+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 33 von 33

Thema: spanische private Krankenversicherung

  1. #1

    59 Jahre alt
    aus Norden von Teneriffa
    14 Beiträge seit 09/2013
    Gracias
    2

    spanische private Krankenversicherung

    Hallo Leute,

    ich war bisher in Deutschland privat krankenversichert, jedoch greift diese Versicherung als im Ausland lebender nicht mehr. Darum habe zunächst eine zusätzliche Krankenversicherung für Auslandaufenthalte für bis zu 365 Tagen abgeschlossen. Doch das ist keine dauerhafte Lösung.

    Nun suche ich jedoch eine spanische private Krankenversicherung, die ich bis zur Rente brauche. Welche privaten Krankenversicherungen sind zu empfehlen? Für Hinweise und Adressen wäre ich dankbar.

    Gruß Michael

  2. Nach oben    #2

    450 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    40

    DKV

    Ich kann Dir die DKV empfehlen sie ist zwar etwas teurer aber dafür musst du für nichts dazuzahlen ...und sie können dir wenn du 3 Jahre dabei bist nicht kündigen wie bei den anderen ...das steht meistens im kleingedruckten ...bei der Fa. Schippers im Süden wirst du in allen Sprachen beraten ...


  3. Nach oben    #3
    Dipl.Verw. Arne Grätsch
    Einwanderungs-Coach
    und Autor des Ratgebers
    Einwandern statt Auswandern
    Avatar von Kanarienvogel
    57 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg
    298 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    81

    IKEA / Mapfre

    Mapfre - am günstigsten über Ikea family, weil dann ohne Zuzahlung und ohne Wartezeit.

  4. Kanarienvogel´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  5. Nach oben    #4

    450 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    40
    Ja das stimmt sie ist die günstigste ...dort war ich 6 Jahre und sie kostet 44 Euro aber wie schon geschrieben dort kann jederzeit gekündigt werden ....das war mir dann dich etwas zu riskant ...

  6. Hola´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  7. Nach oben    #5
    Dipl.Verw. Arne Grätsch
    Einwanderungs-Coach
    und Autor des Ratgebers
    Einwandern statt Auswandern
    Avatar von Kanarienvogel
    57 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg
    298 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    81
    Für Ikea family Mitglieder gelten andere Vertragsbedingungen. Keine Kündigung, keine Wartezeiten, keine Zuzahlungen. 39€ monatlich. Ist ein Gruppen-Vertrag.

  8. Nach oben    #6

    450 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    40
    Ja damals habe ich mit 39 Euro angefangen ...jetzt sind es 44 Euro auch Super Preis ...klar aber das mit der Kündigung stimmt nicht sie können dich kündigen ....habe mich letzte woche eingehend damit beschäftigt ...wenn du sicher weißt wo das Gegenteil steht ...schreib es mir bitte ...
    Vielen Dank im voraus

  9. Nach oben    #7
    Dipl.Verw. Arne Grätsch
    Einwanderungs-Coach
    und Autor des Ratgebers
    Einwandern statt Auswandern
    Avatar von Kanarienvogel
    57 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg
    298 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    81
    Ich bin da jetzt schon zwei Jahre raus. Habe die Versicherungsbedingungen von 2006 nicht mehr. Neue Verträge haben wieder andere Bedingungen. Der Einstiegspreis scheint immer 39 € zu sein, und dann wird eben jedes Jahr nach dem IPC angepasst. War bei mir all die Jahre auch so. Nur die Bedingungen und ihre Änderungen - die scheinen bei allen spanischen Banken und Versicherungen nicht durch Transparenz zu glänzen...

    Also: Jeder muss vor der Unterschrift selbst sorgfältig seine (nicht die der anderen) Versicherungsbedingungen lesen und auf die Eckdaten hin abklopfen. Also prüfen: Kann gekündigt werden? Habe ich alle Vorerkrankungen richtig angegeben (anderenfalls darf der Versicherer die Leistung verweigern, den Vertrag auflösen und die bereits gezahlten Beiträge als Entschädigung behalten!)? Sind die einzelnen Leistungen so wie von mir benötigt? Was ist ausgeschlossen? Wie können die Beiträge erhöht werden? Welche Wartezeiten? Welche Zuzahlungen?

    Und nicht zuletzt: Wo gibt es Ärzte und Kliniken, die von der Versicherung übernommen werden? Und sind die gut genug für mich? (Bei Mapfre verzichte ich gern auf die Inanspruchnahme der Zuschüsse für den Zahnarzt, denn die Zahnärztin in Puerto, die mit Mapfre arbeitet, taugt rein gar nix.)

