+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 33 von 67

Thema: Teneriffa Wetterunterschiede zwischen Norden und Süden

  1. #1

    41 Jahre alt
    85 Beiträge seit 04/2010

    Teneriffa Wetterunterschiede zwischen Norden und Süden

    Hallo Inselaner,

    welche Gegend Teneriffas könnt ihr im Bezug auf das Klima am ehesten empfehlen? Ich bin nämlich noch etwas unschlüssig. Wird der sonnig-warme Süden auf Dauer zu öde? Ist der Norden speziell im Winter doch zu kühl?

    Also wo lassen sich Klimavorzüge (warmer Winter!) und Lebensqualität (optischer Eindruck, Flair und Strände) sowie Infrastruktur (Verkehrsanbindung, Einkäufe, etc.) am ehesten miteinander vereinen?

    Ich bin dankbar für jede Meinung.

  2. Nach oben    #2

    54 Jahre alt
    28 Beiträge seit 04/2010
    Hola!

    Selbe Gedanken habe ich mir auch schon gemacht.

    Meistens als ich im Süden war, strahlte die Sonne satt oder es war zumindest schön warm. Im Norden jedoch, besonders etwas oberhalb mindestens den halben Tag wolkig gewesen und teils zu kühl für T-Shirts. Das Wetter im Süden scheint besser und ob man Grün oder Steinwüste vorzieht, muss jeder für sich entscheiden.

    Die beste Infrastruktur findet man wohl definitiv im Nordosten um Puerto de la Cruz, über La Laguna bis hin zu Santa Cruz de Tenerife. Im Süden sowie Südwesten sind die Wohngegenden sehr zerstückelt, die Wege oftmals weiter. Der Nordosten hat (noch) keine Autobahn-Anbindung und fällt zumindest für mich weg.


  3. Nach oben    #3
    Avatar von Zackenbarsch
    43 Jahre alt
    20 Beiträge seit 05/2010

    Norden/Süden Teneriffa

    Es kommt immer darauf an, was man möchte. Landschaftlich gesehen würde ich mich für den Norden entscheiden - schon allein wegen der reichhaltigen Vegetation. Im Süden und Südwesten ist natürlich das Wetter beständiger aber dafür sehr karg und zusätzlich durch hässliche Touristen-Siedlungen optisch verschandelt. Da würde ich nicht leben wollen, egal wie schön das Wetter ist. Schlendert mal durch die Zentren von Puerto, La Orotava, etc. dann wisst ihr, was euch im Süden immer fehlen würde.

  4. Nach oben    #4
    Avatar von Anita
    40 Jahre alt
    aus Braunschweig
    25 Beiträge seit 10/2010
    Ich fürchte, zur Klärung dieser Frage führt kein Weg an weiteren Urlauben in verschiedenen Gegenden Teneriffa vorbei.

  5. Nach oben    #5
    Avatar von Rosita
    73 Jahre alt
    aus El Sauzal Tenerife
    4 Beiträge seit 10/2010

    Den Norden Teneriffas

    Meiner Meinung nach ist der Norden Teneriffas sehr zu empfehlen, aber das ist Ansichtssache. Wenn man nur Sonne haben will ist der Süden natürlich zu bevorzugen. Aber gemischtes Wetter im Norden, wie mal etwas Regen oder etwas Bewölkung und viel Vegetation ist für jene wie geschaffen, die nicht nur die Sonne bevorzugen.

    Das muß jeder für sich entscheiden.
    Wünsche viel Glück Spass beim Suchen.

    Rosita

  6. Nach oben    #6

    41 Jahre alt
    85 Beiträge seit 04/2010
    Ich danke euch für die Meinungen.
    Gern noch mehr davon!

    PS: Natürlich werde ich erst noch einige Urlaube auf Teneriffa verbringen, bevor hier etwas spruchreif wird. Aber ich bin nach wie vor unschlüssig über die Gegenden.

  7. Nach oben    #7

    71 Jahre alt
    aus Wien
    1 Beiträge seit 06/2013

    Norden oder Süden von Teneriffa

    Wir wollen nächstes Jahr nach Teneriffa Auswandern und wissen noch nicht sollen wir in den Süden oder Norden? Wobei uns Puerto de la Cruz sehr gut gefällt, wir haben nur bedenken ob das Wetter nicht im Süden besser ist als im Norden. Wie sind eure Erfahrungen mit dem Wetter in Nord und Süd und wie ist es mit den Kosten? Ist der Norden oder der Süden teurer (Mieten, etc.)?

