+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 30 von 30

Thema: Umzugsfirma: Deutschland nach Teneriffa

  1. #1

    72 Jahre alt
    50 Beiträge seit 03/2012

    Umzugsfirma: Deutschland nach Teneriffa

    Hallo,

    Wer kennt eine seriöse Umzugsfirma für meinen Umzug von Deutschland nach Teneriffa? Schreibt mal eure positiven wie negativen Erfahrungen, die Transportmengen und die gezahlten Preise.

    Vielen Dank
    edel

  2. Nach oben    #2

    67 Jahre alt
    aus Las galletas
    21 Beiträge seit 11/2012

    Umzug Teneriffa

    Die Firma Mobiltrans ist sehr gut.
    http://www.mobiltrans.com/

    Bin auch mit dieser Firma umgezogen. Auch hier auf der Insel habe ich sie schon gehabt. Aber gut überlegen, ob es nicht besser ist, hier diese Sachen zu kaufen. Denn so ein Umzug ist auch nicht so günstig außer man hat jemand mit dem man eine Zuladung macht. Dann wird's ein wenig billiger. Ja und nicht vergessen bevor die Möbel hier ankommen, braucht man die NIE. Sonst bekommst du sie nicht ausgeliefert. Und jeder Tag kostet.

    So ich hoffe ich habe dir weitergeholfen...
    Gruß Caro


  3. Nach oben    #3

    54 Jahre alt
    10 Beiträge seit 10/2012
    Hallo,

    die Umzugsfirma Mobiltrans kann ich auch empfehlen. Sind seit 17.11. auf Teneriffa und sind aus Österreich hier her gezogen. Wir wohnen in La Orotava.

    Wir haben in Österreich 4 Paletten selber zusammengebaut. Dazu musst Du Europaletten kaufen, Deine Sachen in Kartons packen und auf die Paletten laden. Die dürfen dann max. 1,80 Meter hoch sein. Dann mit Foliie zu machen. Eine Packing List vorher mit dem einpacken schreiben und ie an Mobiltrans übermitteln. Die Paletten sind dann bei uns abgeholt worden, per LKW nach Hamburg und dann mit dem Schiff hier her. Kosten für den gesamten Transport waren ca. 1500 Euro für alle Paletten inkl. Zoll und Zustellung in die Wohnung. Dauer ca. 10 Tage. Deshalb die NIE Nummer vorher beantragen. Ein ganzer Container kommt dann auf ca. 6000 Euro! Also viel selber machen zahlt sich aus. Am besten Du läßt Dir ein Offert erstellen bei Mobiltrans. Die sind sehr nett und helfen weiter.

    Alles Gute beim Umzug

    mzoe

  4. Nach oben    #4

    72 Jahre alt
    50 Beiträge seit 03/2012
    Hallo,

    Mobiltrans finde ich auch sehr gut, aber passte leider nicht in mein Zeitfenster. Ich habe in der Zwischenzeit eine andere Umzugsfirma gefunden.

    Trotzdem allen vielen Dank.

  5. Nach oben    #5

    41 Jahre alt
    135 Beiträge seit 10/2010
    Gracias
    4

    Umzugs-Container teilen?

    Hallo,

    Wir bräuchten für unseren Umzug Anfang 2014 nur wenige qm für etwas Hausrat. Für einen eigenen Container noch zu wenig aber für den Flieger schon zu viel. Beides rechnet sich nicht.

    Kann man Umzugs-Container von DE -> TF teilen?

    Hat jemand einen anderen Rat?

    Danke

  6. Nach oben    #6

    49 Jahre alt
    aus La Matanza, Tenerife
    5 Beiträge seit 05/2013

    Umzug nach Tenerffa

    Hallo,

    bin vor vier Jahren hierher gekommen und den Umzug hat die Firma Mobiltrans aus Santa Ursula/Tenerife erledigt. Mit Papierkram und alles drumherum. Die Firma ist preiswert und sehr gut. Der Container wird pro qm berechnet. Ihr braucht also keine Angst haben einen ganzen bezahlen zu müssen. Aber das werden euch die Mitarbeiter auch alles genau erklären.

    Lieben Gruß aus Tenerife

  7. Nach oben    #7
    Avatar von Rainer
    52 Jahre alt
    595 Beiträge seit 11/2010
    Gracias
    146
    Containerplatz teilen ist bei den meisten großen Umzugsfirmen die Regel.
    Dann wird einfach nach Kubikmetern gerechnet.
    Die machen auch die Zollabwicklung und man braucht sein Gut nur noch in Empfang nehmen.

