+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Mietwagen-Abenteuer auf den Kanaren (Februar 2016)

  1. #1

    3 Beiträge seit 03/2016
    Gracias
    1

    Mietwagen-Abenteuer auf den Kanaren (Februar 2016)

    Ich stehe in einer langen Schlange höchst nervöser Ferienreisender in der maritimen Abfertigungshalle am Fährhafen von La Gomera. Der Strom der Passagiere hat meine Frau mit sich an Deck der Fähre von Sven Ohlsen geschoben, die uns nach einer Woche Urlaub wieder zurück zum Hafen Los Christianos auf Teneriffa bringen soll. Auch mein Gepäck ist schon verladen, aber die strenge Kontrolleurin an der Gangway hat mich aus dem Verkehr gezogen - so wie etliche andere Urlaubsreisende.- und uns zurück in die Schalterhalle verwiesen, wo wir unsere Fährtickets umschreiben lassen müssen. Die Spannung wächst, das Volk drängt, draußen tutet die Fähre zur Abfahrt mit Frau und Koffern an Bord und die Damen hinter dem Schalter zeigen sich ob unseres unfreiwilligen Ansturms reichlich überfordert. Was ist geschehen?
    Rückblende:
    Dem Winter Ende Februar Lebwohl sagen und eine Woche Sonne tanken auf der Kanareninsel La Gomera erschien uns eine verlockende Idee. Ein passender Flug und ein einsames Ferienhäuschen waren rasch im Internet gefunden. Jetzt noch schnell einen Leihwagen buchen und alle Zutaten für einen entspannten Urlaub sind beisammen. Praktischer Weise entschlossen wir uns, den Mietwagen schon am Flughafen Teneriffa in Empfang zu nehmen. So ließen sich noch unsere Einkäufe für das bevorstehende Wochenende erledigen, ein problemloser Transfer zum Hafen und vielleicht noch ein kurzer Restaurantbesuch, bevor uns dann die Abendfähre um 17.00 Uhr nach La Gomera bringen würde.
    Unter „Sixt.de“ fand sich rasch ein bequemer Mietwagen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Anmiete in Spanien wurden gleich mit angezeigt, sie umfassen 135 Zeilen und enthielten nichts Böses. Auch auf der dreiseitigen Buchungsbestätigung mit „Notes“ und „Terms“ in Englisch fiel nur der Hinweis auf, dass wir soeben gar nicht bei Sixt gebucht haben, sondern (Überraschung!) bei einem lokalen Partnerunternehmen namens „AutoReisen S.L.“
    Doch das war erst der Anfang. In der Ankunftshalle des Flughafen Teneriffa Süd erklärte uns AutoReisen S.L. dass eine Mitnahme ihrer Mietwagen auf der Fähre nicht gestattet ist und verweigerte die Herausgabe des gebuchten und bezahlten Wagens. Den Grund für diese Einschränkung konnte uns niemand nennen. Sinken hier die Fähren öfters mal oder gehen Leihwägen über Bord? Unsere Versuche, bei einem der anderen Autoverleiher noch schnell ein anderes Ferienauto zu bekommen scheiterten kläglich: Niemand hält hier ein Fahrzeug vorrätig, nur bei Vorbuchung gibt’s auf Teneriffa ein Auto.
    Also mit dem Taxi zum Supermarkt und dann weiter zum Fährhafen. Wie sollen wir heute Nacht ohne Leihwagen zu unserem einsamen Ferienhaus auf La Gomera gelangen?
    In der maritimen Abfertigungshalle am Fährhafen Los Christianos keimt Hoffnung auf. „Cicar Car Rental“ steht verheißungsvoll über einem Schalter. „Leihwagen ohne Vorbuchung?“ Der Herr hinter der Glasscheibe schüttelt bedauernd den Kopf. Greift dann aber zum Telefon und ruft in La Gomera an. Ein ungläubiges Lachen und dann die Nachricht: Ein einziges Fahrzeug, das nicht abgeholt wurde, steht für uns am Hafen von San Sebastian auf La Gomera bereit. Jetzt erst mal tief durchatmen. Irgendwie schlagen wir uns schon noch durch.
