+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Neuvorstellung, Christopher

  1. #1

    Dabei seit
    06/2018
    Beiträge
    1

    Neuvorstellung, Christopher

    Hallo zusammen,

    ich bin ausgebildeter Industriemechaniker mit Weiterbildung zum Industriemeister Metall und derzeit als Servictechniker angestellt. Mit meinen 30 Jahren möchte ich nun Deutschland den Rücken kehren, nicht weil es mir schlecht geht und ich hier keine Perspektive mehr sehe, nein, eher auf der Suche nach einen neuen Lebensabschnitt. Neue Erfahrungen sammeln, neues Land und dessen Leute kennenlernen und auch weil ich Jahreszeiten wie Herbst und Winter abgeneigt bin. Ich führe hier ein gut situiertes Leben und bin auch finanziell abgesichert, somit ist das keine Kurzschlussreaktion. Es ist der Traum nach Sonne,Strand und Meer. Mir ist bewusst das auch auf Teneriffa gearbeitet wird bzw. werden muss. Ich stehe der Arbeit auch nicht negativ entgegen, doch warum nicht arbeiten wo andere Urlaub machen. Meinen Job führe ich gerne und auch gewissenhaft aus, bin auch außerhalb meiner Tätigkeit handwerklich begabt.
    Ich muss gestehen, dass ich noch nicht auf Teneriffa war, aber auf Fuerteventura Habe auch schon andere Orte bereist, u.a. Ägypten, 2xUSA 5x Mallorca..........
    Warum ich mich hier angemeldet habe?
    Mit der Hoffnung auf Erfahrungen, Tipps, Ratschläge und evtl. auch die eine oder andere Jobmöglichkeit.
    Teilt mir mit, wo Ihr Schwierigkeiten seht, worauf besonders zu achten ist, einfach alles was weiter hilft.......
    Besten Dank auf jeden Fall für Eure Aufmerksamkeit!
    Ich freue mich auf Eure Antworten,
    Grüße Christopher

  2. Nach oben    #2
    Avatar von MeinerEiner
    Dabei seit
    04/2015
    Ort
    San Eugenio Alto
    Alter
    52
    Beiträge
    169
    Gracias
    24

    Arbeiten wo andere Urlaub machen

    Hallo Christopher,

    zunächst mal willkommen hier im Forum.

    Es ist schon mal gut, wenn Du ausreichend Geld gespart hast. Das ist so die Mindestvoraussetzung um das überhaupt anzugehen. Denn viele unterschätzen das Problem, dass man hier kaum einen Job findet. Spanisch musst du mindestens gut können um hier eine vernünftige Arbeit zu bekommen. Denn da, wo andere Urlaub machen, gibt es hauptsächlich Jobs im Tourismus. Und die sind meist schlecht bezahlt und schwer zu bekommen. Leider gibt es hier sehr viele Arbeitslose und Unterstützung wie in Deutschland gibt es hier nicht.


    Ich will Dir das nicht schlecht machen. Aber man sollte auch nicht Blauäugig an diese Sache herangehen.


  3. Nach oben    #3

    Dabei seit
    03/2015
    Ort
    Adeje
    Beiträge
    52
    Meinereiner hat das sehr gut beschrieben. Jobsuche ist hier äußest schwierig, besonders wenn canarios zu billiglöhnen das gleiche können. Höchste arbeitslosigkeit hier in ganz spanien. Ausbildung zählt wenig.

    Ich würde mich auf eine durststrecke von mindestens 1 jahr einrichten ohne einkommen bei ungefähr gleichen lebenshaltungskosten wie in d. Mieten sind zumindest hier im süden eher teurer, haben fast hamburger niveau und trotzdem kaum was zu finden. Der anfang hier ist schwierig und nach meiner erfahrung richtig teuer wenn man nicht am strand illegal zelten oder in mehrbetthostels übernachten und ordentlich essen will.

  4. Nach oben    #4

    Dabei seit
    04/2014
    Ort
    La Orotava
    Beiträge
    41
    Gracias
    7
    Wann immer ich einen deutschen Handwerker brauche, ist das ein mittleres Drama. Ich hatte bisher nicht den Eindruck, dass hier irgendjemand an Auftragsmangel leidet oder am Hungertuch nagt. Ich höre nur immer von vollen Auftragsbüchern, ja Auftrag möchte man haben, Angebot dauert 14 Tage, Ausführung in 2-3 Monaten möglich etc.. Wenn ich technisch versiert und auf Suche nach Arbeit wäre, würde ich mich hier sofort selbstständig machen.

    Ich war selbst über 30 Jahre selbstständig und weiß was selbst und ständig bedeutet.

    Ich suche gerade einen Maler rund um Puerto, der auch diverse Putzausbesserungen macht und dann das komplette Haus streicht.

  5. Nach oben    #5
    Avatar von MeinerEiner
    Dabei seit
    04/2015
    Ort
    San Eugenio Alto
    Alter
    52
    Beiträge
    169
    Gracias
    24
    Natürlich kann man sich selbstständig machen. Aber auch hier gibt es eine längere Durststrecke. Schließlich muss man ja erstmal bekannt werden und Kunden finden oder die Kunden den Anbieter. Das dauert. Und ohne Werkzeug und Werkstatt geht das in diesem Fall ja auch nicht.

    Und auch hier sind gute bis sehr gute Spanisch Kenntnisse unbedingt erforderlich. Dazu hat Christopher gar nichts gesagt.

  6. Nach oben    #6

    Dabei seit
    03/2015
    Ort
    Adeje
    Beiträge
    52
    Meine erfahrungen mit handwerkern hier in den letzten jahren sind:
    deutsche sind relativ teuer für spanische verhältnisse, haben keine vollen autragsbücher, können morgen kommen. Spanier auch immer einer da ab morgen, relativ billig aber luschigere qualität

  7. Nach oben    #7

    Dabei seit
    03/2015
    Ort
    Adeje
    Beiträge
    52
    Ich würde als erstes wenn ich hier arbeiten wollte herausfinden welche meiner fähigkeiten hier gefragt sind und von wem


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Neuvorstellung
    Von Teneriffaträumer im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2018, 09:24
  2. Neuvorstellung
    Von easygleiter1966 im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.2017, 15:14
  3. Neuvorstellung!
    Von Rudolf im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.2016, 22:06
  4. Neuvorstellung
    Von Zubesuch im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2016, 12:02
  5. Neuvorstellung
    Von cennet im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.09.2015, 16:59

Lesezeichen für Neuvorstellung, Christopher

Lesezeichen