    Ansonsten kann man Umzugskartons bis 31,5 kg auch für 40 Euro per Post-DHL nach Teneriffa schicken. Zehn solche Umzugskartons kosten also auch nur 400 Euro. Wenn man keine Möbel mitnimmt, wäre das durchaus eine Alternative.

  8. Nach oben    #8

    67 Jahre alt
    aus TFN
    19 Beiträge seit 05/2013

    Umzugs-container teilen

    Wir ziehen auch gerade um nach Teneriffa, will sagen, unsere sieben Sachen sind unterwegs, wir fliegen hinterher. Unseren Umzug hat auch Mobil-Trans für uns erledigt. Wir hatten auch "nur" Umzugskartons, die wir einfachheitshalber über Mobil-Trans bestellt haben. Der Service war perfekt, die Jungs unheimlich nett und hilfsbereit und im Vergleich zu anderen Umzugsfirmen ist Mobil-Trans wirklich kostengünstig. Berechnet werden nur die angefallenen cbm.

  9. Nach oben    #9

    41 Jahre alt
    135 Beiträge seit 10/2010
    Gracias
    4
    Danke für eure Antworten.

    Ich hatte inzwischen mit drei Umzugsunternehmen Kontakt und bei allen sind Beiladungen im Container möglich. Man muss also keinen eigenen vollständig bezahlen. Leider wurden von keiner der drei Unternehmen meine Fragen beantwortet. Trotz konkreter Kubikmeter-Angabe wurden mir weder Preise genannt, noch Fragen zur Abwicklung beantwortet.

    Welche Preise habt ihr bezahlt und wie lief die Abwicklung? Holen die Transportfirmen die Kartons zuhause ab? Und wie habt ihr eure Sachen auf Teneriffa erhalten?

  10. Nach oben    #10
    Avatar von Juanes
    66 Jahre alt
    aus 38670 Adeje Tenerife España
    90 Beiträge seit 06/2013
    Gracias
    11

    Umzug nach Teneriia

    Hallo spirit 78,
    auch ich bin mit Mobil Trans umgezogen und war superzufrieden ! Die haben meine Sachen am Haus abgeholt und direkt nach meiner Ankunft am naechsten Tag hier in Adeje ausgeliefert. Du brauchst nur eine Ladeliste fuer den Zoll aufstellen, alles andere erledigen die fuer dich. Fuer 6 qm von Ulm nach Adeje habe ich ca 1400 € bezahlt, so guenstig war kein anderes Transportunternehmen. Viel Spass beim Umziehen.

  11. Nach oben    #11

    49 Jahre alt
    aus La Matanza, Tenerife
    5 Beiträge seit 05/2013

    Preis: Deutschland - Teneriffa

    Habe für 1,5 kubikmeter ca. 550.-€ bezahlt (4 Jahre zurück). Je mehr desto preiswerter.

  12. Nach oben    #12
    Avatar von miriam
    aus Puerto de la Cruz
    30 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    1

    Auto nach Deutschland

    hat jemand Ahnung was ein Auto von Teneriffa nach Deutschland kosten würde. Kann man dann das Auto auch vollladen mit Krimskrams. Oder leer.
    Danke

  13. Nach oben    #13
    Avatar von Sunseeker
    41 Jahre alt
    aus Deutschland
    114 Beiträge seit 01/2011
    Gracias
    8
    Zitat Zitat von miriam Beitrag anzeigen
    hat jemand Ahnung was ein Auto von Teneriffa nach Deutschland kosten würde. Kann man dann das Auto auch vollladen mit Krimskrams. Oder leer.
    Danke
    Für die andere Richtung D->TF habe ich mir mal ein Angebot machen lassen. Die Steuerangelegenheiten rausgerechnet müsste das umgekehrt ja genauso viel kosten. Als Beiladung in einem großen Schiffscontainer 600 Euro bis Hamburg. Gefahren via Fähre käme es teurer. Rechne allein circa 400 Euro Kraftstoff ab Portugal und die Fähre ungefähr nochmal so viel für dich und den PKW.