  10. Nach oben    #8

    aus Teneriffa
    17 Beiträge seit 09/2014
    Gracias
    1
    Wie sind denn eigentlich eure Erfahrungen mit der Ikea-Versicherung bzw. Mapfre?

    Habe von Freunden nur gehört, dass diese so günstig sein soll.

  11. Nach oben    #9
    Avatar von Birgit Teneriffa
    aus Puerto de la Cruz
    9 Beiträge seit 08/2015

    spanische private Krankenversicherung

    Hola und guten Abend,

    da ich in Kürze in Puerto de la Cruz wohnen werde, suche ich noch eine spanische private Krankenversicherung. Gibt es da unter Ihnen Erfahrungen und Empfehlungen?

    Herzlichen Dank und liebe Grüße

    Birgit

  12. Nach oben    #10
    Avatar von Briefträger
    76 Jahre alt
    416 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    34
    IKEA (Mapfre) oder die bekannte DKV

    Jahreskosten um die 700 bis 1000,-

    mfg
    Briefträger

  13. Nach oben    #11
    Dipl.Verw. Arne Grätsch
    Einwanderungs-Coach
    und Autor des Ratgebers
    Einwandern statt Auswandern
    Avatar von Kanarienvogel
    57 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg
    298 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    81

    Kleiner Tipp

    Wer chronisch krank ist, sollte also den offiziellen Weg wählen und das Certificado de Registro de Ciudadano de la Union Europea ("Residencia") beantragen, weil er dann keinerlei Leistungsausschlüsse oder Mehrbeiträge zu zahlen hat. Wie das läuft, wenn jemand vorher im Nicht-EU-Ausland war, weiß ich nicht. Vielleicht musst du dann erst nach Deutschland zurück (wenigstens auf dem Papier), damit du in die letzte deutsche Krankenversicherung zum Basistarif aufgenommen werden kannst, danach läuft es wie bei einer Auswanderung aus Deutschland.

    Wer in Deutschland eine Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung erhält, ist dort im Normalfall auch in der Krankenversicherung der Rentner gesetzlich krankenversichert. Geht er dann nach Spanien, stellt ihm die deutsche gesetzliche Krankenkasse das Formular S1 aus. Mit diesem Formular muss er dann (nach Erteilung der "Residencia") zur Seguridad Social, die ihn wie einen spanischen Rentner aufnimmt. Beiträge erhält aber allein die deutsche Krankenversicherung, die die entstandenen Kosten an die Seguridad Social erstatten muss.

  14. Nach oben    #12
    Avatar von Birgit Teneriffa
    aus Puerto de la Cruz
    9 Beiträge seit 08/2015

    private spanische Krankenversicherung

    Holla liebe Forums Mitglieder,

    erbitte eure Hilfe oder Unterstützung.

    Ich benötige eine private Krankenversicherung. Spanische private Krankenversicherungen sollen, so habe ich das gelesen preiswerter als die deutschen sein. Angebote von zwei deutschen Versicherungen liegen mir schon vor.

    Hat jemand von Ihnen Erfahrung mit einer spanischen privaten Krankenversicherung, oder ist bei einer solchen versichert?
    Gibt es einen Versicherungsvertreter oder Versicherungsmakler als Ansprechpartner? Der mich beraten kann.

    Ich wohne in Puerto de la Cruz. Danke herzlich für eure Hilfe und freue mich auf eine Nachricht.

    Liebe Grüße

    Birgit

  15. Nach oben    #13

    450 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    40
    Einfach mal die vorherigen Beiträge durch lesen ....denn es steht ja schon einiges darüber hier geschrieben ....ansonsten sich bei Schippers in puerto beraten lassen ....

  16. Hola´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  17. Nach oben    #14
    Avatar von Birgit Teneriffa
    aus Puerto de la Cruz
    9 Beiträge seit 08/2015

    Krankenversicherung

    Zitat Zitat von Hola Beitrag anzeigen
    Einfach mal die vorherigen Beiträge durch lesen ....denn es steht ja schon einiges darüber hier geschrieben ....ansonsten sich bei Schippers in puerto beraten lassen ....
    Danke für den Rat. Schippers, ich war zur Beratung dort, verkauft Axa und DKV.
    Eine andere Versicherung wurde mir nicht angeboten.
    Herzlichen Dank und freundliche Grüße
    Birgit

  18. Nach oben    #15

    38 Jahre alt
    14 Beiträge seit 06/2013
    Gracias
    1
    Hallo,

    ich kenne MAPFRE in Puerto und würde dort mal nachfragen.
    Ferdinando sprich auch Deutsch.

