Auf Teneriffaforum werben!

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Rücksendungen an Amazon

  1. #1

    Rücksendungen an Amazon

    Sicher hat von euch schon jemand mal etwas bei Amazon Deutschland sowie bei Amazon Spanien bestellt. Kann mir jemand sagen wie das mit der Rücksendung funktioniert (falls Artikel nicht gefällt) und wie das dann mit den Kosten ist.
    Danke

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  2. Nach oben    #2
    Avatar von ThomasHerzog
    55 Jahre alt
    aus EL Sauzal + Hanau
    105 Beiträge seit 12/2015
    Gracias
    26
    Gekauft ja aber Retour? Das Vergnügen hatte ich bis dato noch nicht. Würde mich aber auch mal interessieren.


  3. Nach oben    #3
    Avatar von Rainer
    52 Jahre alt
    618 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    157
    Rücksendungen an Amazon sind mitunter ein Trauerspiel, bedingt durch die Preisaufschläge für die kanarischen Inseln. So leichtsinnig wie in Deutschland sollte man also nicht bestellen. Ein Paket über 5 kg mit Sendungsnummer kostet mal schnell 30 Euro. Die müssen auch bei Amazon stets vorgestreckt werden. Liegt freilich ein Sachmangel vor und hat man direkt von Amazon gekauft, so trägt Amazon am Ende die gesamten Kosten. Allerdings geschieht auch das nicht reibungslos. Die pauschale Erstattung der Rücksendekosten ist für das Festland programmiert und deckt die tatsächlichen Kosten freilich nicht. Man muss hinterher die Quittung einreichen und erhält den Rest erstattet. Bei Drittanbietern besteht ohne vorherige Zusicherung immer das Risiko, dass man auf den erheblichen Kosten sitzen bleibt. Es herrscht weitestgehend wenig Verständnis für die kanarischen Aufpreise. Beiliegende Rücksendeaufkleber haben hier meist keine Gültigkeit.

    Insgesamt möchte ich mich aber trotz der Umstände nicht beschweren, weil Amazon und die wenigen Online-Händler, welche immerhin auf die Kanaren liefern, bemühen sich meist sehr, die unrentablen Kanaren-Kunden durch kulanten Kundenservice zufrieden zu stellen.

  4. Nach oben    #4
    Avatar von Zauberin60
    aus Guargacho
    344 Beiträge seit 06/2017
    Gracias
    36
    Wir vermeiden Rücksendungen.
    „Gefährdete“ Artikel bestellen wir nur wenn wir wissen, daß Freunde von uns auf der Insel sind und das Päckchen mitnehmen und ggf. von D. aus schicken können.

  5. Nach oben    #5
    Vielen Dank an alle für die ausführlichen Informationen.

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  6. Nach oben    #6
    Avatar von orbayu
    11 Beiträge seit 09/2019
    Gracias
    2
    Ich habe schon einige Male Sachen von Amazon D oder E zurückgeschickt. (Direktverkauf über Amazon, kein Händler)
    Man bringt das Paket mit den Retourenaufkleber zur Post, zahlt die horrenden Paketgebühren und übermittelt die später an Amazon, die werden dann anstandslos zurückerstattet.
    Keinerlei Probleme.....

    Aber so reibungslos wie auf dem Festland klappt das nicht, da braucht man nicht mal einen Aufkleber und die Post oder der Kurierdienst holt die Retouren sogar zu Hause ab, gratis.
    Von den Lieferzeiten ganz zu schweigen......

  7. Nach oben    #7
    Avatar von Rainer
    52 Jahre alt
    618 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    157
    Zitat Zitat von orbayu Beitrag anzeigen
    Man bringt das Paket mit den Retourenaufkleber zur Post, zahlt die horrenden Paketgebühren und übermittelt die später an Amazon, die werden dann anstandslos zurückerstattet.
    Keinerlei Probleme.....
    Die Fragestellung bezog sich aber auf Rücksendungen bei Nichtgefallen der Ware. Dann erstattet Amazon nur den Warenwert.


+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Rücksendungen an Amazon

Lesezeichen