+ Auf Thema antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2789101112
Ergebnis 364 bis 381 von 381

Thema: De esto y aquello...

  1. #364
    Avatar von Teneriffaträumer
    60 Jahre alt
    aus Radolfzell am Bodensee, Süddeutschland
    81 Beiträge seit 03/2018
    Gracias
    6
    Zitat Zitat von Tante Nina Beitrag anzeigen
    Ist es nicht eigentlich völlig Wurscht, welche Koalition aktuell regiert? Da fällt mir der Kabarettist Volker Pispert ein, der vor Jahren aufgehört hat, weil er sagt, wir haben alle Konstellationen durchgemacht und was hat sich geändert?
    Renten besser?
    Soziales besser?
    Schulen besser?
    Bürokratie abgebaut?
    Gesundheitsreform?
    Ich weiß nicht, was er alles aufgezählt hat... aber wenn ich mir aktuell die Situation in D anschaue, habe ich nicht den Eindruck, dass Wahlen irgendwas ändern oder geändert haben. (Ok... so schlimm war's tatsächlich noch nie, aber eigentlich hat man ja die Hoffnung, dass es sich bessert.)
    Ich hoffe, ich setze mich jetzt nicht in irgendwelche Nesseln

    Renten besser ? = Der Grundfreibetrag wurde um 696 Euro angehoben auf 11.604 Euro im Jahr. Das ist ja mal eine gute Nachricht, zwar sind 967,00 € im Monat nicht sooo viel. Miete und Heizung muß im Gegensatz zum Bürgergeld extra bezahlt werden. Aber die (meisten ) Rentner haben dafür auch jahrelang gearbeitet...
    Rentenanpassung 2024 Renten steigen zum 1. Juli erneut deutlich. Zum 1. Juli erhöhen sich die Renten um 4,57 Prozent = Da wird vielleicht bei manchem Rentner*in auch wieder der Grundfreibetrag überschritten, so daß Steuern wieder fällig sind...

    Soziales, Schulen besser ? = Kein Kommentar.
    Bürokatie abgebaut ? = Nein, nada, im Gegenteil !
    Gesundheitsreform = hollala...

  2. Nach oben    #365
    Avatar von Tante Nina
    60 Jahre alt
    aus Bonn
    17 Beiträge seit 04/2024
    Ja... das ist ein schwieriges Thema. Ohne mich auf irgendeine Seite zu stellen, aber ist im Grunde genommen nicht jedes Volk eigentlich friedliebend? Ich glaube, wenn man privat in der Welt unterwegs wäre und von Angesicht zu Angesicht mit Menschen redet, ist die Mehrheit der Menschen gut. Und man darf nicht eine Regierung und dessen Handlung mit einer gesamten Bevölkerung gleich setzen. Klar... in der Regel wird die Mehrheit ein Staatsoberhaupt gewählt haben, aber wie sagte Frau Merkel so schön (sinngemäß): Ich muß mich nicht an meine Wahlversprechen halten.
    Nicht alle Russen sind Putin, nicht alle Amis ein Biden, nicht jeder Ukrainer ein Selensky und nicht jeder Israeli ist ein Netanyahu. Und ich bin auch kein Scholz. (zumindest kann ich nicht erinnern... )
    Und zum Thema Propaganda: das macht jeder. Egal in welchem Land oder in welchem Block man sich befindet. Die Wahrheit liegt erfahrungsgemäß immer irgendwo dazwischen und letztlich hat mich die Erfahrung auch gelehrt: Folge dem Geld. (Da findet man einzig und alleine die Wahrheit.)
    Alles andere ist mE nur Kasperletheater für das Fußvolk.

  3. Nach oben    #366
    Avatar von Tante Nina
    60 Jahre alt
    aus Bonn
    17 Beiträge seit 04/2024
    Ja, ich bekomme noch keine Rente, deshalb weiß ich nicht genau, um wieviel die Renten besser geworden sind. Ich höre und lese nur immer wieder, wie vielen Rentnern es schlecht geht, die kaum Geld haben oder die berühmte Altersarmut für Frauen, die nicht durchgehend berufstätig waren und wmgl. Kinder groß gezogen haben. Wenn ich auf meine künftige Rente schaue, kann ich nur schallend lachen. Davon könnte ich mir nicht mal genug Essen für einen Monat kaufen. Und wieso muss man Renten überhaupt nochmal versteuern? Das ist doch letztlich eine Art angespartes Geld, dass der Staat verwaltet hat und mir mit 65 oder 67 oder wann auch immer wieder auszahlt. Oder habe ich da was falsch verstanden.

