+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 33 von 71

Thema: Coronavirus auf Teneriffa

  1. #1
    Avatar von tffriends
    34 Jahre alt
    aus Santa Cruz
    122 Beiträge seit 04/2013
    Gracias
    12

    Coronavirus auf Teneriffa

    Nur noch eine Frage der Zeit, denn nun gibt es bereits den ersten Infizierten auf La Gomera.

  2. Nach oben    #2
    Avatar von orbayu
    65 Beiträge seit 09/2019
    Gracias
    23
    Während der sehr heftigen Saison im Winter 2017/2018 starben in Deutschland nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts 25 000 Menschen an der Grippe.

    Laut Robert-Koch-Institut werden im Verlauf von Grippewellen fünf bis 20 Prozent der Bundesbürger angesteckt. Weltweit sterben jedes Jahr zwischen 290 000 bis 650 000 Menschen an Influenza.

    Schon 11 Tote durch die stinknormale Grippe auf den Kanaren, was macht die WHO oder die spanische Regierung, alle Bewohner der Kanaren unter Quarantäne stellen?


  3. orbayu´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  4. Nach oben    #3
    Avatar von orbayu
    65 Beiträge seit 09/2019
    Gracias
    23
    In den frühen Morgenstunden des heutigen Dienstags wurden mehr als tausend Touristen, die im Hotel H10 Costa Adeje Palace in der Gemeinde Adeje im Süden Teneriffas untergebracht sind, unter Quarantäne gestellt.

    Der italienische Staatsbürger, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und nun im Hospital Universitario Nuestra Señora de Candelaria aufgenommen wird, hatte sich eine Woche lang mit seiner Frau in diesem Resort aufgehalten.

    https://diariodeavisos.elespanol.com...-adeje-palace/

  5. Nach oben    #4
    Avatar von orbayu
    65 Beiträge seit 09/2019
    Gracias
    23
    Die Ehefrau des Italieners auch positiv getestet, liegt auch im Candelaria

  6. Nach oben    #5
    Avatar von orbayu
    65 Beiträge seit 09/2019
    Gracias
    23
    Zwei weitere Italiener aus dem Umfeld der Erkrankten ebenfalls positiv.

  7. Nach oben    #6
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    298 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    59

    Coronavirus? alles Panikmache

    Die Karikatur trifft es sehr gut.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:        BBZE3gt.jpg 
Hits:        98 
Größe:        40,7 KB 
ID:        5240

    gefunden auf MSN, Bild von Markus Grolik

  8. MeinerEiner´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  9. Nach oben    #7
    Avatar von don donson
    aus Rosenheim/Longuera-El Toscal
    52 Beiträge seit 02/2018
    Gracias
    1
    Was es, wenn das mit dem Virus so weiter geht (auch wg.der Panik davor, geschürt von fähigen Politikern, die androhen, ganze Städte abriegeln zu wollen) definitiv weniger geben wird auf Tenerife und anderswo, sind Touristen.
    Na also.

  10. Nach oben    #8
    Forumsleitung Avatar von Teneriffaforum
    63 Beiträge seit 04/2010
    Einige Beiträge wurden aus diesem Faden entfernt. Für persönliche Anfeindungen, Hetze und Panikmache und erst recht für Verschwörungstheorien leistet dieses Forum keinen Vorschub! Weitere unsachliche oder unfundierte Beiträge sowie Links zu unseriösen Webseiten werden kommentarlos entfernt.

    Das Thema darf gerne diskutiert werden. Dabei aber bitte stets sachlich bleiben!

  11. Nach oben    #9
    Avatar von ThomasHerzog
    55 Jahre alt
    aus EL Sauzal + Hanau
    118 Beiträge seit 12/2015
    Gracias
    28
    Heute in NTV: Wir kennen den genauen Infektionsweg nicht! Die Inkubationszeit könnte so rund ca. 14 Tage betragen. 80 % der Erkrankungen verlaufen harmlos - im Umkehrschluß verlaufen 20 % schwer -, 2 % sind tötlich, meist, aber nicht nur, alte und kranke ....
    Zum Vergleich bei der Grippe ist der Inkubationsweg bekannt und es sterben 1 Pomille der Betroffenen.... Soweit zu den Sachinformationen. Dann versteht man warum die Behörden so eine Panik schieben aber vor einer Panik in der Bevölkerung warnen, da die Auswirkung einer Panik schlimmer wären.

