+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Ferienfreizeit für Menschen mit Behinderung

  1. #1

    2 Beiträge seit 06/2014

    Ferienfreizeit für Menschen mit Behinderung

    Liebe Forumsmitglieder,


    wir benötigen dringend eure Hilfe !!!!

    In der Zeit vom 05.07. bis 12.07.2014 sind wir mit einer Gruppe von körper- und geistigbehinderten Kindern und Jugendlichen in Arico auf Teneriffa .
    Es wird eine Ferienfreiezeit sein, wo Menschen mit Handicap die Chance bekommen einen Aktivurlaub so leben zu dürfen , wie gesunde es auch tun .
    Wir werden Klettern , Wandern , unter freiem Himmel schlafen , im Meer baden , Kajaken und wir wollen unbedingt ALLE auf den Gipfel des Pico del Teide .

    Gestern haben wir nun versucht uns online anzumelden . Das noch freie Zeitfenster in unserer Reisezeit ist mit 2 Stunden / 15-17 Uhr leider für Kinder mit Handicap zu kanpp bemessen .

    Wir haben eine Schülerin , die auf einen Rollstuhl angewiesen ist . Janina kann nicht laufen und muss auf den Gipfel mit Hilfe einer Lastenkraxe getragen werden , dazu benötigen wir zeit .


    Nun zu unserer Frage :

    Wir haben bereits eine Mail an die Kontakadresse der Online Anmeldung geschickt und hoffen auf eine Positive Antwort .
    Hat jemand von euch noch eine Idee, wo man dort Hilfe bekommen kann ? Jemand der einen Ansprechpartner kennt, damit uns die Rancher unterhalb des Gipfels keinen Strich durch die Rechnung machen ..........



    Ausserdem brauchen wir dringend noch einen sehr ,sehr günstigen Anbieter für Mietwagen . Einen der auch 9-sitzer hat und uns nicht über den Tisch zieht .


    Unsere ganze reise wird über Spenden finanziert und ermöglicht so auch sozialschwachen Kindern die Möglichkeit ,einmal in einen Flieger Richtung Süden zu steigen . Daher ist unser Budget leider sehr stark begrenzt .




    Wir würden uns sehr freuen , wenn wir viele hilfreiche Antworten und nützliche Tipps hier bekommen könnten .




    Lieben Dank


    für das gesamte " Grenzen gibt es nur in deinem Kopf" Team

    Anke

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.386 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    @anke, versucht mal bei autoreisen.es einen Mietwagen mit 9 Plätzen zu erhalten. Bist ein wenig spät dran mit reservieren.
    Was ist wenn Du wegen dem Teide anrufst und Dich erkundigst, wird wohl nur auf spanisch eventuell englisch gehen. Dies macht ihr am besten am Vormittag auf Teneriffa gehen die Uhren etwas anders. Die Park Ranger schickanieren niemand die tun nur ihre Pflicht. Für so einen kurzen Aufenthalt auf Teneriffa wäre dieses Programm auch für nicht Behinderte ein wenig viel. Oft ist weniger mehr wollt Ihr als Betreuer so viel? Für alles braucht es Zeit um den Urlaub geniessen zu können.


  3. Nach oben    #3
    Avatar von CiaoTenerife
    81 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    11
    Hola Anke,

    habt ihr jemanden dabei, der Spanisch spricht? Falls nicht, kann ich euch wenigstens kommunikationsmäßig meine Hilfe anbieten. Ich bin genau zu eurer Urlaubszeit auf Teneriffa. Leider kenne ich persönlich niemandem vom Nationalparkmanagement. Aber ich kann noch eine Bekannte kontaktieren, die euch vielleicht weiterhelfen könnte.

    Ich finde es toll, dass man behinderten Menschen auch mal ein so schönes Urlaubserlebnis ermöglichen kann. Allerdings bin ich - wie Platano - der Meinung, dass ihr das Programm nicht allzu voll stopfen solltet. Nicht QUANTITÄT, sondern QUALITÄT zählt - wie im richtigen Leben, so auch im Urlaub!

    Wenn ich etwas herausfinde, melde ich mich wieder bei euch.

    Herzliche Grüße und jetzt schon mal TOI, TOI, TOI für euren Teneriffa-Aufenthalt!

    Barbara

  4. Nach oben    #4

    2 Beiträge seit 06/2014

    DANKE

    Liebe Barbara , lieber Platano ,

    danke für eure Antwort .

    Um mal kurz zu erklären.......das geplante Programm muss icher nicht alles so stattfinden . Unsere Kids geben das tempo an , dass geht auch nicht anders ,wenn man Autisten und Körperbehinderte Menschen in einer Gruppe vereint hat .

    Wir kennen das Rasclat Klettercamp vor Ort und können das Gelände ,samt Trainer zum klettern nutzen , alles andere wird sich zeigen und jeden Tag auf ein neues entschieden.

    Was den Kindern ein großes Anliegen ist , der größte Wunsch für die Reise, ist es auf dem Gipfel des Pico del teide zu stehen, einmal ganz oben sein halt :-)

    Wir machen in diesem Jahr die 2. Freizeit dieser Art und mein Freund und ich betreuen unsere Kleingruppe alleine . Hilfe ist immer schwierig , wir verdienen nichts daran und haben über ein Jahr spenden gesammelt , damit wir zu euch auf die Insel kommen können . Hilfsangebote, wenn man selber kein Geld damit machen kann, gibts leider nur sehr ,sehr wenig .