  4. Nach oben    #367
    Avatar von abindiesonne
    aus BW / Los Realejos
    157 Beiträge seit 06/2023
    Gracias
    59
    Zitat Zitat von Tante Nina Beitrag anzeigen
    Ja... das ist ein schwieriges Thema. Ohne mich auf irgendeine Seite zu stellen,
    Das empfinde ich als sehr schade, dass du nicht in der Lage bist dich auf eine der Seiten zu stellen. Also entweder auf die Seite, die brutal überfallen, abgeschlachtet und vergewaltigt wird. Oder auf die Seite, die ihr Brudervolk brutal überfällt, abschlachtet und vergewaltigt. Mir fällt da die Wahl nicht schwer. Und nein, nicht alle Russen sind Putin. Aber tragen wir nicht als Deutsche auch heute noch kollektiv die Verantwortung für die Gräueltaten von NS-Deutschland? Oder heute für die Taten unserer gewählten Regierung? Das russische Volk hat sehr wohl ebenfalls die Verantwortung für die eigene Regierung zu tragen. Der Spruch. "Das haben wir alles nicht gewusst" oder "das waren alles die da oben" ist seit nunmehr 90 Jahren obsolent. Es gibt nicht nur aktive Täterschaft oder Mittäterschaft, es gibt auch unterlassene Hilfeleistung. Oder einfach vodkaschweres Desinteresse. Beides aber nicht zu entschuldigen.
    Abschließend beglücke mich doch bitte mit deiner Erfahrung und kläre mich darüber auf, wo das Geld, dass durch diesen unsäglichen Krieg verdient wird, hin fließt und wer demnach für dieses Morden verantwortlich ist.

  5. Nach oben    #368
    Avatar von Tante Nina
    60 Jahre alt
    aus Bonn
    17 Beiträge seit 04/2024
    So wie im Gazastreifen der Krieg nicht im Oktober '23 anfing, so fing auch der Ukraine Krieg nicht im Februar '22 an. Überall gibt Vorgeschichten. Die Palästinenser werden seit Jahrzehnten unterdrückt, ermordet, enteignet etc. und haben kein Recht auf ein einen Staat.
    Genauso wurde der Osten der Ukraine seit dem Maidanputsch überfallen, angegriffen, bombardiert und unterdrückt.
    Finde ich Krieg als Antwort richtig? Nein. Sollte die Vereinbarung über die Nicht-Nato-Osterweiterung eingehalten werden? Ja, auf jeden Fall. Sollte eine Zweistaatenlösung in Palästina/Israel her? Na, aber auf jeden Fall. So... und auf welche Seite soll ich mich da stellen, außer auf die Seite des Friedens?
    (Übrigens, zum Thema Nato-Osterweiterung: Man stelle sich vor, Russland täte sich mit Mexiko zusammen und stationiert dort seine Truppen, so wie die Amis überall auf der Welt. Würde jeder schreien: Moment mal, das geht ja wohl nicht. Aber das die Nato (USA) das ungeniert macht, ist ok? Und was ist mit all den illegalen Angriffskriegen, die die Amis tlw mit Natoverbündeten geführt hat? Spürst Du da irgendeine Verantwortung? Auch da darf keiner sagen: das haben wir alles nicht gewusst.

    Und wohin das Geld fließt? Na, in allererster Linie die Rüstungsindustrie. Dann BlackRock, die schon riesige Gebiete der Ukraine aufgekauft haben. Die Amis, die sich diebisch freuen, dass wir kein russisches Gas mehr (direkt) kaufen. (Indirekt machen wir das ja trotzdem über Indien etc.) Dann doch lieber das tolle Frackinggas aus Amerika, dass in unserem Weltkulturerbe Wattenmeer verladen wird.

    Also, ich stelle mich definitiv auf keine der Seiten... außer auf die Seite der Friedensbefürworter.

  6. Nach oben    #369
    Avatar von Weststadt
    41 Jahre alt
    aus Nürnberg
    31 Beiträge seit 10/2020
    Gracias
    5
    Zitat Zitat von Teneriffaträumer Beitrag anzeigen
    Renten besser ? = Der Grundfreibetrag wurde um 696 Euro angehoben auf 11.604 Euro im Jahr. Das ist ja mal eine gute Nachricht, zwar sind 967,00 € im Monat nicht ...

    Soziales, Schulen besser ? = Kein Kommentar.
    Bürokatie abgebaut ? = Nein, nada, im Gegenteil !
    Gesundheitsreform = hollala...
    Fakt ist es kommt immer weniger Rente aus den Einzahlungen. Es waren mal etwa 65% aktuell sind es etwa 50%

    Die Armutswelle (sicherlich hier und da auch eigen verschulden) rollt gewaltig, aber das ist erst der Anfang!