  12. Nach oben    #10
    Avatar von Silas
    61 Jahre alt
    aus Hessen
    5 Beiträge seit 10/2019
    Gracias
    1

    Coronavirus

    Wir fliegen am 22.3. für zwei Wochen mit Condor nach Teneriffa. Wohnen werden wir in einem Appartement das wir über Airbnb gebucht haben.
    Wie ist momentan die Situation auf Teneriffa und auf was sollte man sich einstellen, z.B. am Flughafen?
    Vorab schon mal schönen Dank für eure Erfahrungen oder Tipps.

  13. Nach oben    #11
    Avatar von Rainer
    53 Jahre alt
    621 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    161
    Niemand kann im Moment seriöse Prognosen liefern. Es wird bereits offiziell von allen unnötigen Reisen abgeraten und es ist nicht auszuschließen, dass in Kürze entsprechende Einschränkungen im Reiseverkehr verhängt werden. Ebenso ist davon auszugehen, dass bis dahin das öffentliche Leben stark eingeschränkt ist, also beispielsweise Bars und Restaurants geschlossen sind.

    Ihr habt ja noch etwas Zeit und könnt die Situation weiter beobachten.

  14. Nach oben    #12
    Avatar von Briefträger
    aus vormals Wuppertal, jetzt Hückeswagen
    737 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    74
    Wegen der Panikmache mit dem Coronavirus sind im Moment alle Krankenhäuser, Notärzte und Krankenwagen belegt und ausgebucht.
    Meine Frau benötigte heute wegen ihres Blinddarm einen Notarzt nebst Krankenwagen.
    Weil kein Notarzt zu bekommen war, mussten selber zur Notaufnahme fahren.
    Die Ansteller und Spinner sind das wahre Problem!!

  15. Nach oben    #13
    Avatar von Armin P.
    aus Kaufbeuren
    142 Beiträge seit 12/2018
    Gracias
    14
    wird immer schwieriger etwas zu bekommen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Nudel_WhatsApp_autoscaled.jpg  

  16. Nach oben    #14
    Avatar von orbayu
    65 Beiträge seit 09/2019
    Gracias
    23
    Sanchez verordnet einen Alarmzustand für 15 Tage

    Die Massnahme, die am Samstag genehmigt wird, ermöglicht es, den Personenverkehr vorübergehend einzuschränken.

  17. Nach oben    #15
    Avatar von Briefträger
    aus vormals Wuppertal, jetzt Hückeswagen
    737 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    74
    Das gesamte Personal ist in einige Krankenhäusern überfordert.
    Bei meiner Frau die leichtsinnigerweise nur eiskalte Milch getrunken hatte, wurde ein offensichtliche Magenschleimhautentzündung zuerst als Blinddarmreizung und danach als Gallenentzündung diagnostiziert.
    Gut, dass nach der 2. Einweisung von Icod ins Bellevue sich zufälligerweise auch ein Arzt blicken ließ.
    Ansonsten hätte man möglicherweise noch ein Bein abnehmen wollen.
    ALSO Vorsicht vor zuviel Inkompetenz!

  18. Nach oben    #16
    Avatar von pegeko
    aus Nordküste
    61 Beiträge seit 09/2017
    Gracias
    23

    15 tägige Ausgangssperre tritt am Montag in Kraft

    am Montag tritt eine Ausgangsperre in Kraft, die erstmal für 15 Tage gilt. Das Haus darf nur für Notfälle, Lebensmitteleinkauf und zum Arbeitsplatz verlassen werden.

  19. pegeko´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  20. Nach oben    #17
    Avatar von orbayu
    65 Beiträge seit 09/2019
    Gracias
    23
    Bank und Tankstelle auch noch...
    Die Frage ist, wie man das kontrollieren will, in du wirklich nur zum Einkaufen fährst oder woanders hin.

