Auf Teneriffaforum werben!

+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 13 ErsteErste 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 166 bis 198 von 424

Thema: Hund, Katze und Co.

  1. #166
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.384 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    222
    Die Geduld und Rücksichtsnahme mit Plume zeigt Wirkung. Sie musste das erstemal Joy nicht anknurren oder anfauchen.
    Dafür machte mir Joy die lange Nase sie schlüpfte auch durch die neue Absperrung. Ein richtiger "Kampfhund". Nun habe ich dreifach abgesichert und hoffe das es genügt.
    Die neue Chemie gegen die Untermieter scheint zu wirken. Dann wird Joy auch ruhiger wenn sie nicht immer gebissen wird. Das Produkt heisst FRONTLINE und ist in Tierfachgeschäften erhältlich dies hatte mir dann MarieLena empfohlen. Danke

  2. Nach oben    #167
    Avatar von MarieLena
    62 Jahre alt
    aus La Orotava
    257 Beiträge seit 08/2013
    Gracias
    26
    Ich musste es ja empfehlen und platano bitten mir auch eine Sprühflasche mitzubringen. Joy war nämlich so freundlich und hat meinem Emil auch ein paar Untermieter abgegeben. Er war vom einsprühen überhaupt nicht begeistert, erst recht nicht davon dass ich auch all seine Betten behandelt habe. Da Hund und Katzen ja auf verschiedenen Ebenen rumturnen haben meine beiden Damen nichts abbekommen. Und selbst wenn, morgen haben wir einen Impftermin bei meinem Tierarzt und der würde M & M von ihren Mitbewohnern befreien.

  3. Nach oben    #168
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.384 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    222
    Diese Nacht durfte ich endlich schlafen abgesehen von zweimal gassi gehen. Joy machte dies jeweils ganz schnell da der Regen ihr gar nicht gefallen hat.
    Jetzt benutzt sie auch ihr Spielzeug Dinge dies sie vermutlich bisher gar nicht gekannt hat. Mit Plume gehts auch besser sie musste heute morgen kein fauchen oder knurren von sich geben. Plume auf dem Schuhschrank Joy auf dem Arm dazu Madam streicheln und ihr gut zureden das hilft.

  4. Nach oben    #169
    Avatar von Sausewind
    71 Jahre alt
    aus Germany
    96 Beiträge seit 09/2013
    Gracias
    6
    Ja Frontlinie hatte ich auch Mal genommen, aber meine Katzen haben das nicht vertragen, zudem war und ist es sehr teuer. Gehe alle halbe Jahre zum Tierarzt, der macht alles was der "Dicke" was eine Sie ist und Josy braucht.

  5. Nach oben    #170

    74 Jahre alt
    aus Klagenfurt/Austria
    258 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    34
    Meine beiden Grauen sind reine Wohnungskatzen, sie haben als Mitbewohner nur mich und el graupo

