+ Auf Thema antworten
Seite 16 von 16 ErsteErste ... 6111213141516
Ergebnis 496 bis 506 von 506

Thema: Coronavirus auf Teneriffa

  1. #496
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    949 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    279

    Corona-Lagebericht für Teneriffa / Kanarische Inseln

    Ein Rekord jagt den nächsten. Die 7-Tage-Inzidenz je 100.000 Einwohner von Teneriffa beträgt nun 251, die der gesamten Kanarischen Inseln ist auf 195 geklettert.

    Die Landkreise mit den höchsten Werten auf Teneriffa sind:

    Santa Cruz de Tenerife: 474
    Granadilla de Abona: 451
    La Laguna: 268
    Adeje: 259
    Arona: 232
    Guía de Isora: 197
    Fasnia: 177
    Puerto de La Cruz: 134
    Fasnia: 123
    San Miguel de Abona: 116
    Candelaria: 99
    Los Realejos: 98
    La Victoria de Acentejo: 98
    El Rosario: 97
    Güímar: 92
    Tacoronte: 91
    Icod de Los Vinos: 90
    La Matanza de Acentejo: 88
    Santiago del Teide: 78
    La Guancha: 72
    La Orotava: 71

    Von den 372 Covid-19-Patienten in den kanarischen Krankenhäusern befinden sich aktuell 53 in intensivmedizinischer Behandlung bzw. an der künstlichen Beatmung. Doppelt so viele, als vor fünf Wochen!

    0-9 Jahre: 1
    10-19 Jahre: 1
    20-29 Jahre: 2
    30-39 Jahre: 7
    40-49 Jahre: 12
    50-59 Jahre: 11
    60-69 Jahre: 12
    70-79 Jahre: 5
    80+ Jahre: 2

    Bisher versucht man, die Situation mit milden Maßnahmen einzudämmen, in der gut gemeinten Absicht, den Tourismus und die Gastronomie nicht wieder komplett in die Knie zu zwingen. Aber offensichtlich hat man sich für die falsche Strategie entschieden. Denn wie die Touristenzahlen deutlich zeigen, wirken allein die hohen Infektionszahlen abschreckend auf gewillte Urlauber. Auch die stetig steigenden Krankenhausfälle bringen die Regierung zunehmend unter Druck, doch härtere Maßnahmen zu ergreifen. Die Regierung sondiert nun Regularien, die den Zutritt zu bestimmten Bereichen des öffentlichen Lebens nur noch mit Impfzertifikat, Genesungsnachweis oder negativen Test gestatten.

    Verabreichte Impfdosen: 2.225.828
    Geimpfte (mindestens Erstdosis): 1.335.087 = 61,4 %
    Immunisierte (durchgeimpft): 996.505= 45,8 %

    Meine Datenquellen: 19.07.2021 - Centro de Coordinación de Alertas y Emergencias Sanitarias, Red Nacional de Vigilancia Epidemiológica, Ministerio de Sanidad, Gobierno de Canarias, ISTAC, ECDC

  2. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  3. Nach oben    #497
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    488 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    84
    Heute wurde die magische grenze von 200 überschritten. Was nicht ganz verwunderlich ist, da ja auch mehr getestet wird. Sollte der Wert 10 Tage über 200 bleiben, wird die Rückreise für ungeimpfte komplizierter.

  4. Nach oben    #498
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    949 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    279

    Richtigstellung

    Zitat Zitat von MeinerEiner Beitrag anzeigen
    Was nicht ganz verwunderlich ist, da ja auch mehr getestet wird.
    Mag einleuchtend klingen aber hier mutmaßt du leider verkehrt. Der selbe Irrglaube wird auch gern von Corona-Verharmlosern herangezogen. Wenn du auf die kostenlosen Massentests anspielst, so werden die Ergebnisse separat ausgewiesen. Sie erklären keineswegs den dramatischen Anstieg der letzten Wochen.

    Es wird etwas mehr getestet, weil mehr Menschen infiziert werden. Damit nicht dieser von dir vermittelte falsche Eindruck entsteht, dass mehr Testen ursächlich für mehr Corona-Fälle seien, blickt man auf die Positivquote. Wäre dem so, wie du nahe legst, müsste die Quote mit zunehmenden Tests zwangsläufig zurückgehen. Sie steigt aber rapide und liegt auf Teneriffa mit aktuell 12 % so hoch wie noch nie. Ende Mai lag sie bei rund 3 %. Vor genau einem Jahr lag sie bei unter 1 % (0,6). Während je 1.000 durchgeführten Tests heute rund 120 Infizierte festgestellt werden, waren es vor genau einem Jahr nur 6. Die Tests und die Testkriterien sind übrigens die selben.

