+ Auf Thema antworten
Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5101112131415
Ergebnis 463 bis 468 von 468

Thema: Coronavirus auf Teneriffa

  1. #463
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    905 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    264

    Neuer Tagesrekord an COVID-19-Impfungen

    Wie das Gesundheitsamt gerade mitteilte, hat die kanarische Impfkampagne heute mit 16.054 verabreichten Impfdosen einen neuen Rekordwert erreicht. Auf Deutschland übertragen, würde das rund 615.000 Impfungen an diesem Tag entsprechen. Die Kanaren liegen somit beim Impftempo ungefähr gleichauf mit Deutschland, wo seit dieser Woche auch die Hausärzte mit unterstützen.

  2. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  3. Nach oben    #464
    Avatar von MeinerEiner
    54 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    451 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    82
    Das klingt toll, wenn die weiter gas geben, ist im Sommer vielleicht alles beim alten. Ich wünsche das vor allem meinen Freunden, die dann endlich wieder arbeiten gehen können.

  4. Nach oben    #465
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    905 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    264

    Corona-Wochenbericht für die Kanarischen Inseln, KW 14

    49.366 registrierte SARS-CoV-2-Infektionen (+1.643)
    4.441 als aktiv geltende Infektionen (-184)
    695 Covid-19-Todesfälle (+13)

    Heute wieder mit vergleichbaren Zahlen gegenüber vor Ostern. In der vergangenen Woche wurden offiziell 1.643 neue bestätigte Sars-CoV-2-Infektionen gemeldet (274 mehr als vor zwei Wochen), davon 750 neue Fälle auf Teneriffa (165 mehr als vor zwei Wochen). Die Zahl der als aktiv geltenden Fälle hat gegenüber der Vorwoche um 184 auf 4.441 abgenommen. Die Positivquote der Corona-Tests beträgt 6,7 %. Was meine Skepsis gegenüber den Zahlen um Ostern betraf, habe ich leider Recht behalten. Die 7-Tage-Inzidenz je 100.000 Einwohner der gesamten Kanarischen Inseln stieg gegenüber vor zwei Wochen um 11 Punkte auf 73, während die von Teneriffa einzeln betrachtet sogar um 18 Punkte auf 81 zugenommen hat. Zur Einordnung dieser Werte...

    Kanaren: 73 (+11)
    Teneriffa: 81 (+18)
    Spanien: 112 (+32)
    Deutschland: 136 (-4)
    Großbritannien: 16 (-38)

    (in Klammern die Veränderung gegenüber vor zwei Wochen)

    Die Zahl der Neuinfektionen verhält sich seit Monaten ziemlich uneindeutig, so dass man weder einen Trend erkennen, noch eine Prognose herleiten könnte. Auf den ersten Blick haben die Oster-Einschränkungen ihre Wirkung nicht komplett verfehlt. Echte Sorge bereitet mir aber nach wie vor die hohe Test-Positivquote, durch zu wenig Bereitschaft/Möglichkeit, sich rechtzeitig oder regelmäßig testen zu lassen. Eine viel zu hohe Dunkelziffer schwelt so unerkannt im Hintergrund, was jederzeit zu neuen Ausbrüchen führen kann. Ich würde deshalb kurzfristig nicht von einer Lageverbesserungen ausgehen.

    Auf den Kanarischen Inseln befinden sich gegenwärtig 303 Covid-19-Patienten in Krankenhäusern (7 weniger als in der Vorwoche), von denen 86 intensivmedizinisch behandelt bzw. künstlich beatmet werden müssen (7 mehr als in der Vorwoche), was aktuell 40 % aller Intensivpatienten bzw. 20 % der theoretisch beatmungsfähigen Intensivbetten-Kapazitäten auf den Kanaren entspricht. In der vergangenen Woche haben 13 Personen die Krankheit leider nicht überlebt.

    Bei den Impfungen gegen Covid-19 liegt der Fokus verstärkt auf möglichst vielen Erstimpfungen. Laut kanarischem Gesundheitsamt sind kanarenweit fast 400.000 Impfdosen verabreicht worden. Der Anteil der Geimpften liegt bei fast 13 % der kanarischen Gesamtbevölkerung. Leider liegt der Anteil bei den über 70-Jährigen Geimpften erst bei knapp 43 %.

