auto von unserem Sohn am Flughafen abstellen laßen. Parktiket lag im Auto und der Schlüssel war deponiert.

    Gutes heimkommen
    Armin

  27. Nach oben    #252

    56 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg, Puntillo del Sol
    70 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    8
    Hallo Armin,

    mein Auto steht von der Batterie abgeklemmt in der Garage - die hält keine 4 Monate durch sonst. Der Zweitwagen ist dank Pandemie letztes Jahr zwei mal gefahren worden oder so... Keine Ahnung wie der die lange Zeit jetzt verkraftet hat. Es kann also sein, dass keins so auf die schnelle fahrtüchtig ist. Das möchte ich niemandem zumuten sich darum zu kümmern. Und dann braucht diese Aktion zwei Personen - irgendwie muss die Tochter ja vom Flughafen wieder heim und ihr Auto wieder nach Hause...
    Gute Idee, wenn die Kinder noch im Haus wohnen und man verkehrsgünstig wohnt. Ist bei uns alles nicht der Fall.

  28. Nach oben    #253
    Avatar von atlanticview
    197 Beiträge seit 09/2014
    Gracias
    12
    Was wenn man nach 21 Uhr von einer Reise am Bahnhof/Flughafen ankommt?

    Dann darf man direkt in die eigene Wohnung nach Hause oder in die Wohnung des Partners fahren.
    Darf man nach 21 Uhr jemanden vom Flughafen/Bahnhof abholen?

    In der Regel nicht. Nur wenn die Person ansonsten keine Möglichkeit (Taxi oder Nahverkehr) hat nach Hause zu kommen, fällt das unter sonstige vergleichbare gewichtige und unabweisbare Gründe.

    https://www.baden-wuerttemberg.de/en...na-verordnung/
    Also müsste die Fahrt mit einem Taxi möglich sein und für die ca. 30 Km auch preislich zu schaffen.

  29. Nach oben    #254

    3 Beiträge seit 04/2021

    Antigentest

    Hallo,

    Ich habe heute einen Flug aus der Schweiz nach Teneriffa gebucht.
    Zu meiner grossen Überraschung kam am Ende des Buchungsprozesses folgende Meldung:

    "COVID-19-Test ist Pflicht für Reisen auf die Kanarischen Inseln:
    Alle Passagiere (aus dem Ausland und vom spanischen Festland) müssen einen PCR- oder Antigen-Test mit sich führen, der innerhalb der letzten 72 Stunden vor der Ankunft auf den Kanarischen Inseln durchgeführt wurde, oder andernfalls innerhalb von 72 Stunden nach ihrer Ankunft den Test machen und bis zum Erhalt des Ergebnisses Quarantäne einhalten. Kinder unter 6 Jahren sind davon ausgenommen.
    In der Osterwoche wird die Einreise auf die Kanaren für Personen aus dem restlichen spanischen Staatsgebiet eingeschränkt und ist nur aus gerechtfertigten Gründen erlaubt. Darüber hinaus sind die Reisen von einer Insel zur anderen in diesem Zeitraum eingeschränkt, außer im Falle gerechtfertigter Gründe oder mit Corona-Test."


    Da ich Mitte März COVID mit milden Symptomen überstanden habe, werde ich kaum einen negativen PCR Test hinlegen können. Diverse Telefonate auch mit der spanischen Botschaft brachte keine Gewissheit, wie das Einreiseprozedere nun in Teneriffa ist.

    Kann jemand im Forum bestätigen, dass tatsächlich ein Antigentest (also der Schnelltest, welcher die gefürchteten 2 Striche nach ein paar Minuten anzeigt) bei der Einreise genügt?

    Aus dem Text von Iberia geht auch hervor, dass man sogar vor Ort den Test erst machen kann?! Heisst das ich kann in meiner Casita auf das Resultat warten?

    Wollte eigentlich alle diese Fragen direkt der Iberia stellen, aber deren legendären Support kennen wir ja alle...

