+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Rechte Hetze vom Wochenblatt?

  1. #1

    47 Jahre alt
    4 Beiträge seit 03/2012

    Rechte Hetze vom Wochenblatt?

    Das Wochenblatt der Kanarischen Inseln schreibt in seiner heutigen Ausgabe 335 vom 18. September 2019 mit fetter Überschrift an erster Stelle seiner Titelseite vom "Migrantenansturm auf die Inseln".

    Bedeutungen von "Ansturm" (https://de.wiktionary.org/wiki/Ansturm)
    [1] Militär: kraftvoller, schneller Angriff vieler Angreifer auf ein bestimmtes Ziel
    [2] im übertragenen Sinn: heftige Massenbewegung auf ein Zielobjekt

    Angesichts der überschaubaren Anzahl an Immigranten, erscheint mir weder die Titelwahl noch die Platzierung als angemessen. Es geht hier um eine für diese Jahreszeit seewetterbedingt keineswegs außergewöhnliche Menge an ankommenden Menschen, die in ihrer Anzahl nur etwas mehr als einem vollbesetzten Ferienflieger entspräche. Das ist keine Invasion, kein Ansturm, nichts dergleichen! Wer so etwas in dieser politischen Zeit suggestiv beängstigend als "Migrantenansturm" betitelt und trotz der untergeordneten Nachrichtenrelevanz zum Aufmacher an erster Stelle auf die Titelseite platziert, begeht unverkennbar Hetze gegen Immigranten oder hat es mindestens vorsätzlich darauf abgesehen, die Leserschaft am rechten Rand abzufischen.

    Offensichtlich mit Erfolg. Denn auf der offiziellen Facebook-Seite des Wochenblatts dürfen eben solche Kommentatoren zu diesem Thema auch noch ungestört nachtreten (Zitat: "Zurück nach Afrikas Küsten!" oder "bloß nicht bin doch schon aus Deutschland geflohen weil es mir da zu unsicher wurde"). Da diese Schlagzeile auf der Titelseite in ihrer Wirkung offensichtlich kalkuliert war, kann ich bedauerlicherweise nur mutmaßen, dass es um die journalistische Professionalität und moralische Verantwortung der Wochenblatt-Radaktion entweder nicht gut bestellt ist oder ihre politische Präferenz ihre Arbeit beeinflusst.

    Journalismus geht jedenfalls anders, nämlich neutral und einordnend.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Wochenblatt-Hetze.jpg  

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Armin P.
    aus Kaufbeuren
    91 Beiträge seit 12/2018
    Gracias
    12
    Sehe ich auch so, Journalismus unterster Schublade.

    Zudem, die Schreiberlinge des Wochenblatts und die Kommentatoren sind selbst Fremde auf den Kanaren. Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln, obgleich deren Intellekt und Weltanschauung.

    Den Schreiberlingen möchte ich ein Zitat aus dem Talmund ans Herz legen:

    Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
    Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
    Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
    Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
    Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.


  3. Nach oben    #3
    Avatar von ThomasHerzog
    55 Jahre alt
    aus EL Sauzal + Hanau
    104 Beiträge seit 12/2015
    Gracias
    26
    Na da bin ich wenigstens nicht der Einzige der sich über den Titel gewundert und den Rechenschieber rausgeholt hat.

    Ob das bewußt rechte Propaganda ist oder nur Effekthascherei?

    @papagayo: "Rechte Hetze" zu rufen ist im Hinblick auf ein linkes Puplikum genauso effekthascherisch - besser wäre neutral auf die grundsätzliche Problematik solcher Titel hinzuweisen. So lange man weder die Intenion des Autors, Redakteurs noch die eindeutige Zuordnung der Zeitung in ein Lager aufgrund ihrer über einen langen Zeitraum erkennbaren Berichterstattung vornehmen kann, sollte man mit solchen politischen Einordnungen vorsichtig sein.

    Der gesamte Artikel ist sehr nüchtern gehalten und auch die Überschrift der Fortsetzung auf S. 13 spricht wertungsfrei von Migrantenwelle. Es werden primär die Zahlen wiedergegeben. Auch auf Seite 12 des Wochenblatts ist lesen, dass das Auffanglager auf Teneriffa zu gut 50 % gefüllt ist. Ich kann eine irgendwie geartete Wertung weder politisch rechts noch links in dem Artikel erkennen. Das Wiedergeben von Zahlen der öffentlichen Verwaltung halte ich nicht für problematisch. Was einzelne Kommentatoren in Facebook schreiben, mag einem nicht passen, aber gerade auch im Hinblick auf die aktuell wieder am Beispiel Künast heiß geführte Diskussion im Hinblick auf die Meinungsfreiheit zu akzeptierende Meinungsäußerung sein. Eine Löschung solcher Beiträge wäre Zensur und genau das, was inakzeptabel ist.