    Verabreichte Impfdosen: 392.436 (+68.556)
    Geimpfte (mindestens Erstdosis): 274.670 (+60.002) = 12,6 % (+2,7)
    Immunisierte (durchgeimpft): 117.766 (+8.554) = 5,4 % (+0,4)
    Impfquote der über 70-Jährigen: 43 % (+12)
    Impfquote der über 60-Jährigen: 36 % (+11)

    Meine Datenquellen: 12.04.2021 - Centro de Coordinación de Alertas y Emergencias Sanitarias, Red Nacional de Vigilancia Epidemiológica, Ministerio de Sanidad, Gobierno de Canarias, ISTAC, RKI, JHU

  5. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  6. Nach oben    #466
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    905 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    264

    Alarmstufe ROT verlängert

    Die Alarmstufe ROT (3) wird um eine Woche vorbehaltlich weiterer Verlängerungen bis 22.04.2021 verlängert.

    https://www.gobiernodecanarias.org/c...osCOVID-19.pdf

  7. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  8. Nach oben    #467
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    905 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    264

    Corona-Wochenbericht für die Kanarischen Inseln, KW 15

    50.824 registrierte SARS-CoV-2-Infektionen (+1.458)
    4.452 als aktiv geltende Infektionen (+11)
    711 Covid-19-Todesfälle (+16)

    Die Situation zeigt sich nahezu unverändert. In der vergangenen Woche wurden offiziell 1.458 neue bestätigte Sars-CoV-2-Infektionen gemeldet (185 weniger als in der Vorwoche), davon 732 neue Fälle auf Teneriffa (28 weniger als in der Vorwoche). Die Zahl der als aktiv geltenden Fälle hat um 11 auf 4.452 Fälle zugenommen. Die Positivquote der Corona-Tests beträgt 6,4 %. Die 7-Tage-Inzidenz je 100.000 Einwohner der gesamten Kanarischen Inseln sank gegenüber der Vorwoche um 7 Punkte auf 66, während die von Teneriffa einzeln betrachtet um 2 Punkte auf 79 abgenommen hat. Zur Einordnung dieser Werte...

    Kanaren: 66 (-7)
    Teneriffa: 79 (-2)
    Spanien: 110 (-2)
    Deutschland: 165 (+29)
    Großbritannien: 27 (+11)

    Auf den Kanarischen Inseln befinden sich gegenwärtig 321 Covid-19-Patienten in Krankenhäusern (18 mehr als in der Vorwoche), von denen 88 intensivmedizinisch behandelt bzw. künstlich beatmet werden müssen (2 mehr als in der Vorwoche), was aktuell 41 % aller Intensivpatienten bzw. 21 % der theoretisch beatmungsfähigen Intensivbetten-Kapazitäten auf den Kanaren entspricht. In der vergangenen Woche haben 16 Personen die Krankheit leider nicht überlebt.

    Es wurden neue Impfkapazitäten aufgebaut, um den bevorstehenden Liefermengen gewachsen zu sein. Wegen Überbeständen in Folge der Einschränkungen in Bezug auf die Verabreichung des AstraZeneca-Impfstoffes, waren kurzfristig alle 60 bis 65-Jährigen aufgerufen worden, sich ohne Priorisierung impfen zu lassen. Die hohe Nachfrage nach diesem Aufruf hat sicherlich mit zu einem neuen Wochenrekord von fast 100.000 Impfungen beigetragen. Laut kanarischem Gesundheitsamt sind kanarenweit insgesamt fast eine halbe Million Impfdosen verabreicht worden. Der Anteil der Geimpften liegt bei knapp 17 % der kanarischen Gesamtbevölkerung. Fast zwei Drittel der über 70-Jährigen bzw. mehr als die Hälfte aller über 60-Jährigen haben mindestens eine Impfdosis erhalten und sind somit zum Großteil vor einem tödlich endenden Krankheitsverlauf geschützt.

    Verabreichte Impfdosen: 487.177 (+94.741)
    Geimpfte (mindestens Erstdosis): 362.490 (+87.820) = 16,7 % (+4,1)
    Immunisierte (durchgeimpft): 124.687 (+6.921) = 5,7 % (+0,3)
    Impfquote der über 70-Jährigen: 62 % (+19)
    Impfquote der über 60-Jährigen: 54 % (+18)

    Meine Datenquellen: 19.04.2021 - Centro de Coordinación de Alertas y Emergencias Sanitarias, Red Nacional de Vigilancia Epidemiológica, Ministerio de Sanidad, Gobierno de Canarias, ISTAC, RKI, JHU

  9. Nach oben    #468
    Avatar von tffriends
    35 Jahre alt
    aus Santa Cruz
    168 Beiträge seit 04/2013
    Gracias
    25
    Die Ausgangssperre für Teneriffa beginnt nun eine Stunde später, ab 23 Uhr.

    https://www3.gobiernodecanarias.org/...e-la-covid-19/


+ Auf Thema antworten
Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5101112131415

Lesezeichen für Coronavirus auf Teneriffa

Lesezeichen