+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Kinderärzte auf Teneriffa

  1. #1

    41 Jahre alt
    25 Beiträge seit 06/2013

    Kinderärzte auf Teneriffa

    Hallo.

    wir wandern demnächst aus und würden dann gern die regulären kinderärztlichen Untersuchungen für unseren Sohn auch auf Teneriffa fortführen. Gibt es in Spanien auch solche vorgeschriebenen Kindervorsorgeuntersuchung? Wenn ja, wann sind die und wo kann man sie machen? Wer kennt sich damit aus?

    Danke!

  2. Nach oben    #2
    Dipl.Verw. Arne Grätsch
    Einwanderungs-Coach
    und Autor des Ratgebers
    Einwandern statt Auswandern
    Avatar von Kanarienvogel
    58 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg
    320 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    83
    Hallo goodbye,

    wir sind mit unseren 5 Töchtern (damals 2-15 Jahre) hierher gekommen. Soweit ich weiß, sind die Vorsorgeuntersuchungen auch in Deutschland nur eine Empfehlung, keine Vorschrift. Hier jedenfalls ist das so.

    Es gibt von der Seguridad Social empfohlene Untersuchungen und Impfungen, die in den Ambulatorios von den dort arbeitenden Kinderärzten durchgeführt werden. Dazu musst du aber in der spanischen gesetzlichen Sozialversicherung sein. Bist du privat versichert, hat deine Versicherung mit hoher Wahrscheinlichkeit Vertragsärzte, und du kannst dir von denen einen Kinderarzt (pediatría) empfehlen lassen.

    Ansonsten kannst du natürlich in den privaten Ärztezentren und Privatkrankenhäusern (hier: consulta externa) ebenfalls einen Termin beim Kinderarzt geben lassen, musst das dann aber selbst zahlen.

    In der Schulzeit werden - über die Schule - gelegentlich Untersuchungen gemacht (ich glaube, das war nur ein- oder zweimal). Wenn dabei etwas auffällt, bekommen die Eltern einen Schrieb, mit dem sie zum Arzt gehen sollen. Da unsere Kinder sowieso regelmäßig in Behandlung waren, haben wir nicht auf spezielle Untersuchungstermine geachtet. Es gibt auch kein Vorsorgeheft, wo die Untersuchungen und ihre Ergebnisse notiert werden. Der Kinderarzt hat die vollständige Krankengeschichte, und er veranlasst auch alle weiterführenden Untersuchungen und Behandlungen. Auch Krankenhauseinweisungen. So ist das zumindest in der Seguridad Social. Obwohl dir eine Kopie der Röntgenbilder und Befunde auch immer für deine privaten Unterlagen ausgehändigt wird.

    Wenn du private Ärzte aufsuchst, musst du die Krankengeschichte führen, dass heißt alle Untersuchungsergebnisse, Berichte, Befunde, Röntgenbilder etc. aufheben. Und immer mitbringen, wenn du zu einem anderen ARzt gehst. Oder wenn du vorher bei der Seguridad Social behandelt worden bist.

    Viel Erfolg bei euren Plänen.

    Saludos,

    Arne


  3. Nach oben    #3
    Avatar von Rainer
    52 Jahre alt
    619 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    157

    revisiones pediátricas del niño

    Es wurde bereits richtig gesagt.

    Es gibt in Spanien 14 empfohlene Vorsorgeuntersuchungen (U1-U14), davon 5 bereits in den ersten 18 Monaten. Art und Umfang der Untersuchungen ähneln denen in Deutschland. Auch gibt es die von der europäischen Kommission empfohlenen Impfungen. Die Vorsorgeuntersuchungen und alle empfohlenen Impfungen sind von der gesetzlichen Krankenversicherung abgedeckt. Auch die neue HPV-Impfung für Mädchen ab dem 13. Lebensjahr.

  4. Nach oben    #4

    41 Jahre alt
    25 Beiträge seit 06/2013
    Danke euch.
    Also am besten zu den staatlichen Gesundheitszentren wie Erwachsene oder kann man direkt Kinderpraxen aufsuchen?

  5. Nach oben    #5
    Dipl.Verw. Arne Grätsch
    Einwanderungs-Coach
    und Autor des Ratgebers
    Einwandern statt Auswandern
    Avatar von Kanarienvogel
    58 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg
    320 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    83
    In den Centros de Salud der Seguridad Social gibt es auch Kinderärzte. Die freien niedergelassenen Kinderärzte musst du privat selbst bezahlen!

  6. Nach oben    #6

    40 Jahre alt
    aus Magdeburg
    27 Beiträge seit 05/2011

    deutsch-sprechende Kinderärzte

    Vorbereitung ist bekanntlich wichtig.
    Darum wäre ich an Empfehlungen deutsch-sprechender Kinderärzte auf ganz Teneriffa interessiert. Wer kennt welche und kann mit Name oder Adresse dienen?
    Vielen lieeeben Dank!

  7. Nach oben    #7
    Avatar von Hope
    52 Jahre alt
    aus Torviscas
    115 Beiträge seit 10/2013
    Gracias
    15
    Mia, an so einer Liste wäre ich auch interessiert. Aber was ich so sehe, sind die meisten Deutschen hier Rentner und kennen sich damit nicht aus.

  8. Nach oben    #8

    41 Jahre alt
    25 Beiträge seit 06/2013
    Danke für die Erklärungen zu den Vorsorgeuntersuchungen.

    Für den Fall der Fälle geht's also in ein öffentliches Gesundheitszentrum. Für normale Untersuchungen haben wir inzwischen einen Dr. Bosch im Süden ausfindig gemacht, der wohl ganz kompetent sein soll. Ein paar mehr Adressen und Empfehlungen über mehre Fachgebiete wären auch mir sehr hilfreich.

  9. Nach oben    #9

    41 Jahre alt
    135 Beiträge seit 10/2010
    Gracias
    4
    Für Selbstzahler oder privat versicherte im Süden empfehle ich Frau Dr. Elgin Radke und ihren Kollegen in der Pediatría vom Hospital Quirón in Las Americas, unweit vom Magma.


+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Kinderärzte auf Teneriffa

Lesezeichen