  14. Nach oben    #14
    Avatar von miriam
    aus Puerto de la Cruz
    30 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    1
    ja das hab ich auch so überlegt. Vielleicht geht das auch zum Beiladen. Danke auf jeden Fall
    Mona

  15. Nach oben    #15
    Avatar von heinz1965
    54 Jahre alt
    aus Paraguay
    104 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    14

    KFZ im Container verschicken

    Einen PKW oder Anhaenger im Container zu verschicken duerfte erheblich Einfuhrabgaben sparen.
    Containertransporte werden vom Zoll unter dem Begriff Warenverkehr behandelt. Hier zaehlt hauptsaechlich das, was auf Dokumenten steht (Kaufvertraege, Zollanmeldungen e.t.c.) und wird dem entsprechend versteuert.
    Wer sein Auto und seine Habseligkeiten selber mitbringt macht dieses zollrechtlich im sogenannten Reiseverkehr.
    Hier sind andere Behoerdenmitarbeiter taetig und deren Hauptaufgabe ist es zu schaetzen, was etwas wert sein koennte und dem entsprechend zu versteuern. Der Transport im Reiseverkehr spart zwar die Kosten fuer die Erstellung der Dokumente, kann aber dank Schaetzungen richtig teuer werden oder auch "gratis durchrutschen".

  16. Nach oben    #16
    Avatar von miriam
    aus Puerto de la Cruz
    30 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    1

    Den Wagen vollstopfen

    Zitat Zitat von heinz1965 Beitrag anzeigen
    Einen PKW oder Anhaenger im Container zu verschicken duerfte erheblich Einfuhrabgaben sparen.
    Containertransporte werden vom Zoll unter dem Begriff Warenverkehr behandelt. Hier zaehlt hauptsaechlich das, was auf Dokumenten steht (Kaufvertraege, Zollanmeldungen e.t.c.) und wird dem entsprechend versteuert.
    Wer sein Auto und seine Habseligkeiten selber mitbringt macht dieses zollrechtlich im sogenannten Reiseverkehr.
    Hier sind andere Behoerdenmitarbeiter taetig und deren Hauptaufgabe ist es zu schaetzen, was etwas wert sein koennte und dem entsprechend zu versteuern. Der Transport im Reiseverkehr spart zwar die Kosten fuer die Erstellung der Dokumente, kann aber dank Schaetzungen richtig teuer werden oder auch "gratis durchrutschen".

    Danke. Meinst du man kann den Wagen vollstopfen mit Sachen, wäre doch schade in leer zu transportieren. Oder geht es auch nach kg??
    Vielen Dank

  17. Nach oben    #17
    Avatar von heinz1965
    54 Jahre alt
    aus Paraguay
    104 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    14

    Wagen vollstopfen

    Das Fahrzeug zu beladen ist kein Problem, es muss nur die Inhaltsliste fuer den Zoll vorliegen. Das Gewicht ist beim Seetransport ziemlich unerheblich. Ein 12 Meter Container ist fuer ca. 20 Tonnen Ladungsgewicht ausgelegt, ein vollbeladener PKW oder auch ein PKW Anhaenger wiegt 1,5 bis 3 Tonnen.

  18. Nach oben    #18
    Avatar von miriam
    aus Puerto de la Cruz
    30 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    1

    Danke

    Zitat Zitat von heinz1965 Beitrag anzeigen
    Das Fahrzeug zu beladen ist kein Problem, es muss nur die Inhaltsliste fuer den Zoll vorliegen. Das Gewicht ist beim Seetransport ziemlich unerheblich. Ein 12 Meter Container ist fuer ca. 20 Tonnen Ladungsgewicht ausgelegt, ein vollbeladener PKW oder auch ein PKW Anhaenger wiegt 1,5 bis 3 Tonnen.
    ja das hört sich gut an, muss ich für private Dinge TV z.B. Zoll bezahlen. Von TF nach Deutschland aber.
    Danke
    miriam

  19. Nach oben    #19
    Avatar von heinz1965
    54 Jahre alt
    aus Paraguay
    104 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    14

    Zoll bezahlen

    Das wird unterschiedlich gehaendelt. Der dickste Brocken ist die Umsatzsteuer. Soweit es sich um Neuware handelt ist diese in der Regel faellig. Bei Gebrauchtwaren zaehlt der Zeitwert unter Beruecksichtigung der verschiedenen Freigrenzen und der Art der Anmeldung.
    Eine detailierte Auflistung der Bestimmungen ergibt sich beim Transport TF nach D aus der Seite www.Zoll.de (Umzugsgut)
    Zollrechtlich sind die Kanaren eigentlich Drittstaat, werden aber teilweise als EU Mitglied behandelt.
    Wer die Regelungen fuer Drittstaaten beachtet kann somit maximal eine positive Ueberraschung erleben, wenn die Sache als innergemeinschaftlicher Verkehr behandelt wird.

