Auf Teneriffaforum werben!

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 34 bis 52 von 52

Thema: Wandervorschläge für Teneriffa

  1. #34

    74 Jahre alt
    aus Klagenfurt/Austria
    260 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    36
    @ Mayerhofer
    Ich habe Deine Wanderempfehlungen sehr aufmerksam gelesen und sortiere nun nach für mich durchführbar. Ich habe ja schon mal geschrieben, daß meine Kondition noch nicht sehr ausgeprägt ist.
    Die, die mir machbar erscheinen, probier ich das nächste Mal, wenn ich auf der Insel bin.
    Danke, für Deine Beschreibungen - ich denke auch, daß die meisten sehr interessiert sind und nur nix gepostet haben (warum auch immer).
    LG

  2. graupinchen´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  3. Nach oben    #35
    Avatar von Sausewind
    71 Jahre alt
    aus Germany
    96 Beiträge seit 09/2013
    Gracias
    6

    Weiterhin Gesundheit!

    @Mayerhofer Auch ich lese Deine sehr angenehm geschriebenen Wanderberichte. Auch ich habe den einen oder anderen Wanderweg den Du beschrieben hast begangen und ich bin nicht enttäuscht worden.Da auch ich lieber bergab gehe, kommen mir Deine Wanderwege sehr entgegen.

  4. Sausewind´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  5. Nach oben    #36

    aus Landshut
    90 Beiträge seit 02/2015
    Gracias
    32
    Zitat Zitat von graupinchen Beitrag anzeigen
    @ Mayerhofer
    Ich habe Deine Wanderempfehlungen sehr aufmerksam gelesen und sortiere nun nach für mich durchführbar. Ich habe ja schon mal geschrieben, daß meine Kondition noch nicht sehr ausgeprägt ist.
    Die, die mir machbar erscheinen, probier ich das nächste Mal, wenn ich auf der Insel bin.
    Danke, für Deine Beschreibungen - ich denke auch, daß die meisten sehr interessiert sind und nur nix gepostet haben (warum auch immer).
    LG
    am schönsten (und wenig anstrengend) ist die Wanderung vob Erjos Puerto nach Masca. Die Linie 325 fährt direkt, und auf der Passhöhe, wo der Wanderweg abzweigt, ist eine Busstation (die Wanderung kann man auch vom Süden mit dem Bus anfahren) dann ein Stück auf einer Teerdecke Richtung großer Gala, bei der 1. größeren Abzweigung links den (ebenen) Waldweg entlanggehen, bis der Weg zuende geht und sich ein Steig etwa 80 Höhenmeter hinaufwindet.
    Von dort kann man entweder links den kleinen Gala "besteigen" (man braucht manchmal auch die Hände) um die grandiose Aussicht auf das Tal von Masca zu genießen, oder man geht durch die Sträucher den Weg entlang dem Bergkamm, bis man zur beschrifteten Abzweigung nach Masca kommt, und den Weg bis zur Straße, wo man in einem Straßencafe sich stärken kann. Dann weiter über einen Pfad bis zu den ersten Häusern von Masca.
    Von dort (gegen 16 Uhr mit dem Bus nach Santiago del Teide, mit einer guten halben Stunde Wartezeit, die man mit der Besichtigung der Ortschaft ausfüllen kann, mit der Linie 325 zurück nach Puerto (wann der Bus in den Süden geht, weiß ich nicht.
    Viel vergnügen beim nachwandern.


  6. Nach oben    #37

    74 Jahre alt
    aus Klagenfurt/Austria
    260 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    36
    Danke, Mayerhofer, diese Wanderung werde ich bestimmt machen, sobald ich wieder in PdlC bin, klingt wirklich gut. Wielange bist Du oder bist Du derzeit in Teneriffa? Ich mein' nur wegen weiterer Nachfrage !
    Liebe Grüße
    Christa

  7. Nach oben    #38

    aus Landshut
    90 Beiträge seit 02/2015
    Gracias
    32
    ich bin zuhause in Geisenhausen, und baue gerade einen neuen Ford Transit um zu einem Wohnmobil,im Mai machen wir eine Schweiz-Deutschlandrundreise, und vom 3. bis 17. Juni fahre ich mit meiner Frau und einem bekannten Ehepaar 2 Wochen zum Wandern wieder nach Teneriffa.

  8. Nach oben    #39
    Avatar von Sausewind
    71 Jahre alt
    aus Germany
    96 Beiträge seit 09/2013
    Gracias
    6

    Begleitung

    Zitat Zitat von graupinchen Beitrag anzeigen
    Danke, Mayerhofer, diese Wanderung werde ich bestimmt machen, sobald ich wieder in PdlC bin, klingt wirklich gut. Wielange bist Du oder bist Du derzeit in Teneriffa? Ich mein' nur wegen weiterer Nachfrage !
    Liebe Grüße
    Christa
    Liebe Christa,
    nimmste mich mit? Das hört sich sooooo gut an, das schaffen wir!

