+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Küstenschutz auf Teneriffa

  1. #1
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    302 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    59

    Küstenschutz auf Teneriffa

    Hallo allerseits,

    ich habe irgendwo gelesen, das es in Spanien ein relativ neues Küstenschutzgesetz gibt. Danach müssen Häuser einen Mindestabstand zur Küste haben. Alte Bauten sollen keinen Bestandsschutz haben.

    Ist da was dran und gilt das auch auf Teneriffa? Dies wäre für den Fall, dass man sich doch eine Immobilie kauft, wichtig zu wissen.

    Vielen Dank

    Markus

  2. Nach oben    #2
    abgemeldet
    30 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    8
    Das spanische Küstenschutzgesetz gibt es schon seit 1988.
    Theoretisch galt das auch für Teneriffa.
    Praktisch fängt man jetzt erst an es auch durchzusetzen.


  3. Nach oben    #3
    Avatar von Sunseeker
    41 Jahre alt
    aus Deutschland
    110 Beiträge seit 01/2011
    Gracias
    8

    Beispiel

    Zitat Zitat von Ulrich Beitrag anzeigen
    Das spanische Küstenschutzgesetz gibt es schon seit 1988.
    Theoretisch galt das auch für Teneriffa.
    Praktisch fängt man jetzt erst an es auch durchzusetzen.
    In El Médano ist vergangenen Monats der Abriss des markanten Hotels links vom Strand angeordnet worden.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 7178.jpg  

  4. Nach oben    #4
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    302 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    59
    Vielen Dank für die Antworten.

  5. Nach oben    #5
    Avatar von Hope
    52 Jahre alt
    aus Torviscas
    115 Beiträge seit 10/2013
    Gracias
    15

    Küstenschutz

    Ich frage mich, was dann mit all den anderen Gebäuden neben dem Hotel Medano ist. Und an der Costa Adeje wären so viele Gebäude betroffen, dass ein Rückbau das Gebiet für Jahrzehnte verschandelt.

    Mir haben Einheimische daraufhin erklärt, dass es eigentlich so etwas wie Bestandsschutzvereinbarungen gibt, die zwar Neubauten in der Küstenzone ausschließen aber den Bestand zumindest tolerieren. Angeordnete Abrisse sollen politische Einzelfälle sein und zwar meist dann, wenn die Herren Entscheider selbst nach dem Grundstück begehren oder persönliche oder politische Gegner ruinieren wollen. So soll auch der Abriss vom Hotel Medano die Folge einer persönlichen Feindschaft zur Inhaberfamilie sein.

    So oder so. Das kommt alles zu spät. Was verbaut ist, ist verbaut.

  6. Nach oben    #6
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.386 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Mit dem ansteigen der Meere infolge Klimawandel ist es an den Küsten eh eine schlechte Investition.

  7. Nach oben    #7
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    302 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    59
    Ich hatte die Frage gestellt um auch andere darauf hinzuweisen. Ich habe gelesen, dass es skrupellose Verkäufer gibt, die in der Küstenschutzzone Häuser und Grundstücke verkaufen, obwohl Sie wissen, dass dort eventuell abgerissen oder eben nicht gebaut werden darf. Jemand, der die Gesetze nicht kennt, kann da leicht drauf reinfallen.

  8. Nach oben    #8
    Avatar von Hope
    52 Jahre alt
    aus Torviscas
    115 Beiträge seit 10/2013
    Gracias
    15
    Absolut richtig. Ich würde in illegal bebauten Zonen auch nie kaufen, obwohl gerade dort die Preise weiterhin unbeeindruckt hoch sind. Wahrscheinlich weil es niemand ernst nimmt und der Bestandsschutz bzw. die Tolerierung ja schon einmal verlängert worden ist. Ich weiß nicht wer darüber zu bestimmen hat aber wahrscheinlich ist der Regierung bewusst, dass da zu viele Existenzen dran hängen wenn man das von heute auf morgen platt macht.

  9. Nach oben    #9
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    302 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    59
    Ich finde das mit dem Schutzstreifen übrigens nicht schlecht. Aber es fehlt an Aufklärung. Vielleicht hat ja jemand Informationen, wie das Gesetz genau aussieht und auf was man achten sollte.

  10. Nach oben    #10
    Avatar von macnetz
    166 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    31
    ich habe gelesen dass die Schutzfrist für legale Bauten im Küstenbereich um weitere 75 Jahre verlängert wurde und zusätzlich der Weiterverkauf ermöglicht wurde. Vorher lief die 30-jährige Duldung im Jahr 2018 aus und nur die Erben durften nach dem Tod der Besitzer diese Ausnahmegnehmigung nutzen.

    Grüsse
    Anton

  11. Nach oben    #11
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    302 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    59
    Dann frage ich mich, wieso schon Abrisse stattgefunden haben. Da soll noch einer durchblicken. Doch ne Bananenrepublik ? (Scherz)

  12. Nach oben    #12
    Avatar von macnetz
    166 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    31
    die Duldung erstreckte sich AFAIK nur auf legale Bauten bis 1988.


+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Küstenschutz auf Teneriffa

Lesezeichen