    @ Barbara : Mein spanisch reicht leider noch nicht aus , um eine Reservierung telefonsich zu machen , dass habe ich gestern bereits versucht . Die Damen und Herren in der Kontakstelle waren sehr nett , aber auch Englisch brachte keienen Erfolg . Hast du denn vor Ort evtl. die Möglichkeit , Konhtakt für uns herzustellen ????


    LG Anke

  5. Nach oben    #5
    Avatar von CiaoTenerife
    81 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    11
    Zitat Zitat von Anke Beitrag anzeigen
    @ Barbara : Mein spanisch reicht leider noch nicht aus , um eine Reservierung telefonsich zu machen , dass habe ich gestern bereits versucht . Die Damen und Herren in der Kontakstelle waren sehr nett , aber auch Englisch brachte keienen Erfolg . Hast du denn vor Ort evtl. die Möglichkeit , Konhtakt für uns herzustellen ????

    LG Anke
    Hola Anke,

    ja, das läßt sich sicher arrangieren, falls wir die Sache nicht jetzt schon von Deutschland aus klären können. Ich schicke dir gleich mal eine PN, schau mal in dein persönliches Mitglieds-Postfach.

    LG - Barbara

  6. Nach oben    #6
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.386 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Hola Anke,
    Unlängst schrieb ich hier im Forum einen Thread das es möglich ist mit dem Rollstuhl auf den Teide zu gelangen. Wer der Anbieter ist entzieht sich meiner Kenntnis. Vielleicht kann hier das Tourismusamt von Teneriffa weiter helfen.
    Ganz ohne ist der Teide nicht es sind rund 3715 Höhen Meter die vor Euch liegen dies macht Ihr innerhalb von ein paar wenigen Stunden. Sollte in Eurer Gruppr jemand mit Kreislauf Problemen sein, ist diese Tour für solche Menschen ohne Aklimatitation nicht das richtige.
    Ich wünsche allen viel Spass und gutes Gelingen.

  7. Nach oben    #7
    Avatar von CiaoTenerife
    81 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    11
    Hola Platano,

    gut, dass du darauf hinweist! 3715 m Höhe sind wirklich kein Pappenstiel. Da wird die Luft schon ganz schön dünn. Ich habe mir gestern Abend nämlich selbst überlegt, ob wir das nicht auch mal in Angriff nehmen sollten. Aber unser Sohn ist ja nicht gerade der Wanderbursche, obwohl er gerne klettert. Und bei Herz-/Kreislaufproblemen, die ich z.B. auch habe, denke ich, dass es nicht so ohne sein wird, da hinauf zu gehen. Ich hatte letztes Jahr schon im Schwarzwald Probleme und das war gerade mal halb so hoch ...

    Schon beim Skifahren in den Dolomiten ist mir die doch wesentlich dünnere Luft in der Höhe nicht immer so gut bekommen. Aber das weißt du als Schweizer ja eh schon etwas länger ...

    LG - Barbara

  8. Nach oben    #8
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.386 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Was viele auch nicht wissen was man auch sein lassen sollte sind Kohlensäurehaltige Getränke bei anstrengen Märschen oder Wanderungen. Fruchtsaft, Tee oder Agua SIN Gas sind das richtige und reichlich davon mitnehmen. Dann Jacke zum überziehen nicht vergessen dort oben kann das Wetter sehr schnell umschlagen dann wird es ganz schnell sehr kalt. Sonnencremes mit hohem Schutzfaktor gehört auch ins Gepäck auf dieser Höhe ist die UV-Strahlung sehr hoch da erhält Mann/Frau innerhalb einer Rekordzeit einen ganz tollen Sonnenbrand. Flopflops und Turnschuhe sind für die Berge keine geeignete Fussbekleidung, da sind Wanderschuhe mit hohem Schaft angebracht. Mit einem Gips am Fuss ist der Urlaub schon recht versaut. Wer noch keine hat muss welche noch Zuhause kaufen und die dann ein paarmal im Flachland zum angewöhnen anziehen. Sieht doch gut aus in der Stadt, die neue Schuhmode. Klagen wegen Blasen oder wunde Füße sind auch nicht lustig, spätestens dann merken alle, dass das Meerwasser salzhaltig ist, es brennt dann ganz toll.

    Ich will kein Spassverderber sein mag allen einen ganz tollenTeneriifa Urlaub gönnen.

    LG Eric


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Junge Menschen auf Teneriffa
    Von tffriends im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Teneriffa
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.01.2014, 09:28
  2. Menschen, die in Felshöhlen leben...
    Von Albatros im Forum Nachrichten & Allgemeines zu Teneriffa
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.06.2013, 02:43
  3. Suche nette Menschen
    Von chevere im Forum Teneriffa-Kontaktbörse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2012, 19:41
  4. Betreuung von älteren Menschen
    Von Dannie im Forum kommerzielle Angebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 14:18

Lesezeichen für Ferienfreizeit für Menschen mit Behinderung

Lesezeichen