+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 34 bis 66 von 71

Thema: NIE - die Ausländeridentifikationsnummer

  1. #34
    Avatar von Caminante
    97 Beiträge seit 08/2012
    Gracias
    9

    N.I.E. Bescheinigung

    Übrigens ist die N.I.E.-Bescheinigung seit neuestem genauso dauerhaft gültig (lebenslang), wie die N.I.E. selbst. Der Satz mit der dreimonatigen Gültigkeit ist entfallen.

  2. Caminante´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  3. Nach oben    #35
    Avatar von roger
    45 Jahre alt
    15 Beiträge seit 05/2016
    Gracias
    1

    NIE ohne Spanischkenntnisse beantragen

    Hallo,

    die auszufüllenden NIE-Anträge haben wir bereits fertig hier liegen und einen Termin ausgemacht. Sind Probleme zur erwarten, wenn man kein Spanisch beherrscht? Sind die Behörden dort entgegenkommend oder machen sie einem das Leben schwer?

    Vielen Dank
    Gruß Roger

  4. Nach oben    #36
    Avatar von macnetz
    166 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    31
    Wenn ihr in Puerto de la Cruz beantragen wolltet, sieht es schlecht aus, denn dort legt man AFAIK wert auf die Landessprache. In anderen Gemeinden wie Santa Cruz oder Adeje ist die Beantragung der NIE weniger stressig.

    Viel Erfolg
    Anton


  5. Nach oben    #37
    Avatar von Hola
    491 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    47
    Na wenn schon alles ausgefüllt ist ....wo soll es da Probleme geben ....ein wenig englisch ...geht auch ....so schlimm ist das alles garnicht ....konnte damals auch kein Spanisch und habe Papiere ausgefüllt und selbst beantragt ...nicht verrückt machen lassen ...

  6. Nach oben    #38

    4 Beiträge seit 07/2016
    Die NIE ist aber unabhängig vom Beantragungs Ort / Inseln oder?

    Also wenn ich die NIE in Mallorca beantragt habe, kann ich diese auch in Teneriffa nutzen, in Madrid oder sonst irgendwo anders in Spanien korrekt?

  7. Nach oben    #39

    aus adeje
    100 Beiträge seit 08/2012
    Gracias
    12
    Zitat Zitat von crizzo Beitrag anzeigen
    Die NIE ist aber unabhängig vom Beantragungs Ort / Inseln oder?

    Also wenn ich die NIE in Mallorca beantragt habe, kann ich diese auch in Teneriffa nutzen, in Madrid oder sonst irgendwo anders in Spanien korrekt?
    Ja, korrekt

  8. Nach oben    #40

    19 Beiträge seit 09/2016
    Gracias
    1

    N.I.E. ganz einfach und völlig stressfrei

    Zitat Zitat von macnetz Beitrag anzeigen
    Wenn ihr in Puerto de la Cruz beantragen wolltet, sieht es schlecht aus, denn dort legt man AFAIK wert auf die Landessprache.
    Hallo miteinander,

    habe seit ein paar Stunden meine N.I.E. und es war trotz fehlender Spanischkenntnisse und trotz Puerto del la Cruz ganz einfach:

    1.) Habe zuhause das Formular ausgefüllt, ausgedruckt und eine Fotokopie meines Personalausweises angefertigt.

    2.) Bin gestern ganz gemütlich nach dem Frühstück zur Policia Nacional in Puerto gefahren, habe am Empfang gegen Vorlage meines Persos einen Besucherausweis bekommen und bin mit dem Lift in den 2. Stock hoch.

    3.) Nach ca. 30 Minuten Wartezeit hat mich ein sehr freundlicher und englischsprechender Beamter in sein Büro gebeten und an seinem Computer sämtliche Daten von meinem Formular abgetippt. Anschließend gab er mir ein anderes Formular mit der Bitte, zur nächsten Bank (ca. 200 m) zu laufen, dort 9,54 € einzuzahlen und danach zu ihm zurückzukehren.

    4.) Wieder zurück legte ich dem Beamten nach ca. 10 Minuten Wartezeit die Quittung vor und erfuhr, dass ich meine N.I.E. am nächsten Tag ab 9:00 Uhr abholen könne.

