+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: Deutschsprachige Tierärzte auf Teneriffa

  1. #1
    abgemeldet
    6 Beiträge seit 08/2013

    Deutschsprachige Tierärzte auf Teneriffa

    Hallo,

    was haltet Ihr davon wenn wir hier eine Liste aller deutschsprachigen Tierärzte zusammenstellen, wo jeder eine Adresse mit Telefonnummer und E-Mail hinterlegen kann und vielleicht ein/zwei Sätze dazu sagen kann?

  2. Nach oben    #2
    Avatar von colomba
    aus nicht weit von Adeje
    192 Beiträge seit 09/2013
    Clinicas Veterinarias
    C/ Tagara S/N,
    Edif. Res. Las Torres-L15
    Urb. Torres de Adeje
    38670 Adeje

    Telefon:
    922 78 00 88

    Telefon Notfall:
    629 464 505

    Mobiltelefon:
    629 46 45 10

    Ich war da vor ein paar Tagen mit meinen beiden Kätzchen. Hatte telefonisch einen Termin gemacht und wir kamen auch sofort dran. So kein Stress für die Tierchen. Isabel spricht nicht wirklich deutsch. Der Arzt aber sehr gut. Bekam alle Informationen auch auf deutsch ausgedruckt.
    Konnte direkt vor der Tür parken und bin vollauf zufrieden.


  3. Nach oben    #3
    abgemeldet
    6 Beiträge seit 08/2013
    Klingt gut, danke!

    Hoffen wir einfach mal dass wir alle gar nicht erst zum Tierarzt müssen.

  4. Nach oben    #4

    75 Jahre alt
    aus Klagenfurt/Austria
    264 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    36

    deutschsprachige Tierärzte

    In einem Wochenblatt vom Mai diesen Jahres fand ich nun die deutsche Tierärztin aus dem Loro-Park.

    Tierarztpraxis La Montana
    Dr. Kirstin Oberhäuser
    Notfall-Tel. 922 093217 und 671 131399
    Ctra. General de la Montana 58
    38419 Los Realejos
    300 m oberhalb vom Restaurant Monasterio


    dann gibts noch:

    deutsch-spanisches Tierärzte-Team
    Tel. 922 363215
    Calle El Monturrio 21
    El Toscal - Los Realejos


    Ich hoffe, es hilft weiter!

    LG
    Christa

  5. Nach oben    #5
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.382 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    223
    Kann ich aber gar nicht empfehlen, Strassentiere haben dort schlechte Karten.

  6. Nach oben    #6

    aus adeje
    131 Beiträge seit 08/2012
    Gracias
    11
    Das kann ich mir nicht vorstellen. Ich kenne Kirstin, wir waren über eineinhalb Jahre Kollegen und ich kann nur gutes über sie sagen.

  7. Nach oben    #7
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.382 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    223
    Ist aber leider so. Oder ist es Schlamperei wenn man einen Beinbruch nicht sieht.

  8. Nach oben    #8
    Avatar von MarieLena
    62 Jahre alt
    aus La Orotava
    257 Beiträge seit 08/2013
    Gracias
    26

    zu Dr. Kirstin Oberhäuser

    Ich habe jetzt 2 mal "Strassenkatzen" von ihr bekommen.

    Eine Siamkatze hat durch Katzenschnupfen an einem Auge die Sehkraft stark eingeschränkt, es wird auch niemals wirklich ganz gut werden. Gottlob wurde durch die richtige Behandlung bei "meinem" TA, die beginnende Erblindung gestoppt. Statt Augentropfen gab´s die richtige Augensalbe und spezielle Augentropfen und 1 Auge ist gottlob völlig ok und bei dem anderen Auge sieht mal es halt dass es nicht 100% abheilen konnte.

