Auf Teneriffaforum werben!

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Teide-Abstieg über Pico Vejo

  1. #1

    6 Beiträge seit 12/2019

    Teide-Abstieg über Pico Vejo

    Hallo,
    ich nochmal. :-)

    Wie im anderen Thread geschrieben, sind wir ab 22.2. für eine Woche auf Teneriffa.

    Hat jemand von Euch schon mal den Teide-Abstieg über die Wege 12, 9, 23 gemacht (man kommt dann bei den Roques de Garcia raus)?
    Im Rother Auflage 18 ist das Wanderung #79 (schwarz).

    Wie schwer ist das wirklich? Kann man das mit einem Achtjährigen machen?

    Gruß,
    Carsten

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Armin P.
    aus Kaufbeuren
    149 Beiträge seit 12/2018
    Gracias
    15
    Hallo Carsten,

    Ganz ehrlich, ich an Deiner Stelle würde dem Wanderführer trauen und mich nicht auf irgendwelche "Expertisen"
    anderer einlassen. Die bei Rother wissen schon wie was zu bewältigen ist.
    Und für acht Jährige gibt es etliche Touren die gut zu machen sind und an den sie Freude haben.
    Ich kenne mehrere Fälle wo so etwas schief gelaufen ist, da wird so lange gefragt bis man das zu hören bekommt
    was man gerne hören möchte und am Ende rennt man sehendes Auge in ein offenes Messer. Das Trara hinterher
    ist dann groß!


  3. Nach oben    #3

    6 Beiträge seit 12/2019
    Hallo Armin,
    wahrscheinlich hast Du recht. Dann lassen wir das lieber und fahren mit der Seilbahn hoch und wieder runter.
    Danach schauen wir mal, ob wir die Guajara-Besteigung machen.

    Danke auf jeden Fall!

    Gruß,
    Carsten

  4. Nach oben    #4
    Avatar von don donson
    aus Rosenheim/Longuera-El Toscal
    52 Beiträge seit 02/2018
    Gracias
    2
    Hallo ... aber den Guajara (RT 73) nicht unbedingt vorn (zu den Cañadas hin) unterhalb der Gipfelwand mit dem 8-jährigen.
    Obwohl ... die sind ja trittfester und flinker sowie mit weniger Höhenangst versehen wie wir Alten.
    Der Reini Messner hätte das als 8-jähriger wohl locker durchgezogen ... weiss nicht, welche Bergziegenqualitäten der Eure hat...
    Aber : auch die Tour ist gem.Rother (und die Angabe stimmt auch in etwa) ca.4 Stunden lang. Und Ende Februar könnte es
    auch noch mal Schnee haben (oder, was meinen die Residenten dazu) ... aber wenn`s weiss ist, seht ihr`s ja schon von unten...

  5. Nach oben    #5
    Avatar von Rainer
    53 Jahre alt
    618 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    161
    Vom Teide-Abstieg über den Pico Viejo würde ich abraten. Es ist zwar machbar und auch konditionell nicht sehr anspruchsvoll aber überhaupt nicht schön zu laufen. Stellenweise kommt man arg ins Rutschen und der Schlupf auf dem losen Grund ist richtig nervig.

  6. Nach oben    #6

    6 Beiträge seit 12/2019
    Zitat Zitat von don donson Beitrag anzeigen
    Hallo ... aber den Guajara (RT 73) nicht unbedingt vorn (zu den Cañadas hin) unterhalb der Gipfelwand mit dem 8-jährigen.
    Da muss ich mal nachhaken: Wenn man am Parador steht und auf den Guajara schaut gibt es ja die Möglichkeit links rum oder rechts rum aufzusteigen.
    Der Rother beschreibt die Tour links rum (Uhrzeigersinn).
    Meinst Du, dass man dann auch wieder links absteigen sollte? Wenn ich es richtig verstanden habe, ist der Verlauf unterhalb der Gipfelwand beim rechten Auf-/Abstieg? Links ist es dann nicht so kritisch?
    Korrekt?


    Zitat Zitat von don donson Beitrag anzeigen
    Aber : auch die Tour ist gem.Rother (und die Angabe stimmt auch in etwa) ca.4 Stunden lang.
    Ja, die Tour ist lang. Wir fahren mit der ersten Seilbahn um 9 Uhr auf den Teide (Ticket schon gebucht). Dann spazieren wir zu den Aussichtspunkten links und recht der Station und dann fahren wir wieder runter. Ich plane dann die Guajara-Wanderung spätestens um 10.30 Uhr zu beginnen. Dann sollte das mit der Zeit hinhauen. Ich plane auch eher mit 6-7h. Dann wären wir um 17.30 fertig. Klar, muss man die Uhr im Auge behalten, wenn man beim Aufstieg merkt, dass man nicht wie gewünscht vorankommt, kann man auch wieder umkehren. Generell hätte ich gedacht, dass die Tour 73 gehen sollte, da sie im Rother auch als "für Kinder geeignet" ausgewiesen ist.

    Als Alternative hatte ich mir noch die Wanderung 76 (Sombrero de Chasna) überlegt. Da kommt man nicht auf den Guajara, aber auch an den Caldera-Rand, von wo aus man einen ähnlichen Blick haben sollte.

