+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: Hallo und frohe Weihnachten an Alle

  1. #1

    52 Jahre alt
    11 Beiträge seit 12/2012

    Hallo und frohe Weihnachten an Alle

    Hi Ihr Lieben,

    bin die serafina und lebe seit anderthalb Jahren auf der Insel...
    über ein Jahr nun im Süden.

    Freue mich auf einen Austausch...vielleicht neue Bekanntschaften...

    schaumermal....

    und natürlich wünsche ich allen frohe Feiertage!

    LG
    serafina

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Juanes
    66 Jahre alt
    aus 38670 Adeje Tenerife España
    90 Beiträge seit 06/2013
    Gracias
    11

    Was macht ihr Weihnachten / " Heilig Abend " ?

    Feiert ihr noch oder lebt ihr schon ?
    Herrlich diese Spaziergaenge durch meine Stadt, mit Blick auf´s Meer , in dieser Zeit , ganz ohne Stress, nichts einkaufen zu muessen, was eh´niemand braucht - oder viel zu teuer ist. Am 24.12 werde ich wieder nachmittags zur Playa del Duque laufen bis
    zum kuehler werden im Meer baden mit Blick auf den Teide . Nach Sonnenuntergang - schoener als jeder Weihnachtsbaum, werde ich, so Gott will, ueber La Caleta heim nach Adeje laufen, ein schoener Weg von 1 Stunde . Ganz ohne Stress . Zuhause werde ich mich dann mit Illapu , meiner Lieblingsgruppe verwoehnen, fern jedem Weihnachtsgedudel. Und fuehle mich sicher wohl dabei.
    Herrlich, hier zu sein, kein Schnee, keine glatten Strassen. Und Ihr ?
    Saludos Juanes


  3. Nach oben    #3

    74 Jahre alt
    aus Klagenfurt/Austria
    258 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    33
    Mein Weihnachtsabend wird sehr gemütlich und streßfrei im Kreis meiner Familie sein, mit köstlichem Essen, viel Spaß und Freude.
    Das einzige, was fehlt, ist der Blick auf den Teide und das Bad im Meer - l e i d e r. Allerdings müßte ich mich dann entscheiden zwischen Familie oder Teneriffa. So werde ich Teneriffa nachholen

  4. Nach oben    #4
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.386 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Da mache ich nichts spezielles, dies ist für mich ein Tag wie jeder andere.

  5. Nach oben    #5

    aus TF Sur
    158 Beiträge seit 12/2012
    Gracias
    9

    Ich brauche das Weihnachtsfest nicht

    statt Weihnachtsbaum = Palmen
    statt Weihnachtsbraten = Papas con Mojo
    statt Geschenke = Sonnenschein
    statt Weihnachtslieder = Meeresrauschen

  6. Nach oben    #6
    Avatar von Hope
    52 Jahre alt
    aus Torviscas
    115 Beiträge seit 10/2013
    Gracias
    15
    Ich werde natürlich alles wie in Deutschland handhaben, also Bescherung am Abend und mit der Familie essen. Aber mich interessiert auch wie die Canarios das machen und habe dazu mal ein Extra Thema eröffnet: https://www.teneriffaforum.de/showth...-auf-Teneriffa

  7. Nach oben    #7
    Avatar von sarix
    58 Jahre alt
    aus MUC
    78 Beiträge seit 09/2014
    Gracias
    16
    Hlg. Abend sind wir diesmal in Tenerife, also keine Feiern. Am 25. Dez. feiern wir in Puerto mit unseren tinerfeñschen Freunden, ganz privat. War bisher immer sehr schön.


    via Tapatalk-App

  8. Nach oben    #8
    Avatar von Juanes
    66 Jahre alt
    aus 38670 Adeje Tenerife España
    90 Beiträge seit 06/2013
    Gracias
    11

    Weihnachtsmann, Christkind, Papa Noél, Heilige drei Könige

    Ob wir den Kindern erzaehlen, die Geschenke kommen vom Christkind, von Papa Noél oder von den Drei Koenigen - verlogen ist es doch allemal. Wieso koennen wir unseren Kindern nicht einfach erzaehlen, die Geschenke kommen von uns, weil wir sie lieb haben -
    egal an welchem Tag ? Und wieso besingen die Leute ein hilfloses Baby in der Wiege, von dem wir doch alle wissen, dass dieser Jesus an der Seite Gottes im Himmel sitzt, von dem sogar viele sagen ( ich nicht ) , er sei selber Gott ? Stellt euch vor, Angela Merkel feiert Geburtstag, wir stellen dazu ein Babybild von ihr auf den Tisch und singen : Aya popaya, Angela mein, dein Herz ist rein.... Was die da wohl zu sagen wuerde ? Dabei ist dieser Jesus doch noch viiiiiiieeel groesser......
    Denkt mal drueber nach. Abrazos y saludos Juanes