    Vor 11 Tagen holte ich ein anderes Katzenkind dort ab,sie wurde von einem Polizisten verletzt gefunden und in besagte Praxis gebracht. Mir wurde bei der Abholung gesagt dass die Katze stark humpelt, dass die Muskulatur schon stark abgebaut war, dass sie am Gelenk am Hinterlauf einen Abszess hatte. Wenn man das Bein bewegte ( ich habe sie die 2 ersten Tage sich einfach einleben lassen) hörte ich nach ein paar Tagen ein Reibegeräusch, ein typisches Anzeichen für einen Knochenbruch. "Mein" TA hat als erstes eine Röntgenaufnahme gemacht, Ergebniss ein ca 2 - 3 Wochen alter Bruch. Da Polly, als ich sie abholte wohl noch Cortison gespritzt und bei mir 1 Woche Antibiotika noch bekam, ging es ihr auch 1 Woche noch recht gut. Polly humpelte durch die Wohnung, kam angelaufen wenn ich ins Zimmer kam oder ihr Futter brachte. Nach 8 Tagen baute dieses arme kleine Katzendame massiv ab. Nach 9 Tagen hatte sie hohes Fieber, nach 10 Tagen starke Untertemperatur, das katzenkind wurde stationär bei "meinem" TA aufgenommen, mit allem was dazu gehört; Röntgen von Lunge (betroffen), vom Bauchraum (betroffen), Blutbild - grottenschlecht. Nach 11 Tagen hatte sie ein beginnendes Multiorganversagen. und sie wurde in meinem Arm von ihrem - wahrscheinlich - unnötigem Leid erlöst und ist in meinem Arm für immer eingeschlafen.
    Ich will nichts beurteilen was ich nicht genau weiß, aber, solch offensichtliche Anzeichen DARF man einfach nicht übersehen.

    Ich bin froh dass ich mit meinen eigenen Tieren und auch mit all meinen Päppelkatzen, mit der blinden ErnesTine und mit dem kleinen Pechkater Negrito zu "meien" beiden Tierärtzen gehe, seit über 7 Jahren schon, dort fühlen sich meine Tiere wohl und ich fühle mich immer gut beraten und meine Tiere wurden bisher immer gut und meiner Meinung nach richtig behandelt. Auch 3 wilde Strassenkatzen wurden dort kastriert, bekamen einen Rundumcheck und eine Grundimpfung und das obwohl die Rechnungen teils erst viel später vom ANIMAL CLUB PROTECTURA beglichen werden können.
    Ich habe Erfahrungen mit drei Tierarzt - Praxen gemacht. Da ich kein Tierarzt bin ist es zwar nicht nur objektiv, doch ich denke auch folgendes spricht für sich, ebenso wie meine Ausführungen in Nr 13
    Wenn ein kleiner Kater mehrere Tage stationär wegen eines Abzsesses bei einem Tierarzt/-ärztin behandelt wird, besagter Kater bei Aufregung "gurrt" und pfeiffende Atemgeräusche hat, könnte man evtl darauf kommen dass etwas mit der Lunge nicht in Ordnung ist, ein Tierarzt MÜSSTE dies feststellen. Weit gefehlt, noch nicht einmal eine Röntgenuntersuchung, und obwohl dieser kleine Kater definitiv kein Strassenkater war, wurde er genau dorthin "entlassen" - mit dem Erfolg dass er kurz darauf verunfallte und sich einen komplizierten Hinterlaufbruch zugezogen hat. Er kam zu einem Traumatologen nach La Paz, auch dort wurde die Lungenerkrankung übersehen/überhört; der Kater hat Glück gehabt dass er die Operation überhaupt überlebt hat.
    Nun ist der kleine Kerl seit einiger Zeit bei mir und wird von "meinen" Tierärzten behandelt. Er wurde, nachdem ich auf
    die Lungengeräusche aufmerksam wurde sofort geröntgt, musste als Notfall erstmal über Nacht in der Klinik bleiben und mir wurde genau gesagt was ich alles berücksichtigen muss.
    Ein Tierarzt in La Laguna der dort als Traumatologe arbeitet wird sich nun der Folgeoperation annehmen (die Metallplatte müsste entfernt werden). Er hat von meinem Tierarzt alle Röntgenaufnahmen erhalten und wird nun zusätzlich in Absprache mit einem Cardiologen genau abwägen welche Chancen der kleine Kater hat den Eingriff unbeschadet zu überstehen und nur dann wenn maximal das normale OP- Risiko besteht wird dem kleinen Kerl die Metallplatte entfernt.
    Der Traumatologe wurde im Vorfeld darüber informiert dass es ein "Tierschutzkater" ist und dass die Rechnung erst später bezahlt werden kann; für den Tierarzt aus La Laguna kein Problem, ihm ist ersteinmal wichtig dass es dem Katzenkind wieder besser geht.