    PS: Also vom netto sozusagen und da reichen halt die 50% nicht mehr....

  7. Nach oben    #370
    Avatar von Tante Nina
    60 Jahre alt
    aus Bonn
    17 Beiträge seit 04/2024
    Zitat Zitat von Weststadt Beitrag anzeigen
    Fakt ist es kommt immer weniger Rente aus den Einzahlungen. Es waren mal etwa 65% aktuell sind es etwa 50%

    Die Armutswelle (sicherlich hier und da auch eigen verschulden) rollt gewaltig, aber das ist erst der Anfang!
    Ja, wir stehen im europäischen Vergleich auf Platz 22 mit 52%

  8. Nach oben    #371
    Avatar von webwood
    aus Bayern
    110 Beiträge seit 11/2018
    Gracias
    22
    Dont panic, Alles wird gut!
    Die Rentenbeiträge werden wohl künftig auf dem Aktienmarkt gewinnbringend angelegt. Wenn der Staat was anpackt hat das Hand und Fuss. Stuttgart 21, Elbtower oder Flughafen Berlin sind einfach nur blöd gelaufen und nicht representativ. Der Staat wird als Broker sogar Warren Buffet zeigen, wie der Hase läuft.
    Sarkasmus aus.

  9. Nach oben    #372
    Avatar von Tante Nina
    60 Jahre alt
    aus Bonn
    17 Beiträge seit 04/2024


    Der war gut!
    Nen Kasper gefrühstückt?

  10. Nach oben    #373
    Avatar von webwood
    aus Bayern
    110 Beiträge seit 11/2018
    Gracias
    22
    Zitat Zitat von Tante Nina Beitrag anzeigen

    Nen Kasper gefrühstückt?
    Nur aus persönlichr Neugier. Was ist ein Kasper? Verstehe ich als Bayer leider nicht

  11. Nach oben    #374
    Avatar von Tante Nina
    60 Jahre alt
    aus Bonn
    17 Beiträge seit 04/2024
    Zitat Zitat von webwood Beitrag anzeigen
    Nur aus persönlichr Neugier. Was ist ein Kasper? Verstehe ich als Bayer leider nicht
    Na an Kaschperl hoit

  12. Nach oben    #375
    Avatar von webwood
    aus Bayern
    110 Beiträge seit 11/2018
    Gracias
    22
    OK sematisch verstanden. Bei uns wäre es ein Kaschpal. Unser Dialekt ist teils sehr keinräumig. Meine Frau ist ca 50 km entfernt aufgewachsen und spricht schon teils anders. In meinem Starnberger Dialekt hättest du gefragt "Ob i narrische Schwammerl gfressen hob?"
    Ich wollte, um zum Thema zurück zu kommen, keinen Witz machen, sondern meinte das ganz ernst. Manchmal fällt mir eben nichts anderes ein als sarkastisch zu schreiben. Doch Schluß mit der Schwarzmalerei. Bis zu satten 967.00 € mtl. Renteneinkommen lebst du hier locker und chillig, unbeheligt und steuerbefreit vor dich hin und on Top, das Pfandflaschensammeln als Einkommen erfordert keine Buchhaltung da auch steuerbefreit. Herz was willst du mehr?

  13. Nach oben    #376

    67 Jahre alt
    aus San Eugenio
    13 Beiträge seit 01/2023
    Gracias
    6
    Zitat Zitat von webwood Beitrag anzeigen
    Herz was willst du mehr?
    Vielleicht für den Anfang erst mal die 967 € . Meine Frau und ich kommen zusammen auf nicht ganz 1500 € (allerdings auch steuerfrei) . Auch wenn man sich das am Starnberger See wohl nicht vorstellen kann . Lamentieren wir deshalb ? Nein . Wir machen das Beste draus und zusammen mit dem Geld , das wir uns in 45 Berufsjahren mit 60-Stunden-Wochen und fast ohne Urlaub zusammengespart haben , wird es schon reichen .

    Kann das ewige Rumgeheule über Politik etc. nicht mehr lesen .