  6. Nach oben    #171
    Avatar von MarieLena
    62 Jahre alt
    aus La Orotava
    257 Beiträge seit 08/2013
    Gracias
    26
    Zitat Zitat von Sausewind Beitrag anzeigen
    Na wo ich zur Zeit wohne, sind sehr viele wilde freilebende Katzen. Dadurch das diese Katzen nachts das Anwesen bevölkern, sind die Leute nicht gut auf sie zu sprechen, da sie überall ihre Duftmarken setzen und das
    Anwesen nachts bevölkern. Da ich im Moment eh nicht laufen kann, wegen der heftigen Blasen, werde ich das weiterhin beobachten.
    Dadurch dass meine beiden Großen hier Hausrecht haben wagen es die anderen Katzen nicht großartig ihre Duftmarken zu setzen. Ganz vorne auf meinem Grundstück ist mein sogenannter Katzengarten, dort bekommen ein paar autarke Katzen abends ihr Futter. Es sind immer die gleichen, andere werden vertrieben, wenn sie es nicht untereinander schaffen schicke ich Emil kurz raus, er rennt drauf zu, bellt kurz und dann sind "meine Fresskatzen" wieder unter sich. Normalerweise akzeptieren Katzen fremde Reviere, sie haben ein sehr ausgeklügeltes Bewegungsmuster - alles streng geregelt. Es gibt in der Regel einen Revierkater der das sagen hat, hier bei mir ist es meine Luna die Chefin im Revier ist, wen sie nicht hier haben möchte der wird erfolgreich von ihr tagsüber verscheucht und so etwas hält dann auch über Nacht an.
    Ich kann nachvollziehen dass deine Nachbarn nicht wirklich begeistert sind von der Katzenkolonie, zumal jetzt die Zeit ist wo die Mädels rollig sind, da geht es häufig sehr ausdauernd und sehr laut zu. Ich wäre auch nicht wirklich begeistert wenn fremde Katzen bei mir auf dem Grundstück Party machen würden, mir reicht es schon wenn meine ErnesTine ab und an nachts rumkräht.
    Am Montag sieht Emil SEINE MonaLisa wieder. Der neue Besitzer kommt mit ihr zu mir damit ich mit iihm und der jungen Dame zum Tierarzt fahre, sie wird kastriert. MonaLisa ist nämlich rollig und ist dadurch momentan ein wenig anstrengend, sie schreit, sie rollt über die Teppiche und kann wohl so gar nicht einordnen was mit ihr los ist. Ich bin mal echt gespannt ob der Wuff SEIN Katzenkind wiedererkennt, auch bin ich gespannt wie sie sich entwickelt hat.
    Von CARLITO hab ich heute gehört dass er mittlerweile völlig gesund ist, keine Nachwirkungen mehr vom Katzenschnupfen und dank Sensitivnass- und Babytrockenfutterfutter hat er auch keine Magenprobleme mehr.
    Von den beiden Siamesen mit dem Katzenschnupfen gab es direkt Montag die ersten Bilder, zwei glücklich aussehende kleine Mädchen mit je einem kleinen Katzenkind auf dem Arm.

  7. Nach oben    #172
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.384 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    222
    Heute hatte Joy den ganzen Nachmittag im Garten Freigang es brauchte ziemlich viel Überredungskünste die Kleine zu motivieren die Sonne zu geniessen. Jetzt ist sie ruhig in ihrem Körbchen und schläft.
    Plume kann auch bald wieder raus noch ein paar Kleinigkeiten und das Areal ist nach oben dicht so das sie nicht auf die Finca mit den Podengos ausbüxen kann. Im Moment ist Madame der Meinung ich solle schlafen kommen da es Nacht ist. Da wird so lange vom Bett runter gemiaut bis sie gewonnen hat.


  8. Nach oben    #173
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.384 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    222
    Heute machte ich mit Joy einen kleinen Spaziergang an der Leine, das macht sie als ob sie immer an der Leine gelaufen wäre.

    Mit Plume gibt es auch Fortschritte ich habe den Eindruck das sie Joy langsam akzeptiert. Oft geht es ohne fauchen oder nur kurz. Es braucht halt alles seine Zeit.

  9. Nach oben    #174
    Avatar von Sausewind
    71 Jahre alt
    aus Germany
    96 Beiträge seit 09/2013
    Gracias
    6

    Dicke Freunde

    Zitat Zitat von Platano Beitrag anzeigen
    Heute machte ich mit Joy einen kleinen Spaziergang an der Leine, das macht sie als ob sie immer an der Leine gelaufen wäre.

    Mit Plume gibt es auch Fortschritte ich habe den Eindruck das sie Joy langsam akzeptiert. Oft geht es ohne fauchen oder nur kurz. Es braucht halt alles seine Zeit.
    Du wirst sehen ihr Drei werdet ein unschlagbares Team!

