+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Junge Menschen auf Teneriffa

  1. #1
    Avatar von tffriends
    33 Jahre alt
    aus Santa Cruz
    110 Beiträge seit 04/2013
    Gracias
    12

    Junge Menschen auf Teneriffa

    Hallo ihr lieben,

    dem Hören-Sagen nach zu urteilen, wandern viele junge Canarios zum Festland. Gleichzeitig wandern überwiegend nur Rentner nach Teneriffa ein.

    Ich bin Baujahr 1985 und ziehe dieses Jahr nach Teneriffa. Jetzt wollte ich mal fragen, was ihr so ungefähr schätzt wie viele Menschen dort im Alter von 18 bis 35 Jahren wohnen? Ich hoffe das wenn diese Frage noch andere junge Leute interessiert und sie bald beantwortet werden kann.

    Danke.

  2. Nach oben    #2

    67 Jahre alt
    112 Beiträge seit 03/2011
    Gracias
    6
    Hola, das ist die Alterspyramide von Spanien und der Verlauf wird auf Teneriffa nicht wesendlich anders verlaufen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:        Bevo%25CC%2588lkerungspyramide+Spanien+2010.png 
Hits:        24 
Größe:        107,5 KB 
ID:        661

    Jetzt noch schnell die Bevölkerungsdichte von Teneriffa mit Google ermitteln, und schon ist das Ergebnis nicht mehr schwer

    Ich schätze mal so um die 50-80 pro km², aber ab Morgen wird der Schnitt verfälscht, dann komme ich mit meinen Eltern und zusammen sind wir 241 Jahre


  3. Nach oben    #3
    Avatar von tffriends
    33 Jahre alt
    aus Santa Cruz
    110 Beiträge seit 04/2013
    Gracias
    12
    Hmm, ich hoffe, dass das wirklich auch auf Tenerife zutrifft

    Ich möchte halt da auch Freunde finden.

    Wenn noch jemand was dazu sagen möchte, z.B wo man am meisten Glück haben könnte auch mit jüngeren Einwohnern, wäre das toll.

  4. Nach oben    #4
    Avatar von el patrón78
    41 Jahre alt
    aus Puerto de Santiago
    3 Beiträge seit 12/2013

    Jüngeres Semester

    Also ich lebe ab Mitte 01/2014 in der Gegend um Puerto de Santiago.


  5. Nach oben    #5

    36 Jahre alt
    aus La Laguna
    6 Beiträge seit 01/2014
    Gracias
    1

    Die Jugend

    Ich bin 30 und lebe seit über einem Jahr im grünen Bajamar, einem beschaulichen Dörflein im Norden.
    Die deutschen Einwanderer sind alle im Rentenalter.
    Reich wird man hier ja nicht, deswegen können es sich die Jungen nicht leisten herzukommen. Nur die Hippies, denen gute Wellen wichtiger sind als Geld

    Speziell jüngere Einwanderer - ausser meinen Kollegen- hab ich auch noch nicht getroffen.

    Aber jüngere Canarios hats schon:
    An den Piscinas, Stränden, in den Centros Comerciales, beim Carneval, in La Laguna - da hats viele Studenten.
    Da abends mal weggehen.
    Oder El Médano, da surfen auch jüngere Semester.

  6. Nach oben    #6
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.389 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Zitat Zitat von Miranda Beitrag anzeigen
    Reich wird man hier ja nicht, deswegen können es sich die Jungen nicht leisten herzukommen.
    @Miranda
    Was Du damit aussagen willst ist mir ein Rätsel.
    Um an einem Ort leben zu können muss man doch nicht reich sein sondern Arbeit haben um seinen Lebensunterhalt bestreiten zu können.
    Oder bist Du nach Teneriffa gekommen um viel Geld zu verdienen oder reich zu werden? Dann ist dies tatsächlich die falsche Destination.
    Dort wo viel Geld zu verdienen ist sind dafür die Lebenshaltungskosten viel höher, Sozialabgaben und der Stress grösser dafür die Lebensqualität geringer.

  7. Nach oben    #7
    Avatar von tffriends
    33 Jahre alt
    aus Santa Cruz
    110 Beiträge seit 04/2013
    Gracias
    12
    Danke Miranda, genau so etwas habe ich bei den Orten im Norden befürchtet. Auf deutsche Rentner-Enklaven habe ich echt keine Lust. Dann lieber eine Stadt, die durch Studenten verjüngt wird, auch wenn ich mit diesen konkret auch nichts am Hut haben werde.