  14. Nach oben    #377
    Avatar von Tante Nina
    60 Jahre alt
    aus Bonn
    17 Beiträge seit 04/2024
    Zitat Zitat von webwood Beitrag anzeigen
    OK sematisch verstanden. Bei uns wäre es ein Kaschpal. Unser Dialekt ist teils sehr keinräumig. Meine Frau ist ca 50 km entfernt aufgewachsen und spricht schon teils anders. In meinem Starnberger Dialekt hättest du gefragt "Ob i narrische Schwammerl gfressen hob?"
    Ich wollte, um zum Thema zurück zu kommen, keinen Witz machen, sondern meinte das ganz ernst. Manchmal fällt mir eben nichts anderes ein als sarkastisch zu schreiben. Doch Schluß mit der Schwarzmalerei. Bis zu satten 967.00 € mtl. Renteneinkommen lebst du hier locker und chillig, unbeheligt und steuerbefreit vor dich hin und on Top, das Pfandflaschensammeln als Einkommen erfordert keine Buchhaltung da auch steuerbefreit. Herz was willst du mehr?
    Du meinst Hartz was willst Du mehr?

  15. Nach oben    #378
    Avatar von Weststadt
    41 Jahre alt
    aus Nürnberg
    31 Beiträge seit 10/2020
    Gracias
    5
    Zitat Zitat von webwood Beitrag anzeigen
    ... Bis zu satten 967.00 € mtl. Renteneinkommen lebst du hier locker und chillig, unbeheligt und steuerbefreit vor dich hin und on Top, das Pfandflaschensammeln als Einkommen erfordert keine Buchhaltung da auch steuerbefreit. Herz was willst du mehr?
    Bescheidenheit ist eine Zier. Weiter kommt man ohne ihr....

  16. Nach oben    #379
    Avatar von webwood
    aus Bayern
    110 Beiträge seit 11/2018
    Gracias
    22
    @ Ralan. Dann lies das ewige Rumgeheule doch einfach nicht, bzw ignoriere entsprechende Posts. Am Starnberger See lebe ich nicht mehr. In meiner Geburtsstadt zu leben könnte ich mir nicht mehr leisten. Ich habe von der Arbeitsleistung und der Arbeitszeit her wohl eine ähnliche Vita wie du. Ich jammere gewiss nicht über meine persönliche Situation. Erfahrung mit finanziellen Sorgen habe ich indess schon. Meine Tochter lebte bei mir, meine Ex war abgetaucht und dachte nicht im Traum daran Unterhalt zu bezahlen. Irgenwie habe ich das seinerzeit gestemmt, doch wie viele Andere haben auch ohne diese Umstände permanent Existenznot? Hast du mal einer alten Oma während sie Flaschen sammelt einfach einen 10er iin die Hand gedrückt? Die Reaktionen waren von dankbar bis gekränkt unterschiedlich. Meist eher verschämt dankbar. Was unsere Regierung in Sachen Rente versaut hat (Gegenbeispiel Austria) kann man, auch wenn es nur ein Tropfen auf den heißen Stein sein mag, so selbst etwas mildern.
    Während unser BRD Staat (von Spanien noch keine Ahnung) Milliarden mangels Kompetenz rauspulvert, wärend beruflich ausgemergelte Menschen quasi Fensterkitt fressen müssen, das prangere ich an. Hier und anders wo!

  17. Nach oben    #380
    Avatar von webwood
    aus Bayern
    110 Beiträge seit 11/2018
    Gracias
    22
    Zitat Zitat von Weststadt Beitrag anzeigen
    Bescheidenheit ist eine Zier. Weiter kommt man ohne ihr....
    Vermutlich stehe ich einfach auf dem Schlauch. Ich kapiere deinen Post nicht. Sind € 967.00 um zu leben schon unbescheiden oder so.

  18. Nach oben    #381
    Avatar von Weststadt
    41 Jahre alt
    aus Nürnberg
    31 Beiträge seit 10/2020
    Gracias
    5
    Zitat Zitat von webwood Beitrag anzeigen
    @ Ralan. Dann lies das ewige Rumgeheule doch einfach nicht, ..... Hast du mal einer alten Oma während sie Flaschen sammelt einfach einen 10er iin die Hand gedrückt? Die Reaktionen waren von dankbar bis gekränkt unterschiedlich. ... Hier und anders wo!
    Ja ich hab's gemacht mindestens 2-3mal (was an sich traurig ist, all das gab es vor 20 Jahren noch nicht). Und bei Scheinen leuchten meist die Augen...


    Man sollte aber eher beobachten, ob die Person sehr hilfsbedürftig und das annehmen möchte. Sonst ist es eher eine Kränkung in deren Wahrnehmung.

    Zitat Zitat von webwood Beitrag anzeigen
    ...Sind € 967.00 um zu leben schon unbescheiden oder so.

    DAs Geld reicht, bei netto Eingang und Fixkosten, kaum zum überleben. Also grade mal zuviel zum Sterben....


+ Auf Thema antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2789101112

Lesezeichen für De esto y aquello...

Lesezeichen