+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 34 bis 66 von 75

Thema: Kriminalität auf Teneriffa

  1. #34
    Avatar von Sunseeker
    41 Jahre alt
    aus Deutschland
    110 Beiträge seit 01/2011
    Gracias
    8
    Wie sagt man so schön: Gelegenheit macht Diebe!
    Die Handtaschenschlaufe über die gegenüberliegende Schulter schräg am Körper getragen und man wird gar nicht erst Opfer einer solchen Blitzaktion.

  2. Nach oben    #35
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    749 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    68
    Es sei denn, wie meiner Frau im Fußgängergewühl in Puerto passiert, die Spitzbuben schlitzen von hinten die unter dem Arm geklemmte Tasche mit einer scharfen Klinge auf und bedienen sich entsprechend.
    mfg
    Briefträger

  3. Nach oben    #36
    Avatar von othello
    56 Jahre alt
    aus Köln
    21 Beiträge seit 03/2012
    Gracias
    3

    Diebstahl Kriminalität

    Hallo zusammen,

    ich mach mittlerweile seit mehr als 15 Jahren mindestens 3 x im Jahr Urlaub auf Teneriffa. Abgesehen davon das ich nicht alles immer mit mir rumtrage, ist mir so was noch nie passiert, weder im Gedrängel einer Fussgängerzone, noch irgendwo anders.... nicht das ich anzweifeln möchte das Profi Diebe auch auf Teneriffa unterwegs sind, ist doch auch immer eine Sache, wie und wo bewahre ich mein Geld oder Kreditkarten auf..... vielleicht muss man sich einfach daran gewöhnen die Wertsachen umsichtiger mit sich zu führen. Wir leben in Köln und auch hier gibt es unglaublich viele professionelle Diebesbanden, aber auch hier ist mir das noch nie passiert. Genauso wenig wie in anderen Ländern bei Städtereisen.....

    Also mein Rat, übedenkt einfach mal. was brauche ich wirklich und wie führe ich es mir mir...

    Trotzdem ein schönes Wochenende, speziell für alle Geschädigten


  4. othello´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  5. Nach oben    #37

    15 Beiträge seit 11/2014
    Gracias
    2
    Zitat Zitat von Sunseeker Beitrag anzeigen
    Wie sagt man so schön: Gelegenheit macht Diebe!
    Die Handtaschenschlaufe über die gegenüberliegende Schulter schräg am Körper getragen und man wird gar nicht erst Opfer einer solchen Blitzaktion.
    Toller Tip.Meine Frau hatte die stabile Tasche( breiter Gurt mit Messinghaken) umgehängt.Der Dieb hatte ihr die blitzschnell weggerissen.Das Gurtband hinterlies ein Stiemen am Hals und der Messinghaken war abgebrochen.

  6. Nach oben    #38

    aus Puerto de la Cruz
    15 Beiträge seit 01/2015
    Gracias
    4
    Kauf dir Taschen von Pacsafe. Da geht mit einer Rasierklinge nichts und auch sonst extrem stabil:

    https://www.amazon.de/s?field-keywords=pacsafe

  7. Nach oben    #39

    1 Beiträge seit 07/2016

    Sicherheit auf Teneriffa

    Hallo Ihr lieben
    Vielleicht könnt ihr mir verraten, welche Regionen Teneriffas am sichersten sind und welche man lieber meiden sollte.
    Vielen Dank im Voraus

  8. Nach oben    #40
    Avatar von macnetz
    166 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    31
    Hallo,

    die gefühlte Sicherheit ist eher eine Frage von Stadt oder Land und weniger vom tatsächlichen Risiko abhängig.

    meint
    Anton

  9. Nach oben    #41

    aus Karlsruhe
    208 Beiträge seit 09/2015
    Gracias
    9
    Man sollte in jedem Fall eine gewisse Vorsorge für Einbrüche und Diebstahle einkalkulieren aber insgesamt sieht man viel Polizei auf Teneriffa und es ist relativ sicher.

    Ich habe nur gehört, dass es eine verrufene Gegend im Süden mit vielen sozial Schwachen etc. gibt (Las Galletas und Umgebung).

    mfG

  10. Nach oben    #42

    aus Celle
    25 Beiträge seit 08/2014
    Gracias
    5
    Die Frage ist doch einfach zu beantworten, nein, Teneriffa ist nicht sicherer als Deutschland, wenn ich mir die letzten Polizeiberichte durchlese, eher unsicherer.

