+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Vorstellung

  1. #1

    60 Jahre alt
    aus Norden von Teneriffa
    14 Beiträge seit 09/2013
    Gracias
    2

    Vorstellung

    Hallo,

    ich freue mich ein Forum gefunden zu haben ,wo auch neuere Einträge zu finden sind. Ich heiße Michael und interessiere mich für die Auswanderung nach Teneriffa. Ich bin bald 55 Jahre alt.

  2. Nach oben    #2
    Avatar von MarieLena
    61 Jahre alt
    aus La Orotava
    263 Beiträge seit 08/2013
    Gracias
    26
    ich sag dann mal im Namen von uns allen (Hoffe niemand ist jetzt verärgert über meine Eigenmächtigkeit)

    HALLO & auch Saarländer sind HERZLICH WILLKOMMEN


  3. Nach oben    #3
    Dipl.Verw. Arne Grätsch
    Einwanderungs-Coach
    und Autor des Ratgebers
    Einwandern statt Auswandern
    Avatar von Kanarienvogel
    58 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg
    320 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    83
    Ein herzliches Bienvenido, im Forum und auf der Insel.

  4. Nach oben    #4
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.389 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Michael, willkommen auf der Insel und im Teneriffa-Treff in Puerto de la Cruz.

  5. Nach oben    #5

    60 Jahre alt
    aus Norden von Teneriffa
    14 Beiträge seit 09/2013
    Gracias
    2
    Danke.

    Viele Rentner wandern ja aus, weil die Kosten in Deutschland einfach nicht mehr akzeptabel sind. Energiekosten steigen, alles wird teurer, also man wird wirklich ausgepresst und das wollen wir so nicht mehr hinnehmen. Da kann ich ein Lied von singen.

    Bin zwar noch kein Rentner, aber die Zeit vergeht.

    Dürfte ich hin und wieder um Rat fragen? Denn mein spanisch ist noch sehr dürftig, bin aber am üben.

    Gruß

  6. Nach oben    #6
    Avatar von MarieLena
    61 Jahre alt
    aus La Orotava
    263 Beiträge seit 08/2013
    Gracias
    26
    Auch Teneriffa ist kein Schlaraffenland, die preise entwickeln sich auch hier eher nach oben.Für die "amtlichen Angelegenheiten" hast du ja zu Kanarienvogel Kontakt, für die Dinge rund um die Gesundheit kann ich gerne versuchen euch mit Rat und Tat behilflich zu sein und insgesamt versuchen wir untereinander uns weiterzuhelfen.
    Lieben Gruß ins Saarland
    MarieLena

  7. Nach oben    #7

    60 Jahre alt
    aus Norden von Teneriffa
    14 Beiträge seit 09/2013
    Gracias
    2
    Hallo MarieLena,

    es ist schön zu wissen, dass man nicht ganz so allein da steht. Darf ich eigentlich Du sagen? Jedenfalls hast Du? ja Recht. Hier erdrückt uns mittlerweile das Hausgeld für eine leerstehende Wohnung, die sich fast schon nicht mehr verkaufen lässt. Ich höre ja die Infos aus Spanien, aber dort ersparen wir uns immerhin die Heizkörper. Wir haben ja Erfahrung aus Ibiza. Da ist es wirklich teuer. Aber gut, da wohnen wir ja nicht mehr.

    Jedenfalls sammele ich Unterlagen, informiere mich, kläre ab und möchte natürlich nicht blauäugig einfach auswandern. Aber unser Entschluss wird immer fester und dann ist es schön zu wissen, dass man Hilfe bekommen kann. Ich weiß auch, dass es so etwas wie Aus-/Einwanderhelfer/Helferin gibt, die gegen Entgelt bei vielen Dingen behilflich sind.

    Die Sprache lernt man halt erst richtig, wenn man im Land lebt und gezwungen ist zu sprechen.

    Danke nochmals und Gruß

    Michael

    P.S.: Auch ein Dank an Platano für den Hinweis

  8. Nach oben    #8

    60 Jahre alt
    aus Norden von Teneriffa
    14 Beiträge seit 09/2013
    Gracias
    2
    Wir machen das ganz mit Bedacht. Ich kümmere mich um meine Mutter, das sie ja niemanden sonst hat. Eine sehr lange Geschichte. Dank des Internets, kann ich ja vorab sehr viel Informationen sammeln und mich mit gewissen Dingen im Vorfeld auseinandersetzen.

    Was ich noch in Erfahrung bringen muss, betrifft eher meine Mutter. Da geht es z.B. darum, ob Zusatzversicherungen überhaupt Sinn machen, worauf Kanarienvogel ja zu Recht hingewiesen hat und Problem wird das Alter meiner Mutter sein. Sie ist 75. und ob noch private Zusatzversicherungen möglich sind, eher unwahrscheinlich und sehr teuer. Also einen Kompromiss suchen.

    Wenn man die Leistungen nun in Deutschland in Betracht zieht, hat sich hier auch viel verändert und so rosig sieht es hier auch nicht mehr aus. Erst letzte Woche wurden die Krankenkassen in der Saarbrücker Zeitung von der Aufsichtsbehörde im scharfen Ton gerügt, da mittlerweile immer mehr Leistungen abgelehnt werden. Wartezeiten auch oft sehr lange, zumindest was die gesetzlich Versicherten anbelangt. Ich habe gerade für einen Termin Gastroenterologie fast 7 Wochen gewartet.

