Auf Teneriffaforum werben!

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Unterstützung gesucht: Haus mieten auf Teneriffa

  1. #1

    14 Beiträge seit 01/2019
    Gracias
    1

    Unterstützung gesucht: Haus mieten auf Teneriffa

    Hallo Teneriffa!
    Wir organisieren unseren Umzug nach Teneriffa zum 1. August 2019. NIE Nummer haben wir bereits beim Generalkonsulat in München beantragt. Diese sollte innerhalb der nächsten 2 bis 3 Wochen elektronisch zugestellt werden. Der nächste Schritt aus der Ferne ist eine passende Mietimmobilie mindestens für die ersten 6 Monate nach der Ankunft im August zu finden. Ich habe bereits viele Internet -Seiten durchstöbert und gestern konnte ich auf Englisch mit einem Hausbesitzer kommunizieren und mündlich was aushandeln. Ich spreche leider kein Spanisch und müsste aber demnächst mit dem Vermieter einen Mietvertrag unterschrieben und Anzahlungen tätigen. Aus diesem Grund suche ich jemanden, der mich dabei fach- und sprachkundig unterstützen könnte. Wir als zukünftige Einwanderer : 45jährige Frau, 57 jähriger Mann, unsere 15jährige Tochter und unser 4 jähriger Hund - weiblicher Wolfsspitz. Unsere Tochter wird die 10. Klasse Gymnasium im Colegio Aleman Tabaiba ab September besuchen, deshalb wollten wir uns als absolute Neulinge im Raum El Rosario, also in nächster Nähe zur Schule konzentrieren. Die Ecke ist, wie ich im Internet festgestellt habe, gar nicht günstig zum Wohnen. Immerhin müssen wir auf Nummer sicher gehen und lange Anfahrtswege und Zusatzkosten für den Anfang sparen. Das Haus, das ich gefunden habe ist groß : über 200 m2, möbliert, mit Garage, Meerblick und, und, und... Warmmiete monatlich wäre 1.100 Euro. Wenn ich hier mit München vergleiche erscheint mir dies echt günstig. Ich wollte aber nach eurer persönlichen Meinung und Erfahrungen fragen. Liegen wir da richtig, wenn wir so eine Immobilie mieten oder ist das total überzogen. Ich würde ja sehr gerne vor August eine Bleibemöglichkeit finden und gelassen den Umzug gestalten. Was meint ihr? Wie gehe ich am besten vor?Kann mir jemand mit Empfehlung, Angebot etc. helfen? Könnte uns jemand unterstützen? Mir ist sehr wichtig, dass mich jemand sprachlich, aber auch fachkundig begleiten könnte (selbstverständlich gegen finanzielle Entschädigung ). Schließlich geht es dann um Verträge, die ich in spanischer Sprache gar nicht verstehen würde. Vielen herzlichen Dank im Voraus an alle, die mir einfach einen guten Ratschlag geben könnten.
    Herzlichen Gruß aus Bayern!

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    747 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    68
    Gehe zu einem Gestor, der ist für solche Belange zuständig, kostet in der Regel um die 20 Euro/Stunde plus Anfahrtsgeld.
    Wir alle haben so angefangen.


  3. Nach oben    #3
    Avatar von Sonne707
    aus Hessen
    17 Beiträge seit 02/2019
    Gracias
    1
    Das Angebot scheint günstig, mit vorab Zahlungen da solltest Du genau hinsehen!

    Ich geh mal davon aus ihr seid solide finanziert.

    mfG

  4. Nach oben    #4

    42 Beiträge seit 04/2017
    Gracias
    8
    Wende dich an Simon Sananes
    Er ist Muttersprachler deutsch und auf den Kanaren aufgewachsen.
    Steuerberater und Gestor und sehr korrekt.
    Es gibt hier zuviel Betrüger die gerade Neuankömmlingen das Geld aus der Tasche ziehen.
    info@simonsananes.com

  5. Nach oben    #5

    14 Beiträge seit 01/2019
    Gracias
    1
    Vielen Dank für diese Empfehlung. Ich setze mich kommende Woche in Verbindung mit Simon Sananes. Das wird mit Sicherheit sehr vernünftig sein. Bestimmt wird er uns professionell unterstützen.
    Ganz liebe Grüße aus winterlichem Deutschland!