  9. Nach oben    #9

    aus Wien
    8 Beiträge seit 12/2014
    Gracias
    2
    Juanes, vor über 110 Jahren schrieb ein 8-jähriges Mädchen einen Brief an den Chefredakteur der damals größten New Yorker Tageszeitung: "Sehr geehrter Herr Chefredakteur, die Erwachsenen sagen, es gibt keinen Weihnachtsmann."... (Christkind/Befana/Väterchen Frost... was auch immer, kannst du dir stattdessen denken)....

    Sie sagen aber auch, die Menschen von der Zeitung wissen mehr als andere. Also frage ich Sie: Gibt es nun einen Weihnachtsmann? Susan"
    Darauf antwortete der Chefredakteur auf der Titelseite seiner Zeitung: "Liebe Susan, die Erwachsenen haben in diesem Fall nicht Recht. Denn so wahr es das Gute und Schöne, die Liebe und die Hoffnung, die Freude und das Mitgefühl gibt, so wahr gibt es den Weihnachtsmann (Christkind etc.) Lass dir also den Glauben daran nicht nehmen."

    Bis zum Einstellen der Zeitung wurden dieser Leserbrief und seine Antwort alljährlich zur Weihnachtszeit abgedruckt. Und ganz egal, von wem Geschenke zu Weihnachten kommen ... er hatte sowas von Recht!!!

  10. Nach oben    #10

    43 Jahre alt
    aus Puerto Cruz
    124 Beiträge seit 05/2011
    Gracias
    28
    Du scheinst kein(e) Kind(er) zu haben Juanes. Ansonsten wüsstest Du was kindliche Fantasie ist und wüsstest das es eigentlich nicht schöneres als diese und den kindlichen Glauben an etwas gibt. Auch wenn sich das pathetisch anhört und ich selber bin von irgendwelcher Gläubigkeit weit entfernt, ist es einfach schön zu sehen das Kinder sich eben noch nicht sachlich mit mit sowas wie Weihnachten auseinander setzen müssen.

    Auch macht es an Heiligabend durchaus einen Unterschied. Das Leuchten in den Augen wenn die Kinder vor dem Baum stehen und ihre Geschenke sehen, verlischt mit dem Tag an dem Sie wissen das alles von den Eltern organisiert ist. Und ab dem Zeitpunkt geht es dann meistens leider nicht mehr um das Geschenk an sich, sondern um Kommerz.

  11. Nach oben    #11

    74 Jahre alt
    aus Klagenfurt/Austria
    258 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    33
    @ juanes

    Ich denke, Kinder sollten an jedem Tag hören und spüren, daß wir sie liebhaben, nicht nur am 24.12. Das sollte uns doch nicht hindern, alte Bräuche weiterzuführen - was ist falsch daran? Kinder werden in so vielen Belangen "belogen", ihr Leben lang. Außerdem gibt es weitaus schlimmeres, als den Glauben, nämlich den Irrglauben - wie wir derzeit weltweit sehen.
    Also lieben wir unsere Kinder und jeder feiert Weihnachten, wie er es für richtig und schön hält.

  12. Nach oben    #12

    aus Wien
    8 Beiträge seit 12/2014
    Gracias
    2

    Weihnachten

    Zitat Zitat von baxter Beitrag anzeigen
    Du scheinst kein(e) Kind(er) zu haben Juanes.