  21. Nach oben    #18
    Avatar von Briefträger
    aus vormals Wuppertal, jetzt Hückeswagen
    737 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    74
    Wollte heute etwas einkaufen, als ich den Supermarkt erreichte und Warteschlangen vor dem Eingang entdeckte, bin ich wieder zurück gefahren.
    Für mich beginnt das Fremdschämen über die Verhaltensweise der Masse.
    Aber weil sich in Deutschland Gleiches ereignet, muss/kann man nur den Kopf schütteln über soviel Primitivität.
    Ich hatte wirklich geglaubt, dass sich die Menschheit in den letzten Jahren weiter entwickelt hätte.

  22. Nach oben    #19
    Avatar von orbayu
    65 Beiträge seit 09/2019
    Gracias
    23
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Quotes_Creator_20200314_155631.png  

  23. Nach oben    #20

    50 Beiträge seit 10/2014
    Gracias
    17
    Zitat Zitat von Silas Beitrag anzeigen
    Wir fliegen am 22.3. für zwei Wochen mit Condor nach Teneriffa. Wohnen werden wir in einem Appartement das wir über Airbnb gebucht haben.
    Wie ist momentan die Situation auf Teneriffa und auf was sollte man sich einstellen, z.B. am Flughafen?
    Vorab schon mal schönen Dank für eure Erfahrungen oder Tipps.
    Das kannst du komplett vergessen, dein Urlaub fällt leider aus.
    Du wirst gar nicht erst in den Flieger kommen.

  24. Nach oben    #21
    Avatar von Briefträger
    aus vormals Wuppertal, jetzt Hückeswagen
    737 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    74
    Lieber orbayu,
    offensichtlich hast du Recht!

  25. Nach oben    #22
    Avatar von orbayu
    65 Beiträge seit 09/2019
    Gracias
    23
    Hinflüge nach Spanien inklusive Kanaren wohl komplett gestrichen, TUI fliegt definitiv nicht, Jet2com hat auch alle Flüge von UK nach Spanien gestrichen, Rückflüge von den Kanaren aus finden jedoch planmäßig statt.

    https://www.fvw.de/veranstalter/news...-reisen-207113

    Allerdings sollte man sich am TFS auf Verspätung einstellen und sich freuen, die Halle mit ganz vielen anderen Urlaubern dicht an dicht zu bevölkern.

  26. orbayu´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  27. Nach oben    #23
    Avatar von orbayu
    65 Beiträge seit 09/2019
    Gracias
    23
    *kreisch* "Wir werden alle sterben"

    Zumindest wenn man sich die Intelligenzverweigerer aus Gewissensgründen in den Videos anguckt

    https://www.elconfidencial.com/amp/e...neros_2498547/

    Die findet man aber auch in Deutschland...


    https://youtu.be/oZmm34IiNR0

  28. Nach oben    #24
    Avatar von Briefträger
    aus vormals Wuppertal, jetzt Hückeswagen
    737 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    74
    Ab heute ist wieder normales einkaufen. Die Panikeinkäufer sind weg, alles geht mit Personenabstand geregelt vor.
    Der Natur sei Dank!

  29. Briefträger´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  30. Nach oben    #25

    45 Beiträge seit 04/2017
    Gracias
    10
    Ich bin heute mit Condor ab Stuttgart nach Teneriffa geflogen. Es waren 18 Passagiere an Bord. Ich kam mir vor als ob ich einer der letzten bin der Deutschland verlässt.
    Aber glücklich wieder hier zu sein.
    Am Flughafen die Hölle in der Abflughalle.
    Beim Ankunft mehr Personal als Passagiere.

  31. Nordwesten´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  32. Nach oben    #26
    Avatar von orbayu
    65 Beiträge seit 09/2019
    Gracias
    23
    Kanaren machen dicht, keine neuen Urlauber, Hotels schließen, nur noch 20 Flüge pro Tag nach Festlandspanien, die verbleibenden Urlauber können aber wie geplant nach Hause oder werden vorzeitig ausgeflogen, ansonsten nix mehr.