  9. Nach oben    #9
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.382 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    223
    Vielleicht hat die Qualität damit zu tun das Frau Dr. Oberhäuser versierter mit den Medien als mit den 4-Beiner ist. Habe mal gegoogelt und gestaunt ob der Medienpräsenz, echt top.

  10. Nach oben    #10
    Avatar von vet-express
    aus Adeje
    1 Beiträge seit 12/2014

    Deutschsprachiger Tierarzt auf Teneriffa - Adeje

    Ich habe das Thema über den deutschsprachigen Tierarzt gelesen und möchte euch allen hiermit unsere Praxis und Team vorstellen und anbieten! Wir (mein Mann und ich) sind beide unter anderem deutschsprachig und haben eine Tierarztpraxis im Süden Teneriffas. (Torviscas Alto/ Adeje). Wir machen auch Hausbesuche für all jene, die nicht gut unterwegs sind, die kein Auto haben (und wie wir ja wissen dürfen Taxis und Öffis offiziell keine Haustiere transportieren) oder einfach nur für die, die es stressfreier und angenehmer finden, wenn der Herr Doktor nach Hause kommt.
    Unsere Leistungen/ Telefonnummer/Adresse/Kontakt etc könnt ihr unter www.vet-express.com finden
    Wir hoffen, wir haben so geholfen und ihr schaut mal bei uns vorbei!
    Liebe Grüsse an das ganze Forum
    John und Marie von Vet-Express, Ihr Tierarzt auf Rädern

  11. Nach oben    #11

    aus Santa Cruz de Tenerife
    1 Beiträge seit 12/2015

    Tolle Haustierärztin in Santa Ursula

    Hallo,
    mein Hund hatte vor einigen Tagen Durchfall und Erbrechen. Da es am Wochenende war und viele Praxen geschlossen sind habe ich Sabine Kautz, eine Haustierärztin im Norden Teneriffas (Santa Ursula) ausprobiert. Sie hat meinen Hund sehr lieb behandelt und ihm ging es auch schnell wieder besser. Ich bin sehr zufrieden gewesen.
    Für die Liste deutscher Tierärzte auf Teneriffa kann ich also hinzufügen: Sabine Kautz, 628352930, Santa Úrsula

  12. Nach oben    #12
    Gesperrt
    aus vormals Wuppertal, jetzt Hückeswagen
    769 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    83
    In Icod de los Vinos, unterhalb der Stadt, hinter dem Busbahnhof gibt es auch eine Tierklinik.
    mfg
    Briefträger

  13. Nach oben    #13

    aus Bis 05.16 noch Schweiz
    5 Beiträge seit 01/2016

    deutsche Tierärzte im Süden

    Wer kennt deutschsprachige Tierärzte um Pal Mar im Süden Teneriffas?

    Danke

  14. Nach oben    #14
    Gesperrt
    aus vormals Wuppertal, jetzt Hückeswagen
    769 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    83
    Alle spanischen Tierärzte sind der englischen Sprache mächtig, und weil Arzt können auch deutschsprachige Tiere behandeln.
    Wie wären denn der Versuch auch ein paar Brocken spanisch zu lernen??
    mfg
    Briefträger

  15. Briefträger´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  16. Nach oben    #15
    Avatar von macnetz
    166 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    31
    (ironie an)
    ein Tierarzt muss oft hauptsächlich die Tierhalter_Innen "behandeln".
    Daher ist die Sprache wichtig
    (ironie aus)

    SCNR
    Anton

  17. macnetz´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  18. Nach oben    #16
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.382 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    223
    Wenn man sich ein wenig mit der spanischen Sprache anstrengt gehts auch ohne deutschsprachigen Tierarzt.