    Auch macht es an Heiligabend durchaus einen Unterschied. Das Leuchten in den Augen wenn die Kinder vor dem Baum stehen und ihre Geschenke sehen, verlischt mit dem Tag an dem Sie wissen das alles von den Eltern organisiert ist. Und ab dem Zeitpunkt geht es dann meistens leider nicht mehr um das Geschenk an sich, sondern um Kommerz.
    Genau ! Und wer von uns kann behaupten, wir hätten uns "belogen" gefühlt, nachdem wir entdeckt haben, dass die Christkindlstory ein Märchen ist? Allenfalls enttäuscht, dass es nicht wirklich ist, denn solange man dran glaubte, konnte man sich einfach ALLES wünschen, ohne Rücksicht auf Eltern, Wirtschaftslage etc. Märchen sind einfach 'was Schönes ... arm alle diejenigen, die nur mehr die Realitätsbrille aufhaben. Ich freue mich alljährlich über die Kinderaugen und ihre Erwartungshaltung vor Weihnachten, dann über die erhöhte Bereitschaft der Erwachsenen, auch mal an Ärmere zu denken, sich bewusst zu werden, wie gut es uns geht und auf welch hohem Niveau wir alle jammern ... na klar sollte man Gutes das ganze Jahr über tun, aber es ist immerhin besser einmal zur Weihnachtszeit, als gar nicht!

  13. Nach oben    #13
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.386 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Bravo Juanes,
    Du hast es auf den Punkt gebracht. Ist eh ein von Menschen erdachtes Märchen, wenn andere dies glauben so lasse ich es ihnen das zu glauben wo erzählt wird.
    Ohne die monotheistischen Religionen gäbe es weniger Kriege, Tote und Verletzte.

  14. Nach oben    #14

    aus Wien
    8 Beiträge seit 12/2014
    Gracias
    2

    @ platano

    Vielleicht - fraglich. Aber du scheinst nicht zu wissen, dass das Weihnachtsfest einen total heidnischen Ursprung hat - die Wintersonnenwende nämlich! Und dass diese mystisch betrachtet und zelebriert wurde, hat ihren Ursprung in den Naturreligionen unserer Vorfahren. Also doch wieder Religion im Spiel! Ob die Völker mit Naturreligionen friedlicher sind/waren? Eher nicht, wenn man in der Schule aufgepasst hat. Die Aggressionsbereitschaft des Menschen hat ihre Wurzeln bestimmt nicht in der Religion, höchstens wird sie dort geschürt (Menschenopfer bei den Mayas z.B.) oder geebnet (Buddhismus). Jedenfalls hat das GAR NICHTS mit Weihnachtsbräuchen weltweit zu tun!

  15. Nach oben    #15
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.386 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217
    Das ist mir bekannt, die frühen Christen übernahmen viele Dinge von den sogenannten Heiden und benannten es um.

  16. Nach oben    #16
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.386 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217

    Weihnachts- und Neujahrsgrüsse

    Ich wünsche ALLEN schöne Fest- und Feiertage und einen GUTEN Rutsch ins neue Jahr.
    LG Eric

  17. Nach oben    #17

    aus TF Sur
    158 Beiträge seit 12/2012
    Gracias
    9
    Auch ich wünsche allen schöne Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr 2015 !
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schneemann Kopie Kopie.jpg  

  18. Nach oben    #18
    Avatar von bayernfranz
    72 Jahre alt
    aus Ingolstad/Donau - im Winter >> Playa Paraiso/Adeje
    6 Beiträge seit 08/2011

    Neujahrsgrüße

    Hab Euch bei der Zukunftsbank aufs Konto 2015, 365 Tage Liebe, Glück und süsse Träume einbezahlt. Viel Spass beim Ausgeben und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
    http://abload.de/img/2015-2fhuad.jpg


    www.wanderfranz.de

  19. Nach oben    #19

    41 Jahre alt
    135 Beiträge seit 10/2010
    Gracias
    4
    Zitat Zitat von baxter Beitrag anzeigen
    Du scheinst kein(e) Kind(er) zu haben Juanes. Ansonsten wüsstest Du was kindliche Fantasie ist und wüsstest das es eigentlich nicht schöneres als diese und den kindlichen Glauben an etwas gibt. Auch wenn sich das pathetisch anhört und ich selber bin von irgendwelcher Gläubigkeit weit entfernt, ist es einfach schön zu sehen das Kinder sich eben noch nicht sachlich mit mit sowas wie Weihnachten auseinander setzen müssen.

    Auch macht es an Heiligabend durchaus einen Unterschied. Das Leuchten in den Augen wenn die Kinder vor dem Baum stehen und ihre Geschenke sehen, verlischt mit dem Tag an dem Sie wissen das alles von den Eltern organisiert ist. Und ab dem Zeitpunkt geht es dann meistens leider nicht mehr um das Geschenk an sich, sondern um Kommerz.
    Dein Text hallte mir wieder in den Ohren als ich gestern bei der Ankunft der Heiligen drei Könige in Adeje zusah und all die vielen begeisterten Kinder sah. Ich kann dir so was von recht geben!