  10. Nach oben    #175

    74 Jahre alt
    aus Klagenfurt/Austria
    258 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    34
    So sehe ich das auch

  11. Nach oben    #176
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.384 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    222

    Plume hat Angst vor Joy

    Nicht zu glauben, Plume hat vor dem kleinen Fellknäuel das jetzt etwas grösser als ein grosses Meerschweinchen ist Angst. Wenn sie mit Joy allein ist geht Madame Joy anfauchen oder anknurren und rennt dann davon, dies obschon Joy draussen und sie innen ist getrennt durch eine Glasscheibe. Das gibt noch einiges an Überzeugungsarbeit mit den zweien.

  12. Nach oben    #177

    74 Jahre alt
    aus Klagenfurt/Austria
    258 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    34
    Und wie ist es umgekehrt? Fürchtet sich Joy auch vor Plume oder hat sie zumindest Respekt. Wahrscheinlich aber ist sie einfach unbekümmert wie ein Hundebaby eben.

  13. Nach oben    #178
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.384 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    222
    Da sie sich bisher noch nicht ohne Trenngitter begegnet sind ist es schwer abzuschätzen. Muss morgen nochmals ca 40 lm dicht machen dann können beide raus haben Fluchtraum und Plume kann nicht ausbüxen das Risiko ist mir zu gross.

  14. Nach oben    #179
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.384 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    222

    Kreativer roter Kater

    Nachdem ich das Eisengitter vom Schlafzimmer mit einem engmaschigen Gitter wegen dem Nachbarskater dicht machte und er jetzt Plume auf der Fensterbank nicht mehr ärgern kann hockt er aufs Autodach (zum Glück das vom Poltergeist ob mir) und bringt Plume dort sein unerwünschtes Ständchen. Was Plume mit entsprechendem knurren quittierte. Der verhinderte liebestolle Kater hörte erst auf als ich mit meinem effizienten Wasserwerfer aufkreuzte.

    Auch bei den Fröschen scheint Hochzeit zu sein in der Nähe quackt eine ganze Gruppe von Fröschen. Wusste gar nicht das es auf der Insel Teneriffa auch Frösche gibt.

  15. Nach oben    #180
    Avatar von MarieLena
    62 Jahre alt
    aus La Orotava
    257 Beiträge seit 08/2013
    Gracias
    26
    Scheinbar kann nicht nur meine ErnesTine eine Fremdsprache, sie könnte man ja hin und wieder mit einer Krähe verwechseln. Negrito gurrt wie eine Taube (ich meine die richtigen, die die in der Luft fliegen und meist in Scharen auftreten) wenn er sich wohlfühlt oder aber auch wenn er sich wohl fürchtet. Außerdem schnappt er bei diesen Gelegenheiten auch ganz merkwürdig nach Luft. Der Tierarzt konnte einen Infekt bereits ausschließen, er hofft dass das keine Unfallfolge ist, denn leider ist in der Tierklinik nur das zertrümmerte Bein geröntgt worden, nicht aber der Brustraum. Der kleine tapfere Kater kommt unheimlich gut damit zurecht dass er momentan nicht ganz so gut zu Fuß ist. Ich glaube nicht dass er ein Strassenkater ist, er ist unheimlich schmusig,total zutraulich und - das freut meinen Emil - er scheint mit Hunden keine schlechte Erfahrung gemacht zu haben; somit hat mein Wuff endlich wieder ein Katzenkind um dass er sich kümmern kann und darf
    Ganz anders gestaltet sich die Sache mit der keinen Siamdame -Lanschita ist völlig scheu. Momentan versteckt sie sich sofort wenn sie mitbekommt dass jemand in "ihren Raum" kommt, wenn sie alleine ist liegt sie meistens auf dem Bett. Die ersten 2 Tage hatte sie weder gefressen noch getrunken, zum Glück hat sich dies zumindest schon gegeben und es wird beinahe alles gefressen was ich ihr hinstelle. Damit sie irgendwann einmal - ich hoffe recht zeitnah - Vertrauen zu mir fassen kann verbringe ich so ein / zwei Stunden am Tag bei ihr, sitze einfach mehr oder weniger schweigend bei ihr im Zimmer. Damit mir nicht langweilig wird stricke oder häkel ich in der Zeit dann einfach Bohimützen oder Bekleidung für meinen zukünftigen Enkelsohn.

