+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 67 bis 99 von 102

Thema: Loro Park Teneriffa

  1. #67

    5 Beiträge seit 08/2014
    Moin zusammen,

    ist es günstiger die Tickets für den Loro-Park im Internet zubestellen oder gibt es vor Ort (Flughafen/Hotel/Promenade etc.) Möglichkeiten die Tickets günstiger zu bekommen als im Park selber?

    LG René

  2. Nach oben    #68
    Avatar von TravelBoy
    36 Jahre alt
    aus Köln
    9 Beiträge seit 05/2014
    Hallo. Wenn du schon auf Teneriffa bist, musst du unbedingt den Loro Park besuchen. Der ist auch in der Nebensaison total schön und sehenswert. Vor allem sind nicht zu viele Besucher da ( nicht überfüllt ) und du kannst dir alles in Ruhe ansehen. Das mit den Tiershows sieht ja jeder anders. ich finde sie gut gemacht und es macht auch den Anschein, dass es den Tieren gefällt. LG

  3. Nach oben    #69

    57 Jahre alt
    33 Beiträge seit 11/2012
    Gracias
    3
    Man konnte noch bis letztes Jahr über einen Ticket Store im Internet, ca 2 -3 € günstiger an die Twin-Tickets kommen, dies hat sich aber in diesem Jahr angeglichen. In Teneriffa habe ich bisher egal wo ich gekauft habe, immer den regulären Preis gezahlt.

  4. Nach oben    #70
    Avatar von Rainer
    52 Jahre alt
    615 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    155
    Hat schon jemand die Quallen gesehen? Soll neu sein aber ich habe da schon mal Quallen gesehen. Kann aber sein, dass das damals nur die Aufzucht war.


  5. Nach oben    #71

    5 Beiträge seit 08/2014
    Ja, war vor 4 Tagen da. Ist in einem Vorraum bei den Orcas. Mehrere Zylinderartige Becken, schön beleuchtet. Sieht gut aus

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

  6. Nach oben    #72
    Avatar von Rainer
    52 Jahre alt
    615 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    155
    Danke. Dann werde ich noch mal hin gehen, bevor meine Jahreskarte ungültig wird.

  7. Nach oben    #73

    57 Jahre alt
    33 Beiträge seit 11/2012
    Gracias
    3
    Ich war dieses Jahr schon in der Quallenpräsentation im Loroparque. Da die Quallen "leuchten" ist der Raum nur spärlich beleuchtet. Am besten geht man nicht vor oder nach einer Orkashow dorthin, weil ein Ein- bzw Ausgang dorthin durch diese Ausstellung führt.

  8. Nach oben    #74
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    293 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    58

    Tipp mit Kindern

    Nehmt nicht die Discovery Tour. Die ist zwar sehr schön, aber meine Kinder fanden das zu langweilig und jede Minute war durchkalkuliert. Man kann sich nicht länger mit den Dingen beschäftigen, die die Kinder interessieren. Das ist eher was für größere.

  9. Nach oben    #75

    aus Salzburg
    14 Beiträge seit 04/2015

    Discovery Tour

    Ich hatte die discovery tour echt schon in Erwägung gezogen, vermutlich langweilen sich die kinder aber wirklich.

    Wie ist es mit der Premium-Card? Hat man da irgendwelche nennenswerte Vorteile die für die kinder toll wären?

    Jetzt war ich gerade nochmal auf der loro parque seite. da gibt's die Möglichkeit das premium-ticket zu kaufen, da ist die tour + essen dabei.
    Das Premium Ticket ermöglicht Ihnen, soviel als móglich vom Loropark zu geniessen, da es die ¨Hinter-die-Kulissen¨ Discovery Tour beinhaltet, sie dauert 1 Std. 45 Minuten, ein 3-Gang-Mittagsmenü incl. Getränk im Grillrestaurant ¨Patio del Loro¨ (Suppe oder Salat, Fleischspiess, Folien kartoffel und Ratatouille-Gemüse, Karamellcreme oder Obst), reservierte VIP-Plätze in den Shows und zusätzlich einen schriftlichen detaillierten Zeitplan. Für Kinder von 3 bis 5 Jahren kann die Discovery Tour und das Mittagessen direkt im Park gebucht werden.

