+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Quad ausleihen auf Teneriffa

  1. #1

    4 Beiträge seit 10/2018

    Quad ausleihen auf Teneriffa

    Hallo Zusammen,
    wir würden uns gerne ein Quad auf Teneriffa ausleihen, da wir zu Hause auch eins fahren. WIr waren schonmal auf Teneriffa und damals haben wir es nicht geschafft, einen Verleiher hierfür zu finden. Zur Klarstellung: Wir wollen keine geführte Tour für ein paar Stunden! Wir wollen nicht off-road fahren, sondern es einfach nur als Fortbewegungsmittel auf der Insel als Alternative zum Auto. Ein Zweirad wollen wir mangels Erfahrung auch nicht.

    Ich habe nun tatsächlich einen Verleiher gefunden, der hat aber leider nur ein sehr schwaches 50ccm Quad, aber besser als nix. (zuhause fahren wir ein 300er). Leider ist jedoch aufgeführt, dass dies nur in Puerto und Umgebung gefahren werden darf!? Das ist natürlich für uns totaler Schwachsinn, zumal wir um Süden wohnen werden. Auf nachfrage, hat man uns mitgeteilt, dass das eine Auflage der Polizei sei. Ich begreife das überhaupt nicht. Was soll das? Welchen Ruf haben Quads denn auf Teneriffa? Was will man verhindern? Wozu eine regionale Beschränkung?

    Ich überlege es dennoch zu mieten und mich einfach auf mein Risiko darüber hinwegzusetzen. Aber nur, wenn sich etwaige Strafen im Rahmen halten... was meint ihr: Was könnte mir drohen?

  2. Nach oben    #2
    Avatar von bahala na
    aus Chayofa / Oberfranken
    167 Beiträge seit 06/2012
    Gracias
    16
    Du bist im Ausland und es gelten hier Gesetze die man beachten sollte. Die spanische Polizei lädt nicht zur Diskussion ein.

    Saludos


  3. Nach oben    #3
    Avatar von MeinerEiner
    52 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    276 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    55
    Also mit kalkuliertem Risiko so etwas zu machen halte ich nicht für ratsam. In Deutschland sind wir mit den Bußgeldern verwöhnt. Es ist alles ziemlich billig. Und wenn ich sehe was ich hier für eine einfache Geschwindigkeitsüberschreitung hinblättern durfte, möchte ich nicht wissen, was das kosten wird. Ich würde zumindest eine wirklich sehr, sehr gute Reserve einplanen oder doch lieber ein Auto mieten. Das dürfte bestimmt billiger sein. Mal ganz abgesehen davon, dass dann höchst wahrscheinlich auch kein Versicherungsschutz besteht.

  4. Nach oben    #4

    4 Beiträge seit 10/2018
    Das man regeln generell beachten sollte, finde ich ja auch. Als wir beim letzten mal keine genehmigung für die wanderung im anaga hatten, sind wir umgekehrt! Naturschutz ist wichtig!

    Nur scheint mir das hier eine sehr komische und für mich nicht nachvollziehbare regel zu sein. Wenn ich besitzer eines quads bin und auf die Insel damit komme, habe ich mich an die Verkehrsregln, die durch die schilder kenntlich gemacht werden, zu halten. Punkt.
    Aber einen für den Straßenverkehr generell zugelassenen "PKW" von amtswegen auf eine Stadt begrenzen!?

  5. Nach oben    #5

    4 Beiträge seit 10/2018
    Es kann natürlich einfach auch sein, dass das mit der "Auflage der Polizei" gar nicht stimmt und es nur Aussage des Verleihers ist. Das wäre insoweit ja OK und auch nicht unüblich, einen 0815 Mietwagen darf man ja auch nicht über (jede) Landesgrenze führen.

  6. Nach oben    #6

    1 Beiträge seit 09/2017
    Ich halte es für höchst unwahrscheinlich, dass es von Rechts wegen eine geographische Einschränkung für ein Fahrzeug gibt, solange es eine ganz normale Straßenzulassung hat.
    Es kann sich hier nur um eine Vorgabe durch den Vermieter handeln.

  7. Nach oben    #7
    Avatar von bahala na
    aus Chayofa / Oberfranken
    167 Beiträge seit 06/2012
    Gracias
    16
    Vermieter untersagen auch ein inselhopping .

  8. Nach oben    #8

    4 Beiträge seit 10/2018
    Kurze Rückmeldung: Ich hab es gemacht und würde es wieder machen.

    Es war eine Mordsgaudi, wobei ein 50ccm schon mit seeehr starken einschränkungen belegt ist. Es fing schon an, dass ich puerto die ersten kleinen straßen richtung la orotava nicht hochkam! Ich musste absteigen und das quad konnte zumindest allein neben mir im schrittempo hoch. Für die Überführung nach Abades haben wir 5 std gebraucht. ich musste mehrmals schieben, mehr als geschätzte 15% steigung sind einfach gar nicht drin (außer man wiegt 50kg...) Im Gelände natürlich noch weniger. Demnach sind wir die TF21? zum Teide hoch, obwohl ich eigentlich nur pistenb fahren wollte. "runter" war natürlich alles kein problem. (Extra Sprit versteht sich von selbst). Bei uns nebenan war die alte Leprastation, da haben einige richtige "crossstrecken" gebaut, sehr nett. Zurück habe ich mir dann einen ganzen Tag zeit genommen und habe 8 stunden gebraucht, bin aber auch nur runter die pisten gefahren, aber diesmal alles ohne Backup PKW. Ich wurde abend in Puerto abgeholt.

    Der sehr nette, deutschsprachige Vermieter hatte das zwar nochmal bestätigt, dass man die Region nicht verlassen darf, aber sonst hat das offensichtlich niemanden interessiert. Der Polizei bin ich auch begegnet. Haben sich aber nicht für mich interessiert. Einzig verwundert war der Vermieter über die vielen gefahrenen Kilometer.


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Wer kann mir eine große Hundebox ausleihen?
    Von Palmera im Forum NEU: Teneriffa-Tieranzeigen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.07.2016, 22:17
  2. Party-Bedarf ausleihen
    Von Hope im Forum Erledigungen und Einkäufe auf Teneriffa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2015, 18:57
  3. Biete Quad -ATV Koffer
    Von Chicha im Forum Private Kleinanzeigen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2013, 18:45

Lesezeichen für Quad ausleihen auf Teneriffa

Lesezeichen