  8. Nach oben    #8
    Dipl.Verw. Arne Grätsch
    Einwanderungs-Coach
    und Autor des Ratgebers
    Einwandern statt Auswandern
    Avatar von Kanarienvogel
    58 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg
    320 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    83
    Mir gefällt der Norden von Teneriffa besser, weil grüner. Der Tourismus im Süden hebt m.E. die Preise hoch, aber das kann natürlich auch täuschen.

  9. Nach oben    #9

    aus Puerto de la Cruz
    109 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    13

    Norden

    Die meisten Überwinterer bevorzugen den Norden, er ist ruhiger als der Süden und im Schnitt haben wir im Norden genauso viele Sonnentage wie der Süden. Die letzten beiden Winter waren warm und sonnig mit wenig Regen, d.h. tagsüber braucht man selten mal eine Jacke. Die Nächte sind etwas kühler, man kann da jedoch, falls man etwas empfindlich ist, mit kleinen Heizgeräten Abhilfe schaffen. Ich lebe seit vielen Jahren in Puerto de la Cruz und fühle mich hier sehr wohl. Deswegen empfehle ich auch den Norden.

  10. Nach oben    #10

    74 Jahre alt
    aus Klagenfurt/Austria
    262 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    34

    Norden oder Süden

    Ich bin ein Teneriffa-Fan seit über 40 Jahren!
    Kenne sowohl den Süden, als auch den Norden - bis auf Juli, August und September war ich schon zu allen Zeiten da.
    Aus dieser Sicht kann ich sagen, mir gefällt der Norden besser. Gut, im "Winter" ist es manchmal etwas kühler (2-5°) und auch gelegentlich bedeckt - aber wenn ich bedenke, wie ich zu Hause in Österreich friere im Winter und wie hoch meine Heizkosten sind....
    Ich kann in Puerto de la Cruz auch im Winter abends spazierengehen nur mit einem Jäckchen und tagsüber am Strand liegen.
    Ich liebe Puerto!
    LG Christa

  11. Nach oben    #11
    Avatar von colomba
    aus nicht weit von Adeje
    192 Beiträge seit 09/2013
    Die Meldungen der letzten Tage aus dem Norden bekräftigen immer wieder meinen Entschluss, im Süden von Teneriffa zu leben: Kein Moder im Schrank, kein kalter Wind und graue Wolken. Gegen manche Vorurteile, dass es im Süden Teneriffas nur Steine und Beton gibt, muss ich dazu sagen, dass wenn man unter dem Süden nur Playa de las Americas oder die Gegend um den Flughafen rum versteht, kann ich sogar zustimmen. Das grüne Hinterland gehört aber auch zum Süden, Südosten, Südwesten, wie auch immer. Anschauen und dann ein Urteil bilden.

  12. Nach oben    #12
    abgemeldet
    24 Beiträge seit 07/2011
    Auch nach einigen Jahren Teneriffa-Erfahrung geht es mir nach wie vor so... Wenn ich in den Süden fahre, stellt sich mir die Frage: Wie kann man freiwillig hier leben wollen? Sobald ich das Orotavatal vor mir sehe - Glücksgefühle pur - Ich möchte auch nicht täglich Sonne, Hitze, flaches Meer haben. Ich liebe die Abwechslung des blühenden Nordens mit seiner mitunter harschen See, dem wechselnden Wolkenspiel, was immer für Überraschungen sorgt, der angenehmen Kühle nach einem heißen Sonnentag und die unglaublich tolle Landschaft. Was kann der Süden da entgegensetzen?

  13. Nach oben    #13

    74 Jahre alt
    aus Klagenfurt/Austria
    262 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    34
    Ja Condor, so ähnlich gehts mir auch. Ich mache gerne mal Auflüge im Süden, aber überwintern oder leben - niemals!

