+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 34 bis 41 von 41

Thema: Erdbeben und Vulkanausbrüche auf Teneriffa

  1. #34
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    1.014 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    333
    Hier mal eine Nachberechnung einer Tsunami-Welle, ausgelöst durch ein Erdbeben in Portugal im Jahr 1755.


    https://www.youtube.com/watch?v=Ht0W2E9g8cA

  2. Nach oben    #35
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    1.014 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    333

    Letzter Vulkanausbruch auf Teneriffa

    Heute vor genau 111 Jahren brach der Chinyero für zehn Tage aus.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20201118_092534.jpg  

  3. Nach oben    #36
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    1.014 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    333
    Vorsorglich sei erwähnt, dass es derzeit keine Anzeichen dafür gibt, dass der Teide oder einer seiner Nebenschauplätze in irgendeiner Weise auffällig ist. Dass es irgendwann auch auf Teneriffa wieder Vulkanausbrüche geben wird, ist unbestritten. Aber aktuell gibt es keine Hinweise darauf, dass dies eine unmittelbare Gefahr darstellt.

    Wer sich seriös informieren möchte, sollte dies auf den offiziellen Seiten tun.

    http://www.involcan.org/
    http://www.ign.es/
    https://www.volcanesdecanarias.org/


  4. Nach oben    #37
    Avatar von atlanticview
    197 Beiträge seit 09/2014
    Gracias
    12
    Glaskugel?
    Der Teide ist erst seit hundert Jahren ruhig

  5. Nach oben    #38
    Avatar von Rainer
    54 Jahre alt
    1.014 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    333
    Ist mir bewusst. Ich sagte "derzeit" gibt es keine Anzeichen, also im Moment keine vulkanische oder seismische Aktivität, die dergleichen andeutet. Es geht mir um die unsinnige Hysterie, die mancherorts geschürt wird, was Teneriffa betrifft. Dass sich das jederzeit ändern könnte, ist mir klar.

  6. Nach oben    #39
    Avatar von MeinerEiner
    55 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    496 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    89
    Ich würde mich überhaupt nicht verrückt machen lassen. Irgendwas kann immer und überall passieren. Wenn man anfängt sich darüber Gedanken zu machen hat man ja keine Zeit mehr für Spaß Und dafür ist das Leben einfach zu kurz.

  7. MeinerEiner´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  8. Nach oben    #40

    8 Beiträge seit 07/2016
    Gracias
    1
    Zitat Zitat von Rainer Beitrag anzeigen
    Heute vor genau 111 Jahren brach der Chinyero für zehn Tage aus.
    Gem. einer wissenschaftlichen Publikation aus 2012 ergäbe sich 112 J. nach dem letzten Ausbruch eine Wahrscheinlichkeit eines zu La Palma vergleichbaren Ausbruchs (M=2) auf Teneriffa im TPV Komplex (Teide-Pico Vieja Komplex) bei rd. 20%.
    Die Wahrscheinlichkeit eines M=3 (10 mal stärker) Ausbruchs liegt bei rd. 15 %, die für einen M=4 (100 mal stärkeren) bei rd. 10%.

    Die Wahrscheinlichkeit steigt dabei für alle 3 Szenarien die nächsten 900 Jahre gegen 100%.

    Eine neuere Publikation aus 2021 beschreibt ein hochexplosives Potential am Pico Cabras, nördlich vom Teide.
    Das hätte verheerende Folgen für die Nordküste Teneriffas.

  9. Danny´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  10. Nach oben    #41
    Avatar von Weststadt
    39 Jahre alt
    aus Nürnberg
    98 Beiträge seit 10/2020
    Gracias
    6
    Zitat Zitat von Danny Beitrag anzeigen
    Gem. einer wissenschaftlichen Publikation aus 2012 ergäbe sich 112 J. nach dem letzten Ausbruch eine Wahrscheinlichkeit eines zu La Palma vergleichbaren ....
    Oder in anderen Worten, liegt die Gefährdung vllt 2/1000stel auf den Kanaren höher als auf dem EU Festland


+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Erdbeben und Vulkanausbruch auf El Hierro
    Von DerMartin im Forum Die Kanarischen Inseln
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.10.2021, 15:37

Lesezeichen für Erdbeben und Vulkanausbrüche auf Teneriffa

Lesezeichen