+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: Ich möchte mich vorstellen

  1. #1

    aus Hohne
    6 Beiträge seit 06/2015

    Ich möchte mich vorstellen

    Hallo an Alle,

    habe mich hier angemeldet, in der Hoffnung, dass mir jemand weiter helfen kann.

    Wir möchten auf den Kanaren gern einen Imbiss aufmachen, führen hier in Deutschland schon seit 8 Jahren einen.
    Wir, dass sind mein Mann 52, mein Sohn 15 und ich 49 Jahre alt.
    Wir möchten aber keine spanischen Gerichte anbieten, sondern Currywurst, Hamburger usw.
    Kann mir jemand sagen, ob es auf den Kanaren Fast Food Lieferanten gibt, die Currywurst und solche Sachen liefern, konnte im Internet nichts finden.

    Wäre wirklich schön, wenn uns jemand helfen könnte.

    LG Ines

  2. Nach oben    #2
    abgemeldet
    30 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    8
    Auf die Idee sind allerdings, man glaubt es kaum, auch schon Andere gekommen.
    Mit Currywurst lockst du auf Teneriffa vorwiegend nur deutsches Publikum, das wiederum vorwiegend in Puerto de la Cruz zu finden ist. Dort gibt es zwei recht erfolgreiche Currywurst-Anbieter, wobei das Geschäft in den Sommermonaten wohl eher mau läuft. Einer lässt seine Wurst von einem ansässigen deutschen Metzger liefern, der andere lässt die Wurst aus Deutschland einfliegen.
    Darüber hinaus wird in mehr oder weniger guter Qualität Currywurst in vielen deutschen Lokalen angeboten.

    Um auch noch auf dem Markt erfolgreich zu sein, müsste man sich schon was ganz Besonderes einfallen lassen.
    Wobei es wohl gar nicht so einfach ist überhaupt eine Lizenz zu bekommen.


  3. Nach oben    #3

    aus Hohne
    6 Beiträge seit 06/2015
    Zitat Zitat von Ulrich Beitrag anzeigen
    Auf die Idee sind allerdings, man glaubt es kaum, auch schon Andere gekommen.
    Mit Currywurst lockst du auf Teneriffa vorwiegend nur deutsches Publikum, das wiederum vorwiegend in Puerto de la Cruz zu finden ist. Dort gibt es zwei recht erfolgreiche Currywurst-Anbieter, wobei das Geschäft in den Sommermonaten wohl eher mau läuft. Einer lässt seine Wurst von einem ansässigen deutschen Metzger liefern, der andere lässt die Wurst aus Deutschland einfliegen.
    Darüber hinaus wird in mehr oder weniger guter Qualität Currywurst in vielen deutschen Lokalen angeboten.

    Um auch noch auf dem Markt erfolgreich zu sein, müsste man sich schon was ganz Besonderes einfallen lassen.
    Wobei es wohl gar nicht so einfach ist überhaupt eine Lizenz zu bekommen.
    Hallo, danke für die schnelle Antwort. Also wir waren im Herbst auf Teneriffa, speziell Costa adeje, dort an der Uferpromenade gab es nicht einen Anbieter dafür und es waren viele deutsche Urlauber dort unterwegs.
    Wie ist das mit der lizens, warum bekommt man die schwer?

    LG Ines

  4. Nach oben    #4

    aus Santa Cruz
    52 Beiträge seit 02/2015
    Gracias
    13
    Hallo Ines,

    Restaurants, und vor allem Imbissbuden, besonders solche mit deutschem oder Fast-Food-Angebot, haben alle eins gemeinsam: Sie machen auf und wieder zu, auf und wieder zu, auf u..... Nur jeweils mit einem anderen Inhaber. Wie viele Tausend Euro der jeweilige Verlierer in den Sand gesetzt hat, kann man nur dunkel ahnen. Denn außer Miete und Kaution zahlt man auch noch Abstand.

    Dass du im Süden kaum Currywurst-Anbieter findest, liegt daran, wie schon gesagt wurde, dass es im Norden mehr Deutsche gibt. Aber das im ersten Absatz Gesagte gilt in beiden Regionen.

    Grüße
    Chicharrero

    PS Ich könnte dir Currywurst-Lieferanten nennen, aber ich rate dir ganz dringend ab. Ich möchte nicht mitschuldig werden.

  5. Nach oben    #5
    abgemeldet
    30 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    8
    Neue Lizenzen werden meines Wissens kaum noch vergeben, jedenfalls nicht an Imbissbetreiber ohne herausragendes Angebot. Man muss die Lizenz von jemandem übernehmen, der seinen Laden wieder zumacht.