  9. Nach oben    #40

    74 Jahre alt
    aus Klagenfurt/Austria
    260 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    36
    @ Mayerhofer
    Termin vorgemerkt
    war jetzt 4 Tage in meiner alten Heimat München und sehe gerade erst Deine Antwort. LG Christa

    [COLOR="silver"][SIZE=1]- - - Aktualisiert - - -[/SIZE][/COLOR]

    @ sausewind
    Ja klar, wenn nicht dieses Jahr, dann im nächsten LG Christa

  10. graupinchen´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  11. Nach oben    #41

    aus Ratingen
    1 Beiträge seit 06/2015
    Gracias
    2

    Super Beitrag

    Hallo Mayerhofer,

    danke für die tollen Wanderrouten. Wir überlegen, einen Urlaub auf Teneriffa zu machen und Deine Wandertouren und die tollen Bilder haben mir einen guten Einblick gewährt, was man so unternehmen könnte.

    Herzliche Grüße!
    Dirk

  12. dirkibub´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  13. Nach oben    #42
    Avatar von Sternen
    aus Südschwarzwald
    2 Beiträge seit 06/2015
    Gracias
    2

    Masca - Schlucht

    Zitat Zitat von Mayerhofer Beitrag anzeigen
    Topbergsteiger gehen die Mascaschlucht hinunter und hinauf.
    Wir waren damals zwar noch keine Topbergsteiger, hatten dafür aber tatsächlich auf den letzten Metern wieder hoch nach Masca ganz gut was zu leisten.

    Dafür hatten wir Glück und waren wir bei unserer Wanderung durch die Masca-Schlucht so ziemlich die ersten auf dem Weg, sodass wir die herrliche Landschaft völlig ungestört genießen konnten. Von der Schlüsselstelle haben wir dann später ein kurzes Video aufgenommen, um zu zeigen, wie man da durch die Wasserrutsche steigt.

    Danke auch für die vielen anderen Wandervorschläge!

  14. Sternen´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  15. Nach oben    #43

    66 Jahre alt
    aus Bonn
    1 Beiträge seit 11/2010
    Lieber Heribert Mayerhofer,

    herzlichen Dank für die zahlreichen gut bebilderten Wandervorschläge. Kurz und prägnant.

    Die meisten Strecken kenne ich und bin sie auch selbst gegangen. Schade, dass wir uns da nie getroffen haben. Da hätte es sicherlich viele interessante Gespräche gegeben.

    Grüße aus Bonn

    Ebi

  16. Nach oben    #44
    Avatar von Armin P.
    aus Kaufbeuren
    126 Beiträge seit 12/2018
    Gracias
    14
    Wir haben den Thread erst gestern entdeckt und gleich eine erste Wanderung für heute ausgesucht.
    Danke lieber Mayerhofer für diese Vorschläge.
    L.G. Armin

  17. Nach oben    #45
    Avatar von don donson
    aus Rosenheim/Longuera-El Toscal
    39 Beiträge seit 02/2018
    Gracias
    2
    Zum Guergues-Steig :

    September 2019 - leider vom aktuellen granjero gesperrt.
    Wenn man sich unbemerkt an den Casas de Araza vorbeischleicht, kommt man bald zu dem Gatter am Roque Cabazada.
    Hier könnte man den Draht am verschlossenen Gatter aufdröseln .... keine Ahnung, ob seitens des Dueños Schusswaffengebrauch droht.
    Sollte man das in Kauf nehmen .... schräge Ebene unbedingt bis ganz nach vorne absteigen .... Spannung und Vistas.
    Im übrigen .... Rother Nr.25.

  18. Nach oben    #46
    Avatar von Armin P.
    aus Kaufbeuren
    126 Beiträge seit 12/2018
    Gracias
    14
    So, heute von Puerto nach San Pedro gelaufen.

    Sehr schöne Wanderung mit grandiosen Panoramen.
    Sind erst ein bischen Hilflos umher geirrt haben dann aber den Einstieg hinter dem Maritim Hotel
    am Ende der Sackgasse gefunden.
    Weg war zwar provisorisch gesperrt aber man kann unter den Büschen durchkrabbeln und ist dann auf dem Pfad.
    Haben 104 Min gebraucht, übrigens 100 Höhenmeter sind schon sehr geschmeichelt,
    da kann man noch was draufpacken.

    Vielen Dank für den Tip.
    L.G. Armin Und Tina

  19. Nach oben    #47

    73 Beiträge seit 12/2019
    Gracias
    8
    # 45 und # 46
    Absperrungen gelten für deutsche Machos nicht....es gibt ja Helis

  20. sunlight´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  21. Nach oben    #48
    Avatar von Armin P.
    aus Kaufbeuren
    126 Beiträge seit 12/2018
    Gracias
    14
    Lieber Sunlight,

    erst wollten wir "deutsche Matchos" die Tour abbrechen.
    Nachdem aber vor und MINDESTENS 10 Spanische Matchopärchen eben da durchgekrabbelt sind
    haben wir uns entschlossen das auch zu probieren. Am anderen Ende der Sperrung war die Barriere bereits weggeräumt.