  20. Nach oben    #20
    Avatar von Platano
    aus Teneriffa
    2.389 Beiträge seit 07/2013
    Gracias
    217

    MobilTrans

    MobilTrans machte für mich schon auf der Insel einen Umzug und ich war sehr zufrieden, das Preis-Leistungsverhältnis ist in Ordnung. Von anderen weiss ich das Sie die Firma MobilTrans von Deutschland nach Teneriffa hatten und sehr zufrieden waren.

  21. Nach oben    #21
    Dipl.Verw. Arne Grätsch
    Einwanderungs-Coach
    und Autor des Ratgebers
    Einwandern statt Auswandern
    Avatar von Kanarienvogel
    58 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg
    320 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    83
    Im Mai/Juni 2014 haben wir mit MobilTrans von Teneriffa nach Deutschland 2,5 Kubikmeter geschickt. Haus-zu-Haus-Service, mit Zollabwicklung, ca. 800 €. Der Service ist preiswert und gut, die Termintreue auch.

    empfehlenswert

    Die transportieren auch Autos, im Container. Günstig (reine Transportkosten für einen 20 Fuß-Container liegen derzeit unter 1.500 €, plus Zoll, Transport zum und vom Schiff, Hafengebühren etc.), stressfrei (man muss nicht selber fahren), aber langsam (die Transporte finden meist nur einmal im Monat statt), und Beschädigungen am Fahrzeug (vor allem am vollgestopften...) kommen häufiger vor. Das liegt nicht an MobilTrans, sondern am Handling der Container in den Häfen. Oder an der rauen See. Je nach dem.

    nur bedingt empfehlenswert

    Wer nicht selber fahren will, kann auch fahren lassen. Das kostet nicht die Welt, und das Auto ist nur von Donnerstag abend bis Montag früh unterwegs.

  22. Kanarienvogel´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  23. Nach oben    #22
    Avatar von TheSence
    aus Teneriffa
    25 Beiträge seit 08/2016
    Gracias
    2
    Habe gerade bei MobilTrans folgendes gelesen:

    Hiermit bestätige ich, dass folgende Waren sich nicht in dem Umzugsgut befinden:
    - Waffen
    - Hochsteuerbare Waren wie Zigaretten, Alkohol
    - Substanzen, welche gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen
    - Artikel, die dem Washingtoner Artenschutzabkommen unterliegen
    Bei Zuwiderhandlungen werden die Kosten Zollbeschau sowie die daraus resultierenden Folgekosten und Stand/Ausfallzeiten von mir getragen.

    Vor allem interessiert mich der Satz: "- Hochsteuerbare Waren wie Zigaretten, Alkohol"

    Ich habe hier 3 Flaschen Absolut Vodka aus Miami (2x 0,75 und 1 x 1 Liter Flasche).
    Das sind solche Limited Editions wo es nur dort zu kaufen gibt. Heißt es ich dürfte die beim Umzug als "Umzugsgut" garnicht mitnehmen?! Hat da jemand Erfahrung oder ist das jetzt nur wenn man irgendwie größere Mengen davon rüberschiffen würde?

  24. Nach oben    #23
    Dipl.Verw. Arne Grätsch
    Einwanderungs-Coach
    und Autor des Ratgebers
    Einwandern statt Auswandern
    Avatar von Kanarienvogel
    58 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg
    320 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    83
    Die Formulierung ist wortwörtlich den Zollbestimmungen entnommen. Und gar nicht heißt in diesem Falle gar nicht. Du musst das bei Mobiltrans anmelden, und die sagen dir dann wie es gehen könnte.

  25. Nach oben    #24
    Avatar von TheSence
    aus Teneriffa
    25 Beiträge seit 08/2016
    Gracias
    2
    Ok danke dir. Wir machens einfach so das meine freundin und ich jeweils 1 mitnehmen da ja bis zu 1 liter pro person erlaubt ist und die andere nehmen wir dann bei einem urlaub in deutschland auf dem rückweg mit...

