+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 30 von 30

Thema: Klima in der Höhe

  1. #1

    Dabei seit
    05/2017
    Alter
    53
    Beiträge
    12

    Klima in der Höhe

    Hallo Ihr Lieben, da wir in schwindelerregender Höhe von 1000 m ein Grundstück kauften, würde ich gern wissen, ob jemand von Euch da Erfahrungswerte besitzt. Gern auch über PN. LG Susi

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  2. Nach oben    #2

    Dabei seit
    04/2015
    Ort
    El Médano - Granadilla de Abona
    Beiträge
    87
    Gracias
    13
    Zitat Zitat von Krawumbel Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Lieben, da wir in schwindelerregender Höhe von 1000 m ein Grundstück kauften, würde ich gern wissen, ob jemand von Euch da Erfahrungswerte besitzt. Gern auch über PN. LG Susi

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.
    Faustregel: Pro 100 Höhenmeter 1 Grad kälter. Bei Calima nicht gerade umgekehrt, aber es wird heißer, je höher man kommt. Man hat aber Glück, wenn die Wolkendecke nicht so hoch reicht. Habe ich mal erlebt. In El Médano war der Montaña Roja kaum zu sehen. Cruz de Tea (850 - 1000 m) lag über einer gelben Wolke bei blauem Himmel & klarer, kühler Luft.


  3. Nach oben    #3

    Dabei seit
    05/2017
    Alter
    53
    Beiträge
    12
    Danke erstmal. Aber die Faustregel hat bisher nicht wirklich die Realität erreicht. Wir waren ja noch nicht oft dort, aber es war nahezu dieselbe Temperatur. Daher hätte ich gern mit jemandem Erfahrungen im alltäglichen Leben dort oben ausgetauscht. Denn bei 20 Grad in Adeje, wäre es bei uns dann ja nur 10 Grad. Das passte bisher allerdings nicht im Ansatz. Welche Pflanzen da oben besonders gut wachsen und andere Dinge im täglichen Leben, würde ich gern im Detail einen erfahren. Vielleicht habe ich ja Glück und jemand wohnt auch über Fasnia und kennt sich gut dort aus. 😍

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  4. Nach oben    #4

    Dabei seit
    12/2010
    Alter
    57
    Beiträge
    19
    Gracias
    6
    Sprichst du von Sommer oder von Winter? Wenn du im Winter da oben Sonne hast sind es dann vielleicht 15 Grad, aber nachts wirst du die 10 Grad Marke in dieser Höhe locker erreichen, kann dann auch mal drunter gehen.

  5. Nach oben    #5
    Avatar von Zauberin60
    Dabei seit
    06/2017
    Ort
    Guargacho
    Beiträge
    162
    Gracias
    7
    Ich weiß ja nicht wo du bist, aber im Süden sind Linda Llorca und auch Don Jorge in solchen Höhen.
    Du findest beide in Facebook in der Gruppe:
    Grüner Leben und Gärtnern aus Leidenschaft auf den Kanaren.
    Die Gruppe, also wir, treffen uns am 19.5 in Candelaira im Café Plan.
    Aber Linda arbeitet da leider, kommt leider nicht. Ob Jorge aus Taucho kommt, weiß ich noch nicht.
    Aus dem Norden kommen auch einige.

  6. Nach oben    #6

    Dabei seit
    08/2012
    Ort
    adeje
    Beiträge
    63
    Gracias
    7
    Hallo,
    ich habe mal in Taucho (ca. 900m, municipio Adeje) gewohnt. Wir hatten dort im Winter einstellige Nachttemperaturen. Im Sommer bei Calima 40 Grad.

  7. Nach oben    #7
    Avatar von Rhapsody
    Dabei seit
    09/2016
    Alter
    32
    Beiträge
    12
    Gracias
    4
    Huhu!

    Auch wir leben seit November 2017 in Taucho und pendeln jeden Tag nach Las Americas. Wir haben immer einen Temperaturunterschied von etwa 8-10 Grad. Und es ist echt interessant der Temperaturanzeige beim Hoch- oder Runterfahren im Auto zuzusehen. Nachts wird es hier echt sehr frisch. Letzte Nacht beispielsweise 9 Grad. Die kälteste Temperatur, die wir beobachtet haben, war im Dezember morgens um 8:15 bei 5 Grad. Momentan müssen wir fast jeden Abend die teure Klimaanlage anmachen, die zum Glück auch heizen kann. Selbst tagsüber ist es hier oft sehr frisch, wenn die Wolken tief hängen und die Sonne nicht durch kommt. Sobald aber die Sonne scheint, wird es schön warm und dann heizt sich auch das Haus schön auf.

    Auf den Sommer sind wir auch schon gespannt. Unser Nachbar teilte uns mit, wir sollten die niedrigen Temperaturen genießen, im Sommer bei Kalima sei es manchmal wirklich unerträglich heiß.