  20. Nach oben    #20
    Avatar von Juanes
    66 Jahre alt
    aus 38670 Adeje Tenerife España
    90 Beiträge seit 06/2013
    Gracias
    11

    Leuchtende Kinderaugen

    Ihr Lieben,
    leuchtende Kinderaugen sehe ich auch, wenn ich in Perú oder Honduras irgendwann im Jahr einem Kind ein Stueck Schokolade oder mehr schenke, mit ihnen ein kleines Fest mit Pepsi Cola veranstalte oder sie einfach mal in den Arm nehme und ihnen sage : " te quiero ", vor allem, wenn es einige von den aermsten sind. Leuchtende Kinderaugen sehe ich aber auch wenn ich mit Kindern, deren Eltern keine Zeit haben, weil sie arbeiten muessen, in Adeje etwas Talleres de Manualidades ( basteln ) veranstalte und sie wissen, da ist so ein verruckter Aleman, der Zeit fuer sie hat. Egal zu welcher Jahreszeit ! Ist ja nicht so, dass ich etwas gegen Geschenkeverteilung haette, aber dazu bedarf es doch kein Weihnachten oder Tres Reyes Magos . Was machen denn die "armen Kinder" in Afrika, Asien oder in den Anden? Die sind ohne unseren Ueberfluss manchmal gluecklicher als unsere Kinder,m denen das neueste Handy schon nach 3 Wochen zum Halse heraushaengt, weil der Schulfreund ein besseres ( teureres ) hat.
    Euch allen ein besonders spannendes neues Jahr, mit vielen tollen Begegnungen und bleibt gesund.
    Juanes
    Danke fuer eure Beitraege zu diesem Thema.

  21. Nach oben    #21

    43 Jahre alt
    aus Puerto Cruz
    124 Beiträge seit 05/2011
    Gracias
    28
    Da kann ich Dir ja durchaus beipflichten das es eine Menge Möglichkeiten gibt Kinder glücklich zu machen, aber darum ging es in deinem vorherigen Beitrag in keiner Weise. Es ging darum das Du der Meinung bist das man auch kleinen Kindern erzählen müsste das die ganze Weihnachtsgeschichte Blödsinn ist und man ihnen diese Phantasie rauben sollte.

    Dem habe ich mit entsprechender Begründung widersprochen. Und wie ich schrieb bin ich weder gläubig noch halte ich eigentlich sonderlich viel von Weihnachten. Trotzdem erachte ich es für erstrebenswert die Phantasiewelt von Kindern so lange wie möglich zu schützen. Die reale Welt ist schon schlimm genug als das ich jedes Kind von morgens bis Abends damit konfrontieren müsste. Das kommt leider früh genug.

    Auch ist Weihnachten in vielen Fällen mitnichten eine reine Geschenkverteilung, sondern der Tag an dem die (ganze) Familie zusammen kommt. Was z.B. in meinen Fall etwas besonderes ist da meine Familie in der ganzen Welt lebt (Mutter in DE, Schwester in den USA, Bruder in England und Australien, ich auf der Isla etc.). Weihnachten ist dann der Tag wo wir alle zusammen kommen und ich weiß durchaus von einigen Familien bei denen das ähnlich ist.

    Eine Geschenkeverteilung wird es leider oftmals erst dann wenn es klar ist von wem die Geschenke kommen.

    Jetzt mit den "armen" Kindern in Afrika zu kommen etc. geht dann doch ziemlich am Thema vorbei und ist der Vergleich zwischen Äpfel und Birnen.

  22. Nach oben    #22

    aus Wien
    8 Beiträge seit 12/2014
    Gracias
    2

    Eso es!

    Danke, baxter!!!


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Frohe Ostern!
    Von Sue im Forum Teneriffa-Treff
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.04.2014, 12:35
  2. Hallo
    Von kolle im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2012, 17:12
  3. Lieber Gruß an alle
    Von Hilde im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 23:40
  4. Hallo!
    Von tina25 im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 18:33
  5. Hallo an alle hier im Teneriffaforum
    Von Leone im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 01:42

Lesezeichen für Hallo und frohe Weihnachten an Alle

Lesezeichen