  19. Nach oben    #17
    Avatar von Heinz
    aus (noch) Bodenseeregion
    9 Beiträge seit 01/2016
    Gracias
    2
    Zitat Zitat von Lilo Beitrag anzeigen
    Hallo,
    mein Hund hatte vor einigen Tagen Durchfall und Erbrechen. Da es am Wochenende war und viele Praxen geschlossen sind habe ich Sabine Kautz, eine Haustierärztin im Norden Teneriffas (Santa Ursula) ausprobiert. Sie hat meinen Hund sehr lieb behandelt und ihm ging es auch schnell wieder besser. Ich bin sehr zufrieden gewesen.
    Für die Liste deutscher Tierärzte auf Teneriffa kann ich also hinzufügen: Sabine Kautz, 628352930, Santa Úrsula
    Hallo Lilo,
    mit einem kranken Tier fährt man ja nicht "auf Verdacht" los, sondern macht vorher einen Termin. Kannst Du uns noch die Telefonnummer/Email von Dr. Kautz mitgeben ?
    Herzlichen Dank
    Heinz
    update: Bin noch zu verschlafen .... 628352930 ist wohl nicht die PLZ sonder Telefon, sorry

  20. Nach oben    #18

    aus La Orotava
    57 Beiträge seit 04/2014
    Gracias
    11
    Clinica Veterinaria Orotavet in La Orotava
    Paseo de las Araucarías, 9, 38300 La Orotava, Santa Cruz de Tenerife
    www.orotavet.net

    Wir sind dorthin empfohlen worden und fühlen uns bestens betreut. Es ist eine Praxis mit mehreren TA, Pflegern und Helfern, technisch auch ganz gut ausgerüstet, soweit ich das sehe.
    Am Empfang sitzt Kristina, eine Deutsche, die auch mal dolmetscht, wenn die Spanischkenntnisse nicht ausreichen.

    Ich werde vermutlich nie fliessend spanisch sprechen und mich auf die normale Alltagskonversation beschränken. Wenn es um Fachvokabular, egal ob in der Tiermedizin, Humanmedizin, Amtsvokabular oder auch Juristerei geht, lehne ich Halbwissen kategorsch ab und verlasse mich lieber auf Dolmetscher oder eben Leute, wo ich mir sicher bin, dass die ein besseres Sprachtalent haben als ich. Nobody is perfekt.

  21. weltenbummler´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  22. Nach oben    #19

    1 Beiträge seit 01/2017

    Tierarztpraxis La Montana

    Meine schlechten Erfahrungen mit der Tierarztpraxis La Montana in Los Realejos und den
    Tierärztinnen Kirsten Oberhäuser und Dr. Kerstin ……….??
    Ich brachte eine 9 monatige Hündin ( aus dem Tierschutz im Norden ) mit 39.9 Fieber zu Dr. Oberhäuser
    mit der Bitte ihr erneut zu helfen
    ( denn sie war einige Tage zuvor bereits mit 40 Fieber bei ihr )
    Ich bat Dr. Oberhäuser auch einen Urintest zu machen um diesen Fieberschüben auf den Grund zu gehen und sagte ihr dass der Hund trinkt und trinkt und trinkt.
    Am Abend vor der Einlieferung wurde Dr. Oberhäuser per Email vom Tierschutz mitgeteilt, dass es der Hündin sehr schlecht gehe und sie würde trinken und trinken und trinken.
    Es bestand der Verdacht auf Leptospirose da sie einmal darauf positiv getestet wurde.
    Als ich die Hündin nach 5 Tagen Klinikaufenthalt abholte merkte ich sofort, dass es ihr sehr schlecht ging. - sie hatte zusätzlich einen Erstickungsanfall im Wartezimmer als mir Dr. Kerstin ..... die Hündin überreichte - was zur Folge hatte , dass diese sie sofort röntgte aber nichts feststellen konnte.
    Ich fragte was in diesen 5 Tagen unternommen wurde um der Krankheit
    ( Fieberschübe und Durchfall ) auf den Grund zu gehen?
    Als Antwort bekam ich:
    Es wurde Flagyl ( Antibiotika ) verabreicht und magenschonendes Trockenfutter.
    Als ich nach dem Urintest fragte ( den ich von Dr. Oberhäuser bei Einlieferung der Hündin forderte und in Auftrag gab )
    war die Antwort von
    Dr. Kerstin ..... : Alles bestens!!!!
    Ich bekam Flagyl verschrieben und magenschonendes Dosenfutter mit den Worten überreicht, das sollte helfen.
    Die zugeschickte Rechnung wurde sofort beglichen.
    Da ich sah dass es der Hündin weiterhin sehr schlecht ging brachte ich sie zu meiner Tierärztin in den Süden der Insel und nahm alle Unterlagen
    - Blutwerte und Kotwerte - mit.
    Meine Tierärztin untersuchte sehr lange und fragte ob denn ein Urintest gemacht wurde??
    Ich bejahte: alles bestens !! Laut Dr. Kerstin ...
    Dann fragte sie wo ich denn die Unterlagen für den Urintest hätte??
    Ich sagte : darüber hätte ich keine Papiere erhalten!!
    Darauf hin rief meine Tierärztin
    Dr. Oberhäuser an um das Ergebnis zu erfahren ?
    Dr. Oberhäuser musste ihr gestehen nur einen Stäbchentest gemacht zu haben und keinen Labortest!!!
    Nach diesem Telefonat nahm meine Tierärztin sofort sterilen Urin ab.
    Nach einigen Tagen das Ergebnis
    Escherichia Coli 1 Bakterien.
    Diese seien nur mit 2 Antibiotika
    MARBOFLOXACINA
    PARDOFLOXACINO ( Veraflox )
    zu behandeln da sie gegen all die anderen resistent seien!!!
    Seit dieser Behandlung geht es der Hündin bestens !!!
    Ich weiß nicht ob es daran lag dass die Hündin aus dem Tierschutz kam oder am Unvermögen der Tierärztinnen!
    Christine