    5.) Heute fuhr ich dann so gegen 10:30 Uhr wieder zur Policia Nacional und erhielt nach ca. 2 Minuten Wartezeit das Dokument mit meiner N.I.E.

    Insgesamt eine absolut positive Erfahrung, sehr nette Beamte, nette Atmosphäre, völlig stressfrei, einfach optimal.

  9. MCH´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  10. Nach oben    #41
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.386 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Sind ja ganz neue Gepflogenheiten in in Puerto de la Cruz.
    Hat es eventuell dort einen Personalwechsel gegeben?

  11. Nach oben    #42
    Dipl.Verw. Arne Grätsch
    Einwanderungs-Coach
    und Autor des Ratgebers
    Einwandern statt Auswandern
    Avatar von Kanarienvogel
    58 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg
    320 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    83
    Zweiter Stock ist schon nicht mehr normal...

    Vielleicht hat man ja auch einfach nur von Las Américas gelernt.

  12. Nach oben    #43
    Avatar von Hola
    491 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    47
    Ich denke es kommt wirklich drauf an wo man seine NIE beantragt ....bei mir hat das einen halben Tag gebraucht damals und ich hatte sie ...ja und deutsch sprach da niemand das ist klar

  13. Nach oben    #44
    Dipl.Verw. Arne Grätsch
    Einwanderungs-Coach
    und Autor des Ratgebers
    Einwandern statt Auswandern
    Avatar von Kanarienvogel
    58 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg
    320 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    83
    Hola bringt es auf den Punkt. Wer den Stempel in der Hand hält, hat die Macht. Und das gilt für alle Amtsstuben überall auf dieser Welt.

  14. Nach oben    #45
    Avatar von llorg
    aus München/Puerto de la Cruz
    35 Beiträge seit 11/2017
    Gracias
    7

    N.I.E Nummer

    Ich habe meine N.I.E Nummer hier in München beim span. Konsulat beantragt (Antrag aus dem Internet). Eine halbe Stunde hat das gedauert. Die N.I.E Nummer kam 3 Wochen später per E-Mail im PDF Format. Toll und unbürokratisch. Gebühren bar bezahlt ca. 10€.

  15. llorg´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  16. Nach oben    #46
    Avatar von Chafiras
    50 Jahre alt
    aus Nähe Alzey
    27 Beiträge seit 08/2018
    Gracias
    7

    Informationen zur N.I.E.

    Hola a todos,

    also wer sich mit dem Gedanken trägt, als (nicht-) Resident auf die Kanaren zu gehen, wird sich doch sicherlich (wie ich das auch getan habe), zuvor mit der Materie befassen und Bücher, das Internet oder Bekannte (die evtl. Erfahrungen damit haben) zu Rate ziehen.

    Ich habe mir in 2-3 Tagen alles Mögliche aus dem Inet zu den Themen N.I.E., Residencia, Immobilienerwerb, Anmeldung von Gas/Strom/Wasser/Telefon/Internet/Müll, Zulassung von Fahrzeugen und Eröffnung von Bankkonten durchgelesen, die teils verwirrenden Abkürzungen sowie die Erklärungen hierzu heraus geschrieben.

    Und klar: Englisch ist die "Weltsprache", aber vielleicht sollte man sich vor Augen führen, dass die Kanaren zwar "Touristengebiet" sind, die Verwaltung / deren Beamte aber sicher nicht auf uns Deutsche "warten". Daher finde ich die Grundeinstellung mancher Leute etwas hoch gesteckt. Zudem: Wer auf die Kanaren will und vorher nicht wenigstens einen Grundkurs in Spanisch absolviert und sich die grundlegenden Fachbegriffe angeschaut hat, darf meiner Meinung nach weder Englisch noch Deutsch von einem spanischen Beamten erwarten! Auch wir Deutschen sollten uns von Anfang an in dem von uns gewählten Gastland integrieren - und hierfür ist die Sprache nun mal elementar.