    Welche Pflanzen hier gut gedeihen, kann ich leider nicht beantworten. Unsere Nachbarn haben aber ein riesiges Feld mit unterschiedlichen Salaten und Gemüse. Scheint also gut zu wachsen hier. Generell ist es hier oben sowieso viel grüner als unten.

  8. Rhapsody´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  9. Nach oben    #8

    Dabei seit
    05/2017
    Alter
    53
    Beiträge
    12
    Danke für die lieben Antworten. Wir wollten nicht wirklich in der Wüste leben, sondern den vielgepriesenen ewigen Frühling. Da wird es ja auch in Deutschland mal kalt und mal warm. Zum Heizen überlegen wir einen Außenkamin, oder über Solaranlage mit Strom. Wer da Erfahrung hat, wir profitieren gern von Euren Erfahrungen. 😍

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  10. Nach oben    #9

    Dabei seit
    04/2015
    Ort
    El Médano - Granadilla de Abona
    Beiträge
    87
    Gracias
    13

    Realitäten.....

    Zitat Zitat von Krawumbel Beitrag anzeigen
    Aber die Faustregel hat bisher nicht wirklich die Realität erreicht. [/URL].
    Weiß zwar nicht, was Sie damit meinen. Was Sie brauchen sind Infos der Reiseveranstalter & Immobilienmakler. Die bestätigen Ihnen gerne Dauertemperaturen von 23 Grad in jeder Höhe, zu jeder Jahreszeit. Schließlich ist der Kunde König. Vorsicht beim Kauf von Grundstücken direkt am Meer bei Ebbe.

  11. Nach oben    #10
    Avatar von explorer1414
    Dabei seit
    09/2015
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    52
    Beiträge
    157
    Gracias
    7
    Und in Skandinavien ist es auch schön warm. Im Juli. Mit viel Sonne.

    :-)

    Nur leider wird schon Mitte August der fährbetrieb für Touristen stark eingeschränkt. Sowas kann halt passieren.

    :-)

  12. Nach oben    #11

    Dabei seit
    05/2017
    Alter
    53
    Beiträge
    12
    Ich hätte gern Infos zum Leben dort und keinen Sarkassmus. Vor dem Kauf haben wir uns selbstverständlich genau informiert. Allerdings sieht das Leben im Alltag immer noch anders aus. Und eben diese Dinge sind es, die ich erfahren möchte. Ich lese keine Reiseversprechen und kippe auch nicht vom Hocker, wenn es im Winter kälter ist. Habe ja auch Deutschland überlebt. Solche Sprüche sind einfach nur daneben. Auch nicht witzig, Rayfaro.

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  13. Nach oben    #12
    Avatar von explorer1414
    Dabei seit
    09/2015
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    52
    Beiträge
    157
    Gracias
    7
    Ich habe auch nicht verstanden was Du mit dem Satz sagen wolltest.

    In #7 hast Du ja den Erfahrungsbericht vor Ort: 8-10 Grad weniger. Also im Winter nachts um 0.
    Geändert von explorer1414 (12.05.2018 um 09:19 Uhr) Grund: ###

  14. explorer1414´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  15. Nach oben    #13

    Dabei seit
    05/2017
    Alter
    53
    Beiträge
    12
    Die Einheimischen dort sagten, es kann mit etwas Pech auch mal 5 bis 10 Grad im Winter werden. In der Nacht. Das würde sich mit den 15 bis 20 Grad im Winter auf Normal 0 ja decken.
    Andererseits waren bei uns 25 Grad und in Adeje waren es auch nicht viel mehr. Tagsüber. Sobald die Sonne verschwindet, wird es schnell kühler dort oben. Das sind allerdings nur Momentaufnahmen.

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  16. Nach oben    #14
    Avatar von Rhapsody
    Dabei seit
    09/2016
    Alter
    32
    Beiträge
    12
    Gracias
    4
    Aktuelle Temperatur in Taucho 10 Grad. Wir haben gut gebibbert heute Nacht 😁

  17. Nach oben    #15
    Avatar von explorer1414
    Dabei seit
    09/2015
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    52
    Beiträge
    157
    Gracias
    7
    Zitat Zitat von Krawumbel Beitrag anzeigen
    ... und in Adeje waren es auch nicht viel mehr. Tagsüber. Sobald die Sonne verschwindet, wird es schnell kühler dort oben. Das sind allerdings nur Momentaufnahmen.
    eher die Regel oder. Abends und nachts verlierst Du entsprechend die Temperatur.

    Auf der Insel des ewigen Frühlings.