  16. Nach oben    #181
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.384 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    222
    Hatte gestern als MariaLena das Telefon in die Nähe von Negrito hielt wirklich das Gefühl es sei eine Taube die da gurrt. Ein lustiger kleiner Kater ist der Negrito.

    Meine Joy ist eine kleine Ziege, kaut sie doch mit grösstem Genuss Sprösslinge von Bananenstauden. Da wir das Zeugs nicht spritzen ist es auch nicht so tragisch. Wenn Joy das Grünzeugs futtert.
    Seit gestern Abend ist nun mein Areal ausbruchsicher so das jetzt dann auch Plume wieder nach aussen kann. Insgesamt verbaute ich nun 150 Laufmeter Drahtgeflecht um das Überklettern derauer und Zauns zu verhindern.

    Unsere Hühner sind nun glückliche Hühner da jetzt alle einen grossen Auslauf haben. Der Vermieter hat jetzt schon Ostern was das Eiersuchen anbelangt. Und das Federvieh versteckt die Eier sehr gut im Gelände.

  17. Nach oben    #182

    74 Jahre alt
    aus Klagenfurt/Austria
    258 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    34
    @ platano

    Sieht sehr nach Idylle aus. Hat das arme kleine Hähnchen nun Anschluß gefunden oder muß es allein leben?
    Joy genießt wohl ein traumhaftes Hundebabyleben. Wie geht denn das Zusammenleben mit Plume und Joy inzwischen?

  18. Nach oben    #183
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.384 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    222

    Joy und Plume im Garten

    Heute kamen die Zwei das erstemal zusammen ohne das ich beschützend dazwischen stand. Beide Face to Face im Garten Plume zwei ein halb mal so gross. Joy umbekümmert Madame fauchend und knurrend und weil die Drohgebärde keine Wirkung zeigte eine Demonstration im Sprint. Ja Plume rannte davon im Gebüsch Deckung suchend.
    Im Moment geht es ganz ordentlich Joy ist auch vorsichtiger nachdem Plume ihr mal ihr schnelles Pfötchen demonstrierte.

  19. Nach oben    #184
    Avatar von MarieLena
    62 Jahre alt
    aus La Orotava
    257 Beiträge seit 08/2013
    Gracias
    26

    Joy & Emil beim Tierarzt

    Emil kennt das Spiel ja bereits, für die kleine Joy war gestern der erste Tierarztbesuch angesagt. Völlig ohne Probleme ließen sich sowohl der "Große" wie auch die "Kleine" untersuchen, abhören usw. Einzig bei der Sache mit der Spritze gab es dann doch einen kleinen, aber lautstarken Unterschied. Joy bekam die erste Impfung und Emil die jährliche Spritze gegen die Herzwürmer. Emil zuckte noch nicht einmal und Joy tat so als wäre ihr ganz, ganz schreckliches passiert. Die Hundedame stand auf dem Untersuchungstisch, bellte, jammerte, winselte und Emil war dann gleichermaßen aufgeregt und wollte "seinem" Hundekind zu Hilfe eilen - Emil ist also gleichermaßen Vater von Hundewelpen als auch von Katzenkindern.

  20. Nach oben    #185
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.384 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    222

    Plume & Joy

    Plume findet unsere neue Mitbewohnerin immer noch nicht lustig. Im Gegenteil sie macht einen riesen Bogen um sie, in die Wohnung kommt Madame jetzt über die Steinbrüstung. Joy versteht das Theater von Madame gar nicht "ich will doch nur mit Dir spielen". Spielen will sie mit allem und wenn nicht muss zerkleinert werden natürlich fein säuberlich zerlegt. Und ich komme mir als Portier vor Schiebetüre auf dann zu dies am besten im 5 Minuten Takt. Bin froh wenn ich nicht mehr heizen muss dann bleibt das Ding offen.