    Saludos cordiales

  17. Chafiras´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  18. Nach oben    #47
    Dipl.Verw. Arne Grätsch
    Einwanderungs-Coach
    und Autor des Ratgebers
    Einwandern statt Auswandern
    Avatar von Kanarienvogel
    58 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg
    320 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    83
    Unbedingt. Oder einfach einen Dolmetscher mitnehmen, das wird auch gern gesehen. In Deutschland darf eine Behörde rechtverbindlich nur auf Deutsch handeln, in Spanien eben auf Spanisch. Eigentlich doch logisch, oder?

  19. Nach oben    #48

    14 Beiträge seit 01/2019
    Gracias
    1

    Auswandern im August

    Ich habe vor, in den nächsten Wochen nach Teneriffa zu fliegen und die N.I.E. Nummer zu beantragen, damit ich ein Bankkonto eröffnen kann und nach einem Mietshaus oder Wohnung zu schauen.
    Ich spreche leider noch nicht spanisch. Ich habe vor, eine Generalvollmacht mitzunehmen, damit ich gleich N.I.E. für meinen Mann und unsere Tochter zu beantragen. Ich habe aber das Gefühl, dass ich so nicht sehr weit komme. Ich bitte um Unterstützung betreffend der Behörden. Kann jemand für mich übersetzen, auch die Vollmacht und sie beglaubigen, da alles auf deutsch ist?

  20. Nach oben    #49
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    302 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    59
    Da solltest DU dir dringend einen Gestor suchen. Gib das hier als Suchbegriff ein, da werden ein paar empfohlen

  21. Nach oben    #50

    14 Beiträge seit 01/2019
    Gracias
    1
    Herzlichen Dank! Werde ich gleich recherchieren

  22. Nach oben    #51
    Avatar von llorg
    aus München/Puerto de la Cruz
    35 Beiträge seit 11/2017
    Gracias
    7

    N.I.E Nummer

    Die N.I.E Nummer kannst Du bequem beim Konsulat in München beantragen. Kosten pro Person ca. 10€. Die Nummer selbst bekommst Du nach ca. 14 Tagen per E-Mail zugeschickt. Die Angestellten beim Konsulat sind sehr nett und helfen auch unbürokratisch. Meine Gestoria ist Marion Voigt, Puerto de la Cruz, Tel .: 922 04 37 70, Büro RA Legalisconsulting.com hat alles gut und zügig meist per Festpreis erledigt. Viel Erfolg wünscht Dir Wolfgang

  23. Nach oben    #52

    14 Beiträge seit 01/2019
    Gracias
    1
    Hallo Wolfgang und vielen Dank für die Infos! ! Ich versuche mein Bestes, um schnell Lösungen zu finden. In München geht nichts beim Generalkonsulat, auch bei den anderen Konsulaten in DE. Man darf diese N.I.E. Nummer NUR für Rechtsgeschäfte in Spanien beantragen. Wer vor hat, sich in Spanien / hier: Teneriffa länger aufzuhalten, darf und muss diese Nummer NUR vor Ort beantragen. Im Moment haben wir noch nicht vor, ein Haus oder Wohnung zu kaufen. Wir planen diesen längeren Aufenthalt auf Teneriffa aus persönlichen, familiären und nicht zuletzt aus gesundheitlichen Gründen. Also bin ich bald kurz auf Teneriffa, um die Sache selbst in die Hand zu nehmen .Vorher setze ich mich in Kontakt mit der Gestoria , weil ich unbedingt Unterstützung brauche. Ich sage noch mal ganz herzlich vielen Dank. Gerne berichte ich dann über meine persönlichen Erfahrungen.
    LG aus winterlichem Bayern

  24. Nach oben    #53
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    302 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    59
    Mir hatte damals Andreas gut geholfen: https://www.teneriffaforum.de/privat...do=newpm&u=568

    Er hat mit mir zusammen die N.I.E. in Las Americas geholt, sehr freundlich und hilfsbereit. Und ging alles super schnell. Manchmal dauern Antworten aber ein wenig. Ansonsten sehr zu empfehlen.

  25. Nach oben    #54
    Avatar von Zauberin60
    aus Guargacho
    346 Beiträge seit 06/2017
    Gracias
    37
    Ehrlich gesagt, eine NIE zu beantragen ist wirklich leicht und viel spanisch brauchst du nicht.
    Es reicht erst mal, wenn nur du eine für dich hast. Als Begründung gibst du Autokauf oder Wohnungsmiete an.