    Calle Enrique Talg, 18,
    646 91 91 49

    Gruß

  19. JoLuHa´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  20. Nach oben    #16
    Avatar von Birgit Teneriffa
    aus Puerto de la Cruz
    9 Beiträge seit 08/2015
    Zitat Zitat von JoLuHa Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich kenne MAPFRE in Puerto und würde dort mal nachfragen.
    Ferdinando sprich auch Deutsch.

    Calle Enrique Talg, 18,
    646 91 91 49

    Gruß
    Hola,
    Danke für den Rat. Das ist doch mal eine Aussage. Klasse.
    Du hast mir sehr geholfen.
    Liebe Grüße
    Birgit

  21. Nach oben    #17

    450 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    40
    Bei Mapfre in puerto sind es aber adere Preise wie bei Mapfre Ikea ....bin seit über 8 Jahren dort drin und die sind gut ....wurde aber hier auch schon geschrieben ....nur die sind nicht in puerto sondern nur bei Ikea und sprechen leider kein Deutsch ....

  22. Nach oben    #18
    Avatar von Igni
    128 Beiträge seit 11/2015
    Gracias
    9

    Private Krankenversicherung der La Caixa

    Hat jemand Erfahrung mit der privaten Krankenversicherung von La Caixa? War gerade bei der Bank und da kamen wir auf das Thema, dass es dort auch angeboten wird.

  23. Nach oben    #19

    42 Jahre alt
    aus Puerto Cruz
    126 Beiträge seit 05/2011
    Gracias
    28
    Ich selber nicht, aber eine gute Bekannte von mir. Lass die Finger von Adesla (so heißt die Versicherung die dir die La Caixa vermitteln will).

    Seit zwei Jahren rennt dir ihrer Rückerstattung hinterher und hat auch noch nie welche bekommen. Rechnungen aus Deutschland werden mit der Begründung abgelehnt das man die vorher anmelden muss. Dann sind auf einmal keine Unterlagen eingereicht worden (wurden allerdings über den Bank Mitarbeiter eingereicht und es gibt einen Eingangsstempel).

    Von daher bezahle lieber etwas mehr und hab deine Ruhe. Bin selber seit Jahren bei der DKV und hatte noch nie Probleme wegen Rückerstattungen etc.

  24. Nach oben    #20

    aus Berlin
    11 Beiträge seit 06/2016

    Adesla?

    Hat noch jemand schlechte Erfahrungen mit der Adesla gemacht?

    Mit welcher PKV habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

  25. Nach oben    #21
    Avatar von Igni
    128 Beiträge seit 11/2015
    Gracias
    9
    Baxter, hat deine Bekannte sich denn immer in Deutschland behandeln lassen? Mit einer deutschen Krankenkasse kann man doch auch nicht einfach immer z B nach Holland fahren, um sich dort behandeln zu lassen. Oder ist deine Bekannte plötzlich im Deutschlandurlaub krank geworden, musste zum Arzt und bekommt dafür keine Rückerstattung? Das müsste man schon wissen.

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  26. Nach oben    #22
    Avatar von Otterin
    59 Jahre alt
    aus Magdeburg
    3 Beiträge seit 11/2016

    DKV

    Hola,
    ist die hier genannte DKV mit der deutschen identisch? ERGO-Versicherungsgruppe .
    Ich hoffe, bei euch scheint die Sonne. Hier gerade nasskalt, aber wenigstens die Frosttage sind vorbei.

  27. Nach oben    #23

    42 Jahre alt
    aus Puerto Cruz
    126 Beiträge seit 05/2011
    Gracias
    28
    Zitat Zitat von Igni Beitrag anzeigen
    Baxter, hat deine Bekannte sich denn immer in Deutschland behandeln lassen? Mit einer deutschen Krankenkasse kann man doch auch nicht einfach immer z B nach Holland fahren, um sich dort behandeln zu lassen. Oder ist deine Bekannte plötzlich im Deutschlandurlaub krank geworden, musste zum Arzt und bekommt dafür keine Rückerstattung? Das müsste man schon wissen.

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.
    Im Urlaub (Deutschland) krank geworden. Und da die Versicherung inkl. Auslandschutz ist kann man dann schon erwarten das die das auch entsprechend zurückerstatten.