    Ist das was anderes als nur die tour?

  10. Nach oben    #76
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    293 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    58
    Dieses Ticket hatten wir. Wie gesagt. Der Tag ist da komplett durchgeplant und die Kinder fanden das ganze ziemlich langweilig und auch stressig. Die VIP Plätze sind nur bei der Delphin Show wirklich gut. Bei den Wahlen hat man zumindest Plätze, bei dehnen man nicht nass wird Bei den Robben saßen wir sogar weiter weg als die "normalen" Besucher.

    Das Essen ist sehr lecker, aber auch da muss man sich an einen Zeitplan halten und kann nicht essen wenn man Hunger hat.

    Wenn man mit Kinder reist, lohnt sich das Kombiticket mit dem Siam Park. Da waren meine Kinder traurig, dass der Tag rum ist. Aber meine jüngste ist auch schon 13.

  11. Nach oben    #77

    aus Salzburg
    14 Beiträge seit 04/2015
    Super, danke nochmal für deinen bericht.

    Dann werde ich es einfach ohne tour machen und im Zweifelsfall vor verlassen des parks den Aufpreis für einen zweiten besuch bezahlen. dann können wir ohne stress nochmal hin. wird mehr sinn haben. die kinder sind dann erst 2 und 9.

  12. Nach oben    #78
    Avatar von Hope
    52 Jahre alt
    aus Torviscas
    115 Beiträge seit 10/2013
    Gracias
    15

    Seaworld legt vor

    Seaworld hat heute offiziell bekannt gegeben, seine Orca-Shows ab 2016 einzustellen. Der Druck der Öffentlichkeit wurde dem Unternehmen zu groß und man werde sich dem beugen. Ich nehme an, dass dies mittelfristig auch den Druck auf den Loropark erhöht, ihre Wal-Shows ebenfalls einzustellen.

  13. Nach oben    #79
    Avatar von christiane
    69 Jahre alt
    aus Icod de los Vinos
    31 Beiträge seit 10/2015
    Gracias
    1
    Zitat Zitat von Hope Beitrag anzeigen
    Seaworld hat heute offiziell bekannt gegeben, seine Orca-Shows ab 2016 einzustellen. Der Druck der Öffentlichkeit wurde dem Unternehmen zu groß und man werde sich dem beugen. Ich nehme an, dass dies mittelfristig auch den Druck auf den Loropark erhöht, ihre Wal-Shows ebenfalls einzustellen.

    tolle Nachrichten , dann hat die Quälerei endlich ein Ende und die Orkas kommen frei !

  14. christiane´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  15. Nach oben    #80
    Avatar von Hope
    52 Jahre alt
    aus Torviscas
    115 Beiträge seit 10/2013
    Gracias
    15
    Zitat Zitat von christiane Beitrag anzeigen
    tolle Nachrichten , dann hat die Quälerei endlich ein Ende und die Orkas kommen frei !
    Wie kommst du darauf, dass sie freigelassen werden? Es werden dann lediglich die Shows in ihrer bisherigen Form eingestellt.
    Mal abgesehen davon zeugt dein Beitrag von Unwissenheit über die betroffenen Tiere. Die sind nämlich gar nicht mehr überlebensfähig in der freien Natur (wegen Gewöhnung an den Menschen sowie regelmäßige Futtergaben). Einzelne von ihnen waren schon von Geburt an nicht überlebensfähig (z. B. Orientierungsschwierigkeiten) und leben heute nur noch, weil sie von Institutionen wie dem Loropark aufgenommen wurden.