  23. Nach oben    #20

    50 Beiträge seit 10/2014
    Gracias
    18
    Gibt es auch gute Erfahrungen bei Frau Dr. Oberhäuser?

  24. Nach oben    #21
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.382 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    223
    Zitat Zitat von puntillo del sol Beitrag anzeigen
    Gibt es auch gute Erfahrungen bei Frau Dr. Oberhäuser?
    N.m.E. hätten sich sicher deren Befürworter in grosser Zahl gemeldet.

  25. Nach oben    #22

    50 Beiträge seit 10/2014
    Gracias
    18
    Da hast du bestimmt recht.
    Nix kann eben auch viel sein.

  26. Nach oben    #23

    47 Jahre alt
    1 Beiträge seit 04/2013

    Deutsche Tierärztin Dr. Sabine Kautz

    Hallo zusammen,

    aufgrund sehr guter Erfahrung können wir allen nur wärmstens Frau Dr. Sabine Kautz, Tel. 628352930 empfehlen. Nachdem wir ein Straßenkatze aufnahmen & noch nicht wussten ob sie sich bei uns auch gut eingewöhnen wird, wollten wir direkt eine Kastration durchführen lassen, um wenigstens der unkontrollierten Katzenvermehrung vorzubeugen, falls der "Katzenfreiheitsdrang" doch zu groß sein würde. Alle angerufenen Tierärzte sind gar nicht auf die "handscheu Problematik" und die damit verbundenen Transportprobleme eingegangen. Gott sei Dank, denn so kamen wir, über dieses Forum, zum Kontakt von Frau Dr. Dabine Kautz & sind froh endlich eine professionelle, tierliebe Tierärztin gefunden zu haben. Frau Dr. Kautz macht sogar Hausbesuche, falls man mobil eingeschränkt ist. An diese Stelle nochmal ein riesen DANKE SCHÖN, Sabine :-)

  27. Nach oben    #24

    1 Beiträge seit 09/2017

    Sehr gute Erfahrungen

    Zitat Zitat von puntillo del sol Beitrag anzeigen
    Gibt es auch gute Erfahrungen bei Frau Dr. Oberhäuser?
    Ich bin sehr erstaunt über die Beurteilungen betr. Dr. Kirstin Oberhäuser. Ich bin seit vielen Jahren mit meiner Katze bei ihr in Behandlung und kann nur Positives sagen. Alle meine Bekannten gehen mit ihren Tieren zu ihr und sind sehr zufrieden.
    Sie ist auch die einzige Tierärztin, die von meiner Katze akzeptiert wird. Meine vorherigen Erfahrungen sahen anders aus.
    Dr. Oberhäuser geht mit Tier und Mensch gleichermaßen sehr einfühlsam um und ihre Diagnosen stimmten.
    Meiner 18 Jahre alten Siamkatze geht es trotz Diabetes sehr gut.
    Gruss Greta


+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Deutschsprachige Tierärzte auf Teneriffa

Lesezeichen