Die vor kurzem fertiggestellten Casas Bioclimaticas, insgesamt 25, befinden sich im Süden der Insel am Fuße des Montaña Pelada. Vom Süd-Flughafen sind es nur 10 Minuten mit dem Auto, aber das Gelände über dem Meer hat wenig mit den Touristenhochburgen von Los Cristianos oder Playa de las Americas zu tun. Hier ist es karg und ohne jegliche Infrastruktur, aber Windräder so weit das Auge reicht. Grund dafür ist, daß die Häuser ihre Existenz nicht einem touristischen, sondern einem wissenschaftlichen Projekt verdanken und zwar einem internationalen Wettbewerb mit dem Ziel, energieeffiziente Wohngebäude zu schaffen, welche ihre Elektrizität selbst gewinnen, allein durch Solar- und Windenergie. Dies ist ein besonders wichtiges Thema für eine Insel wie Teneriffa, welche in Bezug auf die Energieversorgung weitgehend von außen abhängig ist.

Weiterlesen...