+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Thema Flugverspätungen und Fluggastrechte

  1. #1
    Avatar von Hope
    52 Jahre alt
    aus Torviscas
    115 Beiträge seit 10/2013
    Gracias
    15

    Thema Flugverspätungen und Fluggastrechte

    Zum Thema Fluggastrechte und wie die Airlines damit umgehen, lese ich des Öfteren erschreckende Erfahrungsberichte in den Foren. Ich dachte, nachdem es das EU-Gesetz gibt, sollte es alles klar geregelt und unkompliziert sein, zustehende Entschädigungen zu erhalten.

    Aktuell eine Doku von vorletzter Woche:

    https://www.youtube.com/watch?v=63CEgQh6V2g

    Ich war bisher immer ohne Verspätung befördert worden und hoffe das bleibt so.
    Wie sind eure Erfahrungen?

  2. Nach oben    #2
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    302 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    58
    Wir hatten mal mit Air-Berlin eine so große Verspätung dass wir 300.- mehr als den Flugpreis zurückbekommen haben. Allerdings haben die nicht freiwillig bezahlt. Wir mussten auch mit Klage drohen.

    Tipp: Es gibt Firmen die treiben das für 20% des Rückerstattungsbetrages ein. Man hat keinen Aufwand. Wir haben damit gute Erfahrungen gemacht. Internetseite Aufrufen, ´Flugnummer eingeben und man bekommt sofort mitgeteilt, ob es Geld gibt oder nicht. Dann Buchungsnummer und Kontaktdaten eintippen. Fertig.


  3. Nach oben    #3
    Avatar von tffriends
    34 Jahre alt
    aus Santa Cruz
    111 Beiträge seit 04/2013
    Gracias
    12
    Ich selbst hatte leider noch nie Verspätungen, die einen Anspruch auf Ausgleichzahlung zur Folge gehabt hätten. Schade, denn die Entschädigungen liegen höher als die Ticketpreise. Von mir aus, darf das also ruhig mal vorkommen. Und falls das mal passiert, wende ich mich an den Verein "Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr" (SÖP), weil der kümmert sich auch kostenlos um solche Fälle:

    https://soep-online.de/

    Bei zwei Personen ergibt ein Ausfall oder eine Flugverspätung von mehr als drei Stunden stolze 800 Euro Entschädigung. Und das ist kein Freikauf, denn schnellst möglichst ans Ziel befördern müssen sie einen trotzdem noch.

  4. Nach oben    #4
    Avatar von Caminante
    94 Beiträge seit 08/2012
    Gracias
    9
    Die Dokumentation war ziemlich boulevardesk. Ich fliege regelmäßig und hatte weder mit extremen Verspätungen zu tun, noch hatte ich Probleme mit dem Kundenservice irgendeiner Fluggesellschaft. Allerdings hatte ich auch noch nie wirkliche Reklamationen bei denen sie möglicherweise ein anderes Gesicht gezeigt hätten.

    Mag sein, dass die Unternehmen bei den Erstattungen blocken aber irgendwo ist das auch verständlich, da die pauschale Entschädigung für Verspätungen häufig den Flugpreis deutlich übersteigt und das wohlbemerkt selbst nach absolvierter Beförderung. Stellt euch vor, es gäbe eine solche Regelung für Restaurants. Das sähe analog dazu so aus: Wenn das Essen nicht binnen 20 Minuten auf dem Tisch stand, kann man komplett aufessen und erhält zusätzlich 100 Euro Entschädigung pro Person für den knurrenden Magen. Das Essen selbst mag vielleicht nur 20 Euro gekostet haben. So ähnlich ergeht es den Fluggesellschaften mit den Fluggastrechten.


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Thema Rückwanderer und ihre Beweggründe
    Von hola tenerife im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Teneriffa
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 08.05.2019, 11:14
  2. Gründe zum Auswandern nach Teneriffa
    Von IsaA im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Teneriffa
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.04.2019, 12:37
  3. Thema: Möblierte Wohnungen mieten
    Von Dirk67 im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Teneriffa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.2013, 23:25
  4. Erlebnisberichte zu Flugverspätungen
    Von Sunseeker im Forum Teneriffa-Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.09.2013, 09:29

Lesezeichen für Thema Flugverspätungen und Fluggastrechte

Lesezeichen