    Jede zweite Rente ist mittlerweile um die 700,-- Euro und weniger. Zuzahlungen sind hier auch an der Tagesordnung. Es gibt auch Ärzte, die sich aus dem kassenärztlichen System ausgeklinkt haben und nur noch privat behandeln.

    Ich denke, die Nachrichten können ja auch verfolgt werden. Schlaraffenland Deutschland, das war einmal. Was hier enorm zu Buche schlägt, sind die Energiekosten vor allem Heizung. Ich habe bei der Suche von Immobilien gesehen, das Hausgeld z.B. bei 54,--, 59,-- und je nachdem liegt. Strom und Telefon gehen extra. Hier aber auch und das nicht zu wenig.

    Sumasumarum denke ich, das wir in Teneriffa wesentlich besser zurecht kommen würden, aber das mit Zurückhaltung ausgedrückt. Dafür recherchiere ich.

    Im Grunde genommen geht es um eine geeignete Immobilie, wir bevorzugen den Norden, auf eine bestimmte Stadt haben wir uns nicht festgelegt, vielleicht Puerto de la Cruz?

    Schritt für Schritt, wobei wir für Empfehlungen und Ratschläge natürlich sehr dankbar wären. Vor Ort ist es natürlich wesentlich einfacher, aber für den Anfang braucht man auch Leute, die sich schon auskennen.

    Ich hoffe, ich habe Dich mit meinem langen Text nicht erschlagen. Es sollte kein Roman werden.

    Gruß

    Michael

  9. Nach oben    #9
    abgemeldet
    24 Beiträge seit 07/2011
    Bienvenido auch von mir!

    Ich würde niemals gleich kaufen, erst einmal mieten. Mietwohnungen für Langzeit gibt es en gros.
    Dann könnt ihr in Ruhe schauen, wo es euch am besten gefällt und einen Kauf immer noch in Erwägung ziehen.
    Beim Kauf gibt es eine Menge zu beachten, um nicht das böse Erwachen zu bekommen, wenn das Kind im Brunnen ist.

    Der Lebensunterhalt nimmt sich gegenüber Deutschland nicht viel - Lebensmittel sind größtenteils teurer, Internet und Telefon auch, Strom und Wasser dafür billiger, Heizung braucht man kaum bis überhaupt nicht (je nach Kälteempfinden, ich habe im Winter noch nie eine in Puerto gebraucht - wohne aber nicht ständig dort). Die Preise für Strom und Wasser werden auch auf TF in nächster Zeit weiter ansteigen, das einzige, wobei man wirklich sparen kann, ist die Kleidung.
    Auch um diesen Aspekt zunächst gut zu prüfen, ist es günstig, erst einmal nur zu mieten.

    Wenn ihr bereits auf Ibiza gelebt habt, dann ist dir sicher schon vieles an Hemmnissen, die dir eine Auswanderung bescheren kann, bekannt.

  10. Nach oben    #10

    60 Jahre alt
    aus Norden von Teneriffa
    14 Beiträge seit 09/2013
    Gracias
    2
    Danke für die raschen Antworten.

    Ich verzichte mal auf die namentliche Nennung. Ich bin sprachlos wegen Eurer Hilfe. Das erlebt man nicht alle Tage. Vielen Dank. Es ist eine enorme Hilfe, denn man fühlt sich dann nicht so allein gelassen und etwas sicherer.

    Das mit der Miete ist wohl eine sehr weise Entscheidung. Da habt Ihr Recht. Bevor man böse Überraschungen erlebt, lieber dann ein zweites Mal umziehen. Wir sind im Leben schon so oft umgezogen, auch Länderübergreifend, ja wir betrachten uns als Weltbürger.

    Mein weitere Schritte werden Termine bei der Krankenkasse und Rentenversicherung sein. 100%-ige Sicherheit gibt es nirgendwo. Wenn ich jetzt alle Eventualitäten abdecken wollte, Unmöglich. Das wäre dann Schicksal.

    Meine Mutter hat ja noch die Residencia für Spanien. Ich stand Nov. 2010 vor der Wahl, sie entweder ins Seniorenheim zu bringen oder ich übernehme das. Ich entschied mich für letzteres. Geistig ist sie absolut fit. Sie hat gesundheitliche Probleme, aber für die Unterstützung bin ich ja da. Ich denke mal, KK und RV müssen abgeklärt werden. Es muss alles organisiert werden, was sicherlich noch einige Monate in Anspruch nehmen wird, und dann sollte dem Vorhaben nichts im Wege stehen.

    Ich hoffe, ich langweile Euch nicht mit diesen persönlichen Sachen.

    Nochmals Danke und bis demnächst

    Michael


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Vorstellung
    Von Reina im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 14:46
  2. Vorstellung von Ute und Frank
    Von Ute und Frank im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.2013, 00:41
  3. Neu Vorstellung
    Von Schmetterling im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2013, 17:25
  4. Vorstellung
    Von Peter im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 04:16
  5. Vorstellung Pad
    Von Pad im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 01:27

Lesezeichen für Vorstellung

Lesezeichen