  16. Nach oben    #81
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    293 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    58
    Ich finde die Orca Shows auch nicht besonders tierlieb. Sea World, wo die Orcas des Loro-Parks ja herkommen, hat das erkannt und wird diese einstellen. Ich hoffe der Loro-Park wird das auch erkennen.

  17. MeinerEiner´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  18. Nach oben    #82
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.382 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Wenn die Leute keine Eintrittskarten mehr kaufen kommt am ehesten bei den Betreibern ein Umdenken wegen der Haltung von Meeressäugern.

  19. Platano´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  20. Nach oben    #83
    Avatar von tffriends
    34 Jahre alt
    aus Santa Cruz
    111 Beiträge seit 04/2013
    Gracias
    12
    Ihr habt die Meldung von Seaworld falsch verstanden. Die Orca-Shows werden nicht abgeschafft sondern angepasst.

    Vermutlich in die Richtung, wie die gemäßigten Shows vom Loropark, wo nämlich keine Trainer mit den Orcas ins Wasser gehen und Showdauer und Pausen den Tieren viel weniger abverlangen.

  21. Nach oben    #84
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    293 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    58
    Also nach allen Presseberichten die ich gelesen habe, will Sea World die Orca Shows ganz abschaffen. Aber man wird ja sehen was wirklich passiert. Besser wäre es. Außerdem sollte man den Schutz der Tiere in Freiheit verbessern.

    Ich bin übrigens kein Feind vom Loro-Park oder ähnlichen Einrichtungen. Wenn das Gehege im Verhältnis zum Tier angemessen ist, dann können solche Einrichtungen durchaus das Aussterben verhindern. Bei den Walen ist das eben nicht so und ich empfinde das als Tierquälerei. Im Vergleich wär das so, als wenn man mehrere Menschen auf 4qm einsperren würde. Darüber sollten sich die Betreiber Gedanken machen. Der Loro-Park ist eine schön angelegte und für Vögel ausreichend große Anlage. Die Affengehege sind die Grenze dessen, was noch akzeptabel ist. Die Delphine leben schon beengt und die Orca's hatten wir ja schon diskutiert.

  22. MeinerEiner´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  23. Nach oben    #85
    Avatar von Michelinho
    37 Jahre alt
    aus Spirkelbach /Rheinland-Pfaz
    19 Beiträge seit 12/2013
    Freilassen glaub ich eher auch nicht. Tiere die nie die Freiheit kannten und in Gefangenschaft geboren wurden sind meines Erachtens nicht überlebensfähig in freier Natur.

  24. Nach oben    #86
    Avatar von tffriends
    34 Jahre alt
    aus Santa Cruz
    111 Beiträge seit 04/2013
    Gracias
    12

    angeblicher Selbstmordversuch von Morgan

    Vielleicht habt ihr auch schon von dem angeblichen Selbstmordversuch eines Orcas im Loro-Park erfahren?

    Frühzeitig nach Bekanntwerden einer privaten Videoaufzeichnung hat der Loro-Park für Aufklärung gesorgt:
    http://blog.loroparque.com/pressemit...uehne/?lang=de

    Trotzdem hat die Klatsch- und Tratsch-Presse massiv schlechtgeredet und einen Anti-Loro-Park-Hype befeuert.

    Hier mal etwas lesenswertes dazu:
    http://www.huffingtonpost.de/philipp..._10372802.html