  11. Nach oben    #43
    Avatar von DerNordBerliner
    aus Costa Adeje
    37 Beiträge seit 07/2016
    Gracias
    5

    Sicherheit auf Teneriffa

    Die Sicherheit auf Teneriffa ist genau so flexibel wie in anderen Ländern der EU. Da spielt es auch keine Rolle ob man im Norden, im Süden oder auf dem Teide wohnt. Ich kenne die Insel seit 15 Jahren, lebe und arbeite entspannt seit über drei Jahren im Süden direkt am Atlantik. Ich bin noch nie überfallen oder angemacht worden, es hat noch nie einer in unserer Comunidad eingebrochen, das Auto ist seit über 10 Jahren noch nie angefasst worden und auch sonst kann ich von keine negativen sicherheitsrelevanten Erlebnisse berichten. Dies wird dir auch die Ein und der Andere aus dem Norden berichten können.

    Doch auch hier auf der Insel ist der Handy-, Geldbörsen- und Taschendiebstahl wie überall gut in osteuropäische Hände organisiert. Einbrüche gibt es hier und Autodiebstähle ebenfalls. Was mich zwar immer wieder wundert aber vielleicht sind es ja neue Diebe, die nicht wissen, dass man mit einem gestohlenem Auto auf einer Insel nicht weit kommen kann.

  12. Nach oben    #44
    Avatar von tffriends
    34 Jahre alt
    aus Santa Cruz
    111 Beiträge seit 04/2013
    Gracias
    12

    Diebe in Santa Cruz aktiv

    El servicio se inició el pasado miércoles tras tener conocimiento de que había un grupo muy activo de delincuentes operando en el centro de Santa Cruz y en el que cada uno tenía una tarea determinada. Así, las mujeres a parte de dedicarse a la mendicidad y al hurto en el interior de tiendas de la calle del Castillo son las encargadas de atraer a las víctimas hasta sus compañeros, los cuales abordan a estos y de manera sigilosa consiguen arrebatarles carteras y monederos. A partir de este momento estos objetos van pasando por varios manos, todo ello con el fin de que ninguno sea sorprendido con el dinero en mano. Este acaba en manos del encargado de 'lavar' el mismo y la documentación aparecerá posteriormente en una papelera, con el consiguiente malestar para las víctimas.

    http://www.laopinion.es/sucesos/2017...ro/741905.html

    Weil sie in Banden arbeiten ist eigentlich jede Form von Aktivität bulgarisch/rumänisch aussehender Leute im Straßenbild potenziell verdächtig. Habe auch schon gehört, dass sie Attraktionen vorführen (Tische mit drei Köpfen oder andere Shows) damit Leute stehen bleiben und um Gedränge zu provozieren. Das vereinfacht das Berauben von Geldbörsen durch Mitglieder der Bande. Darum immer Hand drauf und Umgebung im Visier behalten.

  13. Nach oben    #45
    abgemeldet
    48 Beiträge seit 01/2017
    Gracias
    21

    Vorsicht – es wird gestohlen ! Jagd aufs Urlaubsgeld!

    Hallo ,

    Habe in der Zeitung Kanaren Express Ausgabe 23 Februar - 03 März 2017 ein Artikel gefunden und möchte das es dient/hilft das Ihr sehr aufmerksam zu sein!

    kanaren_express_016.pdf

    Bleibt gesund, wachsam aber nicht ängstlich !

    Gruß,
    BlumeN

  14. BlumeN´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  15. Nach oben    #46
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.386 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Da hilft nur eines, zu seinen Wertsachen und Eigentum gut aufpassen. Bei einem Fotohalt das Auto gut abschliessen und im Auge behalten. Mache Kopien von den Dokumenten bewahre die Originale sicher auf.

  16. Nach oben    #47
    Avatar von Roddy
    55 Beiträge seit 12/2016
    Gracias
    27

    Kopien von den Dokumenten zulässig ?

    Danke BlumeN,

    meine Erfahrung ist, dass man sich eigentlich kaum gegen Trickdiebstahl und Fahrzeugeinbruch wehren kann, egal wo auf der Welt. Das ist kein kanarisches Phänomen...
    Man kann nur den Schaden minimieren, also nichts im Auto lassen und wenn doch, dann nicht sichtbar.
    Geld+Papiere habe ich tief im Rucksack auf dem Rücken verstaut...

    Zitat Zitat von Platano Beitrag anzeigen
    Mache Kopien von den Dokumenten bewahre die Originale sicher auf.
    Für Dich als schweizer Residenten mag das ein "sicheres" Gefühl geben und wenn Du noch alte Ausweise hast, kann das nach Verlust auf den Ämtern hilfreich sein.

