+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Arbeiten bei Lidl auf Teneriffa

  1. #1

    49 Jahre alt
    10 Beiträge seit 08/2011

    Arbeiten bei Lidl auf Teneriffa

    Hallo Freunde der Sonne

    ich wollte mal in die Runde fragen, wer von den auf Teneriffa lebenden Leute hier im Forum etwas über die Supermarktkette Lidl weiß?
    Wie sind die Bedingungen dort und hätte man als Deutscher/Deutsche eine Chance dort zu arbeiten?
    Meine Frau arbeitet seit vielen Jahren in Deutschland bei Lidl und hat es auch schon etwas weiter gebracht, als nur an der Kasse zu sitzen.
    Kennt vllt. jmd. auf Teneriffa Angestellte bei Lidl und wie ist die Entlohnung? Hat man als Zureisender evtl. eine Chance in anderen Supermärkten?
    Für Antworten danke ich Euch.

    Gruß
    aK

  2. Nach oben    #2
    Avatar von toyka
    60 Jahre alt
    aus La Orotava
    94 Beiträge seit 10/2010
    Eine der vielen Auflagen, die LIDL erfüllen musste, um sich überhaupt auf Teneriffa ansiedeln zu dürfen (die Prozesse zogen sich über 8 Jahre hin, weil zwischendurch Gesetzesänderungen kamen, einfach nur um LIDL die Niederlassungen hier zu verbieten) ist, dass ausschließlich kanarisches Personal eingestellt wird.

    Ist es nicht einfacher diesen Weg über LIDL direkt zu gehen, sie operieren doch global?


  3. Nach oben    #3

    49 Jahre alt
    10 Beiträge seit 08/2011
    Schon richtig. Leider geht man bei Lidl nicht einfach so an den Vorgesetzten ran und fragt mal eben nach. Wenn die n "gutes Pferd im Stall" verlieren, wissen die das auch zu verhindern, respektive behindern. Daher habe ich gedacht, dass hier evtl. der ein oder andere damit Erfahrung hat.
    Wenn aber nur Einheimische eingestellt werden, dann ist ja die Antwort quasi schon gegeben.

    Wie sieht es denn in den Mercados aus? Sind die Deutschen gegenüber aufgeschlossen?

  4. Nach oben    #4
    Avatar von toyka
    60 Jahre alt
    aus La Orotava
    94 Beiträge seit 10/2010
    Da habe ich noch keine Deutschen angetroffen - vielleicht ja. Bei den großen, wie z. B. AlCampo (frz. Kette Auchan) ist es allerdings auch so, dass sie ausschließlich Personen, die im Standort wohnen einstellen dürfen.

  5. Nach oben    #5

    49 Jahre alt
    10 Beiträge seit 08/2011
    Okay.

    Womit beschäftigt sich denn der allgemeine deutsche Einwanderer dann auf Teneriffa? Es eröffnen ja nicht alle eine Bar oder ein Café.

    Ich selbst bin im eBusiness/eCommerce tätig. Mit dem PC kann man auf der ganzen Welt arbeiten. Aber wie wäre das theoretisch auf den Kanaren mit dem Versenden von Waren? Als Freihandelszone unterliegen die Kanaren doch bestimmt besonderen Zoll- und Aus- bzw. Einfuhrbestimmungen.

    Danke übrigens für die nette Plauderei

  6. Nach oben    #6
    Avatar von toyka
    60 Jahre alt
    aus La Orotava
    94 Beiträge seit 10/2010
    Wir sind hier ZEC-Zone, Warenversand u. ä. - da müsste ein Spezialist etwas dazu sagen. Ist schon für Privatleute sehr kompliziert und aufwändig, wenn mal ein größeres Teil per Post kommt und durch den Zoll muss. Päckchen bis 2 kg sind in der Regel kein Problem, mal müssen sie durch den Zoll - mal nicht. Ist wohl von der Tagesform der Beamten abhängig.

  7. Nach oben    #7

    49 Jahre alt
    10 Beiträge seit 08/2011
    "Tagesform" - hähä, ja, die brauchen alle ihre Daseinsberechtigung. Manche Dinge sind auch in anderen Ländern nicht anders als in D.

    Okay. Auf jeden Fall danke ich Dir erstmal für die Auskünfte. Vielleicht nimmt ja noch irgend jemand den Faden hier auf und kann das vertiefen.

  8. Nach oben    #8
    Avatar von toyka
    60 Jahre alt
    aus La Orotava
    94 Beiträge seit 10/2010
    Ja, zumindest die kanarisch Bürokratie toppt die deutsche bei weitem!

  9. Nach oben    #9
    Avatar von Betrachtungswinkel
    55 Jahre alt
    aus San Cristobal de La Laguna
    17 Beiträge seit 10/2013

    Ohne Spanischkenntnisse ...

    ... würde ich mal behaupten, keine Chance bei den hiesigen Supermercados.

    Die Supermarktkette Mercadona (ich kenn sie auf Teneriffa, aber sie expandiert ständig) hat ein besonderes Sozialstatut bezüglich des Personals. Hier werden die Leute nach sozialen Gesichtspunkten bevorzugt (Kinder, hohes Alter, vielköpfige Familie usw.) Voraussetzung auch hier: vor Ort angemeldet sein, NIE-Nummer und Sprachkenntnisse.

  10. Nach oben    #10
    Avatar von MarieLena
    61 Jahre alt
    aus La Orotava
    263 Beiträge seit 08/2013
    Gracias
    26
    Hier im Norden kenn ich drei Lidl Märkte wo Deutsche, bzw Österreicher arbeiten.


  11. MarieLena´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Arbeiten bei Lidl auf Teneriffa

Lesezeichen