  6. Nach oben    #6

    14 Beiträge seit 01/2019
    Gracias
    1
    Hallo Sonne707,

    vielen Dank für deine Nachricht. Das Angebot fand ich auch sehr fair. Das Haus ist eine Nummer zu groß für 3 Personen mit Hund, aber da könnte man ruhig Besuch empfangen : ) Später kann man sich vor Ort umschauen und vielleicht etwas anderes finden. Mit Hund was Vernünftiges zu finden , erscheint auf Teneriffa auch nicht einfach zu sein. Da wir fast mit nichts nach Teneriffa kommen, ist es wichtig, möblierte und zwar gut möblierte Unterkunft zu finden. Das ist hier der Fall. Finanziell sind wir für den Anfang sicher gut gepolstert. Wir verlassen Deutschland vorübergehend und vielleicht doch für längere Zeit. Unsere Immobilie in der Nähe von München soll uns am Anfang gut absichern. Im Moment wollen wir diese noch nicht verkaufen. In München kann man sich zurzeit durch Vermietung gut absichern. Wir sind noch voll im Berufsleben, beide selbstständig und haben vor, auch auf Teneriffa zu arbeiten. Ich hoffe, es klappt alles. Wir sind gespannt. Es war keine Schnapsidee mit Auswandern nach Teneriffa. Seit paar Jahren haben wir uns mit dem Gedanken beschäftigt, wenn nicht mehr Deutschland, dann wohin? DIE ANTWORT war Teneriffa! Dass es dort auch noch eine Deutsche Schule gibt, war ausschlaggebend, da unsere Tochter vor kurzem 15 wurde und ihren deutschen Schulabschluss auch noch schaffen sollte

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende auf Teneriffa und ganz lieben Dank für die Antwort. Bei uns ist ja richtiger Winter. Am Montag schneit es mal wieder
    Ich freue mich schon auf die Sonneninsel!

  7. Nach oben    #7

    14 Beiträge seit 01/2019
    Gracias
    1
    Lieber Briefträger,

    herzlichen Dank für deine Antwort. Ich habe auch die anderen Nachrichten im Forum gelesen . Ich setze mich nächste Woche in Verbindung mit dem empfohlenen Gestor und hoffentlich habe ich Glück.
    LG aus der Münchner Ecke

  8. Nach oben    #8
    Avatar von Sonne707
    aus Hessen
    17 Beiträge seit 02/2019
    Gracias
    1
    HI

    hier in südlichen Badener Land seit Tagen frühlingshaft um 10 Grad.... ;-)

    Ich glaube ihr seid gut vorbereitet und habt gute Chancen bei der Auswanderung. Miete würde ich zum Start auch empfehlen, danach weiter sehen. Auch der Zeitpunkt scheint gut durchdacht. Solltet ihr bald durchziehen.

    Viele Spaß auf der Insel!

  9. Nach oben    #9
    Avatar von Hola
    488 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    47
    Unbedingt einen Gestor bzw Simon Sananes dazu ziehen .....aber ich persönlich würde nie was aus der Ferne mieten und kaufen schon garnicht
    Ich denke wenn man alles so genau plant mit Kind und Hund dann sollte diese Zeit übrig sein hier vor Ort das selbst anzuschauen...es ist nur für euer Wohl

  10. Nach oben    #10
    Avatar von pegeko
    aus Nordküste
    51 Beiträge seit 09/2017
    Gracias
    20
    VORSICHT bei Vorauszahlungen auf Objekte im Internet , da haben hier schon viele Leute Geld an Betrüger verloren. Wenn etwas zu schön ist um wahr zu sein - dann ist es meistens auch nicht wahr! Wir haben einen Mangel an Mietwohnungen auf Teneriffa, das nutzen Betrügerbanden aus

    https://www.europapress.es/islas-can...605121203.html

  11. Nach oben    #11
    Avatar von Hola
    488 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    47
    Na ihr Angebot ist ja schon ein wenig janz weit draußen....da sind sogar über 1000 Euro noch viel