  21. Nach oben    #186

    74 Jahre alt
    aus Klagenfurt/Austria
    258 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    34
    Solange Plume ausweichen kann und Joy vielleicht gelegentlich eins auf die Ohren kriegt von ihr, denke ich sie werden sich schon aneinander gewöhnen. Auch wenn es von Plume's Seite her keine große Liebe wird, sie wird das "alberne Kind" allmählich akzeptieren.

  22. Nach oben    #187
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.384 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    222
    Heute hat es Plume gereicht nachdem das Hundebaby immer frecher wurde und der Meinung war Plume dürfte gejagt werden. Sie zeigte jetzt mal wer der Chef ist drehte sich um und klatsch klatsch. Joy glaubte es nicht im Gegenteil die hilft ja spielen und kassierte nochmal haue. Krallen bekam sie nicht zu spüren was Plume vermutlich für den Notfall aufgehoben hat.

  23. Nach oben    #188

    74 Jahre alt
    aus Klagenfurt/Austria
    258 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    34
    Hi, hi, genau das meinte ich

  24. Nach oben    #189
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.384 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    222
    Gestern waren wir bei MarieLens zu Besuch dabei konnte Joy ausgiebig mit Emil spielen der Hundevater war. Lustig wie er in seinen verschiedenen Funktionen hin und her switcht. Vom Katzenvater Blindenhund und und.

    Gestern Nacht wollte Joy nicht in die Wohnung das kleine Hundemädchen haute drauflos in den Garten ab. Nach dem x-ten Versuch den Trotzkopf rein zu holen und liess sie dann in ihrer Hundehütte übernachten. Jetzt heute Morgen geht das Spiel wieder los. Mal schauen was passiert wenn der Futternapf in die Wohnung kommt.

    Plume muss auch schon im Garten rum geistern Joy ihr dicht auf den Fersen mit dem Ergebnis das ich Madame sicher wieder in die Wohnung tragen muss da sie sich vor dem Riesen Hund fürchtet.

  25. Nach oben    #190
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.384 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    222
    Diese grosse Katze hat Angst vor dem kleinen Hund.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 1390213536015.jpg   1390213551621.jpg  

  26. Nach oben    #191

    74 Jahre alt
    aus Klagenfurt/Austria
    258 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    34
    Hund ist Hund - und vielleicht is er ja trotzdem gefährlich. Er rennt hinterher, hört nicht auf Ohrenklapse ....., wer weiß, wer weiß!

  27. Nach oben    #192
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.384 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    222
    Wir drei haben es glaub geschafft Plume und Joy kamen zusammen die Treppe hoch ohne fauchen und knurren. Im Garten sassen beide neben einander und genossen es in stereo gekrault zu werden.

  28. Nach oben    #193
    Avatar von MarieLena
    62 Jahre alt
    aus La Orotava
    257 Beiträge seit 08/2013
    Gracias
    26
    So sieht es aus wenn Joy und Emil an einem Strang ziehen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:        Emil und Joy.jpg 
Hits:        21 
Größe:        26,0 KB 
ID:        1187 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:        Joy und Emil.jpg 
Hits:        21 
Größe:        23,5 KB 
ID:        1188

    Emil ist zwar nach wie vor sehr ungestühm, wenn es aber darum geht sich als "Vater" zu präsentieren wird er recht schnell total ruhig und vernünftig. "Seine" Kinder dürfen aus seinem Napf fressen und trinken, dürfen ihn ins Bein beißen oder aber wie die keine Hundedame von platano mit seinem Spielzeug spielen.