    Drucke dir den Antrag aus und gehe in Las Amerikas morgens kurz vor 8 zur Polizei mit allen Unterlagen.
    Es ist hier häufig beschrieben was du brauchst und tun mußt.
    Dafür mußt du nicht 120€ für nen Gestor ausgeben.
    Du möchtest hier leben - so lernst du, wie das hier funktioniert.
    Alles Gute für euch.

    Schreib dir einen spanischen Spickzettel, lächle und sei freundlich.
    Entschuldige dich am Anfang auf spanisch, daß du kein spanisch sprichst.
    Aber versuche es wenigstens.

  26. Nach oben    #55

    aus Teneriffa
    33 Beiträge seit 08/2014
    Gracias
    3
    Ich habe kein Spanisch gekonnt und habe die Nie in Las Amerikas ohne Probleme bekommen. Nur mit dem bezahlen war ich bei der falschen Bank.

  27. Nach oben    #56
    Avatar von U.Kuhn
    65 Jahre alt
    aus San Vicente
    76 Beiträge seit 09/2018
    Gracias
    4
    Wir haben die NIE beim Konsulat in Düsseldorf beantragt und innerhalb von zwei Wochen per Mail erhalten.

  28. Nach oben    #57

    14 Beiträge seit 01/2019
    Gracias
    1
    Herzlichen Dank an alle für die hilfreiche Info. Nächste Woche sind wir dann beim Konsulat in München und mal sehen, was da raus kommt. Ich hoffe sehr, dass wir Glück haben.
    Liebe Grüße nach Teneriffa und bis bald!

  29. Milana´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  30. Nach oben    #58

    39 Beiträge seit 04/2017
    Gracias
    8
    Auf der Homepage des Konsulats kannst du das Formular herunterladen.

    http://www.exteriores.gob.es/Consula...ationen%29.pdf

  31. Nach oben    #59
    Ich war heute in Puerto de la Cruz bei der Policia und wollte die NIE-Nummer beantragen.
    Termin war nicht nötig. Aber: eine ziemlich unfreundliche Frau kam und hat mich aufgerufen, mich sehr schnell sprechend mit Spanisch zugetextet und dann gemeint, ich müsse mit Dolmetscher wieder kommen. Eine andere Deutsche, die anwesend war und sich angeboten hat, wurde abgelehnt. Der nächste bitte.
    Ich bin unverrichteter Dinge wieder gegangen.

  32. Nach oben    #60
    Avatar von Rainer
    52 Jahre alt
    621 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    157
    Vorbereitung ist alles. Wenn man alle nötigen Unterlagen dabei hat, ist zumindest für eine NIE eigentlich kein Dolmetscher nötig. Vielleicht hat etwas gefehlt und dann ist es natürlich verständlich, dass man das in Behördensprache (spanisch) erklärt bekommt und letztendlich nichts erreicht hat.

    Was hattest du denn alles dabei?

  33. Nach oben    #61
    Zitat Zitat von spirit78 Beitrag anzeigen
    Vorbereitung ist alles. Wenn man alle nötigen Unterlagen dabei hat, ist zumindest für eine NIE eigentlich kein Dolmetscher nötig. Vielleicht hat etwas gefehlt und dann ist es natürlich verständlich, dass man das in Behördensprache (spanisch) erklärt bekommt und letztendlich nichts erreicht hat.

    Was hattest du denn alles dabei?
    Vorbereitung ist alles?
    Keiner weiß genau, was die haben wollen!
    Dabei hatte ich nur meinen Ausweis, so wie hier im Forum beschrieben.
    Ich sollte dort einen Antrag ausfüllen, heißt es im Forum, Ausweis vorlegen, Termin zur Abholung bekommen. Fertig. Easy. Alle wichtigen Vokabeln habe ich mir rausgechrieben.
    So weit bin ich aber gar nicht gekommen. Die Frau kam in den Warteraum, sie redete etwas sehr schnell, was ich nicht verstand. Den Rest siehe oben.