    Zusatz lieber sunlight:
    ich hätte das #46# nicht gepostet wenn irgend etwas kritisch an dem Weg wäre. immer bleiben und die Beine
    still halten

  22. Nach oben    #49

    73 Beiträge seit 12/2019
    Gracias
    8
    Nicht ganz einfach, das Thema. Wenn nichts abgesperrt ist und etwas passiert, schreit jeder nach Haftung und Verantwortung. Wenn etwas abgesperrt ist, um Regressansprüche bei Unfällen abzuwehren, ignorieren Touristen in Regelmässigkeit diese Absperrungen, weil ja eigentlich nur sie entscheiden können, wo es gefährlich ist, und wo nicht. Laufend sehe ich hier in Puerto die Rettungshelis unterwegs, die die Ignoranten aus Felsspalten oder anderen Ecken bergen müssen. Die Kosten pro Flugstunde ist immens, der ganze Bergungsapparat sowieso, und leider zahlen die alles inclisive Gáste keinen Pfennig für solche Einsátze......das árgert mich. Von mir aus kann sich jeder freiwillig im Gebirge sein Genick brechen, mir föllig schnuppe, aber mit den Steuergeldern solche Typen noch kostenfrei zu retten, erschliesst sich mir nicht.

  23. sunlight´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  24. Nach oben    #50
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.384 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    222
    Sunlight, geht mir auch so. Ich wohne im Nordwesten der Insel und sehe laufend Rettungshelis die verunfallt Deppen retten müssen. Am meisten ärgert mich das dank diesen Ignoranten Helis blockiert sind und Canarios wie auch Residenten mit dem Krankenwagen über Stau blockierte Strassen in die HUC in La Laguna transportiert werden müssen. Oft müssen Touris geflogen werden die keine schwerwiegende Verletzung haben. Memmen mit einer grossen Klappe, dafür richtige Weicheier.

  25. Platano´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  26. Nach oben    #51
    Avatar von Armin P.
    aus Kaufbeuren
    126 Beiträge seit 12/2018
    Gracias
    14
    @ sunlight + Platano,

    erst dachte ich, na ja zwei Oberlehrer mit dem Zeigefinger.
    Dann habe ich mir Eure Statements nochmal durchgelesen und Eure ansichten zu nicht Residenten addiert,
    das kommt dabei raus:

    Ignoranten, Typen, Deppen und Memmen mit einer grossen Klappe, dafür richtige Weicheier.

    Das Internet ist anonym, und da haut man leicht solche "Klopfer" raus. Schade so verkommt das miteinander umgehen.
    Ich empfehle Euch den Artikel aus der Allgäuer Zeitung mit Prof Harald Lesch und Theologe Thomas Schwarz sowie weitere
    einschlägige Erkenntnisse welche Dynamik so eine Rhetorik entwickelt.

    von sunlight kamen erst: Ignoranten und Typen.
    Platano hat dann noch eins draufgesetzt mit: Deppen und Memmen mit einer grossen Klappe, dafür richtige Weicheier.
    Mal sehen wie viel Steigerungen es noch bedarf bis NICHT Residenten von Zugereisten Residenten Vogelfrei erklärt werden.

    Nur noch ganz kurz, wir wurden auf unsere Tour #46# von Canarios die uns entgegenkamen durchwegs mit einem
    freundlichen "Holla" begrüsst. Auch an der Busshaltestation in San Vincence wurde uns beim Einstieg Vortritt angeboten.

    Soviel zu Residenten und den Canarios.

    Denkt mal über Eure Worte nach. Denn sie werden zu Taten, wie bereits der Talmund sagt.
    L.G. Armin

  27. Nach oben    #52
    Avatar von don donson
    aus Rosenheim/Longuera-El Toscal
    39 Beiträge seit 02/2018
    Gracias
    2
    Hola, Freunde, Amigos, Weich-und Harteier.
    Zu meinem Beitrag (Nr.45) :
    Den Komplett-Guerges kenne ich von 2016. Da war noch nix gesperrt.
    Das Gatter haben wir nicht aufgedröselt, meine Frau hat mich zur Vernunft gebracht. Oder zur Räson. Es kamen allerdings diverse junge Spanierpärchen aus dem "Sperrgebiet" (wir kletterten stattdessen in den Natero runter und sahen sie oben rumhuschen).
    zu Helis : wird leben hier an den Alpen auch oft auch mitten drin (an Wochenenden).
    Hier ist es so, dass die Flugrettung z i e m l i c h teuer sein dürfte. Ich denke, umsonst ist sie auf Teneriffa auch nicht, oder ?
    Wer sich allerdings beim durchwegs leichten Geläuf auf Tenerife beim Wandern in solche Gefahr oder Verunfallung begibt, dass der Not-Heli her muss, hat sicherlich mindestens ein Problem mit seinen "Kletter"-Fähigkeiten.
    Dass der Guerges-Steig gesperrt ist, liegt im übrigen nicht an seinem Gefahrenpotenzial. Sondern am Ziegenzüchter.
    Oder an der Gefahr, die vom Bocke ausgehen könnte.


+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen für Wandervorschläge für Teneriffa

Lesezeichen