    Den letzten Rumpler des Tages gibt es am Check-in auf die Fähre. Wir haben die Tickets im Internet vorgebucht: Mich als Fahrer mit Leihwagen und meine Frau als Passagier. Bei der Eingangskontrolle wird mein Ausweis durch den Scanner gezogen und lehnt mich ab. Nach weiteren vergeblichen Versuchen fragt die Kontrolleurin: „Sind Sie mit einem Fahrzeug angemeldet?“ Das bin ich, aber leider ohne Fahrzeug. Sie tippt auf ihrem Scanner herum und dann darf ich an Bord.
    Dass unser Leihwagen-Abenteuer kein Einzelfall ist, wird uns dann auf der Heimreise klar. Als ich auf die Fähre zurück nach Teneriffa möchte, hilft kein schnelles Eintippen auf dem Scanner, sondern in einem langen Zug von unfreiwillig mietwagenlosen Opfern dieser undurchsichtigen Leihwagen-Politik auf den Kanaren werden wir zurück in die Schalterhallte zum Umbuchen geschickt. Draußen tutet die Fähre zur Abfahrt und drinnen drängen die Bedrängten am Schalter mit den überforderten Damen. Schließlich erreiche ich doch noch ziemlich außer Atem das rettende Deck der Fähre und darf meine Frau in die Arme nehmen.
    Eine Rückerstattung des nicht in Anspruch genommenen Autotransports auf der Fähre gibt es übrigens genauso wenig wie die des Mietpreises bei Sixt. Auf meine Reklamation verweist Sixt auf seine AGB. Wie bitte? Da stand nichts drin, dass ich mit dem Leihwagen nicht von Teneriffa nach La Gomera darf. Doch, doch! Und das geht so: Bei der Internet Buchung für den Flughafen Teneriffa Süd wird man auf die AGB für Spanien geleitet, die keine Einschränkungen für Fähren enthalten. Auf dieser Seite für die AGBs befindet sich aber ein Click-down-Menü, in dem man die AGBs für die verschiedenen Länder einsehen kann. Da muss der Kunde aber erst mal draufkommen, dass sich unterhalb von „Spanien“ für den Betrachter unsichtbar noch weitere AGBs für „Spanien (CAL)“ „Spanien (CAO)“ „Spanien (CGF)“ „Spanien (CTL)“ „Spanien (IFO)“ und „Spanien (MEN)“ befinden. Was sich dahinter verbirgt, ist nicht offensichtlich. Aber möglicher Weise sind das die AGBs von Partnerfirmen in Spanien. Und siehe da, unter „Spanien (CTL)“ – was auch immer das heißen mag - findet sich der Name „AutoReisen S.L.“ und hier in Zeile 95 der Hinweis, dass der Mietwagen nicht auf eine Fähre darf. Damit ist Sixt rechtlich aus dem Schneider und der Kunde ist der Dumme. Wenn ich auf einem Archipel einen Leihwagen nicht zur Nachbarinsel mitnehmen darf, würde ich erwarten, dass das groß und deutlich auf der Frontseite steht und nicht tief versteckt im Gewühl unüberschaubarer AGBs, wobei man erst nach der kostenpflichtigen Buchung bei Sixt überhaupt erfährt, bei wem man tatsächlich das Fahrzeug gemietet hat.
    Nehmen wir’s von der sportlichen Seite und bedanken und bei Sixt für die abenteuerliche Würze, die sie unserem Urlaub beigefügt haben. Aber vielleicht bereitet ja unser ADAC diesem merkwürdigen Treiben der Leiwagenfirmen auf den Kanaren einmal ein feines Ende.

