+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Klima und Zweitwohnsitz

  1. #1

    aus Mitte Deutschland
    4 Beiträge seit 08/2014

    Klima und Zweitwohnsitz

    Hallo in die Runde der Insider,
    wir sind auf der Suche nach einem zweiten Wohnsitz - Winterurlauber halt.

    Weil wir schon viele Länder abgeklappert haben, sind wir mit unseren Wünschen vorbelastet.

    Da in Teneriffa die Klimazonen stark unterschiedlich sind, ist das nicht so einfach mit der Suche.

    http://www.teneriffawetter.de/ Sagt zwar einiges aus, nur sind Infos von Residenten
    doch fundierter.

    Mit dem steinigen Süden von Teneriffa, können wir nicht ganz so viel anfangen.

    Bei uns geht Fauna und Flora vor Strand und Reihenhäuschen. Ruhe vor Tourismus, Wind rund um die Uhr muss auch nicht sein.

    Wäre toll, wenn die Residenten hier im Forum ein paar Erfahrungen posten würden.

    Wenn die Gegend vorab abgesteckt ist, wollen wir im Winter auf die Insel fliegen und uns intensiver umschauen.

    Grüße
    Winterurlauber

  2. Nach oben    #2
    Avatar von kawialbatros
    aus Das schöne Westfalen
    84 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    1
    wie steht es denn mit deinen spanisch kenntnissen ?wenn du auch auf Teneriffa nur abklappen möchtest bleib lieber daheim.
    in der Peripherie wirst du nur leben können mit spanisch .ich lebe jetzt schon 26 jahre im ""steinigen "" süden ,
    mit spanisch ,englisch und deutsch.300 meter vom Meer und schöner kann es garnicht sein,immer noch.
    Im süden und dann ca. 200mtr. hoch gelegen wirst du sicher eine schöne bleibe finden ,steck ein wenig mehr Geld ein und deine wünsche finden offene ohren .

    LG kawialbatros


  3. Nach oben    #3

    aus Mitte Deutschland
    4 Beiträge seit 08/2014
    Zitat Zitat von kawialbatros Beitrag anzeigen
    wenn du auch auf Teneriffa nur abklappen möchtest bleib lieber daheim.
    ,steck ein wenig mehr Geld ein und deine wünsche finden offene ohren .
    Ja, ich denke du hast Recht mit deinen Vorschlägen.

    Ich werde mich ganz genau daran halten

  4. Nach oben    #4
    Avatar von Hola
    498 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    50
    Ich denke du wärest vielleicht im Norden gut untergebracht ...allerdings ist es dort im Winter um ein paar grad kühler aber das ist nicht so doll ...der Wind ist auch nicht so schlimm wie zb an der Costa oder medano o Poris Es blüht alles herrlich ..ja und zur Not wenn es euch zu kalt werden solltet ...dann ab in den Süden ...die Insel ist nicht so gross das man nicht einen Tagesausflug dorthin machen kann ...
    Ich wohne im Süden und bin sehr gerne im Norden ...es hat alles seine Reize ...aber jeder hat andere Bedürfnisse und die sollte man respektieren ...
    Nur auf die schnelle und hier von unseren Mitmenschen einen guten Rat zu bekommen ist sehr schwierig
    Sucht euch in Ruhe die Ortschaft aus ...und wenn es auch länger braucht ...dann habt ihr genau das was für euch stimmig ist ...
    Und vorsichtig auch die Nachbarn links und rechts sind wichtig
    Nun viel Glück

  5. Nach oben    #5

    aus Mitte Deutschland
    4 Beiträge seit 08/2014
    Zitat Zitat von Hola Beitrag anzeigen
    ...
    Und vorsichtig auch die Nachbarn links und rechts sind wichtig
    Nun viel Glück DANKE
    Die Vorsicht ist wahrscheinlich wegen Einbrüchen sinnvoll, wenn man für längere Zeit nicht vor Ort ist? Aus verschiedenen Ländern kenne ich das Problem von Bekannten- Residenten, dass das Inventar schon mal Beine bekommt, wenn die Gitter vor Fenstern und Türen zu schwach sind.

    Wie sieht es denn da auf Teneriffa überhaupt aus?
    Gebietsabhängig wahrscheinlich mehr oder weniger intensiv?

  6. Nach oben    #6
    Avatar von Hola
    498 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    50
    Ja so meinte ich es eigentlich nicht ...aber das mit den Einbrüchen hier auf der insel ist so eine Sache ...man kann erstens nicht sagen das es die oder die sind ...und egal wo man wohnt ...es kann jeden treffen
    Am besten immer alle Papiere doppelt haben und nicht im Appartment aufbewahren ...guter Versicherung und Gott Vertrauen ...mehr geht nicht
    Selbst Gitter sind schnell aufgemacht
    Ich meinte aber das man seine Mitbewohner links und rechts davon kennen sollte ...denn die einen Festen gerne und die anderen haben andere Macken

  7. Nach oben    #7
    Avatar von kawialbatros
    aus Das schöne Westfalen
    84 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    1
    es trifft fast alle einmal so auch uns vor einigen jahren.
    der zur hilfe gerufene fernsehmensch war es der durch seinen zutritt alles ausspekuliert hatte,nicht der Chef aber seine leute .
    mit einem Handtuch umwickelter stein wurde als wurfgeschoß genutzt im oberen Bereich des hauses und ""drin"" waren sie.
    alle elektronischen teile ,Fernseher ,musikanlage, alle über 400 CDs auch die klassik ect. und dann ganz normal durch die Haustür das haus verlassen.
    nach diesem vorfall haben wir dann alle terassen, eingangs und andere Türen mit starken ,aber beweglichen gittern versehen und jetzt unsere ruhe.
    dewegen sollt man schon aufmerksame Nachbarn haben ,diese aber glaubten bei uns ,wir hätten diese leute beauftragt.
    klein und beschaffungskriminalität sind die Hauptursache.
    es ist nun mal so ,trau keinem über den weg es verhindert so manche entäuschung.
    eine gute Versicherung schützt vor diesen liebenswerte Mitbürgern auch noch, heute können wir darüber lächeln .am eingemauerten safe haben die sich die zähne ausgebissen.
    LG

    kawialbatros


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Hauptwohnsitz in Deutschland behalten
    Von hola tenerife im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Teneriffa
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.12.2017, 15:18

Lesezeichen für Klima und Zweitwohnsitz

Lesezeichen