  14. Nach oben    #14

    aus Köln
    12 Beiträge seit 10/2015

    Nord-Süd-Fight

    Ich für meinen Teil werde wohl, wenn ich den Norden abgegrast habe, auch vermehrt den Süden erkunden. Denke doch auch, dass jede Ecke ihre schönen Seiten hat. Und diese Unterschiede machen doch gerade den Reiz der Insel aus.

  15. Nach oben    #15
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    760 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    68
    Ich persönlich teile die Insel in nur 2 Temperaturzonen ein.

    1. den sonnigen und kargen Süden mit ca. 9 Monaten für meine Frau unerträglichen hohen Temperaturen,
    und ca. 3 Monaten angenehmen Winterzeiten.
    2. den kühlen und voll begrünten Norden mit 9 Monaten Wohlgefühlgraden und 3 Monaten Kälte in denen man richtig heizen muss.

    Da muss jeder für sich persönlich entscheiden welchen Bereich er bevorzugt.
    mfg
    Briefträger

  16. Nach oben    #16
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.387 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Guck Dir mal die Insel nach dem Pflanzenwuchs an dann merkst Du rasch das es eher 7-8 Klimazonen gibt.
    Ich bin in den Norden zurück gekehrt muss wohl heizen weil die Nächte sehr kühl und frisch werden können. Wenn keine richtige Ofenheizung vorhanden ist mußt Du Dir eine einbauen oder einbauen lassen. Nur eine Ofenbaufirma zu finden dürfte schwer sein hier gibt es nicht einmal Ofenrohre mit Drosselungsklappen die musste ich mir durch einen Metallbauer selber einbauen lassen. Die Baumärkte verkaufen wohl schöne Designeröfen die absolut überteuert sind. Trotzdem lebe ich lieber im Norden weil er grün ist und das leben mit den Mitmenschen angenehmer ist. Nicht einmal die Canarios aus dem Norden wollen in den Süden.

  17. Nach oben    #17
    Avatar von Sunseeker
    41 Jahre alt
    aus Deutschland
    110 Beiträge seit 01/2011
    Gracias
    8
    Zitat Zitat von Platano Beitrag anzeigen
    Guck Dir mal die Insel nach dem Pflanzenwuchs an dann merkst Du rasch das es eher 7-8 Klimazonen gibt.
    Ich bin in den Norden zurück gekehrt muss wohl heizen weil die Nächte sehr kühl und frisch werden können. Wenn keine richtige Ofenheizung vorhanden ist mußt Du Dir eine einbauen oder einbauen lassen. Nur eine Ofenbaufirma zu finden dürfte schwer sein hier gibt es nicht einmal Ofenrohre mit Drosselungsklappen die musste ich mir durch einen Metallbauer selber einbauen lassen. Die Baumärkte verkaufen wohl schöne Designeröfen die absolut überteuert sind. Trotzdem lebe ich lieber im Norden weil er grün ist und das leben mit den Mitmenschen angenehmer ist. Nicht einmal die Canarios aus dem Norden wollen in den Süden.
    Bist du sicher? Denke eher, es sind 23-24 Klimazonen.

    Außer dem Hinweis, dass es im Norden generell grüner ist, ist deinem Senfgeschmiere leider nichts zu entnehmen. Überziehst du jetzt wieder das Forum mit deinen gehaltlosen Kommentaren?

  18. Nach oben    #18

    1 Beiträge seit 03/2016

    teneriffa süd vs. nord

    hallo zusammen,
    meine frau und ich sind heute 28.märz auf teneriffa angekommen. wetter am flughafen super, wir haben uns gefreut. mit dem auto sind wir dann nach icod de los vinos gefahren über la laguna. bis santa ursula war das wetter perfekt! aber man konnte schon die duklen feuchten wolken sehen richtung icod. und so wars denn auch, die wolken blieben hartnäckig, draussen musste man sich warm anziehen.
    wir fragen uns nun natürlich ist das meistens so oder nur eine momentaufnahme...?
    wir liebäugeln nach teneriffa auszuwandern, vom wetter hätte der süden gepasst, die vegetation des nordens ist sehr schön, aber eben diese kälte..?
    ist mit wolken täglich zu rechnen oder regelmässig?

    grüsse

    peter

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

  19. Nach oben    #19
    Avatar von macnetz
    166 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    31
    Hallo Peter,

    willkommen im Teneriffa-Forum

    im Februar braucht ihr im Norden den Pullover nicht nur draussen sondern auch im Haus ohne Heizung
    Das Grün im Norden der Insel hat seine Grundlage im Regen und Passat-Niederschlag während des gesamten Jahres.