  5. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  6. Nach oben    #499
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    949 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    279

    Covid-Pass geplant

    Nachdem fast alle herkömmlichen Mittel zur Pandemiebekämpfung ausgeschöpft sind, kann man davon ausgehen, dass im August auch hierzulande so etwas wie ein "Pass verde" eingeführt wird, der nur noch geimpften, genesenen und negativ-getesteten Erwachsenen den Zugang zu einigen geschlossenen Räumen gewährt, wie zu öffentlichen Gebäuden, Restaurant-Innenräumen, vielleicht auch zu Supermärkten und Einkaufszentren. Dementsprechende Sondierungen laufen bereits.

    Erwachsene, die bisher noch keine Impfung erhalten haben, sollten sich beeilen, denn der "grüne Zugang" wird erst 14 Tage nach der vollständigen Impfung aktiv. Man kann sich nun auch ohne Termin zu bestimmten Zeiten an bestimmten Orten gegen Covid-19 impfen lassen. Mehr Infos dazu hier: https://www.teneriffaforum.de/showth...pfung-bekommen

  7. Nach oben    #500

    34 Beiträge seit 02/2021
    Gracias
    1
    Ist auch etwas darüber bekannt, mit welchem ct-wert die positiven Tests zustande kamen?

  8. Nach oben    #501
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    488 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    84
    Zitat Zitat von Rainer Beitrag anzeigen
    Mag einleuchtend klingen aber hier mutmaßt du leider verkehrt. Der selbe Irrglaube wird auch gern von Corona-Verharmlosern herangezogen.
    Ich wollte das in keinster Weise verharmlosen.

    Zitat Zitat von Rainer Beitrag anzeigen
    Nachdem fast alle herkömmlichen Mittel zur Pandemiebekämpfung ausgeschöpft sind, kann man davon ausgehen, dass im August auch hierzulande so etwas wie ein "Pass verde" eingeführt wird, der nur noch geimpften, genesenen und negativ-getesteten Erwachsenen den Zugang zu einigen geschlossenen Räumen gewährt, wie zu öffentlichen Gebäuden, Restaurant-Innenräumen, vielleicht auch zu Supermärkten und Einkaufszentren. Dementsprechende Sondierungen laufen bereits.
    Ich finde das völlig in Ordnung, wir sind alle durchgeimpft. Hier höre ich nur wieder die Impfgegner schreien, dass das eine Impfpflicht durch die Hintertür ist.

  9. Nach oben    #502
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    949 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    279
    Zitat Zitat von aliwoka Beitrag anzeigen
    Ist auch etwas darüber bekannt, mit welchem ct-wert die positiven Tests zustande kamen?
    Gemäß Handlungsanweisung des spanischen Gesundheitsministeriums gelten Corona-Tests als positiv, wenn Sars-CoV2 mit weniger als 30 Durchläufen nachgewiesen wurde.

    https://www.mscbs.gob.es/profesional...ndicadores.pdf

  10. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  11. Nach oben    #503

    1 Beiträge seit 07/2021
    Zitat Zitat von Rainer Beitrag anzeigen
    Von den 372 Covid-19-Patienten in den kanarischen Krankenhäusern befinden sich aktuell 53 in intensivmedizinischer Behandlung bzw. an der künstlichen Beatmung. Doppelt so viele, als vor fünf Wochen!
    Plane derzeit meinen Urlaub und bin sehr verunsichert bezüglich der steigenden Inzidenzen obwohl doch sehr viele bereits geimpft wurden.
    Die o. g. Zahlen sagen nicht viel aus, es wäre interessant zu erfahren, wieviele von den Erkrankten bereits geimpft wurden. Es scheint so, dass die Impfung wenig Einfluss auf die Positivtests hat, sonst würden die Zahlen den Zeitraum vor der Impfung nicht übertreffen. Wenn es so sein sollte, weshalb wird so viel Wert auf eine digitale Erfassung (Impfpass) gelegt?

  12. Nach oben    #504
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    949 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    279

    Nutzen der Covid-19-Impfungen

    Zitat Zitat von Tortuga Beitrag anzeigen
    Plane derzeit meinen Urlaub und bin sehr verunsichert bezüglich der steigenden Inzidenzen obwohl doch sehr viele bereits geimpft wurden.
    Die o. g. Zahlen sagen nicht viel aus, es wäre interessant zu erfahren, wie viele von den Erkrankten bereits geimpft wurden. Es scheint so, dass die Impfung wenig Einfluss auf die Positivtests hat, sonst würden die Zahlen den Zeitraum vor der Impfung nicht übertreffen. Wenn es so sein sollte, weshalb wird so viel Wert auf eine digitale Erfassung (Impfpass) gelegt?
    Der Nutzen der Covid-19-Impfungen wird angesichts der aktuellen Lage von vielen angezweifelt.