  2. Metatravel´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  3. Nach oben    #2
    abgemeldet
    aus Karlsruhe
    208 Beiträge seit 09/2015
    Gracias
    9
    äh sorry

    eine Woche La Gomera, Selbstverpflegung, Mietwagen..... da bleiben von den 7 Tagen ja nur drei übrig.

    Was soll dadran entspannt sein?


  4. Nach oben    #3

    3 Beiträge seit 03/2016
    Gracias
    1
    Ihr Profilbild zeigt ja genussvolle Wege der Entspannung mittels Maßkrug. Ich empfehle hierfür eher den Besuch der Münchner Wies'n denn La Gomera.
    Ja, wir haben uns auf La Gomera rundum wohl gefühlt und in dieser Woche sehr gut erholt.
    Ich war auch nicht immer der Hellste in Mathematik. Aber ein Samstag zu Samstag Urlaub minus An- und Abreisetag (die wir bei allen beschriebenen Hürden doch auch schön und eindrucksvoll empfanden) macht - Taschenrechner raus - 6 Tage, die wir masskrugfrei aber gerne mit einem schönen Glas Rotwein allesamt genossen habe.
    Ich wünsche Ihnen auch weiterhin noch eine genussvolle Zeit ;-)

  5. Nach oben    #4
    Avatar von macnetz
    166 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    31
    Hallo Metatravel,

    willkommen im Teneriffa-Forum

    danke für deinen Erfahrungsbericht.
    Wenn man selber einen Urlaub über das Internet organisiert sind solche Überraschungen normal
    Vermutlich hätte eine kurze Anfrage im Gomera-Forum das Mietwagenproblem vermieden.

    Wenn du mal auf Teneriffa Urlaub machen willst können wir Geschichten erzählen.

    Grüsse
    Anton

  6. Nach oben    #5

    3 Beiträge seit 03/2016
    Gracias
    1
    Lieber Anton,
    herzlichen Dank für Deine Antwort,
    Wir kommen sicher bald auf Dein freundliches Angebot zurück.
    Die Kanaren haben uns so gut gefallen, dass wir bald mehr davon erkunden möchen.
    Die Erfahrungen mit Sixt sind ein spezielles Kapitel, die selbst erfahrene Weltreisende wie uns etwas überrascht haben.
    In Uganda, Bolivien oder Indonesien akzeptiern wir so etwas auch gerne als "folkloristisches" Beiwerk.
    Wir melden uns gerne bei Dir!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Teide 3750m - Top of Tenerife.jpg  

  7. Nach oben    #6
    Avatar von Hola
    489 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    47
    Ja das kann einen den Urlaub schon verderben...aber es ist bekannt das kein Leihwagen auf eine andere Insel darf ....allerdings gibt es jetzt auch einige Ausnahmen ....da ich viel nach Gran Canaria unterwegs bin begegnet mir hin und wieder ein Leihwagen ...von welcher Firma kann ich aber nicht sagen ....
    Wie heißt es ....wenn einer eine Reise tut kann er viel erzählen ....

  8. Nach oben    #7

    108 Beiträge seit 06/2015
    Gracias
    49
    Ich buche für jede Insel ein neues Auto wenn ich hoppe. Ohne für den Laden Werbung zu machen aber Cicar hat jedenfalls bei mir immer schmerzfrei funktioniert. Auto in Teneriffa holen am Hafen in Los Christianos abgeben. zB. mit der Fähre zu Fuss nach La Gomera und dort ein neues Auto in Sebastian wieder aufnehmen. Die sind überall in Kanarien verteilt; mit Voranmeldung kann man die Wagen holen und abgeben wo man will. Mitnehmen geht mit Voranmeldung galube ich auch (aber wozu??). Die haben in der Regel Vollkasko ohne Selbstbeteildigung. Keinen interessiert wie du die Karre wieder abgibst - hauptsache der Tankstand stimmt (OK ich mache trotzdem vorher und nachher immer schön Fotos mit Datumsstempel ).
    Bisher gab es aber keine Probleme und der Preis stimmt auch. Allerdings - man bekommt nicht unbedingt immer das Auto welches man bestellt hat(aber immer in der gklgleichen Kategorie). Und es können optisch auch mal echte Grotten dabei sein.


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. mehrmals Mietwagen mieten und Kreditkarte
    Von luigi im Forum Teneriffa-Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.07.2015, 14:18
  2. Biete Mietwagen - Beteiligung
    Von Smiles im Forum Private Kleinanzeigen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2014, 01:15
  3. Teneriffa ohne Mietwagen!
    Von Mälzer im Forum Wandern & Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.08.2014, 17:41
  4. Mietwagen mit Klimaanlage notwendig?
    Von cawero im Forum Teneriffa-Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2014, 11:25
  5. Mietwagen vor Ort mieten oder von hier?
    Von missgladbach im Forum Teneriffa-Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.07.2014, 10:57

Lesezeichen für Mietwagen-Abenteuer auf den Kanaren (Februar 2016)

Lesezeichen