  26. Nach oben    #25

    aus Berlin
    3 Beiträge seit 11/2018

    Mobiltrans empfehlen? finde ich nicht

    Nicht korrekt! Da kann ich mich einem Mitbewerter nur anschliessen: Ich rate allen, die mit dieser Firma arbeiten wollen Folgendes: 1. Darauf bestehen das auf alle Kartons/ Objekte der Kundenname steht. 2. Bei der Entgegennahme der Lieferung JEDEN Karton zu kontrollieren A) ob Fehlt und bzw. ob etwas kaputt ist.
    Weil wenn man das nicht tut krieg man später zu hören, man hätte ja unterschrieben dass alles da und nicht beschädigt ist. 3. Darauf bestehen, dass sollten die verkauften und bezahlten qm nicht den Tatsachen entsprechen (20 - 25% weniger), dass man Anteilig den QM Meter Preis erstattet bekommt:
    Wenn man das nicht tut, steh man am Ende im Regen wenn man Pech hat und leider ist die teuerste Kiste mit Meissner Porzellan verschwunden. Die zweite Kiste hat 3 kaputte Untertassen, weil die Kiste nicht nochmal neu gepackt wurde wie vereinbart und man hat 10 qm bezahlt und es waren nachweislich nur 7,5 -8 max.

    Folgende Mail und das Foto (im Lager in Hamburg gemacht als alles drin war:

    MAIL von Mobiltrans:
    "Das von uns abgeholte und nach Deutschland Lager Hamburg verschickte Volumen waren 10cbm .

    Das von Ihnen gemachte Foto zeigt meiner Meinung nach auch keinen 13 cbm Transporter sondern einen Grösseren,

    dies lasse ich gerade in Deutschland nachprüfen, auch weis ich nicht wo und wann sie das Foto gemacht haben

    Desweiteren hätten Sie bei Abholung im Lager reklamieren können und müssen und nicht Wochen später, das gleiche gilt auch für den angeblich fehlenden Karton .

    Mit freundlichen Grüßen

    Mobiltrans GmbH / Int. Moebelspedition S.L."

    DANKE
    Zitat Zitat von mzoe Beitrag anzeigen
    Hallo,

    die Umzugsfirma Mobiltrans kann ich auch empfehlen. Sind seit 17.11. auf Teneriffa und sind aus Österreich hier her gezogen. Wir wohnen in La Orotava.

    Wir haben in Österreich 4 Paletten selber zusammengebaut. Dazu musst Du Europaletten kaufen, Deine Sachen in Kartons packen und auf die Paletten laden. Die dürfen dann max. 1,80 Meter hoch sein. Dann mit Foliie zu machen. Eine Packing List vorher mit dem einpacken schreiben und ie an Mobiltrans übermitteln. Die Paletten sind dann bei uns abgeholt worden, per LKW nach Hamburg und dann mit dem Schiff hier her. Kosten für den gesamten Transport waren ca. 1500 Euro für alle Paletten inkl. Zoll und Zustellung in die Wohnung. Dauer ca. 10 Tage. Deshalb die NIE Nummer vorher beantragen. Ein ganzer Container kommt dann auf ca. 6000 Euro! Also viel selber machen zahlt sich aus. Am besten Du läßt Dir ein Offert erstellen bei Mobiltrans. Die sind sehr nett und helfen weiter.

    Alles Gute beim Umzug

    mzoe

  27. Nach oben    #26
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    737 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    67
    Ich bin seit ca. 25 Jahren auf der Insel, seit Beginn, ca. 20 Jahren kenne ich die Firma Mobiltrans.
    Ich verbürge mich für die Korrektheit dieser Leute.
    Selbstverständlich muss man grundsätzlich alles kontrollieren, auch dem sorgfältigstem kann ein Fehler unterlaufen.
    Aber dann muss man unverzüglich reklamieren, denn auch als Kunde hat man oft eine lückenhafte Erinnerung.
    Auch ich hatte schon einmal eine Reklamation, die sich schnell aufklärte.
    Da wurde die Ware beim Nachbarn des Hamburger Speditionslagers abgegeben und dieser hat die Weitergabe einfach nur vergessen und selber eingelagert.
    Also von hier noch ein Danke an den Nachbarn für seine Mühe und Sorgfalt.
    mfg
    posti

