+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Hilfe: Ameisen Invasion

  1. #1
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.389 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217

    Hilfe: Ameisen Invasion

    Vor 2 Tagen ging es los mit den Biestern. Zuerst ging es auf dem Sitzplatz los gestern in der Küche im Zucker den ich gleich fortwerfen konnte. Der neue ist jetzt in einem luftfichten Behälter.
    Wer hat mir einen guten Rat wie ich diese winzig kleinen Biester wieder los werde?
    Wenn möglich ohne die Giftsprays wegen meiner Katze.

  2. Nach oben    #2
    Avatar von MarieLena
    61 Jahre alt
    aus La Orotava
    263 Beiträge seit 08/2013
    Gracias
    26
    irgendwo gab hier im Forum schon mal Tipps zum Thema Ameisen. Bei mir helfen neben einer ganz gepflegten Wasserdusche auch ein paar Tropfen LEJIA o. ä übelriechendes Zeug mittig auf die Strasse, nicht die Menge macht es sondern nur der Geruch - mögen sie gar nicht. Außerdem "verstecke" ich ganz billige Köderboxen gegen Ameisen, verstecken wegen Emil & M&M und den 3 Päppelkatzenkindern.


  3. Nach oben    #3
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.389 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Vielen Dank für die Ratschläge die ich umsetzen werde. Wie sagt man aber Backpulfer auf spanisch. Dies kennt mein Translater leider nicht.

  4. Nach oben    #4
    Avatar von MarieLena
    61 Jahre alt
    aus La Orotava
    263 Beiträge seit 08/2013
    Gracias
    26
    Zitat Zitat von Platano Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die Ratschläge die ich umsetzen werde. Wie sagt man aber Backpulfer auf spanisch. Dies kennt mein Translater leider nicht.
    LEVADURA, beim LIDL steht´s auch auf deutsch

  5. Nach oben    #5
    abgemeldet
    24 Beiträge seit 07/2011
    "Zur direkten Bekämpfung von Ameisen gibt es ebenfalls Hausmittel. Bewährt hat sich vor allem abgestandenes Bier, das mit einem Esslöffel Honig angereichert wurde. Füllen Sie es in eine flache Schale mit senkrechten Wänden und platzieren Sie es auf einer Ameisenstraße. Der süße Geruch lockt die Ameisen an, sie fallen in die Flüssigkeit und ertrinken. Backpulver wirkt übrigens sehr unzuverlässig, obwohl es immer wieder als Hausmittel zur Ameisenbekämpfung empfohlen wird. Die Ameisen fressen das Backpulver entgegen der landläufigen Meinung nicht, können bei Kontakt mit der alkalischen Substanz aber an Verätzungen sterben."

    .... sagt Wiki .... den Tipp mit dem Bier habe ich selbst schon probiert (allerdings ohne Honig) - hat geholfen.

    Und LIDL in Puerto de la Cruz hat übrigens auch am Sonntag geöffnet!

  6. Nach oben    #6
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.389 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Danke für die vielen Ratschläge. Jetzt habe ich eine Idee die ich umsetzen werde. Also Backpulfer fressen die Viecher nicht der Kontakt damit killt sie. Dann mische ich Zucker dazu auf den sind sie ja scharf. Und weil sie in den Zucker gehen kommen sie mit d Backpulfer in Kontakt das sie wiederum killt. Werde dann informieren ob und wie das Gemisch funktioniert.

  7. Nach oben    #7
    Avatar von MarieLena
    61 Jahre alt
    aus La Orotava
    263 Beiträge seit 08/2013
    Gracias
    26
    also Zuckerbrot & Peitsche

  8. Nach oben    #8
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.389 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Habe den Viechern jetzt ganz leckere Töpfchen speziell für Ameisen hingestellt. Und siehe da es sind nur noch vereinzelte Ameisen da. Vermutlich die Kundschafter die auch davon naschen und und das Zeugs in die Nester bringen. Ameisen futsch.

  9. Nach oben    #9
    Avatar von MarieLena
    61 Jahre alt
    aus La Orotava
    263 Beiträge seit 08/2013
    Gracias
    26
    Platano, wenn´s FÜR Ameisen wäre hättest du die Viecher noch, es ist GEGEN sie (lass mich auch mal klugschei...rn)

  10. Nach oben    #10
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.389 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Ich glaube die Viecher mögen mich wirklich denn sie sind wieder da. Nicht so schlimm dann halt morgen neue Töpfchen GEGEN die Ameisen dann 1 bis 2 Tage ruhe anschliessend beginnt das Spiel von vorn. Scheissspiel!