    Viel Spass auf der Insel
    Anton

  20. Nach oben    #20
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.387 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Hallo Peter
    Ich schließe mich den Worten von macnetz an und möchte diese wie folgt ergänzen.

    Für nur ein paar Tage Urlaub würde ich den südlichen Teil von Teneriffa wählen man will ja schließlich ganz viel Sonne tanken.

    Da ich das ganze Jahr auf der Insel des ewigen Frühlings (nicht Sommer) lebe finde ich den nördlichen Teil viel angenehmer und lebenswerter. Hier haben wir ganz viel grün und die Luft ist wesentlich besser.
    Da ich mit Holz richtig heizen kann ist es in den Wohnräumen angenehm warm und trocken deshalb stört es mich nicht wenn der Himmel mal bewölkt ist.
    Als es wochenlang sehr trocken und viel zu warm war war ich nachdem endlich der ersehnte Regen kam über den ersehnten Niederschlag sehr froh.

  21. Nach oben    #21

    aus La Orotava
    58 Beiträge seit 04/2014
    Gracias
    11
    Es kommt darauf an, was man hier machen will. Einige Tage Urlaub? Natürlich im Süden, kein Frage. Wir leben und arbeiten hier auf einer großen Finca und wenn es mittags beginnt, richtig warm zu werden dann freue ich mich wenn die berüchtigte Orotava-Wolke kommt und für erträgliche Temperatur sorgt. Und damit sind wir beim Kern der Sache. Jeder Mensch hat anderer Lebensgewohnheiten und ein anderes Temperaturempfinden. Ich habe mir etwa 60-80 Immobilien angesehen, bevor wir uns entschieden haben. Nord oder Süd, die Frage war nach einer ersten kompletten Inselrundfahrt gleich erledigt. Die Frage Icod, Puerto, St Ursula war schon schwieriger, aber wegen einem schulpflichtigem Kind mit einem gewissen Karriereanspruch auch bald beantwortet, da ist Icod einfach eine tägliche Strapaze. Hin- und wieder mal nach Icod, kein Problem, abertäglich 2-3 mal? No way.
    Nun nur noch die Höhe. Wir sind morgens, mittags, nachmittags und abends rauf und gleich wieder runter gekurvt und umgekehrt. Das zu mehreren Jahreszeiten. Wer in der Sonne braten will, der ist unten sicherlich besten bedient. Wir haben uns für körperliche Aktivität entschieden und deswegen für die oberen Bereiche. Nach unserem Temeraturempfinden und Bedürfnissen sind 500 Meter richtig. Viele Bekannte, die uns besuchen, steigen aus dem Auto aus und dann die üblichen Worte : was für ein Panoramaausblick, was für eine klare Luft! Wenn wir in den Baumarkt runterfahren ,ist es im Sommer eine Belastung, im Winter angenehm. Einkäufe im Sommer nur schnell morgens vor 10 Uhr. Der Rest wird schon wieder unangenehm. Nach Puerto reinfahren nur vor 10 oder ab 19 Uhr im Sommer. Aber es ist UNSER Empfinden.

    Heizung? Natürlich braucht man im Winter oben eine Heizung. Wir haben einen Bullerjan Holzofen und brauchen für etwa 150 € p.a. Brennholz. Absolut geil, abends vor dem prasselnden Ofen sitzen, die Hunde um die Füße rum und Kastanien essen.

    Fazit: es gibt keine Regel, wo es ideal ist. Das muss jeder für sich selbst rausfinden.

  22. Nach oben    #22
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    760 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    68
    @ganderpe
    Alle bisherigen Ausführungen sollte man beherzigen.
    Heizung benötigt man eigentlich auch im Süden.

    Die Grundentscheidung lautet,
    entweder 9 Monate Hitze des sommerheißen Süden ertragen, und 3 Monate angenehmer Winter.

    Oder im Norden mit 9 angenehmen Sommermonaten und nur 3 kalte Wintermonaten leben wollen.