    Doch das aktuelle Infektionsgeschehen, insbesondere mit symptomatischen Verläufen, spielt sich hauptsächlich unter Ungeimpften ab. Im Gegensatz zum RKI hat man hierzulande bereits handfeste Daten. Laut spanischem Gesundheitsministerium sind gemessen an den Corona-Tests der letzten fünf Wochen unter allen Infizierten ein Großteil von fast 95 % nicht oder nicht vollständig geimpft gewesen. Nur eine Minderheit von 5 % war bereits vollständig geimpft. Bei den ins Krankenhaus eingewiesenen Covid-Patienten sieht das Bild sogar noch deutlicher aus. Im größten Krankenhaus Teneriffas sei der überwiegende Teil der stationär aufgenommenen Covid-Patienten ungeimpft oder solche, deren Impfschutz noch nicht vollständig war. Man sehe keine schweren Fälle unter denen ohne Vorerkrankungen, deren Impfschutz komplett und mehr als drei Wochen her sei, so die Klinikleitung vor ungefähr einer Woche.

    Impfgegner, manche Klatschmedien und Panikmacher berichten zwar immer wieder von mangelnder Effektivität und Todesfällen unter Geimpften, ohne jedoch die Relation zu wahren. Währenddessen geben Erhebungen aus vielen weiteren Ländern ein ähnlich eindeutiges Bild ab. Von den Corona-Toten in den USA gehen in letzter Zeit über 99 % aller Corona-Toten auf Ungeimpfte zurück, so der Direktor des Zentrums für Krankheitskontrolle und -Prävention in einer Presseerklärung Anfang Juli.

  13. Rainer´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  14. Nach oben    #505
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    949 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    279

    Hochstufung im Doppelpack steht bevor

    Über 500 registrierte Corona-Neuinfektionen innerhalb eines Tages allein auf Teneriffa! Auch die täglichen Krankenhaus-Einweisungen steigen bedrohlich, so dass der normale Krankenhausbetrieb teilweise erheblich behindert wird. Auf der Insel gilt deshalb in Kürze die höchste Warn- und Maßnahmenstufe, die unterschiedliche Verschärfungen zur Folge hat, z. B. was die maximale Personenzahlen, verschiedene Öffnungs- und Bewirtungszeiten, usw. betrifft. Auch der angekündigte "Pass verde" (Zutritt nur mit Impfung, Genesung, Test) könnte zu diesen Maßnahmen gehören. Der endgültige Maßnahmenkatalog betreffend Stufe 4 wird wahrscheinlich noch angepasst, bevor er gemäß Ankündigung dann ab Montag, dem 26. Juli in Kraft tritt.

    Seitens der deutschen Regierung gibt es möglicherweise bald neue Einschränkungen für Heimreisende: https://www.teneriffaforum.de/showth...ll=1#post40341

  15. Nach oben    #506
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    949 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    279

    Stufe 4 tritt in Kraft

    Die wesentliche Einschränkung für die Allgemeinheit ist die Kontaktbeschränkung im öffentlichen und privaten Bereich auf maximal 2 statt bisher 4 Personen, wenn sie nicht im selben Haushalt leben. Im ökonomischen Bereich wurden in letzter Minute noch Anpassungen am Regelwerk vorgenommen, die insbesondere den betroffenen Unternehmen sehr entgegen kommen. Das frühe Schließen von Gastronomie, Geschäften und zahlreichen anderen Bereichen ab 18 Uhr ist gestrichen worden (nun bis 0 Uhr) und stattdessen für Innenbereiche in weiten Teilen ein Covid-19-Zertifikat verpflichtend. Auch etliche Unternehmen, die nach alter Regelung ihren Betrieb hätten komplett einstellen müssen, dürfen unter Auflagen weiterarbeiten, ebenso wie die von der Schließung bedrohten Kindersommer-Camps. Weitere Details entnehmt ihr bitte der Maßnahmen-Tafel in Verbindung mit dem aktuellen Bulletin mit den erwähnten Anpassungen.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien


+ Auf Thema antworten
Seite 16 von 16 ErsteErste ... 6111213141516

Lesezeichen für Coronavirus auf Teneriffa

Lesezeichen