  12. Nach oben    #12

    14 Beiträge seit 01/2019
    Gracias
    1
    Danke Hola ! Wir werden es wohl so machen, wie du auch vorgeschlagen hast. Im März bin ich dann auf Teneriffa, nehme mir dann auch die Zeit und den notwendigen professionellen Beistand und hoffe, dass alles gut klappt.

  13. Nach oben    #13

    14 Beiträge seit 01/2019
    Gracias
    1
    Danke schön! Ich habe nicht vor, das Ganze im Internet abzuwickeln. Demnächst fliege ich nach Teneriffa und werde mir alles vor Ort anschauen. Außerdem wende ich mich an einen Gestor, der mich dabei unterstützen kann. Auch in Deutschland gibt es viele Betrüger. Man hat ja selbst hier was gelernt
    Vielen Dank für die wertvollen Ratschläge.

  14. Nach oben    #14

    14 Beiträge seit 01/2019
    Gracias
    1
    In El Rosario ist relativ teuer. Leider konnte ich bis jetzt keine passenden und günstigen Angebote finden. Eher war alles, was ich gesehen habe, noch teurer. Der Eigentümer hat mir geantwortet, dass es hier um Warmmiete geht. Hoffentlich ist es so! Also Wasser, Strom, Garage .. Ich schau jedenfalls auch nach anderen Angeboten. Da kann ich vor Ort vergleichen und entscheiden.
    LG

  15. Nach oben    #15
    Avatar von Teneriffaträumer
    56 Jahre alt
    aus Radolfzell am Bodensee, Süddeutschland
    33 Beiträge seit 03/2018
    Gracias
    1
    Zitat Zitat von Milana Beitrag anzeigen
    In El Rosario ist relativ teuer. Leider konnte ich bis jetzt keine passenden und günstigen Angebote finden. Eher war alles, was ich gesehen habe, noch teurer. Der Eigentümer hat mir geantwortet, dass es hier um Warmmiete geht. Hoffentlich ist es so! Also Wasser, Strom, Garage .. Ich schau jedenfalls auch nach anderen Angeboten. Da kann ich vor Ort vergleichen und entscheiden.
    LG
    Bei Vorrauszahlungen wäre ich auch sehr vorsichtig. Ihr wollt in EL Rosario was mieten ? Schön, aber vielleicht wäre es besser in der/dem nächsten Stadt / Dorf was zu suchen ? Bedenkt auch, dass viele Vermieter -leider auch auf Teneriffa- manche Situation ausnutzen und das wird unter Anderem am Preis bemerkbar (Ihr wollt demnächst ((dringend)) nach El Rosario, Vermieter bekommt das mit = evtl. höhere Miete...). Also : kein Stress bei der Wohnungssuche, nehmt Euch Zeit, evtl. auch in der nächsten Umgebung nach Mietwohnungen schauen. Mietpreise von München zu Teneriffa sind eigentlich nicht zu vergleichen. Je nach Lage und Ausstattung sollte der Mietpreis für Eure Wohnung bei ca. 800,00 € / warm liegen...
    Holt unbedingt Rat bei einem/einer Gestor/Gestoria..
    Viel Glück und alles Gute

  16. Nach oben    #16
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    747 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    68
    El Rosario ist eine große Gemeinde, erstreckt sich von Esperanza bis Tabaiba.
    Die deutsche Schule befindet sich im unteren Teil in El Chorrillo auf der Höhe der TF-28.
    Die Mieten sind dort wegen Santa Cruz Nähe allgemein sehr hoch.
    Ein guter Tausender ist also eine Art Schnäppchen wo man nach Prüfung eines Gestors schon zugreifen sollte.

