+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Selbständig machen

  1. #1
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    753 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    68

    Selbständig machen

    @Arbeitstier Guten Morgen,
    ich bin neu hier und habe viele Fragen zB. wenn man sich Selbstständig machen will auf Teneriffa was muß man alles beachten?Und für ideen mit was man sich noch Selbstständig machen könnte auf Teneriffa (was fehlt auf der Insel)! Kann man als Hausmeister vieleicht Erfolg haben?


    Hallo Arbeitstier,
    du hast nur in der falschen Rubrik angefragt wo man dir nicht antworten konnte.
    mfg
    Briefträger

  2. Nach oben    #2

    2 Beiträge seit 03/2016

    Danke

    wusste ich nicht


  3. Nach oben    #3

    70 Jahre alt
    aus Candelaria
    169 Beiträge seit 04/2012
    Gracias
    7
    Hallo Arbeitstier! Also zunächst mal: Hausmeister gibt es hier viele, das ist schon jahrelang keine "Marktlücke" mehr. Auch Menschen, die Neuankömmlinge auf Ämter begleiten, Putzpersonal usw. Wenn Du ernsthaft auf die Insel willst und hier bleiben, so MUSST Du
    1.) unbedingt Spanisch lernen! Das ist die allererste Regel. Mit Deutsch kannst Du gar nicht landen, mit Englisch nur bedingt.

    2.) Du brauchst für den (immer) holperigen Start ein Reservekapital, das Dich mindestens 1-2 Jahre über die Runden bringt.
    Auch wenn Du Deinen bisherigen Lebensstandard einschränkst, musst Du damit rechnen, lange arbeitslos zu sein.

    3.) Du brauchst einen Nachweis Deiner bisherigen Tätigkeiten, Zeugnisse und ein aktuelles Führungszeugnis. Das alles musst Du von einem vereidigten Übersetzer ins Spanische übersetzen lassen und notariell beglaubigen lassen.

    4.) Ein Bewerbungsschreiben (das möglichst keine Rechtschreibfehler enthalten sollte) in Deutsch und Spanisch mit Foto.

    5.) Eine oder mehrere Anzeigen bezüglich Deiner Bewerbung (Wochenblatt/ Anzeiger/ Kanaren-Express) und in Giga-Job
    Darin kurz gefasst, was Du bietest und was Du erwartest. Auch hier sollte man auf gute Rechtschreibung achten.

    Wenn Du hierher kommst, brauchst Du auf jeden Fall kompetente Begleitung auf den Ämtern, denn alleine endet man allzuoft in Verzweiflung. Es bieten sich diverse Leute an, doch Vorsicht: Es gibt genug Schlawiner, die Neuankömmlinge nur ausnehmen! Die offiziellen Stellen (Gestorias) sind auch nicht gerade kostengünstig, aber da geht alles gut und schnell über die Bühne.

    Es gäbe noch Vieles zu sagen, aber ich denke, für den Anfang reicht es erstmal. Das Wichtigste aber ist die Sprache. Die meisten scheitern daran, weil sie denken, es gäbe genug Deutsche hier, die einem einen Job geben können. Unsere Landsleute hier zahlen auch nur Mindestlöhne (schwarz) und versichern einen nicht. Das muss man nämlich auch tun (Seguridad Social). Überlege es Dir gut, was Du tust und wie Du es anfängst. Auf jeden Fall wünsche ich Dir Glück.

  4. Nach oben    #4
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    753 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    68

    Palmera hat 100% Recht,

    aber aus Abstammungsgründen muss ich mich von der Wortschöpfung
    “ Schlawiner“
    distanzieren und durch das Wort
    „ Gauner“
    ersetzen.
    mfg
    Briefträger

  5. Nach oben    #5
    Dipl.Verw. Arne Grätsch
    Einwanderungs-Coach
    und Autor des Ratgebers
    Einwandern statt Auswandern
    Avatar von Kanarienvogel
    58 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg
    320 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    83
    Ich stimme Palmera zu. Allerdings sehen spanische Bewerbungsschreiben völlig anders aus, als man das von Deutschland her kennt. Und per Post oder Email schicken ist auch keine so produktive Idee.