    Zitat Zitat von don donson Beitrag anzeigen
    Und Ende Februar könnte es
    auch noch mal Schnee haben (oder, was meinen die Residenten dazu) ... aber wenn`s weiss ist, seht ihr`s ja schon von unten...
    Klar, wenn man Schnee sieht, würde ich die Tour nicht machen

    Gruß,
    Carsten

    Zitat Zitat von Rainer Beitrag anzeigen
    Vom Teide-Abstieg über den Pico Viejo würde ich abraten. Es ist zwar machbar und auch konditionell nicht sehr anspruchsvoll aber überhaupt nicht schön zu laufen. Stellenweise kommt man arg ins Rutschen und der Schlupf auf dem losen Grund ist richtig nervig.
    Danke für diese Information.
    Deswegen habe ich hier nach Erfahrungen gefragt.

  7. Nach oben    #7
    Avatar von don donson
    aus Rosenheim/Longuera-El Toscal
    52 Beiträge seit 02/2018
    Gracias
    2
    Hallo Carsten,
    hab den Rother schon eingepackt (Abflug demnächst) .... aber da steht, von unten gesehen - zum Guajara hin - linksrum.
    Wenn Du dann um den Berg herum, also von Osten hochkommst, kannst Du ab dem .... ehemaligen Gipfelhaus ?! -
    am Grat lang kurz nach rechts gehen (jetzt zum Teide hin schauend) und dann etwas tricky den Weg unterhalb der Gipfelflanke nach links bis zur Hochebene Degollada Ucanca absteigen. Wie im Rother beschrieben.
    Oder Du gehst vom "Gipfelhaus" den Weg zurück, bis es rechts zu besagter Hochebene abzweigt. Da gehst du östlich vom Guajara ...
    das ist der ..... hm, "leichtere" Weg.
    Für Kinder geeignet .... ja. Aber halt lang. 4 Stunden bergwandern ist für manche Kinder langweilig, ganz ohne Pommes-Einkehr.
    Tour 76 kenn ich (bisher) noch nicht, sieht aber sehr schön aus (Corona forestal, Blick in die Cañadas etc.)
    Wahrscheinlich abwechslungsreicher als Tour 73. Und kürzer.
    D.h.schneller wieder bei den Pommes in Vilaflor ! Und noch ein Cola gegen den Durst. Für den Kleinen.
    Die Grossen können ja, sollten sogar ... eher Papas arugadas nehmen. Eh klar.

  8. Nach oben    #8

    6 Beiträge seit 12/2019
    Zitat Zitat von don donson Beitrag anzeigen
    Wenn Du dann um den Berg herum, also von Osten hochkommst, kannst Du ab dem .... ehemaligen Gipfelhaus ?! -
    am Grat lang kurz nach rechts gehen (jetzt zum Teide hin schauend) und dann etwas tricky den Weg unterhalb der Gipfelflanke nach links bis zur Hochebene Degollada Ucanca absteigen. Wie im Rother beschrieben.
    Oder Du gehst vom "Gipfelhaus" den Weg zurück, bis es rechts zu besagter Hochebene abzweigt. Da gehst du östlich vom Guajara ...
    das ist der ..... hm, "leichtere" Weg.
    Ich glaube, dieser "leichtere" Weg ist auch der, welcher in der aktuellen Rother Auflage als Abstieg beschrieben ist. Bei den GPX-Files gibt es noch eine Variante der Wanderung, die vom Gipfelhaus ca. 100m nach Norden führt und dann unterhalb der Kante des Gipfelhauses absteigt. Ich nehme an, das ist die Route, die Du als kritisch ansiehst. Der aktuell beschriebene Abstieg zur Degollada Ucanca steigt 400 m südöstlich vom Gipfelhaus ab.
    Zitat Zitat von don donson Beitrag anzeigen
    Für Kinder geeignet .... ja. Aber halt lang. 4 Stunden bergwandern ist für manche Kinder langweilig, ganz ohne Pommes-Einkehr.
    Tour 76 kenn ich (bisher) noch nicht, sieht aber sehr schön aus (Corona forestal, Blick in die Cañadas etc.)
    Wahrscheinlich abwechslungsreicher als Tour 73. Und kürzer.
    D.h.schneller wieder bei den Pommes in Vilaflor ! Und noch ein Cola gegen den Durst. Für den Kleinen.
    Die Grossen können ja, sollten sogar ... eher Papas arugadas nehmen. Eh klar.
    Ja, Kinder sind unterschiedlich. Wir haben glücklicherweise mit unserem keine Pommes-Motivations-Probleme. Sind auch die letzten zwei Jahre eifrig auf Teneriffa und in der sächsischen Schweiz gewandert. Durchaus 5-6 h.

    Viel Spaß auf Teneriffa!

  9. Nach oben    #9
    Avatar von don donson
    aus Rosenheim/Longuera-El Toscal
    52 Beiträge seit 02/2018
    Gracias
    2
    " ....Ja, Kinder sind unterschiedlich. Wir haben glücklicherweise mit unserem keine Pommes-Motivations-Probleme. Sind auch die letzten zwei Jahre eifrig auf Teneriffa und in der sächsischen Schweiz gewandert. Durchaus 5-6 h..."

    Glückwunsch.
    Und ebenso viel Spass.
    Mist : arrugada schreibt man natürlich mit Doppel-R ....


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Den Pico Viejo besteigen
    Von Elvis im Forum Wandern & Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.02.2016, 19:08
  2. Biete Higo Pico Kakteenfrüchte zu verschenken
    Von Palmera im Forum Private Kleinanzeigen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2013, 02:56
  3. Seit über 5 Jahren im Südwesten Teneriffas
    Von Merker im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2012, 00:38
  4. Denke über das Auswandern nach...
    Von Torsten im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.07.2012, 10:36
  5. Mond über dem Pico del Teide
    Von Globetrotter im Forum Eindrücke, Fotos und Reiseberichte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 10:00

Lesezeichen für Teide-Abstieg über Pico Vejo

Lesezeichen