  17. Nach oben    #17

    14 Beiträge seit 01/2019
    Gracias
    1
    Lieber Briefträger,

    da hast du vollkommen recht. Ich suche seit mindestens 6 Wochen intensiv nach passenden Mietobjekten . Fakt ist eins: alles ist ziemlich teuer, es gibt eigentlich nicht so viele Angebote, geschweige denn, dass unser Maskottchen (Hund ) die Situation auch noch etwas komplizierter macht Immerhin finde ich es gut, dass ich direkt mit dem Vermieter des großen Hauses ( 200 m2 ) plus große Garage, Lagerraum, traumhaftenm Blick auf den Atlantik und die TF1 sprechen konnte. Er bietet uns das Haus für 1000 Euro warm. Die Mietdauer kann man sogar flexibel gestalten, sodass wir nicht gleich für 12 Monate einen Vertrag abschließen müssen , sondern für halbes Jahr oder weniger. Die Zeit bräuchten wir als totale Neuankömmlinge. Später werden wir uns genau orientieren können und vielleicht sogar selbst etwas kaufen. Wir stehen wirklich ein wenig unter Druck, weil wir auch hier in Deutschland alles regeln müssen : kleines Handwerksunternehmen, verkaufen , EigenhausFormalitäten und einiges mehr. Ich finde deine Meinung zum Thema richtig, so denken wir im Moment auch. Heute spreche ich mit dem Gestor Simon Sananes und mal schauen, was er dazu sagt.
    Ganz liebe Grüße aus Bayern!

  18. Nach oben    #18
    Avatar von pegeko
    aus Nordküste
    51 Beiträge seit 09/2017
    Gracias
    20
    Zitat Zitat von Briefträger Beitrag anzeigen
    Die Mieten sind dort wegen Santa Cruz Nähe allgemein sehr hoch.
    Ein guter Tausender ist also eine Art Schnäppchen wo man nach Prüfung eines Gestors schon zugreifen sollte.

    da hat der Herr Briefträger recht - ein Haus in der Grösse und Ausstattung kostet in der Ecke schon mal um die 2000 bis 2500 Euro/Monat und das ohne NK...deswegen wäre ich ja so vorsichtig!
    Auch diese Flexibilität betreffs Mietvertrag und - dauer, das klingt so gar nicht nach spanischem Vermieter zumal er sich bei einer Mietdauer von unter 6 Monaten auch noch strafbar macht, wenn er keine Anmeldung im Register für touristische Vermietung hat

  19. Nach oben    #19
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    747 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    68
    So ein Quatsch, keiner macht sich strafbar.
    Es gibt eben immer viel dummes Gerede um den Brei herum.
    Nur wenigen können sich auf die Fakten konzentrieren.
    Fakt ist Schulnähe, passender Termin und günstiger Preis.

  20. Nach oben    #20
    Avatar von Armin P.
    aus Kaufbeuren
    105 Beiträge seit 12/2018
    Gracias
    12
    Bingo, absolute Neulinge ohne Spanisch Kenntnisse und im Zeitdruck.
    Gut dass es dieses Forum gibt und Ihr es gefunden habt.


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Suche Haus mit Garten oder Finca zu mieten mit 2 Hunden gesucht
    Von Nespresso im Forum Private Immobilienanzeigen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2017, 08:55
  2. Suche Haus / Finca/ Chalet/ Langfristig zur mieten gesucht,Kaltmiete bis 3.000,- €
    Von procred im Forum Private Immobilienanzeigen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2017, 11:03
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2016, 13:25
  4. Suche Wohnung oder Haus auf Teneriffa zu mieten unmöbeliert und Langzeitmiete
    Von Auswanderin im Forum Private Immobilienanzeigen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.06.2016, 13:06
  5. Haus mieten als Feriendomizil
    Von victor im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Teneriffa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2013, 20:11

Lesezeichen für Unterstützung gesucht: Haus mieten auf Teneriffa

Lesezeichen