+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: E-Tankstellen auf Teneriffa

  1. #1
    Avatar von Rainer
    52 Jahre alt
    591 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    146

    E-Tankstellen auf Teneriffa

    Ein Aufschwung in Sachen Elektromobilität zeichnet sich hierzulande ab. Im Gegensatz zu Deutschland nimmt man hier nun die Tankstellenbetreiber in die Pflicht, Lademöglichkeiten zur Verfügung zu stellen.

    Wie die El Mundo berichtet, müssen bestimmte Tankstellen-Betreiber (gemessen am Literumsatz) bis spätestens 2021 Strom-Ladesäulen mit mindestens 22kW anbieten. Davon dürfte auf den Kanaren jede zehnte Tankstelle betroffen sein. Bei Nichteinhaltung drohen drastische Strafen. Der Plan der Regierung sieht außerdem vor bis 2025 ausreichend öffentliche Ladepunkte zu installieren.

    https://www.elmundo.es/economia/2018...b1f8b45b4.html

    Derzeit gibt es auf den gesamten Kanaren lediglich 180 öffentliche Ladepunkte für Elektroautos.

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    736 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    67
    Lieber Rainer,
    vielen Dank für die Info die ich fast gebraucht hätte.
    Wollte mir das Elektroauto Marke Soul von Kia kaufen. Weil aber Kia für das Auto ca. 10.000,- Euro mehr als für das Benzinmodel haben will und der Benziner nach Spanien nicht mehr lieferbar ist, bin ich vorerst wieder auf die bewährte Treibstoffart gelandet..
    mfg
    posti


  3. Nach oben    #3
    Avatar von tffriends
    33 Jahre alt
    aus Santa Cruz
    110 Beiträge seit 04/2013
    Gracias
    12
    Parität herrscht bei den Preisen wohl frühestens in fünf Jahren. Dann aber kommt der Durchbruch vielleicht schneller als manche heute erahnen. Darum halte ich den verpflichtenden Ausbau von Ladesäulen für dringend angesagt. In der Folgezeit ab 2025 regelt das der Markt hoffentlich allein.
    Speziell auf Inseln könnte man dann sogar eine Vorreiterrolle übernehmen und Neuzulassungen von Verbrennern ab z. B. schon 2030 komplett verbieten. Und man sollte endlich die private Energiegewinnung entbürokratisieren, so dass viele Autobesitzer ihren selbst gewonnenen Strom vom Hausdach "tanken" können.

  4. Nach oben    #4
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    736 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    67
    Es sollte wirklich Priorität beim Nachdenken, bzw. Vordenken herrschen.

    Solange sich aber die Preise der Elektroautos bei geringeren Herstellkosten, fern von Gut und Böse bewegen und die Preise von Photovoltaikmondulen nebst Batterien ebenfalls total überteuert im nicht amortisierbar Fantasiepreisen bewegen, kann sich keine vernünftig denkender Mensch eine Dachtankzapfstelle leisten.
    Ich habe aktuell brauchbare Photovoltaikpreise für mein Hausdach bei Icod eingeholt.
    Um nur die Heizkosten meiner Wärmepumpe selber zu erzeugen ( Jahresverbrauch ca. 1.500,- Euro)
    wurde ich von spanischen und deutschen Experten preisbelehrt.
    Man meinte , dass ich für 29 oder ca. 40 Stück, 300 Watt Module zu Tagespreisen von ca. 5.ooo, bis 12.000,- Euro, zuzüglich Batterien zwischen 10.000,- und 18.000,- rechnen müsse.
    ( Herstellung von ca. 12 KW/h und ca. 15 KW/h Lithium-Batterien.)
    Also Alles nur dummes Gerede.
    Solange noch ausreichen Treibstoff in der Erde schlummert, wird wohl nicht aus der Idee werden können.

    mfg
    posti

  5. Nach oben    #5

    aus Österreich
    16 Beiträge seit 11/2018
    Ich würde Erdgasauto vorschlagen, ich fahre VW Passat Eco fuel 150PS 450km mit 20€ ich steh drauf ein guter Wagen und wenn du mit 20 € voll tank`st ist das ein Erlebnis.
    Elektoautos werden aus dem Grund hochgespielt, damit die Stromindustrie den Strompreis in die Höhe treiben kann wegen dem Mehrbedarf aber für alle, nicht nur für die E-Autos auch die Haushalte.
    System: "Mensch gib ACHT"

  6. Nach oben    #6
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    736 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    67
    Im Grunde stört mich nur die „ Verarsche“ man will uns zur 30-fachen „ AFA „ motivieren und bietet günstiger herstellbare Autos mit ca. 30% Aufschlag an.
    Es gibt wirklich Leute die diesen Schwachsinn glauben und des Nachrechnens nicht fähig..

    mfg
    posti

  7. Nach oben    #7

    aus Österreich
    16 Beiträge seit 11/2018
    Ja,Ja den Schwachsinn haben manche an sich

    lg.


+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für E-Tankstellen auf Teneriffa

Lesezeichen