+ Auf Inserat antworten
Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Suche Arbeit auf Teneriffa

  1. #1

    9 Beiträge seit 06/2016

    Suche Arbeit auf Teneriffa

    Ich bin Österreicher, und habe bereits fast 13 Jahre in Spanien gelebt und gearbeitet (in Madrid und Valencia), und mein Traum wäre es, auf Teneriffa zu leben und zu arbeiten.

    Ich spreche mehrere Sprachen, und habe in verschiedenen Bereichen gearbeitet (im Büro, als Übersetzer, im Flughafen usw).

    Da bei infojobs und anderen Jobseiten nur wenige Jobs in Teneriffa zu finden sind, wäre ich über jegliche Hilfe dankbar zwecks Deutscher, österreichischer oder auch Schweizer Unternehmen.

    Liebe Grüße

    Robert

    Kontakt: Auf Inserat antworten | Private Nachricht

  2. Nach oben    #2

    aus Karlsruhe
    208 Beiträge seit 09/2015
    Gracias
    9
    weil es kaum Jobs auf Teneriffa gibt, von denen man leben kann ;-)


  3. Nach oben    #3

    9 Beiträge seit 06/2016
    Das ist mir schon klar, da ich ja lange genug in Spanien gelebt und gearbeitet habe. Aber ich weiß von ein paar Leuten dort, dass man vor allem im Norden Teneriffas gute Chancen hat, wenn man mehrere Sprachen spricht :-)

  4. Nach oben    #4
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.389 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Am besten fragst Du die Firmen direkt und persönlich an, indem Du bei ihnen auf gut Glück persönlich vorsprichst.
    Frage jetzt bitte nicht nach Firmennamen und Adressen, um die zu beschaffen ist Eigeninitiative gefragt.

    Bei auf ein Job Inserat kannst Du ewig warten.

    Grüsse Platano

  5. Nach oben    #5

    9 Beiträge seit 06/2016
    Danke für deine Auskunft :-)

    Ich muss aber auch dazu sagen, dass aktuell in Österreich bin, und von hier aus ist es nicht so leicht, deutschsprachige Firmen auf Teneriffa zu finden. Im Internet habe ich nur wenige gefunden

  6. Nach oben    #6

    aus Karlsruhe
    208 Beiträge seit 09/2015
    Gracias
    9
    Zitat Zitat von dudu88 Beitrag anzeigen
    Danke für deine Auskunft ....es nicht so leicht, deutschsprachige Firmen auf Teneriffa zu finden. Im Internet habe ich nur wenige gefunden
    welche Auskunft? steht alles in #2

    die Angebote sind meist provisionsgebunden und/oder Helpdesks mit etwa 5-6eur die Stunde

  7. Nach oben    #7
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.389 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Zitat Zitat von dudu88 Beitrag anzeigen
    Danke für deine Auskunft :-)

    Ich muss aber auch dazu sagen, dass aktuell in Österreich bin, und von hier aus ist es nicht so leicht, deutschsprachige Firmen auf Teneriffa zu finden. Im Internet habe ich nur wenige gefunden
    Da gibt es nur eines: Flieger, Hotel, Mietwagen buchen und ab auf die Insel.
    Ist dies zu beschwerliche in Österreich bleiben und im Winter den Schnee und das Glatteis genießen. lol

    Grüsse Platano

  8. Nach oben    #8

    aus Karlsruhe
    208 Beiträge seit 09/2015
    Gracias
    9
    Zitat Zitat von Platano Beitrag anzeigen
    ... und im Winter den Schnee und das Glatteis genießen. lol
    Grüsse Platano

    oder als Saisonkraft in Ischgl Betten schruppen und den Sommer auf der Insel feiern.

    Ist zumindest besser bezahlt :-))

  9. Nach oben    #9

    9 Beiträge seit 06/2016
    Aber das würde ja keinen Sinn machen, da ich ja entweder in Österreich oder auf Teneriffa leben und arbeiten will.

    Außerdem weiß ich ja, wie es in Spanien läuft, schließlich habe ich fast 13 Jahre dort gelebt, und bin erst seit letztes Jahr zurück in Österreich.

    Kennt keiner von euch die auf Teneriffa leben vielleicht deutschsprachige Unternehmen auf Teneriffa? Egal Groß- oder Kleinunternehmen.