    Erstelle einen tabellarischen Lebenslauf auf spanisch, mit Foto oben rechts (Currículum Vitae oder C.V. genannt). Neben den Angaben zur Person und zum Kontakt sind Angaben zur Ausbildung wichtig. Die Reihenfolge ist umgekehrt, von neu nach alt. Der letzte Abschluss gehört nach oben. Dann die beruflichen Tätigkeiten. Hier kannst du alles weglassen, was nicht zum gesuchten Job passt (z.B. eine Tätigkeit als Kellner, wenn du dich für einen Bürojob bewirbst). Die letzte Tätigkeit solltest du aber immer aufführen. Und zwar auch wieder ganz oben.

    Gebe das CV direkt beim Chef oder Personalchef ab. In kleineren Unternehmen ist das kein Problem, größere haben meist ein Personalbüro (Recursos Humanos, R.R.H.H.), die deine Bewerbung entgegennehmen. Diese persönliche Vorsprache ersetzt meist das Anschreiben und ist oft viel wichtiger, weil der Arbeitgeber hier einen persönlichen Eindruck gewinnen kann.

    Ansonsten bedenke, dass du mit der Gewerbeanmeldung auch sofort steuer- und sozialversicherungspflichtig wirst. D.h., dass du sofort Beiträge an die gesetzliche Sozialversicherung zu zahlen hast, und deinen steuerlichen Melde- und Zahlungspflichten nachkommen musst. Lass dich vor einer Gewerbeanmeldung unbedingt beraten, damit du hier die richtigen Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt triffst. Und prüfe, ob du "por módulo" versteuern kannst (und willst), was die Buchhaltung erheblich vereinfacht.

  6. Nach oben    #6

    2 Beiträge seit 03/2016
    Danke euch erstmal für die Beiträge!

    Zu der Sprachen,ich bin dabei sie zu lernen und mache mich für denn anfang schon ganz gut denke ich!Ich Träume schon seit Jahren davon Auszuwandern denn hier in Deutschland hält es keiner der normal denken kann mehr aus!!!Und das es schwer wird bin ich mir bewusst und ich bin mir auch im klaren darüber das man zum Anfang genug Geld brauch!

    Es ist bis jetzt nur ein Traum,aber ich werde Ihn mir irgendwann erfüllen!Kann mir denn einer von euch verraten ob es sich lohnt ein gutes Frühstücks Cafe mit selbst gemachten frischen Mett zu eröffnen?Habe gehört das Mett in keinem Cafe angeboten Wird!

  7. Nach oben    #7
    Avatar von Hola
    489 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    47
    Frühstück gibt es in puerto zum Beispiel an jeder Ecke ....sehr günstig und gut sogar ....und mett gibt es auch ....denn es sind ja einige deutsche hier ....es ist hier sehr schwer Arbeit zu bekommen ....aber trotz allem viel Glück

  8. Nach oben    #8
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    753 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    68
    Wir holen uns immer wenn wir in Puerto sind, einige Mettbrötchen beim Rancho-Grande.
    mfg
    frosti


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Auswandern / Selbständig machen / Hilfe/Kontakt
    Von Vandurau im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Teneriffa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2014, 00:12
  2. Mit 23 nach Teneriffa ziehen (selbständig)
    Von falco1990 im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Teneriffa
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.02.2014, 11:35
  3. Suche Wer kann einen Fensterladen aus Gebrauchtholz machen ?
    Von Palmera im Forum Private Kleinanzeigen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.02.2014, 12:46
  4. Selbständig auf Teneriffa
    Von Ditmar im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 10:51

Lesezeichen für Selbständig machen

Lesezeichen