    Currywurst in Adeje? Deutsche Touristen in Adeje wollen in ihrem Urlaub, sehr pauschal und vereinfacht ausgedrückt, Sonne, Strand, Sangria und Paella. Meist haben sie sowieso in einem der Hotelbunker Halbpension oder all-inclusive gebucht. Den Individual- und Wanderurlauber findet man eher im Norden und der isst im Urlaub eher kanarisch als deutsche Currywurst. Engländer und Russen, die hauptsächlich an der Südküste vertreten sind, haben wiederum einen ganz anderen Geschmack. (Alles wie gesagt vereinfacht und pauschalisiert)

    Verlangen nach ´ner Currywurst haben eher die Residenten, aber von denen kannst du nicht leben, jedenfalls nicht in Adeje. Wenn überhaupt, dann s.o. - in Puerto de la Cruz. Und da ist der Markt gedeckt.

    Wie es auf den anderen Inseln aussieht, weiß ich nicht.

  6. Nach oben    #6

    aus Hohne
    6 Beiträge seit 06/2015
    Hallo an Alle,
    ich danke für all die guten Ratschläge.
    Eigentlich wollte ich ja nicht nur Currywurst anbieten, sondern genauso, wie unser Geschäft in Deutschland.
    In unserem Geschäft haben wir eine große Auswahl, von Hamburgern, viele verschiedene Schnitzel, Hähnchen, Gyrosteller und Döner.
    Was meint ihr, wie sähe es mit Gyros und Döner aus, wäre doch bestimmt auf den Kanaren einfacher im Einkauf zu bekommen? So etwas habe ich dort auch nicht gesehen. Nicht jeder mag Paella.

    LG Ines

  7. Nach oben    #7
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.389 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Ines überlass Gyros den Griechen die benötigen dazu keinen Hersteller die machen es frisch, wirklich guten Döner hatte ich bisher nur in der Türkei gegessen. Paella wenn die aus frischen Zutaten frisch zubereitet wird finden viele Lecker nur glaube ich nicht das dieses Gericht die Leute in einer Imbissbude essen wollen.

  8. Nach oben    #8
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    289 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    58

    Senf zugeben

    Ich muss nun auch mal meinen Senf dazugeben. Also ich fahre nicht in andere Länder in den Urlaub, um dann deutsche Kost zu verzehren und ich denke, dass die meisten so denken. Im anderen Land möchte ich die Köstlichkeiten von dort probieren. Das muss nicht nur Paella sein. Es gibt viel einheimisches zu Probieren. Da reicht ein Urlaub nicht aus. Von den wenigen "Wo gibt's hier ne Currywurst" Touristen kann man nicht überleben. Kenne so einige die das mal auf dem Festland probiert haben und auch gescheitert sind.

  9. Nach oben    #9
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    736 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    67
    Als Currywurstfan kann das nur begrüßen!

    Nur muss man das richtig und gut machen.

    Die meisten Deutschen Wurstbudenbesitzer können nicht einmal Wasser richtig kochen, geschweige denn eine schmackhafte Currywurst servieren.

    Die beiden Wurstbuden im Norden in La Paz liefern nur 3. Wahl, aber die Bude auf dem Lidlplatz hat zumutbare Qualität, nur den falschen Standort.

    Eine echte Currywurstbude mit ordentlicher Wurst, gutem Tomatenketchup, gut frittierten Pommes, panierten Koteletts und schmackhaften Frikadellen läuft weltweit gut.

    Ich würde die Würste wegen der notwendigen Qualität als Tiefkühl von Deutschland holen.
    Entweder selber importieren, oder mit Großhändlern wie „Drechsler„ oder ähnlichen Generalvertretern reden.
    mfg
    Briefträger

  10. Nach oben    #10
    abgemeldet
    30 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    8
    Sorry, aber wer die Wurstqualität der Imbisse in La Paz als 3. Wahl und die Qualität der Bude auf dem Lidl-Parkplatz als zumutbar bezeichnet, der mag vielleicht ein guter Briefträger sein aber von Wurst hat er keine Ahnung. Aufgetaute Tiefkühlware zeugt auch nicht von besonderem Qualitätsbewusstsein und über die allgemeine Markt- und Chancenbewertung schweige ich lieber.

    (Eine der beiden Anbieter in La Paz lässt die Wurst übrigens von einem Spitzenhersteller aus Berlin einfliegen, der andere bezieht seine Wurst vom deutschen Metzger, der für seine Qualitätsware bekannt ist.)

  11. Nach oben    #11

    aus Hohne
    6 Beiträge seit 06/2015
    also unsere Currywurst ist auch sehr beliebt, wird uns immer wieder bestätigt, weit und breit die Beste. Und wir machen nicht diese Bratwürste zur Currywurst, wie es sie weit und breit gibt,sondern eine anständige Currywurst.
    Und Tomatenketchup kommt da schon gar nicht drauf, sondern eine anständige Currysoße.