  11. Nach oben    #11
    Avatar von MarieLena
    61 Jahre alt
    aus La Orotava
    263 Beiträge seit 08/2013
    Gracias
    26
    Zitat Zitat von Platano Beitrag anzeigen
    Ich glaube die Viecher mögen mich wirklich denn sie sind wieder da. Nicht so schlimm dann halt morgen neue Töpfchen GEGEN die Ameisen dann 1 bis 2 Tage ruhe anschliessend beginnt das Spiel von vorn. Scheissspiel!
    Bei mir ist es jahreszeitlich auch immer ein KOMMEN & GEHEN, baue ihnen doch einfach eine Umleitung. ich hol mir die Köderboxen immer beim Chinesen, (Nee, nicht im Restaurant, im Laden) sind preiswerter als z.B. im Baumarkt, tun aber gleiches, mehr oder weniger erfolgreich. Da wo meine Katzen nicht hinkommen, bzw. abends wenn M & M Stubenarrest haben, überschütte ich sie einfach mit Wasser mit Lejia drin, wirkt zumindest für mehrere Tage

  12. Nach oben    #12
    Dipl.Verw. Arne Grätsch
    Einwanderungs-Coach
    und Autor des Ratgebers
    Einwandern statt Auswandern
    Avatar von Kanarienvogel
    58 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg
    320 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    83
    Wir haben auch immer wieder den Ärger mit den - hier besonders kleinen - Plagegeistern gehabt. Und alles mögliche versucht. Aufgefallen ist mir dabei, dass den kleinen Monstern eine tote Maus - oder auch eine Scheibe Jamón - wesentlich lieber ist, als ein Teelöffel Zucker. Auch Brot steht ganz oben auf der Wunschliste, besonders das sog. Weltmeisterbrot (egal ob von LIDL oder Mercadona).

    Tatsache ist: Solange die Königin lebt, hast du auch Ameisen, ganz gleich, wieviele du so saugst, ertränkst, erschlägst, verätzt, vergiftest oder sonstwie aus dem Leben scheidest. Und die kleinen Biester legen erstaunlich lange Wege zurück. Die Nester sind relativ klein (haben sogar in einem 10cm-Blumentopf oder in der Blattachsel einer Palme Platz), und können auch gern mal 20 oder 30 Meter vom Haus entfernt liegen.

    Wir haben uns ein Gel im Leroy Platano besorgt, dass wir in der Nähe der Eintrittsstellen in die Wohnung direkt auf die Straßen gebracht haben. Das Zeug ist giftig, aber es wirkt erst in ein paar Stunden. Sofort nach der Applikation unterhielten sich die kleinen Störenfriede in größeren Gruppen miteinander. Dann kam ein riesiger Aufräumtrupp, der das Gel aufnahm und Richtung Nest transportierte. Dort wurde offensichtlich planmäßig die Königin damit gefüttert, und innerhalb von 3 Wochen kam der Ameisen-Nachschub zum Erliegen.

    1, 2, 3, jetzt ist's vorbei mit der Krabbelei...

  13. Nach oben    #13
    Avatar von MarieLena
    61 Jahre alt
    aus La Orotava
    263 Beiträge seit 08/2013
    Gracias
    26
    1, 2, 3, jetzt ist's vorbei mit der Krabbelei...
    Bis sich die nächste Familie auf den Weg macht

  14. Nach oben    #14
    Avatar von MarieLena
    61 Jahre alt
    aus La Orotava
    263 Beiträge seit 08/2013
    Gracias
    26
    ...........................und schon haben sich ganze Völkerstämme wieder auf den Weg gemacht. Zum Glück auf der Terrasse an den Mauern zu den Nachbarn rechts und links.
    Heute abend wenn für meine Tiere die nächtliche Ausgangssperre beginnt, bekommen die kleinen Krabbeltiere mal wieder einen Guss Wasser mit Lejia übern Kopf und dann warte ich halt auf die nächste Invasion.
    Lieber Ameisen als Cuccarachas.


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Kostenfreies Wohnen für Hausmeister auf Teneriffa
    Von fincatf im Forum Private Immobilienanzeigen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.2015, 23:17
  2. Rollifahrerin sucht Hilfe
    Von Rachel im Forum Stellenanzeigen & Geschäftskontakte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2013, 17:01
  3. Drei Katzen zugelaufen, HILFE !
    Von Palmera im Forum NEU: Teneriffa-Tieranzeigen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.08.2013, 18:40
  4. HILFE: Ehering verloren aber auf Foto wiederentdeckt
    Von Ex Gollum im Forum Teneriffa-Treff
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.2012, 00:56

Lesezeichen für Hilfe: Ameisen Invasion

Lesezeichen