    Wir heizen mit einer Luft-Luft-Wärmepumpe welche mit ca. 40% der Gas + Ölpreise auskommt.
    mfg
    Briefträger

  23. Nach oben    #23

    Der Norden im Januar

    Hallo Ihr Lieben!

    Wir waren letztes Jahr Ende Juni in Puerto de la Cruz & seitdem haben wir Fernweh nach dieser wunderschönen Insel...
    Heute hab ich zum Geburtstag quasi einen Teneriffa Urlaub geschenkt bekommen.
    Wir hatten an den Januar gedacht
    Hat da jemand Erfahrung von euch im Norden?

    Wir haben zwei kleine Kinder: Im Januar dann 2 1/2 und 6 Monate
    Was wir wollen: Keinen Strandurlaub wo man in der Sonne brät!! Natürlich möchte ich mit den Kindern am Strand spielen & selber auch im Meer schwimmen gehen. Ansonsten wollen wir viel unternehmen wie zB Loro Parque, Bootstour, Richtung Teide fahren

    Über Tipps wo es schöne Appartements gibt, freue ich mich natürlich auch

    Vielen Dank schon mal
    Gwenni

  24. Nach oben    #24
    abgemeldet
    aus Karlsruhe
    208 Beiträge seit 09/2015
    Gracias
    9
    hej

    Als grobe Faustformel rechnet man im Norden etwa 2-3 Grad weniger als im Süden. Im Januar sind es ca. 20 Grad tagsüber und eher mässig badetauglich.


    salu2

  25. Nach oben    #25
    Avatar von Juanes
    66 Jahre alt
    aus 38670 Adeje Tenerife España
    90 Beiträge seit 06/2013
    Gracias
    11

    Der Suedwesten ist schoener als du denkst

    Hallo Gwendoline, wieso hast du dich so auf den Norden versteift ? Im Januar wuerde ich mit 2 Kindern an die Costa Adeje fahren. Man kann dort nicht nur in der Sonne braten, sondern Bootsausfluege machen, Kuestenwanderungen und man ist schnell mit Bus oder Auto in den schoensten Wandergebieten wie Vilaflor oder den Teide. Nicht weit auch der Ort Arona wo um die Zeit so einiges blueht und man tolle Wanderungen richtung Ifonche machgen kann. Und fuer die Kinder sind die Straende zum spielen besser als die im Norden. Viele Gruesse Juanes

  26. Nach oben    #26

    aus Celle
    25 Beiträge seit 08/2014
    Gracias
    5
    Zitat Zitat von Gwendoline Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Lieben!

    Wir waren letztes Jahr Ende Juni in Puerto de la Cruz & seitdem haben wir Fernweh nach dieser wunderschönen Insel...
    Heute hab ich zum Geburtstag quasi einen Teneriffa Urlaub geschenkt bekommen.
    Wir hatten an den Januar gedacht
    Hat da jemand Erfahrung von euch im Norden?

    Wir haben zwei kleine Kinder: Im Januar dann 2 1/2 und 6 Monate
    Was wir wollen: Keinen Strandurlaub wo man in der Sonne brät!! Natürlich möchte ich mit den Kindern am Strand spielen & selber auch im Meer schwimmen gehen. Ansonsten wollen wir viel unternehmen wie zB Loro Parque, Bootstour, Richtung Teide fahren

    Über Tipps wo es schöne Appartements gibt, freue ich mich natürlich auch

    Vielen Dank schon mal
    Gwenni
    Erfahrungen bezüglich des Wetters sind immer so eine Sache. Wir hatten 2015 zu Silvester traumhaftes Wetter und Temparaturen um die 25 Grad. Dafür hatten wir das Jahr davor maximal 21 Grad.

    Dieses Jahr war im Januar das Wetter im Norden meist besser als im Süden, wir fahren immer mal in den Süden, wenn wir da sind und es war dort ausnahmsweise kälter als im Norden.

    Zum Thema Strand: Dies ist im Januar in Puerto eher nicht möglich. Der Seegang in der Zeit lässt sehr selten einen Strandbesuch zu, hier bieten sich allerdings die Meeresschwimmbäder an oder, wenn ihr ein Auto habt der Teresita Strand. Dieser ist vor allem für Kinder sehr toll, da dort kein Wellengang ist und der Strand doch relativ flach ins Wasser führt.