  28. Nach oben    #27

    aus Berlin
    3 Beiträge seit 11/2018
    Zitat Zitat von Briefträger Beitrag anzeigen
    Ich bin seit ca. 25 Jahren auf der Insel, seit Beginn, ca. 20 Jahren kenne ich die Firma Mobiltrans.
    Ich verbürge mich für die Korrektheit dieser Leute.
    Selbstverständlich muss man grundsätzlich alles kontrollieren, auch dem sorgfältigstem kann ein Fehler unterlaufen.
    Aber dann muss man unverzüglich reklamieren, denn auch als Kunde hat man oft eine lückenhafte Erinnerung.
    Auch ich hatte schon einmal eine Reklamation, die sich schnell aufklärte.
    Da wurde die Ware beim Nachbarn des Hamburger Speditionslagers abgegeben und dieser hat die Weitergabe einfach nur vergessen und selber eingelagert.
    Also von hier noch ein Danke an den Nachbarn für seine Mühe und Sorgfalt.
    mfg
    posti
    das freut mich für Sie, ich kann das nicht unterschreiben. Korrekt ist was anderes

  29. Nach oben    #28
    Dipl.Verw. Arne Grätsch
    Einwanderungs-Coach
    und Autor des Ratgebers
    Einwandern statt Auswandern
    Avatar von Kanarienvogel
    58 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg
    320 Beiträge seit 05/2013
    Gracias
    83
    Bei jedem Transporteur überall auf der Welt muss beim Erhalt der Sendung auf äußerliche Schäden kontrolliert werden. Unterschreibt man, ist der Transporteur aus der Haftung entlassen. Und auch seine Versicherung.
    Ist man sich nicht sicher, muss man unter Vorbehalt unterschreiben. Ansonsten hat man wirklich Pech gehabt. Und das liegt dann nicht an Mobiltrans, sondern am Empfänger selbst.

  30. Nach oben    #29
    Avatar von Briefträger
    aus wuppertal
    737 Beiträge seit 01/2013
    Gracias
    67
    Na ja, Karlberlin,
    kenne dich, deine Ehrlichkeit und deine Korrektheit nicht.
    Möglicherweise erzählst du wie die meisten Menschen nur alles von Hörensagen um dich wichtig und andere schlecht zu machen.
    Der Denunziationsvirus wurde uns von der DDR übertragen.
    Der Standarddeutsche war schon immer für diese Erkrankung anfällig.
    Wenn du klare Beanstandungen hattest, hättest du doch Beweise vorlegen können.
    In der heutigen Zeit der Mobiltelefone ist doch ein Foto schnell gemacht.
    Das es immer „ Billighansels“ gibt, ist klar.
    Ich als nach Handschlag erzogener, lebenserfahrener und erfolgreicher Vollkaufmann verbürge mich für die Anständigkeit dieser Firma.
    mfg
    posti

  31. Nach oben    #30
    Avatar von MeinerEiner
    53 Jahre alt
    aus San Eugenio Alto
    290 Beiträge seit 04/2015
    Gracias
    58
    Leider hat Kanarienvogel recht. Was ich immer nicht verstehe, wenn ich echte Wertsachen versende, muss ich auch auf die entsprechende Verpackung achten. Mal ganz abgesehen davon, das sowas normalerweise nicht versichert ist. Echt wertvolle Dinge sollten immer extra versichert werden oder ich nehme diese Sachen selbst mit. OK, abhanden sollte eigentlich nichts kommen, aber man kann ja die Packstücke zählen und kontrollieren ob diese geöffnet wurden wenn es ankommt. Wir haben täglich mit Lieferungen zu tun und in der Regel klappt das auch. Aber kontrollieren muss man es trotzdem, auch bei einfachem Paketversand in Deutschland und erst recht wenn es weiter weg geht.


  32. MeinerEiner´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Paket von Deutschland nach Teneriffa schicken
    Von monweva im Forum Nachrichten & Allgemeines zu Teneriffa
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 16.10.2016, 01:06
  2. Postlaufzeiten von Teneriffa nach Deutschland
    Von Montanara im Forum Nachrichten & Allgemeines zu Teneriffa
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.08.2014, 11:08
  3. Umzug Deutschland - Teneriffa: Container-Mitbenutzung
    Von 19molina84 im Forum Private Kleinanzeigen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2014, 17:55
  4. Zoll-Wertgrenze bei Flug zwischen Deutschland und Teneriffa?
    Von DerMartin im Forum Teneriffa-Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.2014, 17:53
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 14:13

Lesezeichen für Umzugsfirma: Deutschland nach Teneriffa

Lesezeichen