+ Auf Inserat antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: suche wohnmöglichkeit auf teneriffa

  1. #1

    aus wahlstedt..D
    5 Beiträge seit 04/2016

    suche wohnmöglichkeit auf teneriffa

    Hallo..suche auf diesem wege ein apartmend oder ein studio bevorzugt purto de la cruce.
    2 zimmer ca 50 qm einen balkon oder terrasse wären super.wenn dazu noch meerblick
    kommt traumhaft. das ganze für einen mietpreis bis ca 500 euro.
    es wird ein längerer mietvertrag angestrebt.
    vielleicht ergibt sich ja was hier..danke..nikolaus2511

    Kontakt: Auf Inserat antworten | Private Nachricht

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Hola
    485 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    45
    Probiere es doch mal bei Optima ....ein Immobilien Büro hier in puerto de La Cruz
    Oder auch einfach mal im Internet googlen


  3. Nach oben    #3

    1 Beiträge seit 04/2016

    Wohnungssuche

    Für alle, die jetzt und in Zukunft für kürzere oder längere Zeit ein Apartment auf Teneriffa mieten wollen, möchte ich meine Erfahrungen mit Nexus Immobiliarius schildern.
    Ich habe letzten Winter für 3 1/2 Monate ein Studio im Oro Negro in Puerto de la Cruz gemietet, über Nexus Immobilien bzw Nosroc war im Mietvertrag angegeben.
    Die Lage war super, am Ende der Strandpromenade an der Carretera Este, ruhig und trotzdem zentral. Die Aussicht )9.Stock) direkt auf Playa Martianez, aber leider ohne Balkon. Das Studio selbst schien okay, weenn auch etwas abgewohnt.
    Im Lauf der Zeit kam dann allerdings so manches unerfreuliche ans Tageslicht. Dass es keine richtigen Stühle, sondern nur billige Klappstühle gab, okay. Dass der Backofen nur ein nicht passendes Blech aufwies, was solls. Der Boden hier und da mit kleinem Schaden, ebenso die Badewanne, geschenkt. Unerfreulicher war da schon wie undicht die Fenster waren, was sich aber erst zeigte, als es mal ein paar Tage so richtig regnete. Wasserlachen von 50cm Durchmesser )im Zimmer) waren die Folge. Ab dem 2.Regentag wurde es aber bedeutend besser, denn dann waren die Rahmen derart aufgequollen, dass lkein Wasser mehr durchkam.
    Allerdings war es dann auch mehr als eine woche lang nicht mehr möglich die Fenster zu öffnen.
    Es gab auch einen Fernseher, u.a. mit 4 deutschen Programmen. Die funktionierten allerdings nur ein paar Tage. Auf meine Reklamation hin wurde mir beschieden, das sei wohl nur bei mir so. Zum nachschauen kam keiner. Ein paar Tage später hiess es, auch alle anedern deutschen Mieter seien betroffen, in einer Woche sei das Problem behoben. War es nach 2 Wochen noch immer nicht, auch nicht nach 3, auch nicht nach 4. Dann hab ich mit dem Reklamieren aufgegeben. War sowieso etwas schwierig, da die Hausverwalterin keine festen Zeiten in der Reception hatte, zwar oft in den späten Vormittags- oder frühen Nachmittagsstunden anzutreffen war, aber sicher konnte man halt nicht sein.
    Der ganze Turm wurde/wird offensichtlich nach und nach renoviert, bei mir im Stockwerk wurden zum Beispiel u. a.die Fenster im Gang ersetzt. Gearbeitet wurde immer mal wieder, sauber gemacht wurde nie. Was über Wochen Dreck vor der Wohnungstür bedeutete.
    Am meisten hat mich im nachhinein geärgert, dass ich mich nicht vorher besser über Nebenkosten informiert habe, denn inzwischen fühle ich mich mit pauschal 20 E für Wasser und vor allem 45 E für Strom für eine Person ziemlich abgezockt. Da der Stromzähler trotzdem jeden Monat abgelesen werden muss, wäre eine Abrechnung nach Verbrauch also ohne weiteres möglich.
    In dem Zusammenhang finde ich es auch inakzeptabel, dass zweimal jemand in meinem Apartment war, ohne mich vorher oder nachher darüber zu informieren.
    Und ganz am Schluss wurde es auch nochmal richtig ärgerlich. Bei der Angabe meiner Iban für die Rücküberweisung der Kaution hatte ich bei bei einer der 22 Ziffern vertan. Nachdem ich die richtige Iban mitgeteilt hatte, weigerte man sich, die Kaution zu überweisen ohne weiteren Nachweis von meiner Bank. Und das obwohl die Kontoverbindung ja schwarz auf weiss vorlag, da ich die Miete ja dreimal überwiesen hatte. Nach fast 7 Wochen und mehr als einem Dutzend mails hin und her habe ich meine Kaution
    zwar erhalten, aber E 10 weniger, ohne jeglichen Kommentar.
    Aus meiner Sicht - nie mehr Nexus/Nosroc.

  4. Nach oben    #4
    Avatar von Hola
    485 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    45
    Ja das alles kann passieren ....muss aber nicht ...das war auf der ganzen Linie Mist
    Mit dem Strom das kann schon hinkommen denn der ist hier bei uns teuer
    Ich denke man sollte sich das App in dem man einige Monate leben möchte .....hier vor Ort anschauen ....und vorher für eine Woche ins Hotel gehen ....das würde ich jedem empfehlen....denn es gibt noch viele andere negativ Erscheinungen ....und die sieht man eben nur in natura....

  5. Nach oben    #5
    Avatar von Igni
    121 Beiträge seit 11/2015
    Gracias
    9
    Wenn man sucht, findet man natürlich immer irgendetwas. Ich war mal auf einem frisch renoviertem Nil-Schiff für ein Appel und ein Ei. Die Kabine war besser und schöner als die meisten Hotelzimmer...ebenso der Rest. Und trotzdem lief dauernd so ein Hampelmann herum und wollte Unterschriften für seine Mängelliste, anstatt die traumhaften Nilkulissen zu geniessen. Man kann sich aussuchen, worauf man sich fokussiert. Wer nur nach Schlechtem sucht, findet natürlich auch nichts anderes.
    Und? By the way...was gefunden?


+ Auf Inserat antworten

Lesezeichen für suche wohnmöglichkeit auf teneriffa

Lesezeichen