    Mit Appartements dürfte es jetzt im Januar schon ziemlich eng werden. Die meisten sind an Langzeiturlauber vergeben, jetzt bekommt ihr nur noch Restplätze. Vielleicht wäre ja das Casablanca für euch eine Alternative, wenn da noch was frei sein sollte. Die Appartements sind schön und bieten für euch mit Sicherheit genug Platz.

    Viele Grüße

    Alex

  27. Nach oben    #27
    Avatar von macnetz
    166 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    31
    im Winter dann eher:

    Norden: feucht-kalt, mehr Grün

    Süden: trocken-warm, weniger Grün

    Anton

  28. Nach oben    #28
    Avatar von don donson
    aus Rosenheim
    27 Beiträge seit 02/2018

    Passatwolken Nordküste

    Hola Tinerfenios,

    meine Frau und ich beabsichtigen, uns eine kleine Ferien-Vivienda an der Nordküste zuzulegen, bevorzugt in Icod el Alto oder La Guancha.
    Wir hatten letzes Jahr Sonne, jedoch sieht man auf diversen Youtube-Videos (auf diesem Weg an alle Videoisten : Gracias !)
    häufig Passatwolken hängen, natürlich genau auf dieser Höhe um die 500 bis 600 m und mehr).
    Da hilft dann auch der schönste Aussichtpunkt nix, wenn er im Eselsbauch liegt.
    Weiss jemand meteorologisch Bescheid über die Häufigkeit dieser Wetterlage ?
    Danke im Voraus.
    Don Donson.

  29. Nach oben    #29
    Avatar von bahala na
    aus Chayofa / Oberfranken
    192 Beiträge seit 06/2012
    Gracias
    18
    Mal 1 Jahr da probewohnen und dann entscheiden ob ihr das wollt .

  30. Nach oben    #30
    Avatar von don donson
    aus Rosenheim
    27 Beiträge seit 02/2018
    Hola, bahala na (das hört sich nach Südsee an, lol !)
    Probewohnen ist klar. Aber manchmal gibt es Kauf-Optionen ....da müsste man sofort zuschlagen.
    De acuerdo ?

  31. Nach oben    #31
    Avatar von bahala na
    aus Chayofa / Oberfranken
    192 Beiträge seit 06/2012
    Gracias
    18
    Jeder Mensch hat nun halt mal andere Vorstellungen wie er Leben möchte..
    Ich lebe im Süden und bin glücklich .Freunde von mir leben im Norden ,die würden nie in den Süden wohnen wollen .
    Ein endloses Thema !
    Saludos und viel Erfolg bei der Suche .

  32. Nach oben    #32
    Avatar von don donson
    aus Rosenheim
    27 Beiträge seit 02/2018
    Andere Vorstellungen - das stimmt. Auch gut so.
    Wir hätten jedoch gerne Norden und mehrheitlich Sonne.
    Scheint wohl aber so eine Art Wollmilchsau zu sein.
    Que lástima !

  33. Nach oben    #33

    42 Beiträge seit 04/2017
    Gracias
    8
    Ich wohne auch im Norden.
    500 Meter Höhe wollte ich nicht wohnen, da wäre es mir zu kalt.
    Pro 100 Meter Höhe kann es 1 Grad kälter sein.
    Also jeden Abend heizen.


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.02.2018, 03:50
  2. Unterkunft in Norden und Süden
    Von Dwalinni im Forum Hotel- und Unterkunftssuche
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.2016, 18:12
  3. Zoll-Wertgrenze bei Flug zwischen Deutschland und Teneriffa?
    Von DerMartin im Forum Teneriffa-Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.2014, 17:53
  4. Fahrgelegenheit Süden-Norden am 1. Nov.
    Von Betrachtungswinkel im Forum Teneriffa-Kontaktbörse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2013, 14:57
  5. Reiten im Norden von Teneriffa
    Von Jani im Forum kommerzielle Angebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2013, 17:11

Lesezeichen für Teneriffa Wetterunterschiede zwischen Norden und Süden

Lesezeichen