    Ansonsten werde ich wohl kaum eine Chance haben, meinen Flug wahrzunehmen.

    Herzliche Grüsse Albert

  30. Nach oben    #255
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    496 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    89
    Wenn deine Erkrankung mehr als 18 Tage her ist, dürfte der PCR Test negativ sein. Bei Antigentest habe ich schon von positiven Ergebnissen noch nach 30 Tagen gehört. Also nicht unbedingt besser. Ich würde einfach den PCR riskieren. Wenn er doch positiv ist, hast du wenigstens Gewissheit und ich würde schon aus Rücksicht für die anderen Reisenden Flug nicht antreten.

  31. Nach oben    #256

    3 Beiträge seit 04/2021
    Danke einstweilen,

    Es geht mir in meiner Frage rein um die Einreiseformalitäten.
    Die Gewissheit der Infektion habe ich ja. Die Symptome waren zwar milde aber eindeutig (Geschmackssinnverlust).
    Bin von den Schweizer Behörden auch offiziell für die nächsten 3 Monate quarantänebefreit.
    Also andere Flugreisende können ganz entspannt mit mir sein ;-)
    Meines Wissens ist der Antigenschnelltest wesentlich unsensibler als der PCR und zeigt daher häufig sogar falsch negativ an.

    Darum nochmals meine konkrete Frage: Wird am Los Rodeos Flughafen ein Schnelltest plus dem Gesundheitsformular zur Einreise akzeptiert?
    Iberia lässt mich so fliegen, aber die Einreise ist eine andere Geschichte.

  32. Nach oben    #257
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    1.014 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    333
    Zitat Zitat von Albert895 Beitrag anzeigen
    Darum nochmals meine konkrete Frage: Wird am Los Rodeos Flughafen ein Schnelltest plus dem Gesundheitsformular zur Einreise akzeptiert?
    Theoretisch nein, aber praktisch sehr wahrscheinlich ja. Wenn dich Iberia so an Bord lässt, ist die größte Hürde schon genommen.

  33. Nach oben    #258
    Avatar von snorre 66
    55 Jahre alt
    aus Hamburg / Puerto de la Cruz
    49 Beiträge seit 11/2017
    Gracias
    1
    Offiziell ist zur Einreise ausdrücklich ein PCR-Test verlangt - kein Antigen-Schnelltest, aber als wir das letzte Mal im Februar/März geflogen sind (an TFS und ab TFN) wurde beide Male kein Testergebnis verlangt. Vor dem Rückflug von TFN hatten wir einen von AirEuropa "gesponserten" Antigentest machen lassen, weil der Fluggesellschaft dieser ausreicht, aber auch der wurde weder beim Checkin noch beim Boarding verlangt. Soll heißen: offiziell mindestens ein PCR-Test bei der Einreise und mindestens ein Antigen-Schnelltest für die Fluggesellschaft (unabhängig davon, was dein Land dann bei der Wiedereinreise verlangt). Aber das Risiko, am Flughafen wegen eines fehlenden oder falschen Tests abgewiesen zu werden ist nach unseren bisherigen Erfahrungen sehr niedrig. Aber, wie geschrieben, das sind unsere bisherigen Erfahrungen. Wir sind zuletzt im September, November und Februar/März geflogen und es wurde nicht ein einziges Mal ein Test verlangt.

  34. Nach oben    #259
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    496 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    89
    Als ich das letzte Mal im Dezember angekommen bin, wurde vor Abflug und auch bei Ankunft der PCR Test und der QR Code kontrolliert. Wer keinen PCR Test oder QR-Code hatte, wurde gar nicht erst in Flugzeug gelassen. Ich fliege Morgen und kann dann genaueres sagen, was im Moment kontrolliert wird.