    Für EU-Bürger mit neuen Plastikausweisen ist das heute doch auf den Ämtern alles digitalisiert mit Bild und evtl. mit Fingerabdruck.

    Was würde denn in Teneriffa passieren, wenn ich mich mit einer Kopie ausweisen wollte ?
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Gesetzte wesentlich anders sind als in Deutschland.

    Eine Kopie vom Reisepaß oder Personalausweis gilt in Deutschland nicht als Ausweis, selbst wenn sie beglaubigt ist.
    Eine eingeschweißte Farbkopie kann in Deutschland als Urkundenfälschung gewertet werden !!!
    http://www.lawblog.de/index.php/arch...-strafbar-sein
    Wer seine Dokumente kopiert, sollte in Deutschland also immer dick "Kopie" darauf schreiben und auch immer klar+deutlich äußern, dass dies nur eine Kopie ist, denn er wird immer automatisch nach dem Original gefragt und ein wortloses übergeben einer Kopie kann im blödsten Fall eine Täuschung darstellen.

    Wahrscheinlich dauert eine Personenkontrolle mit Kopie etwas länger, als mit dem Original...
    Bei einer Fahrzeugkontrolle benötigt man Führerschein + "Fahrzeugschein" (10€ Bußgeld) im Original.

    Mit den alten "Lappen" war das z.B. beim Sport immer ein Problem mit der Feuchtigkeit.
    Heute mit den Plastik-Ausweisen + -Führerschein hat sich das erledigt.

    In Teneriffa hatte ich nie einen Fahrzeugschein für den Leihwagen, bei Kontrollen habe ich immer den Mietvertrag gezeigt und das war ok.

  17. Nach oben    #48
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.386 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    @Roddy
    Wenn Du denkst wir Schweizer seien mit modernen Dokumenten hinter dem Mond dann irrst Du Dich gewaltig.
    Mein Reispass und Personalausweis sind 2013 neu erstellt worden. Den Führerschein hatte ich schon länger gegen einen spanischen umgetautscht. Natürlich bin ich Resident und bei meiner Wohngemeinde gemeldet und registriert. Ferner bin ich bei meiner schweizerischen Botschaft in Madrid und Konsulat in Barcelona gemeldet und registriert. Ersatzdokumente können so beschafft werden.
    Das Fotokopien offizielle Dokumente nicht ersetzen können ist mir bekannt trotzdem können sie als Notausweis verwendet werden.
    Ihr deutschen habt es gut den in Puerto de la Cruz oben in La Paz befindet sich euer Honorkonsul Herr Angel Hernandez Hernandez der euch im Notfall hilft, trotzdem müsst ihr vorher bei der Polizei den Diebstahl melden.

  18. Platano´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  19. Nach oben    #49
    Avatar von Roddy
    55 Beiträge seit 12/2016
    Gracias
    27

    Kopien von den Dokumenten zulässig ?

    Zitat Zitat von Platano Beitrag anzeigen
    @Roddy
    Wenn Du denkst wir Schweizer seien mit modernen Dokumenten hinter dem Mond dann irrst Du Dich gewaltig.
    Nein, das denke ich überhaupt nicht.

    Zitat Zitat von Platano Beitrag anzeigen
    Mache Kopien von den Dokumenten bewahre die Originale sicher auf.
    Das klang für mich so, als wolltest Du sagen man könne in Teneriffa seine Original-Dokumente im Safe lassen und sich mit Kopien ausweisen.
    Über die Rechtmäßigkeit sich mit Kopien auszuweisen gibt oder gab es in Deutschland lange kontroverse Diskussionen und ich kenne Leute die das heute noch machen sowohl in D wie in TF.

    Zitat Zitat von Platano Beitrag anzeigen
    Das Fotokopien offizielle Dokumente nicht ersetzen können ist mir bekannt trotzdem können sie als Notausweis verwendet werden.
    Das war meine Frage. Wann oder wo können Kopien von Dokumenten beim Aufenthalt in Teneriffa überhaupt zulässig sein ?
    Meines Wissens gibt es in Teneriffa Ärger bei einer Personen- oder Fahrzeugkontrolle, wenn ich keinen Original-Personalausweis bzw Führerschein aushändige.
    Kannst Du das bestätigen oder wird da auch mal ein Auge zugedrückt ?