  29. Nach oben    #194
    Avatar von MarieLena
    62 Jahre alt
    aus La Orotava
    257 Beiträge seit 08/2013
    Gracias
    26

    oder so

    Zitat Zitat von Platano Beitrag anzeigen
    Diese grosse Katze hat Angst vor dem kleinen Hund.
    der kleine Kater mit dem großen HundKlicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:        CAM00721.jpg 
Hits:        21 
Größe:        302,1 KB 
ID:        1193

  30. Nach oben    #195

    74 Jahre alt
    aus Klagenfurt/Austria
    258 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    34
    Ach ja, der gute Emil - er ist wirklich ein Schatz.

  31. Nach oben    #196
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.384 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    222
    HILFE ICH WILL REIN!

    Heute morgen getraute sich die arme Plume nicht durch die Schiebetüre rein und sitzt laut miauend vor dem Küchenfenster. Dort konnte sie aber nicht durch da die Theke überstellt war. Rufen komm rein Joy lässt dich in Ruhe nützte nichts musste die Katzendame reintragen.
    Dann einen Schrank für auf die Theke kaufen alles dort verstauen damit Madame ungehindert raus und rein kann. Jetzt bin ich meinen Job als Portier wenigstens los.

  32. Nach oben    #197

    74 Jahre alt
    aus Klagenfurt/Austria
    258 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    34
    Das Personal für Haustiere ist auch nicht mehr das, was es war

  33. Nach oben    #198
    Avatar von MarieLena
    62 Jahre alt
    aus La Orotava
    257 Beiträge seit 08/2013
    Gracias
    26
    Zitat Zitat von graupinchen Beitrag anzeigen
    Das Personal für Haustiere ist auch nicht mehr das, was es war
    Letzte Nacht war Lenchen der Meinung sie müsse noch mal - als ich Futter für die Strassenkatzen raus brachte - spazieren gehen. Ich hatte es natürlich nicht mitbekommen und da die junge Dame häufig im Wohnzimmer nächtigt ist es mir natürlich nicht aufgefallen dass sie gar nicht zu Hause war.
    Halb 5 Uhr morgens - Regenpause - vor meinem Fenster ein zaghaftes, leises MIAU, Luna´s Kopf ging sofort Richtung Fenster, ich stand auf, ging nach vorne um die Haustüre zu öffnen, erstmal NIX, Gummistiefel angezogen und hinters Haus gegangen, Lenchen freundlich gebeten mit ins Haus zu gehen, was sie sehr schnell befolgte. Erst auf die Katzentoi, dann an den Futtertrog und dann unter die Bettdecke. .
    Der kleine Negrito ist heute Nacht nicht zu Hause. Leider nicht so spaßig; er ist noch bis morgen mittag (hoffentlich nur bis dann) in der Tierclinic. Zu seiner vorhandenen Metallplatte im Oberschenkel kam akute Atemnot hinzu (die Lunge ist nicht ok).
    Nicht nur für uns Menschen ist dieses ekelig nass-kalte Wetter nicht wirklich klasse, auch die Tieren kann´s krank machen, bzw bestimmte Vorerkrankungen verschlimmern.
    Von @platano und @graupinchen weiß ich dass sie dem kleinen, tapferen Katerchen die Daumen drücken dass es ihm schnell wieder besser geht.


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Mit Hund nach Teneriffa
    Von Pad im Forum Teneriffa-Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 25.10.2019, 08:09
  2. Mit Hund an den Strand
    Von Anele im Forum Erholung, Sport & Freizeit auf Teneriffa
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 04.03.2019, 13:50
  3. Braucht ein Hund ein amtstierärztliches Gesundheitszeugnis?
    Von Ruby im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Teneriffa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2013, 22:40
  4. Urlaub mit Hund
    Von Chicha im Forum Die Kanarischen Inseln
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.09.2013, 15:48

Lesezeichen für Hund, Katze und Co.

Lesezeichen