  18. Nach oben    #16

    Dabei seit
    05/2017
    Alter
    53
    Beiträge
    12
    Es wird ja auch eine niedrige Temperatur im Schlafzimmer empfohlen 😉😂

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  19. Nach oben    #17
    Avatar von explorer1414
    Dabei seit
    09/2015
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    52
    Beiträge
    157
    Gracias
    7
    Machst im Winter einfach Urlaub auf Lanzarote 😉😂

  20. Nach oben    #18

    Dabei seit
    05/2017
    Alter
    53
    Beiträge
    12
    Trotz allem muss ich schon wissen, was ich pflanzen kann, ohne dass es eingeht. Meine Buntnesseln können z. B. keine Temperaturen unter 15 Grad vertragen. Daher kommen sie im Herbst (in Deutschland) ins Haus. Unserer Nachbarn (auf Teneriffa) haben Kakteen. Da gibt es sicher auch "winterfeste" Arten. Wäre ja schade, wenn man sich für die Falschen entscheidet.

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  21. Nach oben    #19
    Avatar von explorer1414
    Dabei seit
    09/2015
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    52
    Beiträge
    157
    Gracias
    7
    Die Antwort steht in #14

  22. Nach oben    #20
    Avatar von Briefträger
    Dabei seit
    01/2013
    Alter
    76
    Beiträge
    392
    Gracias
    31

    Klima in der Höhe

    Also wir kennen über 23 Jahre lang den Teneriffa-Winter auf einer Höhe von genau 504m NN in einem Haus auf einem freien Hügel mit Rundumblick im Wind bei Icod.
    Es gibt einige + 8 Grad-Nächte, tagsüber bleibt es bei starker Bewölkung bei ca. 17 Grad.
    Unsere 12KW Klimaanlage Wärmepumpe ( Pan) Kalt und warm, läuft ganzjährig von 7 bis 24 Uhr und versorgt alle Räume auf + 24 Grad.
    Wir verfügen über eine ca. 400qm große Hütte, mit ca. 100 qm Scheiben zur kalten Nordseite, doppeltschaligem Hohlblock + deutschen Standardfenstern und verbrauchen ca. 1.400,- an jährlichen Heizkosten. In diesem Jahr liegt der Verbrauch ca. 15 % Höher.
    Bei uns wächst alles außer Kirschen.
    Wer sich keinen guten Hunni im Monat leisten kann, sollte sich keine Hütte kaufen.
    mfg
    posti

  23. Nach oben    #21

    Dabei seit
    05/2017
    Alter
    53
    Beiträge
    12
    Danke für die Info, ich freue mich über jeden konstruktiven Beitrag. Wir werden im Südosten leben. Allerdings doppelt so hoch. Z. Z. haben wir in Deutschland 3600 Euro Heizkosten im Jahr. Da wären 120 Euro dann schon eine enorme Verbesserung😉. Wir haben jetzt 2 bis 4 Jahre Zeit uns einzurichten und jede Wettersituation mal live zu erleben. Und vor allem, um spanisch zu lernen. Eine spannende Zeit auf die ich mich sehr freue. Finanziell sieht es für uns nicht schlecht aus, das wäre kein Problem. Wohlfühlen möchte ich mich. Ich leide unter Winterdepris. Übel in Mitteleuropa. Ständiger kalter Regen und düstere Tage sind Gift für mein Befinden. Da sind dann 5 Grad und Sonne völlig ok.

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  24. Nach oben    #22
    Avatar von Briefträger
    Dabei seit
    01/2013
    Alter
    76
    Beiträge
    392
    Gracias
    31
    Der Süden hat ein etwas anderes Klima, wobei die Höhengrade in den Nachtstunden und bei Wolken verhangenem Himmel wahrscheinlich vergleichbar sind.
    Es gibt nur etwas mehr Sonne und tagsüber wird wenn die Sonnenenergie genutzt werden kann, davon auch etwas speichern, und bei optimaler Ausbeute sogar ein Nullenergiehaus erzielen können.
    Uns ist der Süden zu trist, wir wollen nur ein grünes Umfeld, viele Blumen und etwas eigenes Obst.
    Bei ca. 1.000m wachsen alle deutschen Obstsorten sogar die Kirsche und jegliches Gemüse.
    mfg
    posti

  25. Nach oben    #23

    Dabei seit
    05/2017
    Alter
    53
    Beiträge
    12
    Oh. Das ist toll. Wir wollten bewusst den Süden. Etwas über uns fängt der Nationalpark an. Da schaue ich auf Wälder. Den Rest würde ich gern schön bepflanzen und vor allem versuchen autonom zu leben. Gemüse und Obst, ein paar Hühner und natürlich Sonnenenergie immer weiter ausbauen. Wasser wird das Problem. Eine Ensalzungsanlage wäre eine Überlegung wert.