  20. Nach oben    #50
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.386 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Wie es zur Zeit bei uns auf TF mit Kontrollen steht kann ich nicht beurteilen da ich seit Jahren nicht mehr kontrolliert worden war.

    OK, die Policia Local kennt mich so wie die die anderen Leute kennt die im Ort leben.

  21. Nach oben    #51

    108 Beiträge seit 06/2015
    Gracias
    49
    Absolute Sicherheit gibt es nicht.

    Ich würde dazu raten immer nur das mitzunehmen was man wirklich benötigt. Der Rest kann im Hotelsafe (der im grunde auch alles andere als sicher ist) bleiben. Aber man streut das Risiko. Meist habe ich nur lose eine Kreditkarte ohne freigeschaltete PIN (also kein Geld abheben) und Bargeld dabei. Ohne Auto bleibt auch der Ausweis und der Füherschein zurück. Das Auto wird im sichtbaren Bereich leer geräumt ggf. noch das Handschuhfach aufgemacht.

    Der einzige Knackpunkt bei mir ist immer das Baden. Da ich alleine unterwegs bin gibt es am Strand keine andere Möglichkeit als die Tasche alleine zurück zu lassen. Incl. Autoschlüssel, Geld und Papieren. Man muss sich dann halt Strände suchen die nicht übervölkert und halbwegs übersichtlich sind und/oder wo Diebe zu Fuss einen endlos langen Rückweg haben. Die grossen Strände in Los Cristianos sind da ein Negativbeispiel. Wenn es ganz hart kommt (Neapel oder Palermo zB. hilft auch ein Körpertresor. Das ist eine Umschnalltasche die unter der Kleidung getragen wird. Dann mussen einen die Diebe schon niederschlagen um ans Eingemachte zu kommen. Hat man etwas mehr Bargeld dabei würde ich nur das leicht zugänglich tragen was ich direkt benötige. 20 Euro lose in der Tasche und die anderen 80 Euro im Rucksack. Es ist im Zweifelsfalle nicht alles weg und noch viel wichtiger - man kommt mit dem Restgeld meist noch via Bus nach Hause wenn gar nix mehr geht.
    Jedenfalls war ich mit den Massnahmen auf der Reise durch diverse südliche Regionen Europas immer ganz gut bedient

  22. luigi´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  23. Nach oben    #52
    Avatar von CiaoTenerife
    81 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    11
    Es gibt doch auch diese wasserfesten Surfertaschen, die man zum Schwimmen anziehen kann und worin man dann seinen Autoschlüssel, Kreditkarte und ein bisschen Bargeld aufbewahren kann. Mein Handtuch am Strand dürfen die Diebe meinetwegen (ungern!) mitnehmen.

  24. CiaoTenerife´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  25. Nach oben    #53

    108 Beiträge seit 06/2015
    Gracias
    49
    Zitat Zitat von CiaoTenerife Beitrag anzeigen
    Es gibt doch auch diese wasserfesten Surfertaschen, die man zum Schwimmen anziehen kann und worin man dann seinen Autoschlüssel, Kreditkarte und ein bisschen Bargeld aufbewahren kann. Mein Handtuch am Strand dürfen die Diebe meinetwegen (ungern!) mitnehmen.
    Ich bin dazu über gegangen mir Strände zu suchen wo das Diebstahlrisiko ehr gering oder gleich Null ist. Die sind dann auch weder überlaufen noch tummelt sich das gemeine Urlaubsvolk da rum. Die gibts immer noch auf allen Kanareninseln. Auch auf Teneriffa. Man muss halt wissen wo.

  26. Nach oben    #54
    Avatar von Nespresso
    aus Zürich
    78 Beiträge seit 05/2017
    Gracias
    7

    Selbstschutz

    Lesenswert die vielen Ratschläge, die wir auch beherzigen werden.
    Unsere Finca wird, sobald wir sie haben, von zwei Cane Corso gesichert. Die machen Ihren Job perfekt und sind unbestechlich.
    Vor zwei Jahren in Denia hatten wir ein abgelegenes Haus gemietet und konnten drei Wochen alle Türen offen lassen ;-)
    Wenn wir unterwegs sind, achten wir auf unsere Taschen, doch noch nie hat sich jemand getraut in unsere Nähe zu kommen. Ob das an meiner Statur liegt, wage ich zu unterschreiben :-)