  8. Nach oben    #8
    Avatar von Sausewind
    71 Jahre alt
    aus Germany
    97 Beiträge seit 09/2013
    Gracias
    6

    Jung im Herzen!

    Zitat Zitat von tffriends Beitrag anzeigen
    Danke Miranda, genau so etwas habe ich bei den Orten im Norden befürchtet. Auf deutsche Rentner-Enklaven habe ich echt keine Lust. Dann lieber eine Stadt, die durch Studenten verjüngt wird, auch wenn ich mit diesen konkret auch nichts am Hut haben werde.
    Viele von uns sind jünger als Ihr, aber es geht ganz schnell, dann seid Ihr auch da wo wir sind. In manchen Dingen stecken wir Euch dreimal in die Tasche! Ohne uns, werd Ihr gar nicht da. Seid also dankbar, das es uns gibt!

  9. Sausewind´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  10. Nach oben    #9
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.389 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    @tffriends
    Wenn Du das Gefühl hast der Norden sei ausschliesslich mit deutschen Rentnern besetzt und es sei langweilig dann irrst Du Dich gewaltig. Da Deine Landsleute einander meist nach laufen gibt es ein paar Hochburgen von Deutschen. Und im Rest nur ein paar wenige
    Wenn Du willst das etwas läuft musst DU Eigeninitiave ergreiffen und nicht nur konsumieren. Ersteres haben einige nie gelernt weil immer alles serviert wurde.

  11. Nach oben    #10
    Avatar von tffriends
    33 Jahre alt
    aus Santa Cruz
    110 Beiträge seit 04/2013
    Gracias
    12
    Das kann man auch mit Eigeninitiative nicht ändern. Wenn in einem Ortsteil überwiegend nur Rentner leben und nur alle paar Wochen mal ein Kinderwagen im Supermarkt auftaucht, dann ist es definitiv nicht meine Gegend zum Leben.

    Bei den genannten Ursachen, die zu diesem Zustand geführt haben könnten, stimme ich dir voll zu.

  12. Nach oben    #11

    36 Jahre alt
    aus La Laguna
    6 Beiträge seit 01/2014
    Gracias
    1

    Hallo

    Ich wollte keinen angreifen! Meine Schilderung bezog sich speziell auf Bajamar.
    Mit "reich wird man nicht " meine ich, dass es sich eher die Rentner leisten können. Denn wer hier leben will, braucht ein Einkommen. Da aber die Arbeitsverträge ganz oft nur befristet sind und die Gehälter niedrig, ist das für Jüngere, die von der Hochschule /Ausbildung kommen und ggf. "Karriere machen" möchten und für Familien mit Kindern leider gerade nicht sehr attraktiv. Ich sehe das an unseren Praktikanten aus Deutschland, wie die sich plötzlich umgucken oder an Kollegen, die sich beruflich nicht wirklich weiterentwickeln können hier.
    Zudem werden Überstunden oft nicht bezahlt, Urlaub gibts nur zu bestimmten Zeiten und man muss schon wirklich hier leben wollen. Das Stresslevel im Job ist meiner Erfahrung nach durch die Unsicherheit und das Überangebot an Arbeitskräften nicht unbedingt geringer als das in Deutschland. Ich hab in beiden Ländern länger gearbeitet. Gehaltserhöhung? Bezahlte Überstunden? Weihnachtsgeld? Das ist jetzt meine Erfahrung als Angestellte. Mir gefällts aber trotzdem hier.

  13. Nach oben    #12
    Avatar von Sausewind
    71 Jahre alt
    aus Germany
    97 Beiträge seit 09/2013
    Gracias
    6

    Man kann nicht immer alles haben!

    @Miranda wie Du schon schreibst, hat jedes Land so seine vor und Nachteile!In Deutschland ist es auch nicht einfach, obwohl es dem Land gut geht. Gerade Alleinerziehende haben es sehr schwer und können trotz Qualifikationen keinen Job finden, da der Arbeitgeber Angst vor ausfällen hat. Auch wächst die Altersarmut zusehends, es sind immer weniger, die sich Tenerife leisten können, geschweige jeh gesehen haben. Die Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer. In naher Zukunft wird sich das auch auf Tenerife bemerkbar machen.


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Menschen, die in Felshöhlen leben...
    Von Albatros im Forum Nachrichten & Allgemeines zu Teneriffa
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.06.2013, 02:43
  2. Suche nette Menschen
    Von chevere im Forum Teneriffa-Kontaktbörse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2012, 19:41
  3. Betreuung von älteren Menschen
    Von Dannie im Forum kommerzielle Angebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 14:18

Lesezeichen für Junge Menschen auf Teneriffa

Lesezeichen