  25. Nach oben    #87
    Avatar von Igni
    121 Beiträge seit 11/2015
    Gracias
    9

    Tierquälerei NICHT unterstützen

    Orca und Delfinhaltung muss endlich gänzlich verboten werden. Viele Länder sind diesen Schritt schon gegangen. Spanien geht den entgegengesetzten Weg...und woran liegt das? An euch Touristen, denen im Urlaub alles egal ist und hauptsächlich an ihr Vergnügen denken (selbst, wenn sie eigentlich wissen, dass es nicht richtig ist). Die Orca Show des Loro Parques ist nichts anderes, als Wildtiere im Zirkus und die reinste Quälerei.
    Orca Morgan weist regelmäßig Verletzungen auf, die ihm von den anderen Walen zugefügt werden. Die Badewannenhaltung lässt auch nichts anderes zu.
    Es wird endlich Zeit, betreute Sanctuaries einzurichten und die Tiere zu entlassen. Leider ist die Auswilderung in den meisten Fällen nicht möglich oder unglaublich zeitaufwendig und sehr teuer. Aber diese Quälerei muss definitiv ein Ende haben!!!
    Und die Schön-Färberei der Parkbetreiber, die ihr Geld damit verdienen, kann man nun wirklich nicht ernst nehmen. Ein "Selbstmordversuch" war es wohl nicht, aber wundern würde es mich auch nicht.

  26. Nach oben    #88
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.382 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Jeder Post über den LoroPark ist erneut eine Erinnerung Eintrittskarten zu kaufen. Solange Gedankenlose Mitmenschen Eintrittskarten kaufen machen die LoroPark Betreiber mit der tierquälererischen Meeressäuger Haltung weiter.

  27. Nach oben    #89
    Avatar von Wüstenblume
    39 Jahre alt
    38 Beiträge seit 08/2012
    Gracias
    1
    Den Tieren geht es zweifellos nicht so gut wie in Freiheit. Aber die betroffenen Tiere kann nicht mehr ohne weiteres auswildern. Ich bin ebenfalls für mehr Flächen und größere Becken. Wie ich mitbekommen habe, wurden die Shows zum Teil bereits sehr verkürzt.

  28. Nach oben    #90
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    293 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    58
    Ich würde gern mal ein Gespräch mit dem Eigentümer des Loro Parks führen. Leider kommt man an den ja nicht ran.

    Es gäbe so viele Möglichkeiten, es den Walen wieder schön zu machen. Der Park ist nur durch eine Straße vom Meer getrennt. Vielleicht wäre es zum Beispiel eine Idee, im Meer ein großes Gehege zu bauen. Möglichkeiten gibt es viele, es bedarf nur den Willen dazu, diese umzusetzen.

    Leider werden Wale immer noch gejagt. Diese Wale kann man daher nicht mehr frei lassen, da Sie keine Angst vor dem Menschen haben. Außerdem haben Sie nicht gelernt, Futter zu fangen. Daher nützt alles Gerede nichts sondern es werden praktische und für die Tiere akzeptable Lösungen benötigt.

    Also macht euch doch mal Gedanken, wie man es besser machen kann. Vielleicht hat ja jemand die rettende Idee.

  29. Nach oben    #91

    57 Jahre alt
    33 Beiträge seit 11/2012
    Gracias
    3
    Ich bin erstaunt wie viele Meeresbiologen und Experten für alle "Probleme" besonders im Loro Parque es in diesem Forum gibt.

    Lasst doch auch den anderen eine Möglichkeit sich hier ohne eure Weltverbesserungsvorschläge zu informieren und watscht nicht immer alle kompromisslos ab.
    Es ist traurig genug, dass schon so viele Personen mit den wirklich informativen Beiträgen sich zurückgezogen haben.

  30. caza´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  31. Nach oben    #92
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    293 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    58
    Zitat Zitat von caza Beitrag anzeigen
    Ich bin erstaunt wie viele Meeresbiologen und Experten für alle "Probleme" besonders im Loro Parque es in diesem Forum gibt.

    Lass doch auch den anderen eine Möglichkeit sich hier ohne eure Weltverbesserungsvorschläge zu informieren und watscht nicht immer alle kompromisslos ab.
    Es ist traurig genug, dass schon so viele Personen mit den wirklich informativen Beiträgen sich zurückgezogen haben.
    Hallo caza

    Es stimmt natürlich dass wir keine Meeresbiologen sind. Aber der gesunde Menschenverstand sagt einem schon, dass man solch große Tiere nicht in ein so kleines Becken stecken sollte. Jeder weiß, dass man das nicht so ohne weiteres ändern kann, aber was ist schlimm daran, die Welt verbessern zu wollen. Der Loro Park ist laut Werbung auch aus diesem Grund gegründet worden. Um die Welt, welche Tiere ausrottet, besser zu machen und Tiere vor der Ausrottung zu schützen. Aber ohne Diskussion gibt es keine Verbesserung oder Veränderung.