    Zustimmen muss ich Dir definitiv, dass der Titel und die Positionierung auf der ersten Seite vom Wochenblatt zumindest sehr unglücklich gewählt waren.

  4. Nach oben    #4
    Avatar von Rallegringo
    aus La Orotava
    7 Beiträge seit 12/2018
    Guter Kommentar Thomas

  5. Nach oben    #5

    70 Jahre alt
    aus Candelaria
    163 Beiträge seit 04/2012
    Gracias
    7
    Thomas, Ich sehe deinen Beitrag als konstruktiv, da sehr objektiv! Ist SEHR selten in heutigen Zeiten! Was mich total ankotzt, ist das Reingeschiebe in irgend eine Schublade, kaum dass ein Wort gefallen ist. Das geht so schnell, dass man kaum gucken kann! Ich kenne das "Wochenblatt" (vorher "Wochenspiegel") seit 26 Jahren. Der Beitrag von Papagayo wird den Leistungen der Familie nicht gerecht. Und jetzt sage ich nichts mehr weiter dazu. Es ist besser so. Für Señor Papagayo und für mich.

  6. Nach oben    #6

    45 Beiträge seit 10/2014
    Gracias
    11
    Finde es richtig toll, dass hier dieser unsägliche Artikel vom Wochenblatt Thema ist.
    Für mich ist es ganz klar eine Hetze und zwar genauso wie geschrieben: Hetze von Migranten an den nachfolgenden Migranten. Moralisch ein Unding.

    Kenne das aber leider aus eigener Anschauung, wenn Leute, die aus D wegen des Klimas oder sonstwas weggezogen sind und hier als Kellner oder Handwerker oder Friseur leben, auf diejenigen schimpfen, die genau dies eben auch machen wollen aber eine andere Nationalität und/oder Hautfarbe haben.

    Was für ein Armutszeugnis.

  7. Nach oben    #7
    Avatar von pegeko
    aus Nordküste
    50 Beiträge seit 09/2017
    Gracias
    20
    schrecklich, die empörte deutsche "Wortwahl Polizei" ist mal wieder da und holt mit der Moralkeule weit aus. Unterstellt undifferenziert ,reflexartig und hysterisch rechte Hetze und braunes Gedankentum.

    Das Wochenblatt übersetzt i.d.R. nur Artikel, die in der spanischen Presse erschienen sind und die schreiben nun mal von Ansturm, Lawine, Massenansturm, Riesenwellen....

  8. Nach oben    #8
    Avatar von Rainer
    52 Jahre alt
    616 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    157
    Habe das Wochenblatt am Kiosk gesehen. Sofort vom Drehständer aus sichtbar das Flüchtlingsboot mit der besagten Überschrift. Ich finde an dem Artikel selbst auch nichts schlimmes aber dieser Teaser ist eindeutig daneben. So etwas passiert nicht versehentlich, sondern wenn man versucht wie die BILD-Zeitung seine Verkäufe anzukurbeln.

    Ob man Hysterie mit Hysterie begegnen sollte, ist ein anderes Thema. Die eigene Meinung ist hier stets die Relativierung aller anderen und führt zu keiner Verständigung.

  9. Nach oben    #9
    Avatar von orbayu
    10 Beiträge seit 09/2019
    Gracias
    2
    Von den reinen Zahlen her ist es schon eine enorme Steigerung zu den Vorjahren.
    Aber immer noch Ankünfte, über die man auf Lampedusa nur müde lächelt, das war vor zig Jahren aber auch anders, da kamen ja täglich teilweise mehrfach Boote in Los Cristianos an


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Mit dem Bus vom Flughafen Teneriffa Süd nach Puerto de la Cruz
    Von Ex britgis im Forum Teneriffa-Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 19.01.2019, 18:11
  2. Atemberaubendes Video vom Teide
    Von digo im Forum Eindrücke, Fotos und Reiseberichte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.2015, 19:00
  3. Ein Video vom Loro Park
    Von wuschi7 im Forum Eindrücke, Fotos und Reiseberichte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.11.2013, 21:21
  4. suche Haus zur Miete vom 5.5.-31.5. in Puerto de la Cruz
    Von Majestix im Forum Private Immobilienanzeigen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2013, 11:15
  5. Beste Route vom Flughafen Teneriffa Süd nach Garachico?
    Von Tenny im Forum Teneriffa-Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 20:51

Lesezeichen für Rechte Hetze vom Wochenblatt?

Lesezeichen