    :-)

  10. Nach oben    #10

    aus Karlsruhe
    208 Beiträge seit 09/2015
    Gracias
    9
    müsste jetzt nachschauen wo Österreich ...äh.. Ischgl liegen. ;-)

  11. Nach oben    #11
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.389 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Irgendwie absolut lachbar. Laut Deinem Eingangspost willst Du 13 Jahre in Madrid und Valencia gelebt haben. Dort wird ja auch spanisch gesprochen, somit solltest Du n.m.E. spanisch können. Oder ist damit nichts?
    Wenn dies zutreffen sollte kannst Du deutschsprachige Firmen auf Teneriffa vergessen auch dort wird spanisch gesprochen. Vielleicht musst Du ein deutschsprachiges Callcenter suchen wo die Mitarbeiter für wenig Geld den deutschsprachigen Markt bequatschen dürfen.

  12. Nach oben    #12

    aus Karlsruhe
    208 Beiträge seit 09/2015
    Gracias
    9
    er erwartet sich, durchaus zu recht, aufgrund der 2-sprachlichkeit, eine etwas bessere Bezahlung.
    Ja es gibt Atos im Norden , die suchen für engl-/dt. etc. Callcentermitarbeiter.

    ciao

  13. Nach oben    #13

    9 Beiträge seit 06/2016
    Ich glaube, du hast mich wohl falsch verstanden "Platano". Ich suche deshalb nach deutschsprachigen Firmen, da die spanischen zu wenig bezahlen.

    Bei ATOS wäre ich sogar fix angestellt worden, aber bei gerade mal 800 Euro netto im Monat, ist dies doch viel zu wenig zum leben. Schließlich ist die Miete dort ja auch nicht so billig

  14. Nach oben    #14

    aus Karlsruhe
    208 Beiträge seit 09/2015
    Gracias
    9
    ja ist halt wenig. Da muss man lange suchen.

    Vermute mal es war HelpDesk?

  15. Nach oben    #15
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.389 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Dudu88
    Die meisten deutschsprachigen Firmen kamen nicht nur wegen viel Sonne auf die Kanaren eher weil sie hier tiefere Löhne bezahlen können.
    Da musst Du lange auf einen Job zu warten der alle Deine Vorstellungen erfüllt.
    Träumen darf man ja.

    Grüsse Platano

  16. Nach oben    #16

    1 Beiträge seit 08/2016

    Atos tf nord / can do tf sued

    Zitat Zitat von dudu88 Beitrag anzeigen
    Ich glaube, du hast mich wohl falsch verstanden "Platano". Ich suche deshalb nach deutschsprachigen Firmen, da die spanischen zu wenig bezahlen.