    Update:
    Spanien schließt die Grenze:

    Ab heute um 00.00 Uhr dürfen nur Spanier und in Spanien ansässige Personen, Grenzgänger und diejenigen, die höhere Gewalt oder eine Notlage nachweisen können, diese überqueren", kündigte der Innenminister Fernando Grande-Marlaska an.

  33. Nach oben    #27
    Avatar von Thusnelda
    aus Westfalen / Icod de los Vinos
    72 Beiträge seit 02/2018
    Gracias
    14
    Ein Himmel ohne Kondensstreifen. Hoffentlich kann sich die Natur jetzt ein bisschen erholen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20200316_145118.jpeg  

  34. Thusnelda´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  35. Nach oben    #28
    Avatar von orbayu
    65 Beiträge seit 09/2019
    Gracias
    23
    Wie wahr.....
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken WhatsApp Image 2020-03-16 at 17.45.33.jpeg  

  36. orbayu´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  37. Nach oben    #29
    Avatar von orbayu
    65 Beiträge seit 09/2019
    Gracias
    23
    Zitat Zitat von Änderung im BOE seit Heute
    Aus diesem Grund modifiziert sie die Fälle, in denen es möglich ist, auf der öffentlichen Straße zu zirkulieren und veröffentlicht Folgendes:

    "1. während der Gültigkeit des Alarmzustandes dürfen sich Personen auf den Straßen oder öffentlichen Plätzen nur zur Ausübung der folgenden Tätigkeiten bewegen, die einzeln ausgeführt werden müssen, es sei denn in Begleitung von Behinderten, Minderjährigen, älteren Menschen oder aus einem anderen gerechtfertigten Grund".
    Einkaufen also nur noch alleine....

  38. orbayu´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  39. Nach oben    #30
    Avatar von orbayu
    65 Beiträge seit 09/2019
    Gracias
    23
    Regierung ordnet Schließung von Hotels bis zum 26. März an
    Die Regierung von Pedro Sanchez hat angeordnet, alle Hotels und ähnlichen Touristenunterkünfte innerhalb einer Woche zu schließen, um die Maßnahmen zu ergänzen, die zur Eindämmung der Ausbreitung des neuen Coronavirus ergriffen wurden.

    Das Gesundheitsministerium hat diese Regel am späten Donnerstag in einem außerordentlichen staatlichen Bulletin (BOE) als Teil der Erklärung des Alarmzustands durch die Auswirkungen von COVID-19 veröffentlicht.

    Die Regel, die am Donnerstag in Kraft tritt, legt diese Präventivmaßnahme für alle Hotels und ähnliche Unterkünfte, touristische und andere Unterkünfte für Kurzaufenthalte, Campingplätze, Wohnwagenparks und andere ähnliche Einrichtungen fest, die sich überall auf dem Staatsgebiet befinden

  40. orbayu´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  41. Nach oben    #31
    Avatar von orbayu
    65 Beiträge seit 09/2019
    Gracias
    23
    Die Kanarischen Inseln erreichen 287 Fälle von Coronavirus, mit mehr als 100 Diagnosen in 48 Stunden
    Die Zahl der Kranken auf dem Archipel hat sich in dieser Woche fast verdoppelt.

  42. Nach oben    #32
    Avatar von Armin P.
    aus Kaufbeuren
    142 Beiträge seit 12/2018
    Gracias
    14
    Mit der Ausbreitung der gesundheitlichen Epidemie werden die Kanaren leicht fertig. Anders mit den wirtschaftlichen Folgekosten.
    Bin traurig, so liebe Menschen und so viel wirtschaftlicher Abschwung für den sie nichts dagegen haben.

  43. Nach oben    #33
    Avatar von orbayu
    65 Beiträge seit 09/2019
    Gracias
    23
    Ausgangssperre in Spanien verlängert bis zum 11. April.
    Nächste Woche soll es eine extrem herausfordernde Situation geben, wenn die Infektionen so weiter steigen wie bisher, man befürchtet einen (mindestens) teilweisen Zusammenbruch des Spanischen Gesundheitssystems.

    In Deutschland könnte es in 11 Tagen auch passieren.


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Lesezeichen für Coronavirus auf Teneriffa

Lesezeichen