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  26. Nach oben    #24
    Avatar von Briefträger
    Dabei seit
    01/2013
    Alter
    76
    Beiträge
    392
    Gracias
    31
    Das mit dem „ Wasser“ kann ich nicht nachvollziehen.
    Meines Wissens nach kauft man doch nur Bau-und Hausgrundstücke mit Wasseranschluss, in der Regel ist die Gemeinde zur Lieferung des Trinkwassers verpflichtet.
    Bei Agrargrundstücken steht überwiegend Fincawasser zur Verfügung welches mit jeder funktionellen Quarzfilterlage problemlos über einen sogenannten „Show- Brunnen“ in optimales Trinkwasser umgewandelt werden kann.
    Außerdem liefert jede Wärmepumpe als sogenanntes Abfallprodukt ausreichend Kondenswasser für den reinen Trinkwasserbedarf. ( unsere 12KW-WPL bringt ca. 30 bis 50 Liter täglich)
    Auch gibt es inzwischen funktionelle Photovoltaikanlagen mit ca. 20m²-Zellen die Ca. 5 KW/h mit Trocken oder Nassbatterien für unter 15.000,- liefern können.
    Ein mir bekannter Pfarrer betreibt seine Finca bei Arico ausschließlich mit eigener Energie und eigenem Wasser.
    Offensichtlich sind ihre Infos nicht ausreichend.
    mfg
    posti

  27. Nach oben    #25

    Dabei seit
    05/2017
    Alter
    53
    Beiträge
    12
    Strom- und Wasseranschluss liegen natürlich. Aber über 1, 5 ha "fressen" auch Wasser. Letztes Jahr wurde im Süden (angeblich) rationiert.

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  28. Nach oben    #26
    Avatar von Briefträger
    Dabei seit
    01/2013
    Alter
    76
    Beiträge
    392
    Gracias
    31
    Das liegt an der eigenen Verschwendung und an der Anbauart.
    Bei Tröpfchen Berieselung lässt sich viel sparen, kenne jemanden der die Verdunstungsflächen überwiegend mit Gitterfolie und Hydro-Tongranula abdeckt und nur die Pflanzen bewässert.
    Aber wenn man einer Cooperativa beitritt und jede Vereinssitzung besucht gibt es in der Regel immer genug Fincawasser.
    mfg
    posti

  29. Nach oben    #27

    Dabei seit
    05/2017
    Alter
    53
    Beiträge
    12
    Das ist ein guter Tipp mit dem Coop. Die Tröpfchenberieselung hatten wir eh im Kopf. Aber man kann sich ja gern auch Alternativen anschauen.

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  30. Nach oben    #28
    Avatar von explorer1414
    Dabei seit
    09/2015
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    52
    Beiträge
    157
    Gracias
    7
    So wie das z.Zt. Ausschaut kannste dann die Wintersocken ganzjährig drauf lassen.


    ;-)

  31. Nach oben    #29
    Avatar von Zauberin60
    Dabei seit
    06/2017
    Ort
    Guargacho
    Beiträge
    162
    Gracias
    7
    Es gibt hier aber eine tolle Heizung, ich habe mir dieses Jahr eine 2. gekauft.
    Gaby und Luc beraten dich gerne.
    https://www.infra-deco.es

    Da der Stromverbrauch sehr gering ist, klappt eine Kombi mit Solar sicher gut.
    Für mich ist diese Form der Heizung prima, da ich sie abends nur 2-3 h im Wohnzimmer benötige.
    Die 2. kommt jetzt ins SZ, wenn es morgens kalt und feucht ist.
    Das treibt die Morgensteife aus meinen Knochen und macht die Finger beweglich.
    Ohne Staub aufzuwirbeln kann ich das Bild vom Bett aus einschalten, dann wird’s schnell warm und trocken.

  32. Nach oben    #30
    Avatar von Briefträger
    Dabei seit
    01/2013
    Alter
    76
    Beiträge
    392
    Gracias
    31
    Wenn man nur fest an die Wärme glaubt, stimmt das auch.
    Aber letztendlich sind nur die Wärmepumpen wirklich günstig in den Verbrauchskosten.
    mfg
    posti


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Biete Fiat Panda 1.2 Classic Klima schwarz Metallic
    Von Torwart im Forum Privater Gebrauchtwagenmarkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.02.2018, 18:58
  2. Klima oberhalb von Icod de los Vinos
    Von HinterHofnarr im Forum Nachrichten & Allgemeines zu Teneriffa
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.11.2015, 09:19
  3. Hohe UV-Strahlung auf Teneriffa
    Von Nrwbasti im Forum Nachrichten & Allgemeines zu Teneriffa
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.06.2015, 07:06
  4. Klima und Zweitwohnsitz
    Von Winterurlauber im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Teneriffa
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 16:35

Lesezeichen für Klima in der Höhe

Lesezeichen