  27. Nach oben    #55
    Avatar von Torwart
    aus ATOGO
    7 Beiträge seit 11/2017

    Es ist nicht zu glauben

    Jetzt ist schon zum zweiten mal unser Fiat Panda am Tejita Strand geöffnet worden.
    Beim ersten mal mussten alle Schlösser erneuert werden.
    Nun haben wir das Auto immer aufgelassen und trotzdem hat der ? den Schraubenzieher ins Schloss gerammt .
    Dadurch das diesmal das Auto nicht verschlossen war, ist die Zentral Verriegelung nicht beschädigt worden.
    Beide Male ist nichts im Auto gewesen, also konnte auch nichts entwendet werden.
    Da an diesem Parkplatz ständig Autos aufgebrochen werden, bis dahin das Scheiben eingeschlagen werden, könnte auch die Polizei ab und zu mal präsent sein.........
    Schließlich stehen dort fast an jedem Tag ca. 100 Autos und mehr.

  28. Nach oben    #56
    Avatar von Torwart
    aus ATOGO
    7 Beiträge seit 11/2017

    Es ist nicht zu glauben

    Es gibt kein geschlossenes Handschuhfach und die Kofferraumabdeckung nehme ich schon lange nicht mehr.
    Alle Tipps helfen nicht, spanische Zeitung, Kreuze an den Spiegel hängen usw.
    Wir machen nach dieser Saison erst einmal Teneriffa Pause, zu voll, ständig Stau auf den Strassen und schlechte Luft.

  29. Nach oben    #57
    Avatar von HuK
    aus Leimersheim
    8 Beiträge seit 02/2018

    Ich wurde gleich beklaut

    Zitat Zitat von Globetrotter Beitrag anzeigen
    Hallo...

    Wie steht es eigentlich um die Kriminalität auf Teneriffa?

    Von anderen spanischen Urlaubsgebieten habe ich ja schon die wildesten Geschichten gehört, wie Menschen ausgeraubt werden und die Polizei nichts dagegen unternimmt. Sogar eine Gruppe von vier Personen wurde am Strand überfallen und um ihre Kameras, Geldbörsen und Handys beraubt. Fenster in Erdgeschossen sind fast immer vergittert und in vielen Geschäften stehen Sicherheitsleute.

    Wie sind eure Erfahrungen?

    Gruß
    Globetrotter
    Ich bin am vergangenen Mittwoch angereist, Costa del Silencio. War heute am 11.3.2018 auf dem Flohmarkt in Guaracho oder so ähnlich. Ich wurde auf dem Markt komplett ausgeraubt, ohne dass ich es merkte. Mit fehlen also bereits am dritten Tag, die EC Karte, die Kreditkarte, Personlausweis, Führerschein und natürlich mein gesamtes Bargeld. Mit Geld hat man mir ausgeholfen, bin gespannt was mir morgen die Polizei sagt. Anmerken möchte ich noch, dass ich wirklich sehr auf alles aufgepasst habe während der gesamten Zeit. Passiert muss es sein, als ich ein Stück Bioseife gekauft habe. Da habe ich meinen Geldbeutel gezückt, ein kurzes Gespräch mit dem Verkäufer und dann ist es wohl passiert.

  30. Nach oben    #58
    Avatar von Hola
    488 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    47
    Ja dort drüben an der Costa ist es nicht ganz ungefährlich....auch auf Flohmärkten sollte man nicht unbedingt die Kreditkarten mitnehmen denn man kann eh nicht mit ihnen dort bezahlen
    Ich wurde dort überfallen und zusammen geschlagen nichts geklaut ....ja man muss gut aufpassen und nicht soviel Geld und Papiere dabei haben ....viel Glück bei der Polizei

  31. Nach oben    #59
    Avatar von Scorpion67
    52 Jahre alt
    aus Puerto de la Cruz
    129 Beiträge seit 07/2014
    Gracias
    16
    Zitat Zitat von HuK Beitrag anzeigen
    Ich bin am vergangenen Mittwoch angereist, Costa del Silencio. War heute am 11.3.2018 auf dem Flohmarkt in Guaracho oder so ähnlich. Ich wurde auf dem Markt komplett ausgeraubt, ohne dass ich es merkte. Mit fehlen also bereits am dritten Tag, die EC Karte, die Kreditkarte, Personlausweis, Führerschein und natürlich mein gesamtes Bargeld. Mit Geld hat man mir ausgeholfen, bin gespannt was mir morgen die Polizei sagt. Anmerken möchte ich noch, dass ich wirklich sehr auf alles aufgepasst habe während der gesamten Zeit. Passiert muss es sein, als ich ein Stück Bioseife gekauft habe. Da habe ich meinen Geldbeutel gezückt, ein kurzes Gespräch mit dem Verkäufer und dann ist es wohl passiert.
    Das ist mir einmal im Afrika-Markt in Santa Cruz passiert. Ich habe mich sofort mit der Marktleitung in Verbindung gesetzt und denen alles genau erzählt. Kaum war ich zu Hause klingelte auch schon mein Handy. Es war der freundliche Herr von der Marktleitung. Mein Geldbeutel wurde von den Reinigungskräften in einem Mülleimer außerhalb des Marktes gefunden.
    Die Marktleitung hat sofort alle Mitarbeiter, inkl. des Reinigungspersonals, über den Diebstahl informiert. So bekam ich meinen Geldbeutel zurück. Mit allen Papieren, Ausweisen, EC-Karten, Kreditkarten ... usw. Nur das Bargeld fehlte. Diesen Verlust (es waren nur rund 30,00 €, da wir ja alle Einkäufe schon erledigt hatten) konnte ich verkraften.