    MeinerEiner, da hast du schon recht, würde auch nicht jeden Tag deutsche Kost essen wollen, aber wenn man 1 oder 2 Wochen Urlaub macht, da würde ich schon einmal deutsche Kost essen wollen.

    Aber ich habe mir eure Meinungen zu Herzen genommen und den Plan, auf die Kanaren auszuwanderen, aufgegeben.
    Dann behalten wir lieber unser Imbiss hier, so schlecht läufts ja auch nicht.

    Danke euch allen für eure Ratschläge.

    LG Ines

  12. Nach oben    #12

    aus Santa Cruz
    52 Beiträge seit 02/2015
    Gracias
    13
    @Ines
    Das ist vernünftig, gratuliere! Es gibt er immer wieder Leute, die meinen, sie könnten das Schicksal zwingen und bei ihnen würde alles klappen, was bei anderen schief geht.

    @Ulrich
    Wer außer dem SUMA-Imbiss bietet in La Paz denn auch noch Currywurst an?

  13. Nach oben    #13
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    289 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    58

    Hola

    Hallo Ines,

    ganz so war das nicht gemeint. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass eine solche Auswanderung gut durchdacht sein sollte.

    Aus Erfahrungen habe ich gelernt, wenn Du genug finanzielle Möglichkeiten hast, 12 Monate deinen Betrieb, ohne Einnahmen, zu betreiben, kann es klappen.

    Wenn Ihr euren Imbiss in Deutschland mit Angestellten weiter betreibt und dieser genug abwirft um beide zu betreiben, dann ist das machbar.

    Daher, nicht entmutigen lassen sondern perfekt vorbereiten. Dann wird alles gut.

  14. Nach oben    #14
    abgemeldet
    30 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    8
    Zitat Zitat von chicharrero Beitrag anzeigen
    @Ulrich
    Wer außer dem SUMA-Imbiss bietet in La Paz denn auch noch Currywurst an?
    Am Wochenende (während der Wintersaison) findet im Mercado Municipal ein Flohmarkt statt.
    Auf dem Dach des Gebäudes gibt es dann einen Stand mit Currywurst.

  15. Nach oben    #15

    aus Hohne
    6 Beiträge seit 06/2015
    wir wollten auch nicht Hals über Kopf auswandern, hätten das auch vorher gut geplant. Aber ist schon besser so, bin schon einmal auf dem Kopf gefallen, nochmal muss ich das nicht haben.
    Unser Imbiss hier in Deutschland läuft, aber nicht so gut, dass ich das hier alleine laufen lassen könnte, muss schon mitarbeiten, damit was hängen bleibt.

  16. Nach oben    #16

    aus Santa Cruz
    52 Beiträge seit 02/2015
    Gracias
    13
    Zitat Zitat von Ulrich Beitrag anzeigen
    Am Wochenende (während der Wintersaison) findet im Mercado Municipal ein Flohmarkt statt.
    Auf dem Dach des Gebäudes gibt es dann einen Stand mit Currywurst.
    Da wird aber Bratwurst mit Currysoße angeboten!

  17. Nach oben    #17
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    736 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    67
    Na ja,
    da ich in Wuppertal 2 gutlaufenden Imbissbuden als Investor vorfinanzierte, eine in einem unserer Häuser als Mieter haben darf, und mein Vater vor ca. 30 Jahren eine Imbisskantine
    für Bratwurst mit Frittenstraße alleine nur zu seinem Hobby betreiben ließ, verfüge ich wahrscheinlich über ausreichende Fachkenntnisse.

    Die selbstgemachte Soße am Suma kann ich nur als „schrecklich“ zu bezeichnen.

  18. Nach oben    #18
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.389 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Zitat Zitat von Briefträger Beitrag anzeigen
    Na ja,
    da ich in Wuppertal 2 gutlaufenden Imbissbuden als Investor vorfinanzierte, eine in einem unserer Häuser als Mieter haben darf, und mein Vater vor ca. 30 Jahren eine Imbisskantine
    für Bratwurst mit Frittenstraße alleine nur zu seinem Hobby betreiben ließ, verfüge ich wahrscheinlich über ausreichende Fachkenntnisse.
    Dachte ichs doch, ist einer der grossen deshalb kennt sich Briefträger in allen Belangen sehr gut aus. :sly::thumbup:

  19. Nach oben    #19
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    289 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    58

    Thema

    Ihr kommt vom Thema ab.

  20. Nach oben    #20
    abgemeldet
    30 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    8
    Das eigentliche Thema hat die thread-Eröffnerin ja eigentlich schon erledigt (und sich viel Geld und Enttäuschungen gespart).