  35. Nach oben    #260

    3 Beiträge seit 04/2021
    Herzlichen Dank für eure Antworten.
    Versteht mich nicht falsch; ich probiere mich da nicht irgendwie durchzumogeln.
    Es ist schlicht ne Preisfrage für meine Familie:
    4 x PCR in der Schweiz: 800 EUR plus für mich und meine Tochter allenfalls noch einen Arztbesuch um den Falsch-Positiv zu beseitigen macht nochmals sicher 300 EUR...
    Und das ist nur der Hinflug, Autsch...!!

  36. Nach oben    #261
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    496 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    89
    Habe ich auch nicht gedacht. Das in der Schweiz irgendwie alles extrem teurer ist als in D ist mir auch klar. Ich habe für meinen Test 79.- € bezahlt. Wollte auch nur berichten, was bei uns der Fall war. Das war easyJet. Bei Ryanair habe ich gehört, interessiert die gar nix. Die nehmen wohl alle mit. Also ist das auch von der Fluggesellschaft abhängig, wie genau die draufschauen. Und wer Dienst am Flughafen hat, ist auch wichtig. Der eine schaut genauer der andere eben nicht.

  37. Nach oben    #262
    Avatar von snorre 66
    55 Jahre alt
    aus Hamburg / Puerto de la Cruz
    49 Beiträge seit 11/2017
    Gracias
    1
    Das scheint tatsächlich mit der Fluggesellschaft zusammen zu hängen. Wir fliegen öfter mit Ryanair. 1x war auch AirEuropa dabei. Vielleicht sind wir deshalb noch nie kontrolliert worden. Nur den QR-Code wollten sie jedes Mal bei Einreise sehen.

  38. Nach oben    #263
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    496 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    89
    Ich bin jetzt da und kann folgendes berichten. Easyjet hat wieder sehr genau vor dem Einsteigen kontrolliert, ob man QR Code und PCR Test hat. Trotzdem gab es am TFS Probleme mit einigen QR Codes. Viele mussten an die Seite. Warum weiß ich nicht. Ich hatte mein Formular wohl korrekt ausgefüllt. Der PCR-Test wurde am TFS nicht noch einmal kontrolliert.

  39. Nach oben    #264

    38 Beiträge seit 02/2021
    Gracias
    1
    Ein Hallo in die Runde,
    ich hab bisher nur mitgelesen, möchte mich jetzt mal (hinterfragend) einbringen.
    Es wird allgemein gesagt, in Stufe 3 dürfen nur Touristen einreisen und dabei wird unterstellt, dass auch eine touristische Unterkunft gebucht werden muss.
    Ist das wirklich so? Oder ist nicht die Einreise als "Nichtresident" automatisch touristisch, unabhängig vom Wohnen.
    Hierzu zitiert: Inseln, die sich in Alarmstufe drei befinden, dürfen Ein- und Ausreisen – analog zu Stufe vier (siehe oben) – ebenfalls nur aus wichtigem Grund zulassen. Auch hier gilt unter anderem die Pflicht zu einem PCR-Test, um die Vorgabe zu „umgehen“. Bewegungen zwischen den Inseln sind nur aus wichtigem Grund erlaubt.
    Also ist doch der Knackpunkt der PCR-Test und nicht ob ich ein Hotel habe oder eine private Unterkunft oder seh ich was falsch?
    Schönen WE
    Wolfgang


+ Auf Thema antworten
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 345678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Corona-Tests auf Teneriffa
    Von Silas im Forum Erledigungen und Einkäufe auf Teneriffa
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 19.07.2021, 11:15
  2. Schöne Teneriffa-Fotos aus der Vor-Corona-Zeit
    Von Rainer im Forum Eindrücke, Fotos und Reiseberichte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2020, 18:48
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.01.2015, 11:55
  4. gibt es unter euch einen guten Sanitärfachmann?
    Von mojoverde im Forum Teneriffa-Treff
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2013, 16:15

Lesezeichen für Teneriffa-Reisen unter Corona-Bedingungen

Lesezeichen