    Ich war den Mitarbeitern sehr dankbar für ihre Aufmerksamkeit und ihre Hilfe. Sie wollten nicht einmal ein Dankeschön für ihre Kaffeekasse annehmen. Denn es war ihnen sehr unangenehm, dass ich im Markt bestohlen worden bin.

    Wichtig ist es, in diesem Fall mit den Mitarbeitern und den Reinigungskräften zu reden. Die halten dann Augen und Ohren offen. Den Dieben geht es nicht um EC- oder Kreditkarten. Es geht ihnen nur um das Bargeld.

    Ich hoffe sehr, dass sich bei Dir alles zum Guten wendet und Du Deine Dokumente und Karten zurück bekommst.

  32. Scorpion67´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  33. Nach oben    #60
    Avatar von clavol01
    aus las Galletas
    2 Beiträge seit 09/2016

    bin 2 mal beklaut worden,

    da hilft nur eine Körpertasche, vorderseitig zu tragen, keine Rucksäcke oder seitliche Tragetaschen.

  34. Nach oben    #61
    Avatar von ade gaga Land
    aus TRF Süd
    11 Beiträge seit 06/2017
    Hat man dort bei mir auch schon proniert. Da stellte sich eine alte Frau neben mich und hat versucht die Geldbörse aus der Hosentasche zu holen. Ich habe es allerdings gemerkt und Sie zur Rede gestellt. Am besten die wichtigen Dokumente zu Hause lassen und alles Andere im nen Brustbeutel.

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  35. Nach oben    #62
    Avatar von ade gaga Land
    aus TRF Süd
    11 Beiträge seit 06/2017
    ...natürlich “ probiert ” .

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  36. Nach oben    #63
    Avatar von Hola
    488 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    47
    HuK melden sie sich doch bitte mal bei mir habe grade ein PN geschickt
    Im Facebook steht das jemand was gefunden hat

  37. Nach oben    #64
    Avatar von Wüstenblume
    39 Jahre alt
    38 Beiträge seit 08/2012
    Gracias
    1
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:        1521106023231.jpg 
Hits:        41 
Größe:        1,50 MB 
ID:        3725

    Oder man kauft sich solch eine Geldbörse mit Kette:
    https://www.amazon.es/dp/B00MOF7OOY/adflex-21

    Unbemerktes Ausrauben somit unmöglich. Der Dieb sucht sich andere, weil einfachere Opfer.

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  38. Nach oben    #65

    aus ostwestfalen
    10 Beiträge seit 06/2018
    Gracias
    1
    Auch bei uns hier an der Costa del Silencio haben sie trotz der installierten Stahlgitter (aufgebohrte Schlösser) enigebrochen.
    Alles was sich leicht auf den Flohmärkten zu Geld machen lässt haben sie mitgehen lassen .Vom Silberbesteck über 2x Flach TV, Musikanlage bis hin zum Pedelek Elektro Rad von Marke Kalkhoff aus Deutschland.(Vielleicht sieht es ja jemand .)Jetzt habe ich eine Festung von unserm Haus gemacht ,Bewegungsmelder jede Menge ,neue Stahlschlösser ect ,Flutlichtmelder.
    Haltet bitte mal die Augen auf meldet mal . Die Polizei ist machtlos,leider. Grüß euch Alle.

    Karl-Wilhelm

  39. Nach oben    #66
    Avatar von Hola
    488 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    47
    Und nicht nur das .... ich bin dort überfallen worden


+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Lesezeichen für Kriminalität auf Teneriffa

Lesezeichen