    Welche Unterlagen benötige ich denn? Ich möchte lediglich ein Auto kaufen, weil ich ein halbes Jahr hier bin. Mehr nicht...

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  34. Nach oben    #62
    Avatar von Rainer
    52 Jahre alt
    621 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    157
    Zitat Zitat von Ostseeprinzessin Beitrag anzeigen
    Vorbereitung ist alles?
    Keiner weiß genau, was die haben wollen!
    Das klingt so, als würdest du dir keiner Schuld bewusst sein. Dabei warst DU schlecht vorbereitet. Einfach so mit einem Ausweis hinein spazieren führt bestenfalls dazu, dass dir jemand das Formular EX-15 und den Zahlschein in die Hand drückt. Auch freuen sich die Beamten, wenn man sie mit Kopien beglückt, weil sie dann nicht aufstehen brauchen und es Kosten spart. Ein Gebührenbeleg ist die Krönung jeder Vorbereitung.

    Du brauchst:
    1. das ausgefüllte EX-15
    2. deinen Personalausweis oder Reisepass und eine Fotokopie davon
    3. In manchen Fällen wird die Geburtsurkunde verlangt
    4. das Modelo 790 (Code 012) bzw. den Beleg, dass die Gebühr von 9,64 Euro bereits bezahlt ist

  35. Nach oben    #63
    Avatar von Hola
    491 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    47
    Also nur 3 brauchte ich nicht und meine Kinder auch nicht

  36. Nach oben    #64
    Dipl.Verw. Arne Grätsch
    Einwanderungs-Coach
    und Autor des Ratgebers
    Einwandern statt Auswandern
    Avatar von Kanarienvogel
    58 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg
    320 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    83
    Gebühr bezahlen geht erst, wenn die NIE bereits im System vergeben wurde. Sonst kann sie nicht verbucht werden. Deshalb mit Formular und Ausweis (ausgefüllt und mit Kopie) zur Dienststelle, Beleg holen, zur Bank, einzahlen, zurück zur Dienststelle, dann NIE bekommen - oder zumindest den Abholtermin.

  37. Nach oben    #65
    Avatar von Rainer
    52 Jahre alt
    621 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    157
    Zitat Zitat von Hola Beitrag anzeigen
    Also nur 3 brauchte ich nicht und meine Kinder auch nicht
    Variiert von Dienststelle zu Dienststelle. Also besser mehr dabei haben als zu wenig.

    Zitat Zitat von Kanarienvogel Beitrag anzeigen
    Gebühr bezahlen geht erst, wenn die NIE bereits im System vergeben wurde. Sonst kann sie nicht verbucht werden. Deshalb mit Formular und Ausweis (ausgefüllt und mit Kopie) zur Dienststelle, Beleg holen, zur Bank, einzahlen, zurück zur Dienststelle, dann NIE bekommen - oder zumindest den Abholtermin.
    Du hast das zwar mal beruflich gemacht aber deine Auskunft ist leider falsch bzw. veraltet. Neuerdings wünscht die Policia Nacional mit Aushängen und Hinweisblättern, dass man die Gebühren-Zahlung erledigt, noch BEVOR man sein Anliegen vorträgt.

    Entsprechend steht auch auf Internetseite der Policia Nacional (NIF, NIE o documento análogo que acredite su identidad, válido para la entrada en territorio español cómo pasaporte o título de viaje), dass man alternativ die Personalausweisnummer oder Reisepassnummer ins NIE/NIF-Feld des Modelo 790 eingeben kann und damit direkt zur Bank geht. Und es ist mir auch früher noch nie vorgekommen, dass korrekte Zahlbelege unter Angabe der Personalausweis- oder Reisepassnummer nicht anerkannt wurden.

  38. Rainer´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  39. Nach oben    #66
    Dipl.Verw. Arne Grätsch
    Einwanderungs-Coach
    und Autor des Ratgebers
    Einwandern statt Auswandern
    Avatar von Kanarienvogel
    58 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg
    320 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    83
    Danke für den Hinweis


+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Lesezeichen für NIE - die Ausländeridentifikationsnummer

Lesezeichen