    Und ich glaube auch nicht, dass sich die Personen zurückgezogen haben. Es gibt jedoch im Moment keine Fragen, wo informative Beträge zu schreiben sind. Und selbst wenn, liegt dass bestimmt nicht an diesem Beitrag zum Loro Park sondern am allgemein schlechten Umgang miteinander.

    Also sollten wir alle Nett zueinander sein und jedem seine Meinung lassen.

  32. Nach oben    #93
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.382 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Gut geschrieben MeinerEiner, ich schließe mich Deinen Worten an.

    Noch ein Nachtrag von meiner Wenigkeit: Wie der Name LoroPark sagt wurde diese Anlage zur Haltung und Nachzucht von Papageien gegründet. Dies fand ich in Ordnung so das ich diesen Park zur Anfangszeit gerne besuchte. Vermutlich wollte man die bezahlten Eintritte steigern und holte auch Menschenaffen und Meeressäuger den Park. Eine Tierhaltung die ich in dieser Form niemals gutheissen werde. Nicht weil ich ein Fachmann bin sondern meinen Verstand benutze.

    Grüsse Platano

  33. Nach oben    #94

    5 Beiträge seit 07/2016

    Tierparks sind wichtig

    Heyho...es ist meiner Meinung nach sehr wichtig das es den loro park gibt, Menschen neigen nunmal dazu dinge nicht zu verstehen wenn sie es nicht sehen.
    Aber um für den tierschutz is dies denke ich wichtig.
    Das die Becken zu klein sind , denke ich auch, fände große Becken direkt im Meer sinnvoller.
    Allerdings habe ich da nicht wirklich Ahnung von.
    Ich bin allerdings der Meinung das diese Tiere viel bewirken für ihre Artgenossen in Freiheit.
    Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine

  34. Nach oben    #95
    Avatar von Igni
    121 Beiträge seit 11/2015
    Gracias
    9
    Leider gehen die meisten genauso unwissend wieder raus, wie sie reingekommen sind. Das einzige, was kleine Kinder dort vielleicht fälschlicherweise lernen, sich an den Anblick eingepferchter Wildtiere für normal zu halten. Und die Orca Show ist nichts anderes, als Wildtiere im Zirkus. Da lernt man nichts, sondern es geht nur um Sensationslust. Jede gute Doku ist lehrreicher, um etwas über die Tiere in ihrem natürlichen Umfeld zu lernen.

  35. Igni´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  36. Nach oben    #96
    Avatar von Juan C.
    aus La Laguna
    14 Beiträge seit 06/2016
    Gracias
    9
    Hallo in die Runde!
    Habe mich hier im Forum schon vor einigen Wochen angemeldet, war bis jetzt aber immer nur stiller Leser.
    Mein Name ist Juan (...bin gebürtiger Hamburger und heiße wirklich so) und lebe schon seit etlichen Jahren hier auf der Insel.
    Bin leidenschaftlicher Naturfotograf, war vor etlichen Jahren Praktikant als Tierpfleger im Zoologischen Institut Hamburg, habe mich ein wenig in Aquaristik u. Terraristik spezialisiert und bilde seit über 30 Jahren Hunde aus (zivil SchH- u. IPO-Prüfung und auch für Polizeidienst). Mein Geld verdiene ich aber mit was anderem ;-) .
    So und nun möchte ich mich auch mal zu Wort melden.

