+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Vorsicht: Biohof in Icod de los Vinos bietet Schlafplatz

  1. #1

    35 Jahre alt
    aus Regensburg/Germany
    18 Beiträge seit 05/2011

    Vorsicht: Biohof in Icod de los Vinos bietet Schlafplatz

    Hallo - vielleicht kann mir jemand helfen.

    Zwei 18 Jährige Mädls aus Bayern sind auf diese Anzeige hellhörig geworden. "Biohof in Icod de los Vinos bietet Schlafplatz gegen Arbeit"

    Sie haben Kontakt aufgenommen, ein paar Wochen hin u. hergeschrieben u. losgeflogen. Gestern kamen sie auf Teneriffa an, wurden abgeholt und auf die 600 m hoch gelegene Finca gebracht.
    Mit Schrecken mussten die beiden festellen, dass ihr Zimmer mehr oder weniger nur ein "Abstellraum" war mit Matrazen auf dem Boden. Tiere haben darauf geschlafen und gelebt - alles war übelst vollgepinkelt und vollgeschissen. Es muss extremst gestunken haben.

    Klar, die Mädls sind fix u. fertig und wurden dann von einem bekannten abgeholt bei dem sie eine Nacht bleiben konnten. Nur leider stehen die beiden jetzt da, ohne Job, ohne Unterkunft.

    Meine Frage: Kann jemand helfen? - weis jemand was? Sucht jemand ein oder zwei Au Pair Mädchen aus Deutschland? Kennt jemand jemanden, der jemanden bräuchte? Die Mädls suchen einfach nur Unterkunft gegen Arbeit wie auch immer.

    Ich würde mich über Nachrichten freuen.

    Beste Grüße
    Tine

  2. Nach oben    #2

    57 Jahre alt
    aus Las Portelas
    1 Beiträge seit 07/2011

    Biohof in Icod de los Vinos

    Hallo Tine,

    von dieser Finca habe ich auch schon gehört ... alternativer Sklavenbetrieb in feucht kalter Umgebung.
    Ein guter Freund von mir wäre auch fast dort gelandet, hat jetzt aber Kontakt zu Einheimischen gefunden und arbeitet jetzt auf einer anderen Finca mit.


    Ich selbst kenne mich mit Arbeit und Unterkunft auf Teneriffa nicht gut aus, ich bin selbst erst ein halbes Jahr auf Teneriffa und habe vorher 10 Jahre Aussteiger-Erfahrungen im Valle auf Gomera gemacht.

    Nichts für ungut, aber die meisten Deutschen, die hier eine Existenz haben, nutzen am liebsten ihre eigenen Landsleute (die mit wenig oder keiner Knete) aus, verstehen tue ich das nicht, sehen tue ich das immer wieder.
    Deshalb ist der Tipp, sich erst mal an 'etablierte' Landsleute zu halten..... mit grosser Vorsicht zu geniessen.

    Mein Tipp ist immer wieder: haltet Euch an die Einheimischen und verhaltet Euch einfach nur korrekt und respektvoll, das ist der Schlüssel für ein Tranquillo Leben auf den Kanaren (und wahrscheinlich überall).

    Ich weiss ja nicht, was die beiden Mädels hier so vorhaben, ob sie Vacasiones permanete oder Vida Canaria erleben möchten.

    Ich wünsche den beiden, so wie auch allen anderen 'Neuankömmlingen' auch, viel Glück, und zwar im Sinne von Freude.
    Freude am Leben im ewigen Frühling !

    Grüsse aus den Bergen Teneriffas
    Gomera-Joe (Jörg)


  3. Nach oben    #3

    35 Jahre alt
    aus Regensburg/Germany
    18 Beiträge seit 05/2011
    Herzlichen Dank. Die Mädls sind jetzt in Santa Cruz in unserer Wohnung, da wir erst ab Februar dort wohnen. Ich denke sie werden zurück nach Deutschland fliegen. Danke euch allen für die Tips!

  4. Nach oben    #4
    Avatar von toyka
    60 Jahre alt
    aus La Orotava
    94 Beiträge seit 10/2010
    Zurück nach Deutschland ist eine gute Idee. Oder sich informieren in den hiesigen deutschen Zeitungen. Und falls es Probleme geben sollte bzgl. des Rückfluges, das muss dann wirklich ein Notfall sein, wendet man sich am besten an eine offizielle Stelle:
    http://www.honorarkonsul-teneriffa.de/

  5. Nach oben    #5

    40 Jahre alt
    aus La Orotava
    33 Beiträge seit 10/2011
    Ich gebe toyka recht, aber ich glaub seit 3 Jahren werden keine Rückflüge bzw. deren Kosten vom Konsulat übernommen. Im Prinzip kann einem auf dem Konsulat nicht großartig weitergeholfen werden, außer das man vielleicht von dort aus seine Familie in Deutschland anrufen kann und um Hilfe bitten.

  6. Nach oben    #6

    35 Jahre alt
    aus Regensburg/Germany
    18 Beiträge seit 05/2011
    Also nur kurz zur Info:

    Die Mädchens haben jetzt wohl Arbeit gefunden bis Mitte Februar inkl. Unterkunft.

    Bitte auch alle weiteren Leute warnen! Nicht dass noch jemand drauf reinfällt.

  7. Nach oben    #7

    70 Jahre alt
    aus Candelaria
    165 Beiträge seit 04/2012
    Gracias
    7
    Diese Biofinca in Icod-hieß die Finca "Barbara"? Ich finde, man müsste davor mehr warnen. Man kann mir ja eine private Nachricht senden.

    Gruß, Palmera


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Mittel gegen Übelkeit beim Flug
    Von Globetrotter im Forum Teneriffa-Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.07.2019, 18:46
  2. Biete Finca mit Pferden in Icod de los Vinos zu verkaufen
    Von Lapasita im Forum Private Immobilienanzeigen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2013, 00:03
  3. Zimmer gegen Arbeit
    Von Reinhold im Forum Stellenanzeigen & Geschäftskontakte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2013, 21:57
  4. Tausche Tausche US-Familienwohnsitz gegen Immobilie auf Teneriffa
    Von wporth im Forum Private Immobilienanzeigen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 17:28

Lesezeichen für Vorsicht: Biohof in Icod de los Vinos bietet Schlafplatz

Lesezeichen