    Bei ATOS wäre ich sogar fix angestellt worden, aber bei gerade mal 800 Euro netto im Monat, ist dies doch viel zu wenig zum leben. Schließlich ist die Miete dort ja auch nicht so billig
    Also bei ATOS hab ich dieselben Erfahrungen gemacht. Es ist einfach eine Unverschaemtheit die Bezahlung. Und bevor hier mal wieder ein grosses raunen durch das Forum geht, nein ich erwarte keine dt. Gehaelter, aber auch nicht sowas zumal die Erwartungen extremst hoch sind. Aber ATOS hat ja auch in anderen Laendern nicht den besten Ruf / googlet mal nach ATOS in Deutschland..
    Es ist so wenn man sich bewirbt wie in meinem Fall auch Helpdesk (3 Sprachen) wird man von einem Recruiter angerufen und es wird einem oberflaechlich erklaert fuer was / welchen Kunden man evtl. eingesetzt werden koennte. soweit so gut, konditionen zu vertrag (Fehlanzeige). Wenn man Glueck hat melden die sich innerhalb von 2-3 wochen nochmals (wieder ne andre Person) und man wird zu einem "Assessment-Center" eingeladen. 2 junge, dynamische typische "wir-sind-in-der-IT-Branche-und-sind-fast-so-hip-wie-Google" checken die Sprachkenntnisse + IT-Kenntnisse ab. Pille palle - kann aber fuer einige da man eigentlich nichts als nur Helpdesk macht, auch ganz schoen tricky sein, denn es muss ein Fragebogen (Multiple Choice) ausgefuellt werden wo - wie ich finde - man schon etwas detailliertere Kenntisse haben muss. Ok. und man denkt man wird nun ueber die Vertragsdetails (Kohle/Stundenanzahl/Urlaub ) sprechen - ne, is nich. man wird verabschiedet und "man meldet sich" nach weiteren 3 wochen meldet sich wieder jemand andres und man faengt zum x-ten mal wieder an ueber den eigenen CV zu referieren. das nervt.schliesslich stellt man fest dass es einer aus dem HR Bereich vom spanischen festland und nicht aus TF war... tolll.. naja auch hier keine vertragdetails. nach weiteren wochen meldet sich endlich jemand und man wird mitunter schon gefragt ab wann man denn anfangen koennte (bereits allen vorigen Gespraechspartnern gesagt) und es wird einem versprochen wieder kontaktiert zu werden ... nachdem ein telefontermin vereinbart wurde und man wartet und wartet und kein telefonat in den nachfolgenden tagen erfolgt, noch eine mail - denkt man sich schon die sind aber sehr "professionell". Kurz und gut nachdem die richtige person die mit einem die details abklaeren moechte dir unterbreitet dass du von MO-SO arbeitest, 23 tage urlaub, schichten arbeitest (auch nachts) 40h wochen (meistens aber mehr) und das gehalt gerademal netto nicht mal 900€ erzielt, kommt man sich sehr leicht verarscht vor. Wem das reicht, gerne, aber... zu diesen Konditione find ich das eine Frechheit! Zumal die so ein Drama an Auswahlverfahren haben, als ob man sich fuer die Kroenung der naechsten Koenigsfamilie beworben haette.
    deshalb wundert es mich nicht, dass sie immer wieder auf infojobs, etc. Anzeigen schalten. die kriegen kein GUTES Personal und haben auch hohe Fluktuation. Sehr sehr unprofessionell.
    CAN DO ist dasselbe in gruen, die Bezahlung erscheint zwar etwas besser, allerdings sind die Auswahlkriterien diesselben, riesen tam tam um dann telefonate von kunden entgegenzunehmen, in ne maske einzupflegen von mittleren und kleinen unternehmen aus D die sich noch keine Sekretaerin leisten koennen. fakt ist, dass die kunden wenn sie zum x mal immer eine "andere sekretaerin" dran haben, sich schon etwas dumm vorkommen muessen, oder? und viele sind dann auch veraergert und mann muss dann "immer recht freundliche" sein, denn man antwortet im namen dieser firmen die in D sitzen. ganz ehrlich? auch ein dachdecker der keine sekretaerin hat und gerade am werkeln ist, kann ne Mailbox anmachen, oder sich ne email senden lassen und als kleiner selbstaendiger musst du einfach abends das ganze machen - ausserdem haengen die meisten eh die ganze zeit nur am telefon. ich fand auch die damen (Teamleiter des Callcenters) nicht sonderlich sympathisch. kein wunder suchen und suchen die, von wegen die suchen qualitaet!!! bloedsinn.
    aber das ist meine erfahrung - also - am besten muss jeder selbst wissen, was will er hier auf TF machen, was will /kann er verdienen wie ist der Lebensstandard den er hat und dann gehts. in diesem sinne allen arbeitssuchenden mucha suerte!

  17. Nach oben    #17

    aus Karlsruhe
    208 Beiträge seit 09/2015
    Gracias
    9
    ja das ganze Call Center Gedönse schlecht bezahlt.

    Aber Du warst ja vorgewarnt. ;-)

  18. Nach oben    #18

    5 Beiträge seit 03/2016
    Gracias
    1
    Ja, Atos ist nun wirklich nicht zu empfehlen, kenne auch keinen, der es da länger als ein Jahr ausgehalten hat. Die meisten sind nach sechs Monaten weg. Gehalt mies, Raumtemperatur bei 17 Grad ("Besser für die Computer") und alles komplett unorganisiert. Dann darf man sich noch heimlich von irgendwelchen Teamkollegen fotografieren lassen, dir dann derartige Bilder in ihrer eigenen Whatsapp-Gruppe kursieren lassen sich gegenseitig zu beweisen, dass sie die besseren Teamleader sind.


+ Auf Inserat antworten

Ähnliche Themen

  1. Suche Arbeit auf Teneriffa
    Von soku im Forum Stellenanzeigen & Geschäftskontakte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2014, 10:26
  2. Suche Arbeit auf Teneriffa
    Von Sunny04 im Forum Stellenanzeigen & Geschäftskontakte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.01.2013, 15:32
  3. Suche Arbeit - Auswandern nach Teneriffa
    Von tommy im Forum Stellenanzeigen & Geschäftskontakte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 02:41

Lesezeichen für Suche Arbeit auf Teneriffa

Lesezeichen