  28. Nach oben    #24
    Avatar von Floaca
    56 Jahre alt
    8 Beiträge seit 12/2016

    Private Krankenversicherung

    Hallo,
    Kann mir jemand einen Versicherungsanbieter empfehlen und eventuell sagen was eine private Krankenversicherung kostet? Ich habe vor im Sommer 2017 auszuwandern.
    Danke euch!
    LG Floacã

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  29. Nach oben    #25
    Avatar von TheSence
    aus Teneriffa
    25 Beiträge seit 08/2016
    Gracias
    2
    Habe vor paar Tagen mit meiner Freundin eine KV bei der CaixaBank abgeschlossen.
    Adeslas Plena Plus heißt der Tarif. Wir zahlen 120 Euro zusammen (60 Euro pro Person).

    Gab auch günstigere Tarife, glaube ab 30 Euro pro Person aber dann muss man drauf zahlen wenn man zum Arzt oder ins Krankenhaus muss. Wir haben dann den 2. teuersten genommen der ohne Zuzahlungen war.

    Mapfre hörte ich auch schon oft das sie wohl die günstigste sein soll aber habe jetzt keine Erfahrungen damit gemacht.
    Und ich glaube Ikea hat auch eine günstige wenn ich mich nicht täusche, bin auch noch sehr frisch auf der Insel und kann daher selbst erstmal nur von der Adeslas sprechen.

  30. Nach oben    #26
    Avatar von DanielvonHeyden
    39 Jahre alt
    aus El Retamar Tenerife
    10 Beiträge seit 05/2017
    Gracias
    1

    Private Krankenversicherung / Adeslas

    Hallo :-)

    Hat jemand einen der folgenden Tarife? Welcher ist zu empfehlen? Und gibts hier positive oder neg. Erfahrungen?

    Praktisch geht es um 4 Pax -> eine über 75

    1. PLENA PLUS // 307,80
    2. Extra Negocios y Dental // 385,34
    3. Premium // 411,30

    LG & einen schönen Tag!

  31. Nach oben    #27

    aus Bayern
    6 Beiträge seit 09/2016

    Frage

    Wie seid ihr als Resident oder Langzeiturlauber versichert.

  32. Nach oben    #28

    aus Puerto de la Cruz
    2 Beiträge seit 07/2016
    Zitat Zitat von Heinzelmann Beitrag anzeigen
    Wie seid ihr als Resident oder Langzeiturlauber versichert.
    Über Winter (6 Monate) bei STA-Travel https://versicherung.statravel.de/re...enversicherung.

  33. Nach oben    #29

    49 Jahre alt
    33 Beiträge seit 02/2011

    sin copago ni carencia

    Der Residencia-Antrag einer Bekannten wurde heute abgelehnt, weil ihre private Krankenversicherungs-Police pro Behandlung 25 Euro Selbstbeteiligung hat. Ist ja üblich.

    Kennt jemand eine spanische, private Krankenversicherung, die zur Erlangung der Daueraufenthaltsgenehmigung genügt? Also ohne Zuzahlung oder Karenzzeiten wirklich MINDESTENS den Leistungen der gesetzlichen, spanischen Krankenversicherung entspricht? So verlangt es das Gesetz, wenn man die Residencia erhalten möchte, ohne arbeitstätig oder Rentner zu sein.

    Danke für Tipps.

  34. Nach oben    #30

    aus Puerto de La Cruz
    48 Beiträge seit 09/2014
    Gracias
    3
    Ich bin bei Sanitas versichert und habe auch Residencia bekommen. Zahle 70€ /Monat und muss ich sagen bin sehr zufrieden.

  35. Nach oben    #31

    450 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    40
    Ich war damals bei Mapfre versichert 60 Euro im Monat und die Residencia bekommen
    Und Kontoauszüge musste ich auch zeigen

  36. Nach oben    #32

    49 Jahre alt
    33 Beiträge seit 02/2011
    Danke euch.

  37. Nach oben    #33
    Avatar von Rhapsody
    32 Jahre alt
    18 Beiträge seit 09/2016
    Gracias
    5
    Wir sind auch bei Sanitas versichert (als Familie, 2 Erwachsene, 1 Kind) für 107 Euro im Monat und sind ebenfalls mehr als nur zufrieden.


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Krankenversicherung auf Teneriffa
    Von 19molina84 im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Teneriffa
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 09.09.2017, 17:56
  2. Spanische Staatsangehörigkeit
    Von Taucher71 im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Teneriffa
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.04.2015, 14:23
  3. Als Rentner mit deutscher Krankenversicherung auf Teneriffa
    Von chicadobi im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Teneriffa
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.09.2013, 16:51

Lesezeichen für spanische private Krankenversicherung

Lesezeichen