    Zitat Zitat von Igni Beitrag anzeigen
    Leider gehen die meisten genauso unwissend wieder raus, wie sie reingekommen sind. Das einzige, was kleine Kinder dort vielleicht fälschlicherweise lernen, sich an den Anblick eingepferchter Wildtiere für normal zu halten. Und die Orca Show ist nichts anderes, als Wildtiere im Zirkus. Da lernt man nichts, sondern es geht nur um Sensationslust. Jede gute Doku ist lehrreicher, um etwas über die Tiere in ihrem natürlichen Umfeld zu lernen.
    Dem kann ich nur zustimmen!!!

    Ich denke mal nicht das man Biologie studiert haben muss um einzusehen das eine "artgerechte Haltung" einer Gruppe von Orcas in einer Badewanne wie die des Loro Parque nicht möglich ist. Es ist (genau wie mit den anderen Meeressäugern) eine Zirkusnummer, Belustigung u. Vergnügung für die Massen (Besucher des Parks) und Profit für den Betreiber des Parks auf Kosten der Tiere.

    Gruß Juan

  37. Juan C.´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  38. Nach oben    #97

    1 Beiträge seit 05/2017
    Gracias
    1

    Mafia am Loro Parque

    Wir besuchten den Loro Parque (Mai 2017) mit dem Mietwagen. Vor dem Park gibt es jede Menge öffentlicher Parkplätze - und die Parkmafia - gegen welche weder der Park nach die Polizei vorgehen. Nach dem wir unseren Mietwagen geparkt hatten, kammen sofort zwei dubiose Männer auf uns zu und verlangten zwei Euro "Parkgebühren". Da ich die Mafia nicht unterstütze und auch kein Schutzgeld bezahle, bekammen wir die Rechnung nach der Rückkehr. Ein Reifen vom Mietwagen war platt. Der Park wollte uns nicht helfen, ob wohl das "Problem" bekannt und alltäglich wäre.
    Zum Park selbst: Aquarium und künstlicher Eisberg für die Pinguine sehr beeindruckend. Wer auf wenig artgerechte Shows mit Orkas und Delphinen seht - bitteschön. Den Eintirttspreis mit 35 Euro pro Person empfanden wir für das gezeigte wirklich völlig überzogen. Zudem Kommerz an jeder Ecke.

  39. Gillmor´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  40. Nach oben    #98
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.382 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Gillmor Deinen Ärger und Frust verstehe ich.
    Die netten hilfsbereiten Herren gibt es auch in Santa Cruz. Sie weisen einen auf ein leeres Parkfeld ein und erwarten das man sie bezahlt. Wenn nicht hat man Ärger eventuell einen Schaden am Auto. Wenn man Pech hat und sein Auto am Rand der berechtigten Parkfelder parken durfte und man nicht bezahlen wollte kann es geschehen das plötzlich dort eine Parkverbots oder Anhaltetafel steht. Die netten Herren sorgen dafür das das Auto abgeschleppt wird.
    Mein Rat, zahlt den verlangten Obulus.

  41. Nach oben    #99
    Avatar von TheSence
    aus Teneriffa
    25 Beiträge seit 08/2016
    Gracias
    2
    Oha stimmt in Santa Cruz hatte ich auch mal den Fall, da waren dann 2 Alkoholisierte die uns auf einen Parkplatz weissten, ich war mir nicht sicher ob ich da parken durfte aber habs mal riskiert für 2 Stunden und es ging gut. Hatte dem dann 1 Euro in die Hand gedrückt weil er nett war. Jetzt bin ich froh das ich das getan hab *g*

    Aber das mit dem Loro Park ist schon krass das die dann einem die Reifen platt stechen. War bisher nicht im Loro Park und werd ihn wohl auch nicht besuchen weil ich der Meinung bin das Tiere nicht eingesperrt gehören, und vor allem keine Shows auf derren kosten gemacht werden sollte. Ganz von den negativen Schlagzeilen in Presse und TV abgesehen.


+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Lesezeichen für Loro Park Teneriffa

Lesezeichen