    Da können wir doch mit dem überaus wichtigen Currywurst-Glaubenskrieg weitermachen

    Das beliebteste Gericht in der Kantine von VW in Wolfsburg ist die Currywurst, die hat schon Kultstatus.
    VW stellt die Currywurst sogar selbst her und verkauft diese im Handel.
    2014 wurden sage und schreibe 6,3 Millionen Stück verkauft! (Mehr als VW-Autos übrigens)
    Also für Millionen ein offenbar schmackhaftes Produkt.

    Ich mag dieses Ding überhaupt nicht. Für mich ist das eine frittierte Bockwurst und hat mit Currywurst nichts zu tun.
    So denken aber außer mir auch die meisten Berliner und in Berlin stand bekanntlich die Wiege der Currywurst.

    Es ist also müßig über Currywurst zu streiten. Da denkt (schmeckt) jede/r anders. Briefträger waren schon immer ein besonderes Völkchen mit einem besonderen Geschmack. Er sei ihnen gegönnt.
    Mahlzeit!

  21. Nach oben    #21

    aus Hohne
    6 Beiträge seit 06/2015
    Kenne die VW Currywurst auch, habe sie auch schon gekauft, wenn meine mal vorzeitig alle war. Sie schmeckt auch ganz gut. Ullrich, was du meinst ist keine Currywurst, sondern eine bratcurry.

  22. Nach oben    #22
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    736 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    67
    Klar Platano, meine Familie ist nicht die Ärmste.

    Wir alle haben auf dem 2. Bildungsweg graduiert, haben unser eigenes Hüttchen, manche auch mehr, und meine Eltern leben überwiegend auf den Kanaren.

    Ich bin also nach deinen Worten ein sogenannter „ schlauer dummer“.

    Mein Vater ließ den Imbiss nur betreiben damit ich ein geregeltes Mittagessen hatte.

    Also als sogenannte eigene Betriebskantine in die auch Fremde durften.

    Es gab nur eine Pommeszeile mit Bratwurst, usw. - Comprende??

  23. Nach oben    #23
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.389 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Zitat Zitat von Briefträger Beitrag anzeigen
    Klar Platano, meine Familie ist nicht die Ärmste.

    Wir alle haben auf dem 2. Bildungsweg graduiert, haben unser eigenes Hüttchen, manche auch mehr, und meine Eltern leben überwiegend auf den Kanaren.

    Ich bin also nach deinen Worten ein sogenannter „ schlauer dummer“.

    Mein Vater ließ den Imbiss nur betreiben damit ich ein geregeltes Mittagessen hatte.

    Also als sogenannte eigene Betriebskantine in die auch Fremde durften.

    Es gab nur eine Pommeszeile mit Bratwurst, usw. - Comprende??
    Briefträger also dumm bezeichne ich Leute nie die ich nicht persönlich kenne, lerne ich sie dann persönlich kennen merke das alle ihre Qualitäten haben. Die einen viel und die anderen weniger.

  24. Nach oben    #24
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    736 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    67
    Ja/Nein Platano,
    diese Aussage war auch mehr an die restlichen Forenteilnehmer und an Inesw65 gerichtet.

    Aber weil mein Vater ein Currywurstfan war, und ich nach dem „Milumil“ in seiner sogenannte Betriebskantine für mich und meine Schulfreunde ausreichend an Geschmackserfahrung bekommen habe, erlaube ich mir mitzureden.

    Unsere Wurst war etwas fester als die vom Checkpoint Charlie, ziemlich genau zwischen der Bochumer und Kölner angesiedelt
    ( Lieferant war ein Schwelmer Metzger)
    und wegen der immer gleichen Geschmacksgüte mit dem Homann Curry-Ketchup / Mayonnaise plus extra für die Sausenverfeinerung zubereiteten Schaschliks, bzw. dessen Sause plus der Oberbergischen Currypulvermischung serviert.

    Da mein Vater die Bude nur als Kaufmann mit voll eingestelltem Fremdpersonal führte und nach ca. 2 Jahren mit einem Durchschnittsumsatz (342.000,- Jahres-Bilanz) zu einem Spitzenpreis verhökerte, kann ich auf familiären Erfahrungen zurückgreifen.
    mfg
    Briefträger


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Hallo, bin neu hier und möchte mich Euch vorstellen.
    Von Teneriffahase im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.08.2015, 17:59
  2. Möchte mich vorstellen
    Von Thekla im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.08.2015, 19:11
  3. Möchte mich vostellen Stefan 55 Jahre
    Von megan5 im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2015, 20:45
  4. Kontakte, zu wer möchte...
    Von antigua im Forum Teneriffa-Kontaktbörse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2015, 19:04
  5. Hallo, möchte mich auch vorstellen
    Von heiguwa im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 07:09

Lesezeichen für Ich möchte mich vorstellen

Lesezeichen